Neuer Beitrag

Berlin_Verlag

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

München 1972. Es sollten die heiteren Spiele werden...

Zwei Journalisten, ein BBC-Korrespondent und ein rätselhafter New Yorker, frisch akkreditiert, um über die Olympischen Spiele zu berichten, begegnen sich am Vorabend der großen Eröffnungszeremonie. Sie sind fasziniert voneinander, versuchen, sich aus dem Weg zu gehen - die beiden gestandenen Männer benehmen sich wie verliebte Teenager. Es entspinnt sich eine amour fou, die zunächst keiner der beiden zu leben wagt. Wenige Tage später schlägt das palästinensische Terrorkommando zu. Die beiden Journalisten werden zu Augenzeugen jener Ereignisse, aus denen weder Israel, noch Palästina, weder Deutschland, noch Olympia - aus denen wohl einfach niemand unbeschadet hervorgeht. Hat eine so private, eine so komplizierte Sache dagegen eine Chance?

Jean Mattern hat das fürchterliche Drama des 5. September minutiös recherchiert und erzählt es in diesem raffinierten Roman wie es noch nie erzählt worden ist. Und doch ist dies vor allem die stilistisch virtuose Geschichte einer großen Liebe, die damals noch ein Skandal gewesen wäre.

Wir verlosen 10 Leseexemplare unter allen, die hier ihren ersten Leseeindruck schildern: Leseprobe.

Die 22 Gewinner unseres Jahresabos müssen sich nicht bewerben und bekommen  SEPTEMBER unaufgefordert zugeschickt.

Wir freuen uns auf eure Bewerbung und eine aktive Teilnahme an der Leserunde!

Autor: Jean Mattern
Buch: September

kassandra1010

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich mag die Art, wie der Icherzähler der Geschichte ihren Lauf gibt, man kan miterleben, was und wie sich alles abgespielt hat. Ein sehr spannendes Thema!

TochterAlice

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Oh, hier wäre ich sehr gerne dabei, bei solch einem spannenden Thema! Als die Olympischen Spiele in München stattfanden, war ich noch ein ganz kleines Mädchen, aber von der Tragödie und der - aus meiner Sicht, die ich das damals nicht einordnen konnte - eigenartigen Stimmung habe ich durchaus etwas mitbekommen. Zudem habe ich zwar schon viel über die Spiele von 1936, aber leider sehr wenig über die von 1972 gelesen, aus welchem Genre auch immer. Neben den tragischen Ereignissen sind mir hauptsächlich Nebensächlichkeiten bekannt, wie z. B., dass Carl Gustav von Schweden und Silvia Sommerlath, die jetzige Königin Silvia, sich bei den Spielen kennengelernt haben, wo sie jobbte. Und der Schwimmer auf dem Cover - ist das Mark Spitz? Ich kann mich erinnern, dass er eine Menge Medaillen abgeräumt hat.

Die Leseprobesteigert noch mein Interesse an dem Buch: dieser anscheinend israelische Journalist mit amerikanischem Akzent, der dem ich-Erzähler aufgefallen ist - was hat es mit ihm auf sich? Und was mit der Berührung? Was für ein Zeichen gibt er damit? Eins erotischer Art offenbar, was aber in diesem Moment für mich gar nicht so scheint! Ich denke, darauf wird sicher noch Bezug genommen und da bin ich sehr, sehr gespannt drauf! Zudem finde ich diese Perspektive aus Journalistensicht sehr ansprechend.

Zu gerne würde ich also eines der Bücher gewinnen und am Ründchen teilnehmen!

Beiträge danach
140 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

katinka68

vor 2 Jahren

Dritter Teil: S. 109 – Ende
Beitrag einblenden

Ein LovelyBooks-Nutzer schreibt:
Im wahrsten Sinne das böse Erwachen. Im einen Moment mitgerissen vom Freudentaumel, im nächsten Moment der Schock über die Realität der Dinge. Fand ich sehr gut dargestellt, insbesondere das Erleben der Situation durch die Augen von Sebastian und auch die Erstellung der Reportage. Der letzte Brief hat mich nachdenklich gemacht, aber hat dem ganzen für mich einen runden Schluss gegeben.

Mir ging es ebenso wie dir. Die ganze Geschichte macht auf beiden Ebenen sehr nachdenklich.

katinka68

vor 2 Jahren

Fazit / Rezensionen
Beitrag einblenden

Danke für dieses ausgesprochen gut geschriebene Buch zu den Ereignissen im September 1972 bei den olympischen Spielen in München. Hervorragend geschrieben auf zwei Ebenen mit viel Spannung.
Bin froh das ich es lesen durfte.

Meine Rezension: http://www.lovelybooks.de/autor/Jean-Mattern/September-1206924285-w/rezension/1234262187/

Cieena

vor 2 Jahren

Fazit / Rezensionen

Ich bin leider noch nicht dazu gekommen das März- Buch zu lesen und mich zu beteiligen. Werde aber in den nächsten Tagen mit dem Lesen beginnen und meine Eindrücke trotzdem nochmal kurz in den jeweiligen Themen ergänzen :)

Minka93

vor 2 Jahren

Erster Teil: Anfang – S. 67
Beitrag einblenden

Ich bin sehr gut in die Geschichte reingekommen. Das Buch liest sich flüssig und schnell.
Das hin und her zwischen den zwei Männern finde ich interessant und bin gespannt was sich zwischen den zwei entwickeln wird.
Die Fakten zu den Olympischen Spielen finde ich sehr interessant, denn ich weis über diesen Vorfall ehrlich gesagt nicht wirklich Bescheid, also wird das Buch in dieser Hinsicht auch noch lehrreich für mich sein :)

Minka93

vor 2 Jahren

Zweiter Teil: S. 69 – S. 107
Beitrag einblenden

Die Fakten des Vorfalls wurden sehr anschaulich in die Geschichte eingebaut!
Dieser Tag war sehr ereignisreich und mir war nicht bewusst, dass das ganze so ein Spektakel war.. Die Schaulustigen verleihen dem ganzen einen bitteren Beigeschmack!
Ich weis leider nichts über den Vorfall, aber so wie dieser Teil endete, endetet definitiv nicht die Geiselnahme, bin also gespannt auf den letzten Teil!

Minka93

vor 2 Jahren

Dritter Teil: S. 109 – Ende
Beitrag einblenden

Habe das Buch nun in einem Rutsch gelesen, da es mich echt gefesselt hat!
Der Autor hat einem die Geschehnisse wirklich sehr nahe gebracht. Die fiktive Beziehung von Sebastian & Sam hat immer die Gefühle nahe gebracht, die auch durch die Geschehnisse bei den olympischen Spielen aufgekommen waren!
Mich hat das Buch überzeugt, obwohl ich mir zu Beginn nicht allzu viel erhofft hatte.. Aber durch die fiktive Nebenstory war es dann doch eher ein Roman, wie eine Reportage!

Minka93

vor 2 Jahren

Fazit / Rezensionen

http://www.lovelybooks.de/autor/Jean-Mattern/September-1206924285-w/rezension/1239590458/ vielen Dank für dieses interessante Buch :)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks