Jean Mattern

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 15 Rezensionen
(10)
(4)
(1)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

September

Bei diesen Partnern bestellen:

Im Király-Bad

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "September" von Jean Mattern

    September
    Berlin_Verlag

    Berlin_Verlag

    zu Buchtitel "September" von Jean Mattern

    München 1972. Es sollten die heiteren Spiele werden... Zwei Journalisten, ein BBC-Korrespondent und ein rätselhafter New Yorker, frisch akkreditiert, um über die Olympischen Spiele zu berichten, begegnen sich am Vorabend der großen Eröffnungszeremonie. Sie sind fasziniert voneinander, versuchen, sich aus dem Weg zu gehen - die beiden gestandenen Männer benehmen sich wie verliebte Teenager. Es entspinnt sich eine amour fou, die zunächst keiner der beiden zu leben wagt. Wenige Tage später schlägt das palästinensische ...

    Mehr
    • 150
  • Perfekte Mischung aus Fiktion & Fakten

    September
    Minka93

    Minka93

    08. May 2016 um 18:09 Rezension zu "September" von Jean Mattern

    In "September" geht es um die Olympischen Spiele 1972. Der BBC-Journalist Sebastian soll, genau so wie der New Yorker Reporter Sam, vor Ort in München sein und von den Spielen berichten. Als die zwei Männer aufeinander treffen entwickelt sich eine Art Affäre zwischen ihnen. Diese gerät aber in den Hintergrund, als die israelischen Wettstreiter als Geiseln genommen werden. Das Buch ist nicht nur eine Berichterstattung, sondern auch ein Roman.Der Autor verwebt Fiktion und Fakten auf eine sehr spannende Art miteinander und man fühlt ...

    Mehr
  • "September" eine kurze Betrachtung

    September
    eiger

    eiger

    17. April 2016 um 18:07 Rezension zu "September" von Jean Mattern

    SeptemberSeptember 1972 – ein junger britischer Journalist, der Erzähler im Buch, wird Augenzeuge des Terrors bei den Olympischen Spielen in München und erlebt die Schrecken hautnah mit.Wir erkunden das Olympische Dorf mit ihm, lernen andere Journalistenkollegen sowie Sportler kennen und erfahren einiges über das alltägliche journalistische Tagesgeschäft. Gleichzeitig entwickelt sich eine besondere Beziehung zu seinem amerikanischen Kollegen Sam, die für ihn etwas völlig Neues darstellt. Er ist offen  dafür und findet den anderen ...

    Mehr
  • September 1972

    September
    katinka68

    katinka68

    10. April 2016 um 21:20 Rezension zu "September" von Jean Mattern

    Prolog: ""Vierzig Jahre nach deinem Debüt in München!" 1972 hatten mich die Spiele beinahe berühmt gemacht, spöttelte Vivianne manchmal. Wie hätte Sie auch ahnen können, dass sie für mich etwas ganz anderes bedeuteten als den Beginn einer großen Karriere?" Damit macht Jean Matter neugierig auf all das was in seinen so spannungsgeladenen Roman passiert. Die fröhliche Eröffnungsfeier, das Zusammentreffen und Kennenlernen von Sam (ebenfalls Reporter), die Darstellung und Enthüllungen der Geiselnahme der Israelischen Sportler und ...

    Mehr
  • Interessant mit kleinen Schwächen

    September
    TanyBee

    TanyBee

    06. April 2016 um 10:40 Rezension zu "September" von Jean Mattern

    Die Olympischen Spiele 1972 in München: es sollen heitere Spiele werden, die die letzten Spiele in Deutschland 1936 vergessen machen sollen. Sebastian ist als Journalist für die BBC angereist. Doch es kommt alles anders als gedacht. Sebastian lernt Sam kennen, einen amerikanischen Journalisten, und fühlt sich zu ihm hingezogen, obwohl zu Hause seine Frau und sein Kind auf ihn warten. Beide scheinen sich ihrer Sache nicht sicher zu sein und so beginnt ein Katz und Maus Spiel wie zwischen Teenagern zwischen den erwachsenen Männern. ...

    Mehr
  • München 72 und was sich im Hintergrund vielleicht abgespielt hat

    September
    miro76

    miro76

    Rezension zu "September" von Jean Mattern

    In „September“  berichtet Jean Mattern von den Olympischen Spielen 1972 in München. Es herrscht eine besonders aufgeladene Stimmung, denn diese Spiele sollten die von der Nazipropaganda missbrauchten Spiele von 1936 vergessen machen. Sebastian, ein aufstrebender Reporter bei der BBC, soll speziell über die Atmosphäre bei den Spielen und in Deutschland generell berichten. Am Vorabend der Eröffnungsfeier begegnet er Sam, einem amerikanischen Journalisten, der ihn auf magische Weise verzaubert. Der eigentlich heterosexuelle ...

    Mehr
    • 2
  • Kleiner, sehr feiner Roman!

    September
    Petris

    Petris

    06. April 2016 um 10:17 Rezension zu "September" von Jean Mattern

    Sebastian, ein junger BBC-Reporter, keineswegs ein Sportfan, soll bei den Olympischen Spielen 1972 in München die Stimmung einfangen und über das Geschehen rundherum, über Land und Leute berichten. Schon am ersten Abend begegnet ihm Sam, ein Journalist aus New York. Es knistert zwischen den beiden Journalisten. Deutschland will mit diesen Spielen Olympia 1936 unter der Herrschaft der Nazis vergessen lassen und gibt sich betont fröhlich, offen und unpolitisch. Der große Held ist auch schnell gefunden. Mark Spitzer gewinnt so ...

    Mehr
  • Eines Tages im September...

    September
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. April 2016 um 19:30 Rezension zu "September" von Jean Mattern

    "Man verliebt sich nicht in einen Mann oder eine Frau, sondern in einen Menschen." (Jean Matter, September, S. 154) Inhalt: Zwei Journalisten, ein BBC-Korrespondent und ein rätselhafter New Yorker, frisch akkreditiert, um über die Olympischen Spiele zu berichten, begegnen sich am Vorabend der großen Eröffnungszeremonie. Sie sind fasziniert voneinander, versuchen, sich aus dem Weg zu gehen - die beiden gestandenen Männer benehmen sich wie verliebte Teenager. Es entspinnt sich eine amour fou, die zunächst keiner der beiden zu leben ...

    Mehr
  • Mischung zwischen einer homoerotischen amour fou und Dokumentation eines historischen Geschehens

    September
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    04. April 2016 um 11:31 Rezension zu "September" von Jean Mattern

    Im  Jahr 2010 debütierte der in Paris lebende Verlagslektor Jean Mattern in Deutschland mit einem Roman, der damals leider kaum beachtet wurde.  „Im Kiraly-Bad“ erzählte von dem etwa dreißigjährigen in London lebenden Übersetzer Gabriel, der an einer doppelt schweren Vergangenheit trägt. Als Sohn einer ungarisch- jüdischen Einwandererfamilie in der französischen Provinz aufgewachsen, leidet er unter dem absoluten Schweigen seiner Familie über alles Vergangene. Ein Phänomen, das schon viele Kinder von Überlebenden beschrieben ...

    Mehr
  • The Games Must Go On

    September
    Estrelas

    Estrelas

    03. April 2016 um 19:25 Rezension zu "September" von Jean Mattern

    Zwei Journalisten lernen sich bei den Olympischen Spielen 1972 in München kennen. Diese werden überschattet von der Geiselnahme israelischer Sportler, aber für den Erzähler auch geprägt von der Bekanntschaft mit Sam. "September" ist wie ein Tagebuch geschrieben, gespickt mit Ergebnissen der Wettkämpfe, über die die beiden Nicht-Sportreporter berichten, mit Interviews zur Geiselnahme und die Gefühle, die Sebastian für den anderen Mann empfindet. Es zeichnet auch ein Bild der Deutschen aus britischer Sicht und fängt gut die ...

    Mehr
  • weitere