Jean P. Liebeswahn - oder: Alles nur ein Sommernachtstraum?

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebeswahn - oder: Alles nur ein Sommernachtstraum?“ von Jean P.

„Nur“ ein Sommernachtstraum? Ein schöner, ganz wunderbarer Sommernachtstraum war das doch, den Shakespeare uns da einst kredenzte. Ein fast undurchschaubares erotisches Durcheinander zugleich: Hermia liebt Lysander, Helena will Demetrius, Oberon straft Titania, Puck treibt Unfug und die Feenkönigin liebt plötzlich einen Esel ?? Schauen wir, in welche Verwicklungen sich unsere Akteure hineinbegeben. Oder werden sie hineingezogen? Schon beim „Liebesspiel“, das der eine oder die andere sicher mit einem Schmunzeln betrachtet hat, verlieh die Phantasie dem Treiben unserer Heldinnen und Helden manch zarte und manch harte Flügel. Wieder haben die beiden Paare, Robert und Isabella und Roger und Mariella, sich zu 'Erziehungsspielen' verabredet. Doch nunmehr finden die nicht mehr nur in ihrem stillen Kämmerlein statt. Da gibt es doch den Park. Und dann gehen die tatsächlich zu einem Kennenlern-Abend dieser sogenannten Gemeinschaft. Kann das gut gehen, ohne dass sie sich verlieren – zumal Isabella und Mariella auch noch ihre eigenen Spielchen treiben...? Lassen Sie sich überraschen, wohin sie der „Liebeswahn“ weiter treibt und was und wer ihnen im Zauberwald der Lust begegnet. Shakespeare jedenfalls hätte sich sehr daran delektiert – findet der Autor und erdreistet sich darum, zu Beginn jedes Kapitels die Stimme des Meisters in Gestalt eines seiner Zauberwesen erklingen zu lassen.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen