Flegeljahre

von Jean Paul 
3,5 Sterne bei8 Bewertungen
Flegeljahre
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783111193588
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:De Gruyter
Das aktuelle Hörbuch ist am 29.07.2013 bei Vorleser Schmidt erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    S
    sKnaerzlevor 3 Monaten
    Was war das?

    Wie sagte Alice im Wunderland so schön über moderne Literatur: "Es bringt einen Gedanken in den Kopf, aber man weiß nicht welche. So ging es mir mit den Flegeljahren.

    Ich versuche es daher einmal nach dem Schema F.

    Die Handlung: Vergesst es. Es gibt zwar eine Erbschaft, und einen Universalerben, der einige unlösbare Aufgaben erfüllen muss, es gibt eine verworrene Liebesgeschichte und es gibt ein Brüderpaar, das sich immer wieder streitet und versöhnt. Aber das ist allerhöchstens der Vorwand für einen Roman, auf keinen Fall spielt sie eine größere Rolle.

    Die Personen: im Mittelpunkt stehen der arglose, durch jeden Sonnenstrahl in Glücksextasen versetzbare Walt, der nach Strich und Faden betrogen wird und trotzdem an das Gute glaubt und sein Weltkluger, zynischer, eifersüchtiger und egoistischer Bruder Vult. Die beiden können nicht zusammen leben, aber getrennt halten sie es ebenfalls kaum aus. Ist Vult abwesend, hört man meist noch in der Ferne seine Flöte.

    Daneben gibt es noch einige eher karikierte Nebenfiguren, adelsstolze Hofschranzen, betrügerische Bürger, Erbschleicher und Bankrotteure. Besonders gefiel mir der General, der den armen Walt seine erotischen Memoiren abschreiben ließ.

    Die Frauen sind dagegen alle eher blass.

    Die Sprache: prächtig herausgeputzt. Das ist, je nach Verfassung beim Lesen erhebend, amüsant, anstrengend, langweilig, zäh, humorvoll, liebenswürdig, kauzig....

    Der Erzähler: Hier wird es interessant. Die beiden Brüder schreiben gemeinsam einen Roman mit dem seltsamen Namen Hoppelpoppel und auch wenn man wenig über diesen Roman erfährt, könnte man ihn doch ganz gut gerade in den Händen halten. Außerdem kommt ein Dichter vor, der zufällig auch J.P.Richter heißt und eine Biographie von Walt schreiben soll. 

    Was mir gefallen hat: Seltsamerweise die langen Passagen, in denen geschildert wurde, wann, wo, wie und warum Walt glücklich ist. Ich würde denken, das ist todlangweilig, aber anscheinend hat sich die gute Laune auf mich übertragen. 

    Was mir nicht gefallen hat: Die weibliche Hauptperson Wina. 

    Mein Fazit: Man kann Jean Paul lesen, und wenn man Zeit hat und Stimmungen wichtiger findet als Handlungen sogar erstaunlich gut, man muss es aber nicht.


    Kommentieren0
    12
    Teilen
    SagMals avatar
    SagMalvor 10 Jahren
    Rezension zu "Flegeljahre" von Jean Paul

    Flegeljahre zählt zu den wenigen Bücher, die ich nicht bis zum Schluss gelesen habe. Auf Seite 219 übermannte mich Resignation und ich musste das Buch beiseite legen. Knackpunkt für die Leseaufgabe meinerseits war zum einen die Sprache, die ich als äußerst anstrengend empfand. (Sie hatte einen lyrischen Touch, der mir zu viel wurde.) Abgesehen davon schien mir die Handlung zu Beginn ganz lustig zu sein. Im Nachhinein betrachtet, kann ich jedoch nur sagen, dass die Story zähfließend ist und dass meiner Ansicht nach bis Seite 219 nicht wirklich viel passiert. Schade eigentlich!

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    mwills avatar
    mwillvor 11 Jahren
    Rezension zu "Flegeljahre" von Jean Paul

    recht unverständlich geschrieben, entspricht weniger meinem Geschmack.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Wortwandlers avatar
    Wortwandler
    quintesredivivuss avatar
    quintesredivivus
    Sokratess avatar
    Sokratesvor 8 Jahren
    Fauns avatar
    Faunvor 8 Jahren
    M
    meikevor 10 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks