Jean P. Sasson

 4,1 Sterne bei 157 Bewertungen

Lebenslauf

Jean Sasson, international gefeierte Bestsellerautorin u.a. von »Ich, Prinzessin aus dem Hause Al Saud«, gilt als eine der intimsten Kennerinnen der vor den westlichen Augen oft verborgenen Lebenswelt arabischer Frauen. 1998 bereiste sie erstmals den Irak und lernte Mayada al-Askari als ihre Dolmetscherin kennen. Ihre Freundschaft überdauerte auch die Zeit von Mayadas Inhaftierung und Flucht und gipfelte in der Zusammenarbeit an »Mayada - Tochter des Irak«. Auch Jean Sasson bemüht sich seither, Informationen über die Frauen aus Zelle 52 zusammenzutragen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Jean P. Sasson

Cover des Buches Mayada - Tochter des Irak (ISBN: 9783898978323)

Mayada - Tochter des Irak

 (15)
Erschienen am 02.01.2008
Cover des Buches Growing Up Bin Laden (ISBN: 9781400164073)

Growing Up Bin Laden

 (2)
Erschienen am 10.11.2009

Neue Rezensionen zu Jean P. Sasson

Cover des Buches Mayada - Tochter des Irak (ISBN: 9783898978323)
J

Rezension zu "Mayada - Tochter des Irak" von Jean P. Sasson

Erschreckende Einblicke in das Leben im Irak
Joxannavor 3 Monaten

Das Buch handelt von Mayada und den Schattenfrauen in der Zelle 52 im Gefängnis in Bagdad. Mayada entstammt einer reichen und angesehenen Familie. Wie auch die meisten anderen Schattenfrauen wurde sie unschuldig verhaftet und ins Gefängnis gesteckt.

Mayada hörte schon vor ihrer Zeit im Gefängnis von den brutalen Foltermethoden. In der Haft bekam sie die abscheulichen Taten aus erster oder zweiter Hand direkt mit. Gefangene haben keine Rechte und die Angehörigen wissen oftmals nicht, wo ihre Angehörigen überhaupt sind.

Das Buch ist nichts für schwache Nerven, da die Methoden und Umstände äußerst detailreich beschrieben sind.
Nach diesem Buch ist man wieder dankbar in einem anderen Land und zu einer anderen Zeit zu leben.
Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen. Mit dem ständigen Hintergedanken, dass es eine wahre Begebenheit ist, ist dieses Buch absolut spannend, mitreißend, schockierend und traurig. 

Cover des Buches Ich, Prinzessin aus dem Hause Al Saud (ISBN: 9783442424214)
makamas avatar

Rezension zu "Ich, Prinzessin aus dem Hause Al Saud" von Jean P. Sasson

Verschleiert
makamavor 6 Jahren

Sultana ist als Prinzessin geboren, sie gehört einem mächtigen Königshaus an, aber Freiheit hat sie nicht, in einem Land in dem Mädchen nichts sind und nur männliche Nachkommen zählen.
Sultana berichtet vom Leben hinter dem saudischen Vorhang...
von einem Leben in unerermesslichen Reichtum, aber ohne wirkliche Liebe, vom Vater verachtet, sie ist ja nur eine von vielen Töchtern.
Sultana, der Name ist ein Pseudonym, denn ihren wirklichen Namen darf sie nicht nennen, wird 1956 als 10. Tochter geboren, die Familie gehört zur saudischen Königsfamilie.
Sie berichtet davon, dass Mädchen und Frauen keine Rechte haben, sie dürfen nur tiefverschleiert und nie allein das Haus verlassen....
Die meisten werden schon, kaum dass ihre Monatsblutung eingesetzt hat verheiratet - häufig auch  mit Männern, die ihre Großväter sein können....
und die können mit ihren Frauen machen was sie wollen - eine Scheidung aus Sciht der Frau ist kaum möglich - hingegen kann sie der Mann schon wegen Nichtigkeiten verstoßen.....
Sulatanas Schwester muss das bitter erfahren...
Sultana hat da etwas mehr Glück.....
Junge Frauen und Mädchen werden wegen geringster moralischer  Vergehen aufs härteste bestraft ---- Junge Männer kommen ungeschoren davon......
Das Buch ist bereits Anfang der 90iger  Jahre erschienen, also schon recht alt, trotudem glaube ich, dass es nach wie vor doch recht aktuell ist.
Für Frauen und Mädchen hat sich in dem Land seit dem nicht wirklich viel verändert.
Sie sind immer noch von ihren Männern, Söhnen oder Brüdern abhängig und dürfen kein eigenständiges Leben führen.
Das musste ich vor einigen Jahren erfahren.... Stefan Bauer, der ein Jahr in Riad als ParaMedic gearbeitet hat, hat in seinem Buch "Der mit dem Scheich tanzt" davon berichtet.
Sehr interessant fand ich auch den Anhgang, mit Auszügen aus dem Koran, den Begriffserklärungen, das Nachwort und die geschichtliche Chronologie.....
Vom mir gibt es 4 Sterne für dieses Buch.




Cover des Buches Ich, Prinzessin aus dem Hause Al Saud (ISBN: 9783442424214)
M

Rezension zu "Ich, Prinzessin aus dem Hause Al Saud" von Jean P. Sasson

aufschlussreich, schockierend und bewegend
Mauerbluemchen25vor 8 Jahren

ich konnte das Buch nicht am Stück lesen, da ich erst manches verarbeiten musste. Man kann als Schweizerin vieles gar nicht glauben und will die Augen verschliessen. Werden Frauen tatsächlich in einem streng islamischen Land so erniedrigend behandelt? Meine Bewunderung für die mutige Prinzessin, die ihre Lebensgeschichte aufgeschrieben hat. Sehr empfehlenswert!

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 200 Bibliotheken

auf 5 Merkzettel

von 3 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks