Jean Sarafin , Ulrike Kleinert Die Nachtmahr - Wunschträume

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Nachtmahr - Wunschträume“ von Jean Sarafin

Wünsche können die Welt verändern - aber nicht alle Wünsche sind gut Das Leben der siebzehnjährigen Liz ist endlich wieder ruhig und normal. Naja. so normal, wie es eben sein kann, wenn man die Königin der Albträume ist und der eigene Freund einen pünktlich zu seinem 18ten Geburtstag umbringen muss. Doch all dies wird plötzlich unwichtig, als sich immer mehr Menschen in ihren Träumen verlieren. Von Freunden und Feinden unter Druck gesetzt, muss sich Liz entscheiden, wem sie vertraut: Dem eifersüchtigen Tagmahr David, dem intriganten Jonah oder dem charismatischen Inkubus Elijah. - Aber welche Pläne hat eigentlich ihr undurchsichtiger Stiefvater? Schließlich verändert ein schier unhaltbares Ultimatum alles, an was Liz je geglaubt hat.

Stöbern in Jugendbücher

Die Perfekten

Also ich fasse nochmal kurz zusammen, ein sehr gutes Buch was mich unterhalten konnte, mich jedoch gleichzeitig an ein paar andere Dystopien

Soley-Laley

Moon Chosen

Leider eine Enttäuschung.

charlie_books

The Promise - Der goldene Hof

Wirklich tolles & interessantes Buch, dass einen unvorhersehbaren Handlungsverlauf beinhaltet, aber trotzdem nicht perfekt ist!

cityofbooks

Kieselsommer

Ein tolles Sommerbuch mit einer sommerlichen Atmosphäre

rosazeilen

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

sehr gelungener zweiter Teil!

Jenny_Loves_books

This Love has no End

Der Schreibstil ist super, aber die Geschichte ist sehr verwirrend und ein wenig merkwürdig. Trotzdem mag ich Tommy Wallachs Gedanken.

AhernRowlingAusten

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nachtmahr - Wunschträume

    Die Nachtmahr - Wunschträume
    sabz

    sabz

    26. December 2014 um 16:38

    Klappentext: Wünsche können die Welt verändern - aber nicht alle Wünsche sind gut. Das Leben der siebzehnjährigen Liz ist endlich wieder ruhig und normal. Naja... so normal, wie es eben sein kann, wenn man die Königin der Albträume ist und der eigene Freund einen pünktlich zu seinem 18ten Geburtstag umbringen muss. Doch all dies wird plötzlich unwichtig, als sich immer mehr Menschen in ihren Träumen verlieren. Von Freunden und Feinden unter Druck gesetzt, muss sich Liz entscheiden, wem sie vertraut: Dem eifersüchtigen Tagmahr David, dem intriganten Jonah oder dem charismatischen Inkubus Elijah. - Aber welche Pläne hat eigentlich ihr undurchsichtiger Stiefvater? Schließlich verändert ein schier unhaltbares Ultimatum alles, an was Liz je geglaubt hat. (Quelle: Elysion Books) Meinung:  Der Zweite Teil der "Nachtmahr Trilogie" war - wie bereits sein Vorgänger, etwas schwierig zu lesen. Es sind wahnsinnig viele Informationen und eindrücke, viele Protagonisten die zur Handlung beitragen .. es ist einfach etwas verwirrend, aber irgendwie schlägt man sich schon durch ;)  Liz kann es immer noch nicht ganz glauben dass sie nicht mehr im Heim für Schwererziehbare Kinder steckt, sondern in einem halbwegs behüteten zuhause bei ihrer Tante, deren Mann Klaus und seinem Sohn David - in Liz unsterblich verliebt ist. Doch leider hält diese Lieben nicht allzulange an, denn David ist ein Tagmahr und seine Aufgabe ist es, Liz - die Königin der Nachtmahre - an ihrem 18. Geburtstag zu töten.  Und als ob das noch nicht genug Stress für einen Teenager wäre, sind da auch noch Elijah und Jonah, die beide hinter Liz her sind und ihr das leben zusätzlich erschweren. Auch ihr Onkel Klaus verändert sich und wird immer interessanter für Liz. Und dann wären da noch diese komischen Vorfälle die in Liz' Umfeld passieren und es scheint als wäre sie irgendwie dafür verantwortlich.  Es geht also wieder heiß her und die Spannung steigt von Seite zu Seite.  Ich bin schon gespannt auf den dritten Teil und wie es mit Liz, David, Elijah, Klaus & Co weitergehen wird  !! :)  DANKE an ELYSION BOOKS für diese Rezensionsexemplar !!! 

    Mehr
  • Einen tick ZU verwirrend

    Die Nachtmahr - Wunschträume
    terii

    terii

    09. September 2013 um 10:06

    Das ruhige Leben ist für die 17-jährige Liz nun ein für alle mal vorbei: Sie hat erfahren, dass sie die Königin der Nachtmahre ist. Ihr eigener Freund will sie allerdings bis zum achtzehnten Lebensjahr Tod sehen. Außerdem gibt es noch drei andere Männer, die um Liz' Gunst werben. Und als wäre dieses Liebeswirrwarr nicht noch genug verlieren sich Menschen in ihren Träumen ... Puh, das Erscheinen von Band 2 hat ja ziemlich lange gedauert. Ich musste also Band 1 nochmal vorher lesen. Wer Band 1 schon gelesen hat, weiß, dass die Nachtmahr-Trilogie ziemlich verwirrend ist. Band 2 ist mindestens genauso verwirrender, wenn nicht noch mehr. Liz ist mit David, ihrem Stiefbruder und einem Tagmahr zusammen. Allerdings muss dieser sie umbringen, wenn sie 18 wird. Ganz nebenbei gibt es noch Jonah, den Intrigenmeister, Elijah, einen heißen Sukkubus, und seltsamerweise verhält sich ihr Stiefonkel auch nicht normal. Will er etwa auch was von ihr? Alles deutet daraufhin. Liz ist immer noch ein starker Charakter. Sie weiß, was sie will, ist aber auch in manchen Situationen hilflos. Wie bei ihrem Liebesfünfeck. Ehrlich? Die 4 Typen waren echt zu viel. Mir sind Dreiecksbeziehungen schon zu viel ... Beim Lesen kam es mir so vor, als würde ich vor Informationen und vor Wirrungen platzen. Die Geschichte ist ab und zu so derart verwirrend, dass ich schon dachte, dass ich Kopfweh davon bekomme. Ich mag komplizierte Geschichte, ich liebe zum Beispiel Pretty Little Liars, aber bei diesem Buch war das echt too much. Man sieht wieder mal im Buch vorkommende Elemente im Cover.    Diejenigen, die Band 1 gelesen haben, sollten Band 2 nur lesen, wenn sie sich im Klaren sind, dass die Geschichte immer noch wahnsinnig verwirrend ist.   Ich vergebe 3 von 5 Herzen. Die Geschichte ist immer noch wahnsinnig verwirrend und undurchsichtig. Auf Band 3 bin ich dennoch gespannt.

    Mehr