Die Rückkehr des Folterknechtes

von Jean P. 
5,0 Sterne bei4 Bewertungen
Die Rückkehr des Folterknechtes
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Inhaltsangabe zu "Die Rückkehr des Folterknechtes"

Da war irgendwann eine sogenannte Gemeinschaft entstanden, die das lustvolle Spiel von Dominanz und Unterwerfung zu kultivieren versuchte. Einmal jährlich traf man sich zu einem rauschenden Ball auf Schloss B. Manche wissen schon, dass bei einem der zurückliegenden Bälle etwas Besorgniserregendes vorgefallen war. Der Folterknecht der Gemeinschaft war aus dem Ruder gelaufen. Aber seine Sklavin, die Rothaarige konnte nicht nur aus seinen Pranken befreit werden, sondern sie fand auch in Eva, der Vorsteherin der Gemeinschaft eine neue Herrin. Allmählich, so glaubte man, hatten sich die Wogen geglättet, doch dann geschah Ungeheuerliches.... Im zweiten Teil der Schloss B. - Reihe erfahren Sie, wie es weitergeht mit Eva und der Rothaarigen. Da gibt es eine neue Sklavinnenschule, die Novizinnen für den Eintritt in die Gemeinschaft vorbereitet und erfahrenen Sklavinnen Fortbildungsmöglichkeiten eröffnet. Gudrun, die Schneiderin der Gemeinschaft, ist wegen der großen Nachfrage nach speziellen Ballkleidern ziemlich überlastet. Und Jean und Teresa basteln an ihrem nächsten Roman und an weiteren tableaux-vivants. Wenn da nur nicht dieser Folterknecht wäre.... Leseprobe Ihre Sehnsucht und auch ihre Erregung war nicht geringer als die seine. Schon hatte sie ihre Hand an seinem zuckenden Stab und er, nachdem er ihr das weite Kleid von den Schultern gestreift hatte, eine ihrer Brüste zwischen den Zähnen. Sie zog ihn in Richtung ihres noch aufgeklappten Schlafsofas. Zum Aufräumen war sie nicht gekommen, was sich nunmehr als hilfreiche Nachlässigkeit erwies. Sie drängte ihn darauf und war in Kürze über ihm. Sein Stab glitt mühelos in ihre feuchte Grotte und sie begann mit ihrem Ritt. Nun war kein Spiel, nun war Ernst. Sehnsuchtsvoller, unaufschiebbarer Ernst. Es gab keine Welt um sie herum. Im Spiel war sie seine Liebessklavin und er ihr Gebieter. Im Ernst, dann wenn sie es gar nicht mehr aushielten, war Spontaneität. Keine Rituale. Im Ernst war sie häufig über ihm. Im Ernst fielen sie übereinander her. Gegenseitig. Sie kam eher, und als er kam, kam sie noch einmal. Sie konnte ihr Schreien nicht abdämpfen. Erst danach, als sie mit ihrem Kopf auf seiner Brust ruhte, fiel das erste Wort.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B00GEZER90
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:138 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:02.11.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sonstiges

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks