Die Reise des Karneolvogels: Die Stadt der Gaukler

von Jeanette Lagall 
4,8 Sterne bei16 Bewertungen
Die Reise des Karneolvogels: Die Stadt der Gaukler
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Traubenbaers avatar

Spannend und detailreich

junias avatar

Fesselnder Teil 2

Alle 16 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Reise des Karneolvogels: Die Stadt der Gaukler"

Oftmals lauern die Schatten der Vergangenheit dort, wo man sie nicht erwartet. Die Spur des gestohlenen Karneolvogels führt Riki und den Wanderzirkus in die Stadt der Gaukler. Ein unsicheres Pflaster, denn aufgrund der bevorstehenden Ratsversammlung brodelt die Stimmung gefährlich. Zunächst scheint der Diebstahl des Karneolvogels nur Teil eines persönlichen Rachefeldzugs gegen Ramiro zu sein. Doch es steckt weit mehr dahinter. Ein mysteriöser Drahtzieher verfolgt im Hintergrund seine ganz eigenen, ehrgeizigen Ziele und hat keine Skrupel, den Hüter des Vogels dafür zu opfern. Den Gauklern läuft die Zeit davon. Ramiros Leben hängt am seidenen Faden, als ihn plötzlich ein Stück seiner Vergangenheit einholt und alles zu zerstören droht, was sich Riki und er aufgebaut haben. Das Buch ist der zweite Teil der Karneolvogel-Trilogie. Um der Handlung in allen Bereichen folgen zu können, wird empfohlen, den ersten Teil zuerst zu lesen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781542477741
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:424 Seiten
Verlag:CreateSpace Independent Publishing Platform
Erscheinungsdatum:12.03.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne13
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Traubenbaers avatar
    Traubenbaervor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Spannend und detailreich
    Rezension für "Die Stadt der Gaukler"

    "Die Reise des Karneolvogels- Die Stadt der Gaukler" von Jeanette Lagall ist der zweite Teil einer Trilogie. Trotzdem kann das Buch auch unabhängig von Band 1 gelesen werden.

    Ramiro ist der Wächter des Karneolvogels, einem Objekt, dass für die Gaukler sehr wichtig ist. Auf dessen Verlust steht die Todesstrafe. Als  es Ramiro gestohlen wird bleibt nur noch eine Möglichkeit: Der Schuldige muss gefunden werden, bevor Ramiro bestraft wird.
    Der Roman erzählt eine sehr spannende und realistische Geschichte. Unvorhergesehene Wendungen sorgen dafür, dass man immer weiterlesen möchte. Perspektivwechsel fördern dieses Gefühl noch, da sie nicht nur die Sicht verschiedener Protagonisten wiedergeben, sondern auch verschiedene Handlungsstränge schaffen.
    Besonders gut gefiel mir die Beschreibung der Stadt der Gaukler: Diese Szenen waren voller leben. Durch den detaillierten Schreibstil kamen sie besonders gut zur geltung, da man sie sich auch ohne viel Fantasie vorstellen konnte.
    Die Protagonisten waren plastisch und realistisch dargestellt. Mir waren sie sehr sympathisch.
    Ich mochte das Buch sehr und würde es gerne weiterempfehlen. Jedoch muss man sich bewusst sein, dass es mit einem Cliffhanger endet, da ein weiterer Band geplant ist.

    Kommentare: 1
    3
    Teilen
    junias avatar
    juniavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Fesselnder Teil 2
    Fesselnder Teil 2

    Wie kam ich zu diesem Buch?
    Durch Zufall wurde ich auf die Reihe bzw. die Autorin aufmerksam. Es ist das zweite Buch von Jeanette Lagall, das ich lese.

    Wie finde ich Cover und Titel?
    Die Cover der Reihe ähneln sich vom Stil her, ich mag diesen Wiedererkennungswert. Der Titel passt auch und ist Programm.

    Um was geht’s?
    Auf den Inhalt gehe ich an dieser Stelle nicht ein, den Klappentext könnt ihr ja selbst lesen und eine Zusammenfassung des Buches muss ja nun nicht in die Rezension. Lasst euch aber gesagt sein, dass so einiges passiert in der Welt bzw. der Stadt der Gaukler. Die Story ist logisch und kann durchaus so passiert sein, ist spannend aufgebaut und hatte einige für mich überraschende Wendungen. Insgesamt war dieser Band fesselnder als der erste.

    Wie ist es geschrieben?
    Es handelt sich um den 2. Teil einer Reihe und ich hatte dank der gut platzierten Hinweise auf Teil 1 keine Probleme, wieder in die Geschichte einzutauchen. Der Schreibstil ist flüssig und zügig zu lesen, der Ausdruck ist gut und leicht zu verstehen. Sehr gut gefällt mir, dass die Erzählperspektive wechselt, so bekommt man sehr viel aus verschiedenen Sichtweisen mit. Die Beschreibungen sind nicht zu ausschweifend, aber detailliert und bildhaft genug, um gleich in der Story zu sein.

    Wer spielt mit?
    Die Charaktere und deren Entwicklung sind gut gezeichnet, ich konnte mir die Gegebenheiten sehr gut vorstellen und habe die Charaktere kennengelernt, ich habe mitgefiebert und mitgelitten.

    Mein Fazit?
    Das Buch hat mir sehr gut gefallen, somit erhält es von mir 5 von 5 Sternchen und kann guten Gewissens weiterempfohlen werden. Es wird nicht das letzte Buch der Autorin sein, das ich lese. Schließlich will ich ja wissen, wie die Geschichte endet.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    0_Lavender_0s avatar
    0_Lavender_0vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Zwei unterschiedliche Welten, zur Wahl stehen Freiheit oder gesellschaftliche Zwänge. Doch Regeln gibt es überall
    Der Kodex der Gaukler und die wahre Liebe

    Zum Cover:

     

    Das Cover würde ich dem Kinder- und Jugendbuchbereich zuordnen. Das Mädchen im Vordergrund, das den Karneolvogel in der Hand hält, scheint im Verborgenen bleiben zu wollen, ihr Blick wirkt auf mich wachsam-besorgt. Das Bild insgesamt strahlt (durch die dunkle Gasse) eine drohende Gefahr aus, die dem Mädchen zu drohen scheint, obwohl die Gaukler im Hintergrund so harmlos erscheinen. Die Kleidung verrät, dass die Story wahrscheinlich im Mittelalter angesiedelt ist.

     

    Zum Inhalt:

     

    Dieses Buch ist das zweite einer Trilogie. Die Protagonistin Riki, ein Mädchen aus reichem Haus, zieht mit dem Wanderzirkus durchs Land und hat damit ihre Stellung in der viktorianischen Gesellschaft voller Konventionen verloren. Sie hat die Welt der Regeln und Normen gegen ein unsicheres, aber freies Leben getauscht, während ihre Freundin Myra, die im ersten Band an ihrer Seite war, wieder in die Welt der Zwänge zurückgekehrt ist und, wie es von einem anständigen wohlerzogenen Mädchen erwartet wird, geheiratet hat und unerwartet schnell schwanger ist. In dieser Ehe gibt es ein paar Geheimnisse…

     

    Das mächtigste Artefakt der Gaukler, der Karneolvogel, wurde gestohlen. Sein Hüter Ramiro, Rikis Geliebter, muss sich nun vor der Gemeinschaft der Gaukler verantworten. Das Leben als Gaukler ist zwar frei, doch auch hier geht es nicht ohne Regeln – und die sind streng, denn auf den Verlust des Vogels steht der Tod, das besagt der Kodex der Gaukler. Intrige, Verrat und überraschende Wendungen bestimmen das Geschehen. Und Riki, noch sehr jung, gut behütet aufgewachsen und daher unerfahren, befindet sich mitten drin. Sie wird in ein wahres Gefühlschaos gestürzt.

    Wird es Ramiro gelingen, den Karneolvogel zurückzugewinnen?

    Ein Erzählstrang wird in diesem Buch aufgebaut, aber nicht näher ausgeführt, denn Myras Ehemann scheint in Gefahr zu schweben.

     

    Zum Stil:

     

    Der Autorin ist mit dieser fesselnden Erzählung eine ausgewogene Mischung aus Spannung, actionreicher Handlung und Gedankenwelt der Personen gelungen. Eine plastische Schilderung der Schauplätze, eine Prise Humor und zarte, romantische Szenen runden das Ganze ab.

     

    Fazit:

     

    Ein faszinierendes Buch, das mit Überraschungen aufwartet und sich kaum aus der Hand legen lässt.

     

    Ich vergebe 4,5 von 5 Sternen und werde sowohl Band 1 als auch Band 3 lesen.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Buchgespensts avatar
    Buchgespenstvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Eine spannende Fortsetzung, die immer wieder überrascht.
    Der Dieb und sein Meister

    Der Wanderzirkus zieht auf den Spuren des Karneolvogels in die Stadt der Gaukler. Hier wird sich Ramiros Schicksal entscheiden. Wird er den Vogel zurückbekommen bevor die Versammlung der Gaukler einberufen wird und der Verlust ihn seine Ehre und die Zugehörigkeit zur Gauklergemeinschaft kosten wird? Doch noch anderes beunruhigt die Gemeinschaft: Hetzreden und fanatische Beschwörungen einer brutaler Kodexfolgsamkeit spaltet die Gaukler. Hat der Diebstahl etwas damit zu tun?

    Der zweite Band ist spannend und führt den Leser tiefer in die Welt der Spielleute. Von der Zirkusfamilie um Dolores und Ramiro erweitert sich der Blick auf die große Gemeinschaft mit seinem ausgeklügelten Regelsystem. Die Gegensätze zwischen viktorianischer Enge, die man mit Myra und ihrer Sehnsucht nach der freien Zirkuswelt erlebt, und der Stadt der Gaukler, frei doch nicht ohne Regeln und ohne Gefährdung der Freiheit. Dass sich die Spielleute nicht ganz von den Konventionen des Adels und Bürgertums frei machen können wird schön an Riki und Ramiro vorgeführt, deren Streitpunkt am Ende tatsächlich auf weibliche Kleidung hinausläuft.

    In diesem Buch spürt man, dass hier ein viel größerer Erzählzyklus aufgebaut wird als nur der Diebstahl eines Artefakts. In der Stadt der Gaukler geht mehr vor und die Drahtzieher werden einen überraschen, Myras Ehe birgt noch eine Menge Potenzial für einen neuen (?) Handlungsbogen und die Beziehungen der Charaktere untereinander haben auch noch großartige Entwicklungsmöglichkeiten.

    Fazit: Toll geschrieben, spannend und facettenreich – ein Abenteuerroman, der den Leser nicht mehr loslässt.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    M
    Mominavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Gelungener Ausflug in eine Welt voller Gaukler und eine tolle Fantasiewelt!
    Gelungener Ausflug in eine Welt voller Gaukler

    Zum Inhalt:

    Oftmals lauern die Schatten der Vergangenheit dort, wo man sie nicht erwartet. Die Spur des gestohlenen Karneolvogels führt Riki und den Wanderzirkus in die Stadt der Gaukler. Ein unsicheres Pflaster, denn aufgrund der bevorstehenden Ratsversammlung brodelt die Stimmung gefährlich. Zunächst scheint der Diebstahl des Karneolvogels nur Teil eines persönlichen Rachefeldzugs gegen Ramiro zu sein. Doch es steckt weit mehr dahinter. Ein mysteriöser Drahtzieher verfolgt im Hintergrund seine ganz eigenen, ehrgeizigen Ziele und hat keine Skrupel, den Hüter des Vogels dafür zu opfern. Den Gauklern läuft die Zeit davon. Ramiros Leben hängt am seidenen Faden, als ihn plötzlich ein Stück seiner Vergangenheit einholt und alles zu zerstören droht, was sich Riki und er aufgebaut haben. Das Buch ist der zweite Teil der Karneolvogel-Trilogie. Um der Handlung in allen Bereichen folgen zu können, wird empfohlen, den ersten Teil zuerst zu lesen.

    Persönlicher Eindruck:
    Das Cover ist wundervoll gestaltet und mein Kopfkino läuft auf Hochtouren...
    Der Schreibstil ist spannend und man landet direkt im Geschehen. Selbst als Quereinsteiger ist es gut zu lesen und man findet schnell in die Geschichte. Diverse Rückblenden helfen dabei. Die einzelnen Kapitel beschreiben die verschiedenen Hauptprotagonisten so detailgetrau, dass man denkt man sitzt mittendrin. So kann man sich tiefer in diese hineinversetzen und die Handlung gut nachvollziehen.
    Die Spannung wird dauerhaft gehalten und auch noch gesteigert. Immer wieder bleibt der Leser atemlos zurück und man kann kaum Luft holen. Die Handlungsstränge laufen sehr langsam zusammen.

    Genau wie das Leben sind die Charaktere vielfältig mit ihren Stärken und Schwächen. Das sorgt für eine Spannung, die einen nicht mehr loslässt. Spannung in Kombination mit Romance und das so gut ineinander gestrickt ist beeindruckend.
    Es ist unfassbar gut wie es der Autorin gelungen ist ein solches Ende zu schreiben, was nicht alle Handlungsstränge auflöst, sodass man direkt weiter lesen möchte... 

    Ein faszinierender Fantasyroman, der meine Erwartungen bei weitem übertroffen hat und mich tief berührt hat. Immer diese Wahrheiten in den Zwischenkapiteln, da hab ich mich oft gefragt ob da gerade jemand in meinem Kopf ist und meine Gedanken laut ausspricht! Die Spannung bleibt wie es weitergeht...

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    winniehexs avatar
    winniehexvor 2 Monaten
    Band 2

    Was ich jetzt als erstes sagen muss ist, dass ich hier den ersten Teil nicht gelesen habe aber das wohl dringend nachholen muss. In der Geschichte geht es um Riki und Myra, Riki ist bei einem Wanderzirkus und Myra ist eine junge Dame aus der oberen Klasse. Die beiden Frauen waren oder sind Freundinnen, aber sind unterschiedliche Wege gegangen.

    Hier geht es aber um das mysteriöse Verschwinden des Karneolvogels und wie man wieder zurückholen kann.

    Mir gefiel das Buch sehr gut, da es im viktorianischen England spielt und auch Fantasy Element beherbergt. Die Beschreibung der Figuren ist der Autorin sehr gut gelungen und mir hat die Geschichte gut gefallen.

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    dmoeller81s avatar
    dmoeller81vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Eine gelungene Fortsetzung des ersten Bandes, den ich ebenfalls mit Genuss gelesen habe.
    Gelungene Fortsetzung!

    Ich habe dieses Buch im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks erhalten und in geselliger Runde gelesen.

    Band 1 kannte ich bereits, und da mir die Geschichte, die Charaktere und vor allem der Schreibstil der Autorin gut gefallen haben, wollte ich unbedingt wissen, wie es weitergeht.
    Die Fortsetzung steht dem ersten Band in nichts nach, knüpft wunderbar an dessen Geschehnisse an und erzählt eine unterhaltsame, humorvolle, farbenfrohe Geschichte weiter. Dabei verhält sich das Buch jedoch weitgehend eigenständig, weshalb ich nicht einmal die Kenntnis von Band 1 voraussetzen würde. In gelungenen, teils verspielten Rückblenden werden Hintergründe einzelner Charaktere oder Ereignisse resümiert, und auch das Glossar darf sich sehen lassen, es enthält Angaben zu allen Charakteren und geschichtlichen Hintergründen.

    Mein Fazit: ich brauche jetzt Band 3 😂 denn einen Cliffhanger hat das Ende logischerweise.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Vampir989s avatar
    Vampir989vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: tolle Fortsetzung
    tolle Fortsetzung

    Klapptext:


    Oftmals lauern die Schatten der Vergangenheit dort, wo man sie nicht erwartet. Die Spur des gestohlenen Karneolvogels führt Riki und den Wanderzirkus in die Stadt der Gaukler. Ein unsicheres Pflaster, denn aufgrund der bevorstehenden Ratsversammlung brodelt die Stimmung gefährlich. Zunächst scheint der Diebstahl des Karneolvogels nur Teil eines persönlichen Rachefeldzugs gegen Ramiro zu sein. Doch es steckt weit mehr dahinter. Ein mysteriöser Drahtzieher verfolgt im Hintergrund seine ganz eigenen, ehrgeizigen Ziele und hat keine Skrupel, den Hüter des Vogels dafür zu opfern. Den Gauklern läuft die Zeit davon. Ramiros Leben hängt am seidenen Faden, als ihn plötzlich ein Stück seiner Vergangenheit einholt und alles zu zerstören droht, was sich Riki und er aufgebaut haben.

    Dies ist der 2.Teil einer Karneovogel-Triologie.Das Buch kann aber auch ohne Vorkenntnisse des Vorgängers gelesen werden.Zum besseren Verständnis empfehle ich aber den 1.Teil vorab zu lesen.Zudem ist dieser auch einfach nur wunderschön.
    Da ich den Vorgänger schon kannte,waren meine Erwartungen an diese Lektüre natürlich groß.Und ich wurde in keinster Weise enttäuscht.
    Wieder einmal hat mich die Autorin mit diesem Buch in den Bann gezogen.
    Sie entführte mich in die Welt des Zirkuses und der Gaugler.Für einige Zeit habe ich den Alltagsstreß vergessen und lebte in meiner eigenen wundervollen Welt.
    Die Protoganisten wurden sehr klar und deutlich beschrieben.Einige waren mir schon bekannt und haben sich weiter entwickelt.Besonders Riki und Ramiros fand ich wieder sehr sympatisch und habe sie gleich in mein Herz geschlossen.Aber auch die anderen Charaktere waren sehr liebreizend und nett.Natürlich gab es auch Personen welche nicht gerade sehr sympatisch waren.Aber diese gehören einfach zu einem guten historischen Roman dazu.
    Ich habe Riki eine zeitlang begleitet und dabei spannende und interessante Momente erlebt.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Durch die sehr packende und fesselnde Erzählweise der Autorin wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Ich habe mitgelitten.mitgefühlt und mitgebangt.Durch die guten Recherchen der Autorin habe ich auch viel Wissenswertes und Interessantes über die Welt des Zirkuses und Gaugler zu der damaligen Zeit erfahren.Das hat mir sehr gut gefallen.Fasziniert haben mich auch die sehr ansprechenden und bildhaften Beschreibungen der einzelnen Schauplätze.So hatte ich das Gefühl selbst an diesen Orten zu sein und alles mit zuerleben.Auch gab es immer wieder überraschende Wendungen und Ereignisse.So blieb es immer wahnsinnig interessant und es wurde nie langweilig.Janette Lagall hat es auch verstanden etwas Humor in die Geschichte einzubauen.so habe ich mich bei einigen Situationen köstlich amüsiert und geschmunzelt.Natürlich kam auch die Liebe nicht zu kurz.Gerade die Mischung aus Spannung,Humor und Romantik hat für mich dieses Buch so lesenswert gemacht.Den Abschluss fand ich sehr gelungen und er hat mich begeistert.
    Das Cover finde traumhaft und wunderschön.Es passt perfekt zu dieser Geschichte und rundet das geniale Meisterwerk ab.
    Mich hat dieser Teil einfach wieder nur begeistert.ich hatte viele tolle Lesemomente und vergebe glatte 5 Sterne.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Marion_Schemels avatar
    Marion_Schemelvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: unterhaltsames und spannendes Lesevergnügen aus der Welt der Gaukler
    Ausflug in die bunte Welt der Gaukler

    Oftmals lauern die Schatten der Vergangenheit dort, wo man sie nicht erwartet. Die Spur des gestohlenen Karneolvogels führt Riki und den Wanderzirkus in die Stadt der Gaukler. Ein unsicheres Pflaster, denn aufgrund der bevorstehenden Ratsversammlung brodelt die Stimmung gefährlich. Zunächst scheint der Diebstahl des Karneolvogels nur Teil eines persönlichen Rachefeldzugs gegen Ramiro zu sein. Doch es steckt weit mehr dahinter. Ein mysteriöser Drahtzieher verfolgt im Hintergrund seine ganz eigenen, ehrgeizigen Ziele und hat keine Skrupel, den Hüter des Vogels dafür zu opfern. Den Gauklern läuft die Zeit davon. Ramiros Leben hängt am seidenen Faden, als ihn plötzlich ein Stück seiner Vergangenheit einholt und alles zu zerstören droht, was sich Riki und er aufgebaut haben. Das Buch ist der zweite Teil der Karneolvogel-Trilogie. Um der Handlung in allen Bereichen folgen zu können, wird empfohlen, den ersten Teil zuerst zu lesen.

    Als Quereinsteigerin hatte ich in einer Leserunde das Vergnügen das Buch zu lesen, ja vlt erschließen sich einem die Dinge schneller wenn man Band 1 kennt und daher auch die ganzen bunten Charaktere mit begleitet, ich muß dazu sagen man kann auch gut ohne den ersten Roman hineinfinden, für die Personen gibt es ein Verzeichnis was sehr hilfreich war und manche Dinge werden auch direkt aufgelöst.
    Die Story in sich ist schlüssig und leicht lesbar geschrieben, die Kapitel fliegen förmlich vor sich hin.
    Die Schauplätze sind mit viel Liebe zum Detail beschrieben und mehr als einmal hab ich mich weggeträumt.
    Die Charaktere sind bunt und vielfältig mit Stärken und Schwächen, für die Spannung ist gesorgt und eine Portion Romance ist so gut mit verwoben daß es mich nicht wirklich gestört hat zu lesen da ich normalerweise in anderen Genre s unterwegs bin.
    Mit Irrungen und Wirrungen ausgestattet bleiben einige Fäden am Ende allerdings lose und nicht alles ist verknüpft oder aufgelöst. Daher wird mir, da neugierig, nichts anderes über bleiben als die beiden anderen Bände auch noch zu lesen.
    Ich konnte für mich das Buch als angenehm zu lesen und als gute Unterhaltung verbuchen.
    Dafür Danke
    Von mir eine klare Leseempfehlung

    Kommentieren0
    20
    Teilen
    Kathrin_Schroeders avatar
    Kathrin_Schroedervor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Reise in die Welt der Gaukler im viktorianischen Zeitalter
    Mittlerer Teil auch ohne ersten Band spannend lesbar

    Jeanette Lagall - Die Reise des Karneolvogels, 2. Buch der Trilogie
    Erscheinungsdatum 12.3.2017, gelesen im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks im Juni 2018
    Mir ist aktuell sowohl der erste als auch der dritte Band nicht bekannt.
    Genre: Historischer Roman, Liebesgeschichten
    Dieses Buch ist ganz eindeutig das mittlere einer Trilogie und es verhält sich auch so ;-) Zahlreiche Fäden sind am Ende lose, zahlreiche Fragen unbeantwortet, Beziehungen offen und unklar. Begonnen habe ich das Buch mit dem Wissen, dass mir der erste Band fehlt. Das war jedoch nicht störend im Lesefluß. Auch ohne die sicher reizvolle erste Geschichte habe ich mich in das Buch sehr schnell einfinden können und auch die Vielzahl der Personen war - nicht nur durch das gute Personenregister am Buchende - kein Problem.
    Das schönste an diesem Buch sind die Menschen. Alle, auch die Nebendarsteller und die Unsympathischen sind ungeheuer detailreich und liebevoll ausgestaltet. Spitznamen und ironische Berufsbezeichnungen (Brunftlöscherin) gefallen mir sehr gut. Die Situation rund um die Gaukler, die Gefahren durch den verlorengegangenen Karneolvogel sind ebenso klar und nachvollziehbar geschildert, wie das nervige Leben einer anständigen viktorianischen Ehefrau.
    Die Personen in allen liebevollen Details haben mir am Besten gefallen, nervig hingegen war für mich der recht hohe Anteil an Liebeswirren und Liebeskummer. Wer diese Themen mag, schön, mich nerven diese Themen in Büchern leider und so ganz erfolgreich schafft die Autorin nicht, dies nicht zu sehr in den Vordergrund zu schreiben.
    Dafür hat sie ein umso besseres Händchen beim Thema Klischees, einige tauchen auf und werden bevor sie unangenehm auffallen angenehm gebrochen.
    Das einzige wirkliche Manko des Buches liegt für mich in der Unabgeschlossenheit. Da dieses Buch in der Leserunde bewußt auch für Leser vorgeschlagen wurde, die den ersten Band nicht kennen, habe ich erwartet, dass das Buch zwar auf den Folgeband neugierig macht, aber diesen nicht zwingend erfordert. Leider ist das ein Irrtum, das Ende des Buches ist geografisch und nicht inhaltlich gewählt, allzu viele Geschichten sind begonnen, allzu viele Fragen bleiben offen. schade.
    Das Lesen hat Spaß gemacht, aber ich hatte gehofft, dass ein paar mehr lose Enden mit dem Buchende abgeschlossen sind.
    #DieReisedesKarneolvogels #JeanetteLagall #Rezension #KathrinliebtLesen

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    karneolvogels avatar


    Liebe Lesewürmer und Bücherratten,

    ich würde gerne mal etwas mit euch ausprobieren. Das Buch, das hier in der Leserunde ist, ist der zweite Teil meiner Trilogie „Die Reise des Karneolvogels“. Was mich hier besonders interessiert ist, ob Leser, die den ersten Teil nicht gelesen haben, im zweiten dennoch problemlos mitkommen. Ich bilde mir ein, dass es geht, aber ich möchte natürlich eure Meinung hören! :-)

    Natürlich sind mir auch Leser willkommen, die den ersten Teil schon kennen. Die Mischung macht’s eben!

    Die Trilogie spielt im viktorianischen England und handelt von den beiden „höheren Töchtern“ Riki und Myra, die, um einer Vernunftehe zu entfliehen, sich als Knaben verkleiden und mit einem Wanderzirkus mitziehen.


    Klappentext:

    Oftmals lauern die Schatten der Vergangenheit dort, wo man sie nicht erwartet.

    Die Spur des gestohlenen Karneolvogels führt Riki und den Wanderzirkus in die Stadt der Gaukler. Ein unsicheres Pflaster, denn aufgrund der bevorstehenden Ratsversammlung brodelt die Stimmung gefährlich. Zunächst scheint der Diebstahl des Karneolvogels nur Teil eines persönlichen Rachefeldzugs gegen Ramiro zu sein. Doch es steckt weit mehr dahinter. Ein mysteriöser Drahtzieher verfolgt im Hintergrund seine ganz eigenen, ehrgeizigen Ziele und hat keine Skrupel, den Hüter des Vogels dafür zu opfern. Den Gauklern läuft die Zeit davon. Ramiros Leben hängt am seidenen Faden, als ihn plötzlich ein Stück seiner Vergangenheit einholt und alles zu zerstören droht, was sich Riki und er aufgebaut haben. 

    Eine Leseprobe findet ihr beim „Blick ins Buch“ auf Amazon: https://www.amazon.de/gp/product/B06XJWX9C6/ 


    Infos zu Band 1:

    „Der Wanderzirkus“ ist der erste Teil der Trilogie „Die Reise des Karneolvogels“.

    Die als Jungs verkleideten höheren Töchter Riki und Myra werden beim Zirkus freundlich aufgenommen und bekommen sogar Trainingspartner, die ihnen helfen, ihre „Zirkusfertigkeiten“ zu verbessern.

    Natürlich bleibt es nicht aus, dass es dabei ziemlich zu knistern beginnt. Doch diese neu erwachende Liebe ist problematisch, denn die Mädchen dürfen ihre Tarnung nicht auffliegen lassen und die Artisten haben so ihre liebe Not, ihre neu erwachten Gefühle den vermeintlichen Knaben gegenüber zu verstehen.

    Doch es gibt noch ein Problem: Der geheimnisvolle Karneolvogel, ein wichtiges Artefakt der Gaukler, ist verschwunden. Und wenn sein Hüter Ramiro ihn nicht bis zu einem bestimmten Zeitpunkt wiederfindet, dann gerät er in arge Bedrängnis.

    Zu guter Letzt wären da auch noch die Eltern der Mädchen, die natürlich alles versuchen, ihre entflohenen Töchter wiederzufinden, was ihnen ACHTUNG SPOILER ZU BAND 1: auch gelingt.


    Ich verlose 5 Rezensionsexemplare als Taschenbuch und 5 als E-book (egal, ob epub oder mobi).


    Interessiert? Dann bewerbt euch bis zum 17. Juni. Gebt in der Bewerbung bitte an, ob ihr das Taschenbuch, epub, oder mobi wollt! Und verratet mir bitte auch, ob ihr Band 1 schon kennt, oder ob ihr „Quereinstiger“ seid.


    Habt ihr Lust? Dann verratet mir einfach Folgendes:

    Weswegen spricht euch dieses Buch an?

    Ich freue mich auf eine tolle Leserunde mit euch und bin schon sehr gespannt auf euch!

    Eure Jeanette Lagall


    *Bitte beachtet, dass Ihr Euch im Gewinnfall zur aktiven, zeitnahen Teilnahme an der Diskussion in allen Leseabschnitten und zum Verfassen einer abschließenden Rezension verpflichtet.

    karneolvogels avatar
    Letzter Beitrag von  karneolvogelvor 24 Tagen
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks