Jean Rhys Sargassomeer

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sargassomeer“ von Jean Rhys

Roman. 223 S. (Quelle:'Sonstige Formate/01.11.1982')

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Wortreicher Ausflug in die Vergangenheit

Charlea

Das Vermächtnis der Familie Palmisano

ich mochte es nicht, zuviele Namen, Orte, und Details. Erzählstil sehr anstrengend

sabrinchen

Der Tag, an dem wir dich vergaßen

Unterhaltsam und gut geschrieben, aber teilweise auch recht vorhersehbar.

ConnyKathsBooks

Die Geschichte der getrennten Wege

Man muss es wirklich gelesen haben!

mirabello

Töte mich

Dekadente und skurrile Geschichte um eine verarmte Adelsfamilie

lizlemon

Wer dann noch lachen kann

Ein erschütterndes, beklemmendes und auch grandioses Werk über Gewalt, Schmerz und vor allem über das Schweigen.

killmonotony

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sargassomeer" von Jean Rhys

    Sargassomeer
    Ferrante

    Ferrante

    22. June 2007 um 09:41

    Dieser Roman erzählt die Hintergrundgeschichte der wahnsinnigen Mrs. Rochester aus Charlotte Brontes Jane Eyre und ist wohl das bekannteste Werk von Jean Rhys. Der pessimistische, vielschichtige Text zieht einen unwiderstehlich hinein in seine schwül-tropische Atmosphäre aus Leid, Verlust und Leidenschaft. Die alte Ausgabe von dtv beinhaltet die anscheinend sorgfältig erstellte Übersetzung und einen interessanten Text über die Autorin. Das hübsche und gut passende Coverbild zeigt Karina Lombard in der einzigen, leider recht unbekannten Verfilmung des Romans.

    Mehr