Jeanette Lagall

 4.6 Sterne bei 67 Bewertungen
Jeanette Lagall

Lebenslauf von Jeanette Lagall

Jeanette Lagall hat Betriebswirtschaft studiert und viele Jahre im Marketing sehr unterschiedlicher Unternehmen gearbeitet. Dem Lesen widmet sie sich mit Begeisterung, seit sie es vor vielen, vielen Jahren in der Schule gelernt hat. Dem Schreiben allerdings erst, seit Geräte erfunden wurden, die den Lesern ihre relativ anspruchsvoll zu decodierende Handschrift zugänglich machen. Der Schritt an die Öffentlichkeit erfolgte 2015 mit der Trilogie „Die Reise des Karneolvogels“, genauer gesagt, mit dem ersten Band „Der Wanderzirkus“. Band zwei „Die Stadt der Gaukler“ folgte 2017 und das Finale „Die Macht des Kodex‘“ wird 2018 erscheinen.

Neue Bücher

Schloss der Schatten 1: Blut ist dicker als Wasser

 (2)
Neu erschienen am 01.12.2018 als E-Book bei .

Die Macht des Kodex

Erscheint am 19.12.2018 als Taschenbuch bei Nova MD.

Die Stadt der Gaukler

Erscheint am 19.12.2018 als Taschenbuch bei Nova MD.

Der Wanderzirkus

Erscheint am 19.12.2018 als Taschenbuch bei Nova MD.

Alle Bücher von Jeanette Lagall

Sortieren:
Buchformat:
Die Reise des Karneolvogels: Der Wanderzirkus

Die Reise des Karneolvogels: Der Wanderzirkus

 (39)
Erschienen am 22.11.2015
Stürmische Geschichten: Anthologie

Stürmische Geschichten: Anthologie

 (1)
Erschienen am 04.04.2018
Die Macht des Kodex

Die Macht des Kodex

 (0)
Erschienen am 19.12.2018
Der Wanderzirkus

Der Wanderzirkus

 (0)
Erschienen am 19.12.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Jeanette Lagall

Neu
Solara300s avatar

Rezension zu "Schloss der Schatten 1: Blut ist dicker als Wasser" von Jeanette Lagall

Unheimliche Vorfälle ...
Solara300vor 6 Tagen


Kommentieren0
1
Teilen
Chronikskinds avatar

Rezension zu "Schloss der Schatten 1: Blut ist dicker als Wasser" von Jeanette Lagall

Ein spannender Auftakt
Chronikskindvor 9 Tagen

Der Klappentext hat mich neugierig auf das Schloss der Schatten und seine Geheimnisse gemacht. Natürlich war ich auch auf die Geschichte und die Charaktere gespannt - und sie haben mich überzeugt.

Story:
Am Anfang lernen wir erstmal Aurica und das Schloss der Schatten ein bisschen näher kennen. Angefixt war ich da schon, denn die Handlung hat einen gleich ein bisschen zum Nachdenken gebracht. Denn schnell geht es um eins von Daniels Geheimnisse - okay, so überraschend war es nicht, aber spannend fand ich Auricas Ideen trotzdem.

Danach nimmt die Handlung Fahrt auf - der versiegelte Keller wird gefunden und einige Geheimnisse müssen aufgedeckt werden. Ich fand es durchweg spannend und konnte mich kaum vom Buch loseisen. Zwischendurch hat mir ein bisschen der Höhepunkt gefehlt, aber das hat mich jetzt nicht weiter gestört.

Zum Ende hin war einfach nur gefesselt von der Handlung und konnte kaum mit lesen aufhören. Es passierten viele Dinge gleichzeitig und es gipfelt in einem hochspannenden Finale. Einerseits kann man schon sagen, dass ein Part beendet ist, allerdings wird durch den Epilog schnell klar, dass die Geschichte noch lange nicht auserzählt ist. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergehen wird.

Charaktere:
Die Protagonisten des Buches sind Aurica, Daniel und Raoul. Auch wenn sie alle 3 nicht unterschiedlicher sein können, habe ich jeden von ihnen gemocht. Okay, Raoul hatte es ein bisschen schwer, aber irgendwie mag ich ihn doch^^

Ich fand alle Charaktere gut ausgearbeitet. Jeder von ihnen hat mich überzeugt, auch wenn ich nicht jeden mochte. Ich bin aber dennoch gespannt, wie sie sich weiterentwickeln werden und ob mich der ein oder andere noch überraschen kann.

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich gut lesen. Er ist locker und passt auch zur Geschichte. An vielen Stellen ist er beschreibend, sodass man sich die Umgebung sehr gut vorstellen kann.

Das Buch wird zum Großteil aus der Sicht von Aurica, Daniel und Raoul erzählt, zwischendurch dürfen aber auch mal andere Charaktere zu Wort kommen. Ich fand die Wechsel gut, da man so verschiedene Blicke auf die Ereignisse werfen und auch den ein oder anderen besser verstehen konnte.

Mein Fazit
Ein spannender Reihenauftakt :D
Mit den Geheimnissen um das 'Schloss der Schatten' und den Charakteren hat mich die Autorin in den Bann des Buches gezogen. Die Handlung ist spannend und hat mich gefesselt. Auch die Charaktere konnten mich überzeugen. Ich bin gespannt, wie es im nächsten Band weitergehen wird.

Kommentieren0
2
Teilen
A

Rezension zu "Die Reise des Karneolvogels: Die Macht des Kodex" von Jeanette Lagall

Die Reise des Karneolvogels
Anna_Resslervor einem Monat

Zu Beginn möchte ich auf das Cover verweisen, das wirklich großartig gestaltet ist und einem sofort ins Auge sticht (schön gezeichnet, die zweifarbige Schrift...). Es wirkt einfach in sich sehr stimmig. 

Dies ist der 3. und letzte Teil in dem der Leser zwei Mädchen der "besseren Gesellschaft" begleitet, die versuchen ihrem Stand und somit einer Ehe zu entkommen und sich deshalb einer Gauklertruppe angeschlossen haben. 
Zur Geschichte, die ich wie ich hier anmerken möchte, ohne Vorkenntnisse der anderen Teile gelesen haben:

Es geht um Peter Trendzew der von einem ehemaligen Freund nach Rom gerufen wird. Als er sich auch nach längerer Zeit nicht meldet, schöpft seine Frau Myra verdacht. Gemeinsam mit der Gauklertruppe der auch ihre Freundin Riki angehört, versucht sie Peter zu Hilfe zu kommen. 

Der Schreibstil der Autorin war leicht verständlich und bei den Dialogen (vor allem zwischen dem "gehobenen Bürgertum") merkte man, dass sie sich wirklich bemüht hat die Zeit in der die Geschichte spielt einzufangen. Das ist ihr auch wirklich gut gelungen. Auch die gesellschaftlichen Zwänge und Standesunterschiede waren sehr gut hervorgehoben und rundeten die Geschichte ab. 
Die verschiedenen Personen waren sehr gut ausgearbeitet und hatten genügend Tiefe. Ich konnte ihre Handlungen gut nachvollziehen und habe sie schätzen gelernt. 

Ich muss zugeben ich hatte leichte Startschwierigkeiten (was vermutlich daran lag, das ich die Vorgängerbände nicht kenne). Als ich mich dann allerdings in die Geschichte hineingefunden hatte, konnte ich sie nicht mehr weglegen. 
Das Abenteuer der Gauklertruppe hat mich wirklich gefesselt und die Autorin hat es verstanden Spannung aufzubauen - leider viel der Höhepunkt, dann nicht ganz so überwältigend aus wie ich es erwartet hatte. 
Das Ende kam nicht ganz unerwartet und doch fand ich es als einen würdigen Abschluss, auch wenn ich mir noch etwas mehr Details gewünscht hätte.

Mein Fazit: Eine wirklich gelungene Geschichte, dich ich gerne weiterempfehle.   
Allerdings empfehle ich alle Bände schön der Reihe nach zu lesen, es erleichtert das Ankommen in der Geschichte. 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
karneolvogels avatar
Liebe Lesewürmer und Bücherratten,

ok, jetzt will ich es wissen. Dieses Buch ist der dritte Teil meiner Trilogie „Die Reise des Karneolvogels“. Was mich hier besonders interessiert ist, ob Leser, die die ersten Teile nicht gelesen haben, den dritten dennoch problemlos lesen können. Ich bilde mir ein, dass es geht, aber ich möchte natürlich eure Meinung hören! :-)
Natürlich sind mir auch Leser willkommen, die die ersten Teile, oder auch nur einen davon, bereits kennen. Die Mischung macht’s eben!
Die Trilogie spielt im viktorianischen England und handelt von den beiden „höheren Töchtern“ Riki und Myra, die sich, um einer Vernunftehe zu entfliehen, als Knaben verkleiden und mit einem Wanderzirkus mitziehen.

Was bisher geschah:
ACHTUNG! Spoiler zu Band 1 und Band 2! 

Myra konnte dem Druck ihrer Familie nicht standhalten und ist zurückgekehrt, um den für sie ausgesuchten Ehemann zu heiraten. Allerdings stellt sich nach der Hochzeit heraus, dass dieser gewaltig Dreck am Stecken hat. Ein rätselhafter Brief, der ihm verspricht, seine Vergangenheit reinzuwaschen, lockt ihn nach Rom.
Riki hingegen ist beim Zirkus geblieben. Sie ist dort sehr glücklich, obwohl ihre Beziehung zu ihrem Bühnenpartner Ramiro in die Brüche geht. Zumindest gelingt es den Zirkusleuten, in letzter Sekunde, den gestohlenen Karneolvogel (ein geheimnisvolles Artefakt der Gaukler) zurückzuholen. Doch nun kündigt sich durch ein gefälschtes Siegel, das man eigentlich nur mit genau diesem Artefakt erstellen kann, neuer Ärger an. In der Welt der Gaukler besitzt das Siegel große Macht und kann in den falschen Händen gewaltigen Schaden anrichten.


Klappentext:
Unheil und Verhängnis aus der Vergangenheit können dich stärker machen – oder dich wie ein schleichendes Gift zerstören.
Ein Unbekannter hat das Siegel des Karneolvogels gefälscht. Niemand weiß, was er damit bezweckt, doch eines ist gewiss: Mit einer solch meisterhaften Fälschung kann er unermesslichen Schaden anrichten. Das müssen Riki und die Gaukler um jeden Preis verhindern. Doch ihr Weg führt sie nicht nur zurück zu Myra, sondern auch in die Nähe von Rikis Onkel. Und der trachtet danach, sie so schnell wie möglich vom Zirkus wegzuholen und gegen ihren Willen mit ihrem einstigen Verlobten zu verheiraten.
Verblendet von seiner eigenen Vergangenheit, begeht Ramiro gleichzeitig einen schweren Fehler. Doch auch der Fälscher des Siegels verfolgt seine ganz eigenen Pläne. Ehe Riki, Myra und die Gaukler sich versehen, sind sie in eine Intrige verwickelt, deren Ausmaß sich ihnen erst nach und nach offenbart – und die sie alle an einen Ort führt, von dem sich Ramiro aus gutem Grund geschworen hat, ihn nie wieder zu betreten.

Eine Leseprobe findet ihr beim „Blick ins Buch“ auf Amazon:
https://www.amazon.de/Die-Reise-Karneolvogels-Macht-Kodex-ebook/dp/B079LHNBCY/


Ich verlose 5 Rezensionsexemplare als Taschenbuch und 5 als E-book (egal, ob epub oder mobi).

Interessiert? Dann bewerbt euch bis zum 01. Oktober. Gebt in der Bewerbung bitte an, ob ihr das Taschenbuch, epub, oder mobi wollt! Und verratet mir bitte auch, ob ihr einen oder beide vorhergehende Bände schon kennt, oder ob ihr „Quereinstiger“ seid.

Habt ihr Lust? Dann verratet mir einfach Folgendes:
Weswegen spricht euch dieses Buch an?


Ich freue mich auf eine tolle Leserunde mit euch und bin schon sehr gespannt auf euch!

Eure Jeanette Lagall


*Bitte beachtet, dass Ihr Euch im Gewinnfall zur aktiven, zeitnahen Teilnahme an der Diskussion in allen Leseabschnitten und zum Verfassen einer abschließenden Rezension verpflichtet.

Zur Leserunde
karneolvogels avatar


Liebe Lesewürmer und Bücherratten,

ich würde gerne mal etwas mit euch ausprobieren. Das Buch, das hier in der Leserunde ist, ist der zweite Teil meiner Trilogie „Die Reise des Karneolvogels“. Was mich hier besonders interessiert ist, ob Leser, die den ersten Teil nicht gelesen haben, im zweiten dennoch problemlos mitkommen. Ich bilde mir ein, dass es geht, aber ich möchte natürlich eure Meinung hören! :-)

Natürlich sind mir auch Leser willkommen, die den ersten Teil schon kennen. Die Mischung macht’s eben!

Die Trilogie spielt im viktorianischen England und handelt von den beiden „höheren Töchtern“ Riki und Myra, die, um einer Vernunftehe zu entfliehen, sich als Knaben verkleiden und mit einem Wanderzirkus mitziehen.


Klappentext:

Oftmals lauern die Schatten der Vergangenheit dort, wo man sie nicht erwartet.

Die Spur des gestohlenen Karneolvogels führt Riki und den Wanderzirkus in die Stadt der Gaukler. Ein unsicheres Pflaster, denn aufgrund der bevorstehenden Ratsversammlung brodelt die Stimmung gefährlich. Zunächst scheint der Diebstahl des Karneolvogels nur Teil eines persönlichen Rachefeldzugs gegen Ramiro zu sein. Doch es steckt weit mehr dahinter. Ein mysteriöser Drahtzieher verfolgt im Hintergrund seine ganz eigenen, ehrgeizigen Ziele und hat keine Skrupel, den Hüter des Vogels dafür zu opfern. Den Gauklern läuft die Zeit davon. Ramiros Leben hängt am seidenen Faden, als ihn plötzlich ein Stück seiner Vergangenheit einholt und alles zu zerstören droht, was sich Riki und er aufgebaut haben. 

Eine Leseprobe findet ihr beim „Blick ins Buch“ auf Amazon: https://www.amazon.de/gp/product/B06XJWX9C6/ 


Infos zu Band 1:

„Der Wanderzirkus“ ist der erste Teil der Trilogie „Die Reise des Karneolvogels“.

Die als Jungs verkleideten höheren Töchter Riki und Myra werden beim Zirkus freundlich aufgenommen und bekommen sogar Trainingspartner, die ihnen helfen, ihre „Zirkusfertigkeiten“ zu verbessern.

Natürlich bleibt es nicht aus, dass es dabei ziemlich zu knistern beginnt. Doch diese neu erwachende Liebe ist problematisch, denn die Mädchen dürfen ihre Tarnung nicht auffliegen lassen und die Artisten haben so ihre liebe Not, ihre neu erwachten Gefühle den vermeintlichen Knaben gegenüber zu verstehen.

Doch es gibt noch ein Problem: Der geheimnisvolle Karneolvogel, ein wichtiges Artefakt der Gaukler, ist verschwunden. Und wenn sein Hüter Ramiro ihn nicht bis zu einem bestimmten Zeitpunkt wiederfindet, dann gerät er in arge Bedrängnis.

Zu guter Letzt wären da auch noch die Eltern der Mädchen, die natürlich alles versuchen, ihre entflohenen Töchter wiederzufinden, was ihnen ACHTUNG SPOILER ZU BAND 1: auch gelingt.


Ich verlose 5 Rezensionsexemplare als Taschenbuch und 5 als E-book (egal, ob epub oder mobi).


Interessiert? Dann bewerbt euch bis zum 17. Juni. Gebt in der Bewerbung bitte an, ob ihr das Taschenbuch, epub, oder mobi wollt! Und verratet mir bitte auch, ob ihr Band 1 schon kennt, oder ob ihr „Quereinstiger“ seid.


Habt ihr Lust? Dann verratet mir einfach Folgendes:

Weswegen spricht euch dieses Buch an?

Ich freue mich auf eine tolle Leserunde mit euch und bin schon sehr gespannt auf euch!

Eure Jeanette Lagall


*Bitte beachtet, dass Ihr Euch im Gewinnfall zur aktiven, zeitnahen Teilnahme an der Diskussion in allen Leseabschnitten und zum Verfassen einer abschließenden Rezension verpflichtet.

karneolvogels avatar
Letzter Beitrag von  karneolvogelvor 3 Monaten
Zur Leserunde
karneolvogels avatar

Liebe Lesewürmer und Bücherratten,

wer möchte mit meinen Heldinnen der Enge eines viktorianischen Mädchenpensionates und der drohenden Hochzeit mit einem ungeliebten Mann entfliehen?
Wer hat Lust, sich dafür einem Wanderzirkus anzuschließen und die Welt kennenzulernen?
Auch, wenn ihr euch für dieses Abenteuer besser als Jungen verkleidet?
Ja, ihr werdet euch dabei verlieben – und nicht nur ihr, was die Sache nicht einfacher macht.
Aber keine Sorge, das wird wirklich nicht die einzige Schwierigkeit sein, mit der ihr zu kämpfen habt!


Mehr zum Buch:
Flucht war nicht der letzte Ausweg. Es war der einzige.
Um der arrangierten Hochzeit zu entgehen, verkleiden sich die beiden ‘höheren Töchter‘ Riki und Myra als Knaben und schließen sich einem Wanderzirkus an.
Dank ihrer neuen Identität entkommen sie zwar den Fesseln der viktorianischen Gesellschaft, doch die Welt der Gaukler ist nicht nur bunter, sondern auch gefährlicher als erwartet.
Der Karneolvogel, ein mächtiges Artefakt der Gaukler, ist verschwunden und sein Hüter Ramiro schwebt in Lebensgefahr, wenn es nicht bis zur großen Versammlung wieder auftaucht.
Dass nun auch noch die Liebe ihre kapriziösen Finger ins Spiel bringt, verschärft die Situation zusätzlich - denn was würden die Zirkusleute tun, wenn die Lüge der beiden ’Knaben' ans Licht kommt? Das Geheimnis muss also um jeden Preis gewahrt bleiben.
Aber wie, wenn ausgerechnet derjenige Gefühle für Riki entwickelt, der sich selbst niemals eingestehen könnte, einen Jüngling zu lieben - und für den Liebe und Verrat ohnehin Hand in Hand gehen.
Während die Gaukler den Spuren des Artefaktes folgen und sich herauskristallisiert, dass womöglich ein Verräter unter ihnen ist, setzen die Familien der Mädchen alles daran, die Ausreißerinnen zu finden, und bringen damit den ganzen Wanderzirkus in Gefahr ...


Eine Leseprobe findet ihr beim Blick ins Buch auf Amazon.

Ich verlose 10 Rezensionsexemplare als Taschenbuch und 10 als E-book (egal, ob epub oder mobi).


Interessiert? Dann bewerbt euch bis zum 29. Februar. Gebt in der Bewerbung bitte an, ob ihr das Taschenbuch, epub, oder mobi wollt!

Wer Lust hat, in den Lostopf für mein Romandebüt zu hüpfen, beantwortet einfach folgende Frage: 

Weswegen spricht euch dieses Buch an?

Natürlich ist auch jeder herzlich eingeladen, der mit seinem eigenen Exemplar an der Leserunde teilnehmen möchte.

Ich freue mich auf eine tolle Leserunde mit euch und bin schon sehr gespannt auf eure Rückmeldungen!

Eure Jeanette Lagall


*Bitte beachtet, dass Ihr Euch im Gewinnfall zur aktiven, zeitnahen Teilnahme an der Diskussion in allen Leseabschnitten und zum Verfassen einer abschließenden Rezension verpflichtet.

karneolvogels avatar
Letzter Beitrag von  karneolvogelvor 2 Jahren
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Jeanette Lagall im Netz:

Community-Statistik

in 84 Bibliotheken

auf 10 Wunschlisten

von 12 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks