Jeanette Peters

 4.3 Sterne bei 133 Bewertungen
Autorin von Im Licht des Blutmondes, Blutmond und weiteren Büchern.
Autorenbild von Jeanette Peters (©Jeanette Peters)

Lebenslauf von Jeanette Peters

Lesen ist eine kleine Reise, weit fern von der Hektik des Alltags. Eintauchen in eine andere, fremde Welt und einen kleinen Ort der Ruhe finden. Schreiben ist, für mich zumindest, ein Weg, Ruhe in das Chaos meiner Gedanken zu bringen. Ordnung in eine schier undurchdringliche Abfolge von Ideen, Fantasien und eigenen Erlebnissen zu bringen. Außerdem ist Schreiben für mich eine Möglichkeit, dem Leser Geschichten aus der Vergangenheit, ob nun meiner, oder der Anderer, die mich tief berührten, näher zu bringen, und vielleicht, ganz vielleicht den ein oder anderen Leser mit in meine Welt zu nehmen, ihn dort hindurchzuführen, und ihn dann zurück in seine Welt zu entlassen, nachdem er nicht nur die Möglichkeit hatte, mich besser kennenzulernen, sondern vielleicht durch das, was ich schreibe, ein wenig vor der Hektik in seinem Alltag zu entfliehen. Im Laufe meines Lebens habe ich einige wenige Bücher unter den unzähligen, die ich gelesen habe, gefunden, die mich tief in meiner Seele berührt haben. Dadurch, dass ich sie in unterschiedlichen Zeitabständen immer und immer wieder gelesen habe, haben sie mich auf einem langen, manchmal mehr und manchmal weniger harten Weg begleitet. Als ich mit dem Schreiben begonnen habe, war es für mich eine Art Bewältigungstherapie von Geschehnissen, die mein Leben stark beeinflusst haben, auf eine Art und Weise, die mir eine gewisse Distanz zu den Dingen eingebracht und mich dazu gezwungen haben, meine Situation und die Umstände, wie es zu dieser gekommen ist, auch aus anderen Blickwinkeln zu betrachten. Später dann, als ich an einem Punkt angelangt war, entwickelte sich in mir der Wunsch, durch die Dinge, die ich schreibe vielleicht auch einmal einen Menschen so zu berühren, wie einige Bücher es bei mir geschafft haben.


Weitere Informationen findet ihr auf meiner Webseite unter: https://jynx1205.wixsite.com/jeanettepeters 

Botschaft an meine Leser

Liebe Leser,

aktuell habt ihr die Möglichkeit mein neues Buch Tochter des Mondes in der Vorbestellphase vergünstigt zu erhalten. Derzeit ist das Ebook für 2,99 erhältlich, später wird dieses 3,99 kosten. Also jetzt die Gelegenheit nutzen und zuschlagen unter https://www.amazon.de/dp/B07JRD2CKV. Eine Leseprobe findet ihr auf meiner Webseite https://jynx1205.wixsite.com/jeanettepeters/downloads

Ich freue mich auf viele Leser

Jeanette Peters

Alle Bücher von Jeanette Peters

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Im Licht des Blutmondes (ISBN: 9783956670145)

Im Licht des Blutmondes

 (27)
Erschienen am 19.10.2013
Cover des Buches Blutmond (ISBN: B01N3L5MLQ)

Blutmond

 (15)
Erschienen am 07.11.2016
Cover des Buches Saat des Bösen (Fedora Chronik 1) (ISBN: B07QD1SXMT)

Saat des Bösen (Fedora Chronik 1)

 (13)
Erschienen am 01.05.2019
Cover des Buches Wurzel der Dunkelheit (Fedora Chronik 2) (ISBN: B07QC2DR8N)

Wurzel der Dunkelheit (Fedora Chronik 2)

 (12)
Erschienen am 01.06.2019
Cover des Buches Im Schatten des Eismondes (ISBN: 9783956670909)

Im Schatten des Eismondes

 (10)
Erschienen am 08.10.2014
Cover des Buches Tochter des Mondes (ISBN: B07JRD2CKV)

Tochter des Mondes

 (11)
Erschienen am 25.01.2019
Cover des Buches Keim der Hoffnung (Fedora Chronik 3) (ISBN: B07QF2VDX8)

Keim der Hoffnung (Fedora Chronik 3)

 (9)
Erschienen am 01.07.2019
Cover des Buches Eismond (ISBN: B01MRICA25)

Eismond

 (9)
Erschienen am 09.11.2016

Neue Rezensionen zu Jeanette Peters

Neu

Rezension zu "Die weiße Magd" von Jeanette Peters

Toller Auftakt
Gila63vor einem Monat

Die meisten Menschen in Dimog, dem größten Herrschaftsgebiet des Landes, beherrschen Magie, die sich in unterschiedlichen Farben zeigt.Je tiefer und dunkler die Farbe ist, desto größer ist die Macht des Magiers.Die Magiefarbe der grausame Herrscherin Evanora ist türkis und auch wenn es Magier gibt, die eine dunklere Farbe beherrschten, hat es bisher niemand geschafft, sie vom Thron zu stürzen.Sollte ihr wirklich jemand gefährlich werden, schützt sie sich, indem sie einen Angehörigen als Pfand an den Hof holt.Die Eltern der jungen Tara gehörten zu einer Widerstandsgruppe, die Evanora stürzen wollte und sind dabei getötet worden. Nun wächst sie bei ihrer Großmutter Salina auf, die eine mächtige Zauberin ist und die blaue Magie beherrscht.Da diese der Herrscherin gefährlich werden könnte, wird Tara als Unterpfand an den Hof von Evanora geholt, denn sie selbst beherrscht nur die weiße und damit die schwächste Form der Magie.Am Hof lernt sie Jorah kennen und freundet sich mit ihm an.Tara ahnt zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass sie bald die tiefsten Abgründe von Evanoras Grausamkeit kennenlernen wird.


Ich kenne den Schreibstil von Jeanette Peters bereits von anderen Büchern und mittlerweile ist er mir sehr vertraut. Sie begeistert mich jedes Mal aufs neue mit ihrem sehr flüssigen, leichten und bildhaften Stil.Im Mittelpunkt des ersten Teils stehen Tara und Jorah. Beide sind als Unterpfand an den Hof der Herrscherin Evanora gekommen.Die Autorin hat mit den Beiden großartige Charaktere geschaffen.Sie waren mir von Anfang an sehr sympathisch. Tara ist eine starke junge Frau, auch wenn sie sich das zu Beginn selbst nicht eingestehen will und Jorah ist ein sehr mutiger junger Mann, der sich eintauschen lässt um seine Mutter aus der Hand der grausamen Herrscherin zu befreien.

Geschrieben ist die Geschichte aus der Sicht von Tara, Jorah und einigen anderen Propagonisten und so lässt Jeanette uns als Leser immer wieder aus verschiedenen Seiten in die Gefühls- und Gedankenwelt der Charaktere eintauchen.Sie hat alle Figuren sehr authentisch und lebendig beschrieben und mich mit ihrer sehr gut durchdachten und spannungsreichen Handlung völlig überzeugen können.

Sehr gut gefallen hat mir auch die Karte und die Erklärungen der Bezeichnungen und Rangfolgen zu Beginn des Buches.

Für mich ist „Die weiße Magd“ ein toller Auftakt der Fantasyreihe von Jeanette Peters und eine Geschichte, die mich von der ersten bis zur letzten Seite begeistert hat.Mit dem Cliffhanger kann ich gut leben und ich werde die Reihe auf jeden Fall weiter verfolgen.Ich kann sie allen Fantasy-Fans nur wärmstens ans Herz legen und vergebe 5 Sterne.

#dieweißemagd #diemagiederdreizehnfarben #jeanettepeters


Kommentare: 4
3
Teilen

Rezension zu "Die weiße Magd" von Jeanette Peters

Wahnsinn ❤
Bianka_Frivor 3 Monaten

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe


Wieder ein tolles Buch der Autorin und ein absolut gelungener Einstieg in eine neue Reihe. Sie ist so komplett anders, wie ich erwartet habe und fesselt von Beginn an. 


Das Cover ist schlicht, aber trotzdem wirkt es richtig edel mit der goldenen Schrift.


Der Schreibstil ist gewohnt flüssig, bildlich und sehr leicht,  man fliegt durch das Buch, obwohl es schon eine komplexere Geschichte ist, aber es liest sich wie nix weg und plötzlich ist man, mit einem ganz fiesen Cliffhanger, am Ende angelangt. Die Autorin hat es mit einer Leichtigkeit an Wörtern geschafft, dass diese Geschichte lebendig ist, als ob man als stiller Beobachter mitten im Geschehen ist. 


Die Geschichte selbst ist einfach nur genial. Allein durch die Farben der einzelnen Magiestufen, die jedes Buch für sich bearbeitet. Sie ist sehr komplex, zumal es auch andere Länder gibt, wo auch wieder andere Regeln und Ansichten herrschen. 

Dieses facettenreiche der Geschichte und das sie nicht vorhersehbar ist, es immer wieder Wendungen und Überraschungen gibt, sie macht es einfach zu was besonderem. Mal gibt es ruhigere Passagen und dann so temporeiche, mit viel Spannung, dass man sich selbst erinnern muss, zu atmen ;)) Es ist eine gelungene Mischung aus Macht, Intrigen, Abgründen, Magie, Geheimnissen, Freundschaft, Vertrauen und Verrat. 


Der bildliche Schreibstil dazu und man hat ein wahnsinns Kopfkino.


Was auch sehr gelungen ist und mir auch geholfen hat, ist die Karte am Anfang des Buches und die Erklärungen der Rangfolge. 


Die Charaktere sind absolut authentisch. Sie sind wahnsinnig facettenreich, sehr liebevoll und detailliert ausgearbeitet. Selbst die "bösen" Charaktere sind einfach perfekt. Sie haben alle ihre Ecken und Kanten. Tara und Jorah sind einfach nur sympathisch und es war faszinierend zu erleben, wie sie sich im Laufe der Geschichte entwickeln. Alle Charaktere, egal ob gut oder böse haben eine schöne Tiefe. Und bitte, ich möchte die Eule haben :)


Ich bin wahnsinnig gespannt auf die nächsten Bände und kann sie nur jedem Fantasyliebhaber empfehlen!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Blutmond (Colors of moonlight, Band 1)" von Jeanette Peters

Einfach nur Wahnsinn
Bianka_Frivor 3 Monaten

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe


Ich liebe die Bücher der Autorin und war sehr gespannt auf die Reihe jetzt. Aber auch hier wurde ich nicht enttäuscht und war wieder vom ersten Moment an im Bann der Geschichte und die Seiten flogen nur so dahin.


Das Cover ist sehr schlicht gehalten, aber durch den Kontrast von Schwarz und Rot und der Schriftform fü mich ein absoluter Eyecatcher.


Der Schreibstil ist flüssig, sehr detailliert und bildlich. Er fesselt einen von Beginn an und zaubert ein wahnsinns Kopfkino. Was man vielleicht noch anmerken sollte, es ist kein "üblicher" Vampirroman. Hier kommt sehr viel Erotik vor und nicht diese Friede Freude Glitzer Vampirgeschichten. Es gibt auch einige heftige Szenen, die man aber auch einfach überblättern kann, wenn man etwas zartbesaitete ist.


Die Geschichte hat einen durchgehend roten Faden, keine unnötigen Längen und wurde richtig schön detailliert und authentisch ausgearbeitet. Keine künstlich wirkenden Dialoge oder Szenen. Ich mochte die Mischung aus Erotik, Spannung, Romantik, Drama, Intrigen und Hass. Dadurch ist eine Wahnsinns Bandbreite an Emotionen vorhanden, die zu jedem Zeitpunkt übergesprungen sind und das Buch zu einem Lesevergnügen machen. 


Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, so dass man zusätzlich einen intensiveren Bezug zu den Personen bekommt, da sie viel aus ihrer Vergangenheit auch erzählen,und man auch viel über die Nebencharaktere erfährt, die ebenfalls sehr detailliert ausgearbeitet sind.


Zacharias und Joleen sind einfach nur wahnsinn. Sie sindso schön ausgearbeitet und facettenreich. Haben ihre Ecken und Kanten und sind einfach nur sympathisch. Sie ergänzen sich, als ob sie schon Jahrhunderte zusammen sind. Vor allem Joleen war faszinierend, zu sehen, wie sie an der Situation wächst und sich zu einer selbstbewussten jungen Frau wächst. Man leidet mit ihr, gerade in der Kinderzeit, aber freut, lacht und weint später mit ihr mit.


Ein absolut gelungener Auftakt in die Reihe und ich bin wahnsinnig gespannt auf die weiteren Bücher. 





Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Keim der Hoffnung (Fedora Chronik 3)
Die Welt von Fedora steht kurz vor einem Wandel. Sofie sieht sich mit ihrer Vergangenheit konfrontiert. Wird sie bestehen können?

Der Krieg steht kurz bevor. Doch trotz des drohenden Unheils, gibt es noch viele Dinge, um die Sofie sich kümmern muss. Auch die Verluste wachsen, denn auch die Virtus Kooperation bleibt nicht untätig. 
 
Klappentext: 
Sofie und die Wölfe beschließen, die Dörfer der Menschen über die Machenschaften der Virtus Cooperation aufzuklären. Dort erleben sie eine Überraschung, die nicht nur Sofie eine vollkommen neue Sicht auf die Dinge gibt, sondern auch Gaian unmittelbar zu beeinflussen scheint. 
Keine der beiden Seiten ist bereit aufzugeben. Eine Konfrontation mit ihrem Vater ist für Sofie unvermeidlich.

Der mitreißende Abschluss der Fedora Chronik.

Zu gewinnen gibt es eines von 20 Ebooks im Wahlformat.

Zeitraum: Start der Leserunde ist am 01.07.19. Das Buch sollte bis zum 30.07.19 beendet worden sein. 
141 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Wurzel der Dunkelheit (Fedora Chronik 2)

Die Welt von Fedora beinhaltet viele Gefahren. Einigen stand Sofie direkt gegenüber. Doch was, wenn die Gefahr in den eigenen Reihen lauert?

Sofies Welt wächst und damit auch die Bedrohungen um sie herum. Nachdem sie ihre Schwester wiedergefunden hat, muss sie sich eingestehen, dass nicht alles so ist, wie es scheint. Und auch die Menschen um einen herum tragen manchmal Masken, die nur schwer zu durchschauen sind. 


Zu gewinnen gibt es eines von 20 Ebooks im gewünschten Format (Epub oder Mobi).


Autoren oder Titel-Cover Klappentext: 


Nach der Infektion durch das Blut ihrer Schwester gibt es für Sophie keine Sicherheit mehr. Außer der einen: Sie muss lernen, die Infektion zu beherrschen, oder wird sich selbst verlieren!
Helfen soll ihr dabei ein Vampir, der ebenfalls von Virtus mit der Saat des Bösen infiziert wurde. Doch ist Riaan wirklich gewillt, ihr zu helfen, oder verfolgt er einen anderen Zweck? Für Sophie und das Rudel stehen unsichere Zeiten bevor.


Zeitraum: Start der Leserunde ist am 01.06.19. Das Buch sollte bis zum 30.06.19 beendet worden sein. 


Zusatz: Teilnehmer der Leserunde, steht es frei, auch an der Leserunde zu Teil 3 teilnehmen.

Band 1 findet ihr auf Amazon, natürlich kostenlos für Kindle Unlimited Leser unter: https://www.amazon.de/dp/B07QD1SXMT

200 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Jeanette_Petersvor einem Jahr
vielen Dank für die Rezension :)
Cover des Buches Saat des Bösen (Fedora Chronik 1)
Die Welt von Fedora beinhaltet viele Geheimnisse. Begleitet Sofie auf ihrer Suche nach Wahrheit und dem Mehr, dass das Leben zu bieten hat.

Düstere Geheimnisse um verschwundene Kinder. Gefährliche Kreaturen, die in den Wäldern lauern. Eigentlich sollte Sofie froh sein, dass ihr Dorf so gut behütet ist. Doch als ihr Freund verschwindet, beschließt sie das beschauliche und einfache Leben hinter sich zu lassen und deckt eine Verschwörung auf, die sie alles in Frage stellen lässt.
 
Klappentext: 
Das seltsame Verhalten der Kreaturen nahe ihres Heimatdorfes weckt Sofies Neugierde. Während sie versucht, den Dingen auf den Grund zu gehen, deckt sie Geheimnisse auf, die augenscheinlich mit dem Verschwinden ihrer Schwester in Verbindung stehen könnten. 
Als sie auf ihrer Suche von einem Monster angegriffen wird, rettet sie ein Rudel Werwölfe. Schnell fasst sie Vertrauen zu dem Alphawolf Luc, der ihr eine Welt offenbart, in der sich alles, was sie bisher zu wissen glaubte, als Lüge entpuppt. 

Informationen: Im Zuge der Leserunde stellt die Autorin 15 Ebooks zur Verfügung. Die Gewinner werden diese nach der Bekanntgabe per Email erhalten. Das Buch ist auch kostenlos für Kindle Unlimited Leser erhältlich. 

Leseprobe:  https://jynx1205.wixsite.com/jeanettepeters/fedora-chronik-i-saat-des-boesen

Zeitraum: Start der Leserunde ist am 01.05.19. Das Buch sollte wenn möglich bis zum 30.05.19 beendet worden sein. (Am 01.06.19 startet die Leserunde zum zweiten Teil der Trilogie)

Zusatz: Teilnehmer der Leserunde, steht es frei, auch an den Leserunden für Teil 2 und 3 Teilzunehmen.
211 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Jazzyvor einem Jahr

Zusätzliche Informationen

Jeanette Peters wurde am 12. Mai 1985 in Köln (Deutschland) geboren.

Jeanette Peters im Netz:

Community-Statistik

in 134 Bibliotheken

auf 39 Wunschzettel

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 25 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks