Jean Plaidy

 3.8 Sterne bei 30 Bewertungen
Autor von In einer dunklen Zeit, Lilith und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Jean Plaidy

Sortieren:
Buchformat:
In einer dunklen Zeit

In einer dunklen Zeit

 (5)
Erschienen am 01.01.1997
Die Königinnen

Die Königinnen

 (4)
Erschienen am 01.11.1982
Die fremde Prinzessin.

Die fremde Prinzessin.

 (2)
Erschienen am 01.01.1999
Jenseits der Berge.

Jenseits der Berge.

 (2)
Erschienen am 01.01.1999
Lilith

Lilith

 (5)
Erschienen am 01.11.1995
The Sun in Splendour

The Sun in Splendour

 (1)
Erschienen am 01.10.2009

Neue Rezensionen zu Jean Plaidy

Neu
melli.die.zahnfees avatar

Rezension zu "Lilith" von Jean Plaidy

Rezension zu "Lilith" von Jean Plaidy
melli.die.zahnfeevor 7 Jahren

Das Landhaus einer mächtigen Familie in Cornwall und das luxuriöse London - das sind die Schauplätze dieses spannenden Romans aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Im Mittelpunkt steht die june Lilith, die aus ärmlichen Verhältnissen zu Luxus und Reichtum aufsteigt.
-Im Hause ihres Vaters wächst Amanda, einzige Tochter eines reichen Grundbesitzers, wohlbehütet in Wohlstand und Sicherheit auf. Ihr Leben ist öde, langweilig und leer. Da kommt die sehr junge Lilith als Bedienstete ins Haus. Fast noch ein Kind, arm und ungebildet, stellt sie einen vollständigen Gegensatz zur Tochter des Hauses dar. Aber Lilith lässt sich nicht von ihrem Schicksal unterkriegen. Furchtlos widersetzt sie sich der Unterwerfung und den Demütigungen, in denen die Angehörigen ihrer Gesellschaftsklasse in dieser Zeit so oft ausgesetzt sind. Und trotz aller Unterschiede, trotz aller Vorurteile entwickelt sich eine tiefe Freundschaft zwischen den Mädchen, die schliesslich dazu führt, dass Amanda ihr Elternhaus verlässt und mit Lilith nach London geht. Luxus und unermesslichen Reichtum, aber auch Schmerz, Angst und bedrückende Armut lernen sie kennen. Schnell streift Lilith ihre Kindheit ab und wird zur Frau, deren Leben von Liebe und Leidenschaft bestimmt ist. Ein Leben, in dem plötzlich alles möglich ist, weil Lilith unbeirrt ihren Weg geht

Die Charaktere sind ein bisschen sehr übertrieben dargestellt, ansonsten erzählt das Buch eine schöne Geschichte

Kommentieren0
7
Teilen
LEXIs avatar

Rezension zu "Die Königinnen" von Jean Plaidy

Rezension zu "Die Königinnen" von Jean Plaidy
LEXIvor 9 Jahren

Durch dieses Buch von Jean Plaidy erfährt man historische Fakten, hübsch in Romanform verpackt, über das Schicksal der vielen Frauen von Heinrich dem VIII. Sehr interessant.

Kommentieren0
30
Teilen
Klusis avatar

Rezension zu "In einer dunklen Zeit" von Jean Plaidy

Rezension zu "In einer dunklen Zeit" von Jean Plaidy
Klusivor 9 Jahren

Es ist wahrhaft eine dunkle Zeit, in der die schöne Tamar aufwächst. Das Leben der Menschen ist bestimmt von einer zweifelhaftigen Frömmigkeit und von einem Fanatismus, der alle verfolgt, die anders als die Masse sind. Tamar hat es nicht leicht, denn ihre Mitmenschen munkeln, sie hätte ihre Schönheit vom Teufel persönlich geerbt. In dem jungen Bartle findet sie einen Seelenverwandten, will sich das aber nicht eingestehen. Ihr selbstsicheres Auftreten und ihre Einstellung bringen sie immer wieder in Gefahr, an den Rand des Galgens.
Voller Hoffnung bricht Tamar, zusammen mit ihrer Familie und mit Freunden, in die neue Welt auf, um der Verfolgung durch die Hexenjäger zu entgehen. Aber auch in Neu-England wird sie von ihrer Vergangenheit eingeholt. Die Puritaner, einst selbst Verfolgte, werden hier zu strengen Sittenrichtern.
Tamar und auch Bartle sind für mich beide keine absoluten Sympathieträger, dafür sind sie in ihren Charakteren zu widersprüchlich. Auch ihr Verhalten anderen gegenüber macht sie nicht gerade liebenswert. Der Schreibstil wirkt auf mich oft sehr distanziert, so dass man sich nicht wirklich in die Protagonisten hinein versetzen kann. Auch wenn sie vieles klarer sehen und sich nicht von Hysterie und Hexenwahn beeinflussen lassen, sind sie letztendlich doch von ihrer Zeit beeinflusst, und ihre Handlungen entbehren oft jeglicher Vernunft. Andererseits wirkt gerade dadurch der Roman sehr realistisch und glaubwürdig. Einige historische Persönlichkeiten haben von der Autorin in der Geschichte eine Gastrolle erhalten, wie z.B. Francis Drake oder Thomas Morton. Für Liebhaber historischer Romane ist das Buch ganz sicher zu empfehlen, denn hier wird das Leben in der damaligen Zeit ganz sicher nicht verklärt und durch die rosarote Brille gesehen.

Kommentieren0
15
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Divan_Verlags avatar
Bridget Jones für Fortgeschrittene

Als 28-jährige Studentin noch bei ihrer Mutter zu wohnen, ist für die liebenswerte Chaotin Anna alles andere als ein Vergnügen. Nicht nur, dass sie der Kuppelwut ihrer Frau Mama schutzlos ausgeliefert ist, sie muss sich auch noch an ihrer Schwester Sabine messen lassen, die ein Leben in Perfektion lebt – etwas, von dem die tollpatschige Anna nur träumen kann.

Jennifer Schreiner spricht mit ihrem temporeichen, humorvollen Roman "Ich bin dann mal ganz anders" vielen Frauen aus der Seele, denn wer träumt nicht von einem perfekten Leben? Mit viel Situationskomik und Einfühlungsvermögen beschreibt die Autorin die Suche einer jungen Frau nach ihrer eigenen Identität.

Zum Inhalt:
Nach einer katastrophalen Familienfeier beschließt Anna: Ein neues Leben muss her! Schließlich möchte auch sie einmal ihre Mutter stolz machen und auf der Sonnenseite des Lebens stehen, einen Mann haben und einen Job, um den sie alle beneiden. Um alle Ansprüche zu erfüllen, beginnt Anna kurzerhand, sich drei ganz neue Leben zu "erschwindeln": eines für ihre Mutter, eins für die Karriere und eines für sich selbst. Doch als ihr Traummann Max auftaucht, wird es kompliziert ...

Zur Autorin:
Jennifer Schreiner, geboren 1976, Magister der Allgemeinen und vergleichenden Literaturwissenschaft, Geschichte und Pädagogik. Seit 2001 publiziert sie zahlreiche Kurzgeschichten und Romane in den Genres Erotik und Fantasy, bei den Verlagen Droemer Knaur, Plaisir d ́Amour und Klett Cotta. 2010 gründete sie den Verlag Elysion-Books, der auf erotische und phantastische Titel spezialisiert ist.

Zusammen mit dem Pro-Talk-Verlag verlosen wir 10 Exemplare von "Ich bin dann mal ganz anders" unter allen, die die liebenswerte Chaotin Anna kennenlernen möchten. Wenn ihr an der Leserunde teilnehmen möchtet, müsst ihr euch dafür über den "Jetzt bewerben"-Button bewerben*, indem ihr bis zum 17.01. auf diese Frage antwortet:

Wie chaotisch seid ihr?

Ich bin gespannt auf eure Antworten und wünsche euch viel Glück!

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde - am besten innerhalb von vier Wochen nach Erhalt des Buches - sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir nur Gewinne nur innerhalb Europas und nur einmal pro Haushalt verschicken.

Viel Spaß und viel Glück!
Susanne
Divan_Verlags avatar
Letzter Beitrag von  Divan_Verlagvor 3 Jahren
Super! Herzlichen Dank auch dir!
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 43 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks