Jeanette Peters Eismond

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(6)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eismond“ von Jeanette Peters

Eine Welt aus Blut, Macht, Intrigen und Gier. Theresa stirbt und damit brechen harte Zeiten für ihre Tochter Penelope an. Von ihrem Schicksal gebeutelt zieht sie sich immer mehr zurück. Doch Jonathans Vampirclan hat ein Interesse an Penelope und behält sie im Auge. Der einfühlsame Vampir versucht die Mauer aus Trotz, Angst und Misstrauen zu durchbrechen. Überarbeitete und neue Auflage von Im Schatten des Eismondes.

Eine gelungene Fortsetzung, die mit Band 1 durchaus mithalten kann. Hier liegt der Fokus auf der Gefühlswelt der Hauptpotagonistin.

— Meine_Magische_Buchwelt

Wieder ein fantastischer Teil der einen sehr mit Penny mit leiden lässt.

— funny1

Wirklich toll geschrieben!

— moonia

Das Zusammenleben zwischen Vampiren, welches aus einem anderen Blickwinkel betrachtet wird.

— cybersyssy
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gelungende Fortsetzung

    Eismond

    Carlosia

    02. May 2017 um 16:44

    Klappentext: Eine Welt aus Blut, Macht, Intrigen und Gier. Theresa stirbt und damit brechen harte Zeiten für ihre Tochter Penelope an. Von ihrem Schicksal gebeutelt zieht sie sich immer mehr zurück. Doch Jonathans Vampirclan hat ein Interesse an Penelope und behält sie im Auge. Der einfühlsame Vampir versucht die Mauer aus Trotz, Angst und Misstrauen zu durchbrechen. Überarbeitete und neue Auflage von Im Schatten des Eismondes. Über den Autoren: (Amazon) Jeanette Peters wurde 1985 in Köln geboren. Schon seit frühster Jugend liebte sie es, Geschichten zu lesen und zu schreiben. Mit der Neuauflage von „Im Licht des Blutmondes“ und „Im Schatten des Eismondes“, sowie der Erstveröffentlichung von Silbermond vollendet sie die Trilogie von Colors of moonlight. Heute lebt Jeanette Peters in Dortmund und schreibt an ihrem ersten historischen Roman. Erster Satz: Sie wartete nun schon geraume Zeit darauf, dass die Alte endlich die Wohnung verließ. Gestaltung: Mir gefällt das Cover ganz gut! (Ich habe irgendwie nur ein unscharfes Bild gefunden.) Das einzig was mir nicht so gut gefällt ist die Schrift, aber sie passt auch wieder! Also es ist mehr als in Ordnung. Inhalt: Eine Welt in der sich die Vampire der Welt offenbart haben, sind sie verpönt und doch ein Teil der Gesellschaft mir denen man Geschäfte macht! An die Vampire werden Kinder verkauft, viele Kinder haben es bei ihnen besser und sie bekommen die Wahl zu bleiben oder zu gehen. Doch was passiert wenn man von der eigenen Schwester verkauft wird? Meine Meinung: Ein ganz tolle Geschichte über das Leben, den Sinn als Vampir und das Glück das einem wieder fahren kann, obwohl man es nicht immer sofort erkennt. Es ist eine Geschichte in der es vor allem um das Thema warten/Geduld geht und die Autorin hat wieder ein ganz tolles Buch geschrieben das mir sehr viel Spaß beim Lesen bereitet hat! Das Buch wechselt in den Perspektiven und das ist einfach ganz toll da man so jeden Charakter anders wahrnehmen kann, als nur durch eine Perspektive.

    Mehr
  • 100% Spannung :)

    Eismond

    Momoko91

    29. March 2017 um 21:09

    Inhalt:Eine Welt aus Blut, Macht, Intrigen und Gier. Theresa stirbt und damit brechen harte Zeiten für ihre Tochter Penelope an. Von ihrem Schicksal gebeutelt zieht sie sich immer mehr zurück. Doch Jonathans Vampirclan hat ein Interesse an Penelope und behält sie im Auge. Der einfühlsame Vampir versucht die Mauer aus Trotz, Angst und Misstrauen zu durchbrechen. Überarbeitete und neue Auflage von Im Schatten des Eismondes. Meinung:Dieses ist der 2. Band der Reihe von 3 :) . Man kann es auch jedes Buch einzeln lesen denn in diesen Büchern geht es um ein jeweiligen anderen Vampirclan, was ich sehr toll finde. Allgemein ist es eine sehr Spannende Geschichte, wie in Band eins in der Ich form und in abwechselnden Charaktere erzählt was ich als Besonderheit finde, dadurch kann man sich gut in verschiedene Charaktere ein finden. Rund um kann ich alle Bücher nur empfehlen sie sind sehr toll und mit viel Spannung. Würde ja gerne mehr Sterne geben aber es gibt ja leider nur 5 Sterne :) 

    Mehr
  • Leserunde zu "Eismond" von Jeanette Peters

    Eismond

    Jeanette_Peters

    Drei harte Leben. Drei bewegende Tode. Drei unvergängliche Liebesgeschichten. Willkommen zur Leserunde zu Blutmond. Die aufregende Dark Fantasy Trilogie der Colors of moonlight setzt hier einige Dekaden nach dem ersten Teil an. Nun, da Vampire nicht altern, ist dies wohl nicht so tragisch. Wir gehen weg von den weichgespülten Vampirklischees der letzten Jahre und landen in einer Welt aus Blut, Macht, Intrigen und Gier. Vor vielen Jahrhunderten, beschlossen die Vampire ihre Existenz den Sterblichen zu offenbaren. Die Menschen erzitterten bei dem Gedanken daran, welcher Jäger sich durch ihre Reihen trieb. Aus dem Schatten heraus, lenkten die Vampire das Geschick der verschiedenen Völker bereits seit Dekaden. Für ihr Überleben war es notwendig, eine Symbiose mit den Menschen einzugehen. Sie dienten den Vampiren als Nahrung. Durch die Jahrhunderte hindurch fielen viele Menschen dem Blutrausch der Vampire zum Opfer. Doch das hielt die Menschen nicht davon ab, sich schon in jungen Jahren als Bluthure anzubieten. Der Umgang mit den Menschen, war auch für die Wesen der Nacht nicht ungefährlich. Manchmal entwickelte sich eine starke Seelenbindung zwischen Mensch und Vampir. Geschah dies, so blieb dem Vampir nur die Wahl, den Menschen zu einen der Ihren zu machen, oder zu vergehen, sobald der Mensch seiner Sterblichkeit erlag. Mit der Zeit lernten beide Gattungen miteinander zu leben. Doch egal ob Mensch oder Vampir, weder das Schicksal noch das Leben nimmt auf eine der beiden Arten Rücksicht ... Wir verlosen 10 Ebooks für diese Leserunde. Jeder Teilnehmer erhält die Möglichkeit auch an den Leserunden des letzten Bandes teilzunehmen, sollte dies sein Wunsch sein. Dies geschieht dann unabhängig von der Verlosung der Bücher in der Leserunde. Ein Beitrag in der entsprechenden Kategorie reicht. Zu erwähnen sei zudem, dass die Bücher unabhängig voneinander Lesbar sind. Jede der Geschichten, ist in sich abgeschlossen.  Die Autorin ist natürlich bei der Leserunde dabei und freut sich auf all eure Meinungen. Autor: Jeanette Peters

    Mehr
    • 132
  • „Eismond (Colors of Moonlight 2) von Jeanette Peters

    Eismond

    nancyhett

    27. March 2017 um 09:01

    Der 2. Teil der Colors of Moonlight Reihe von der deutschen Autorin Jeanette Peters, erschienen im November 2016. Klappentext: Eine Welt aus Blut, Macht, Intrigen und Gier.Theresa stirbt und damit brechen harte Zeiten für ihre Tochter Penelope an.Von ihrem Schicksal gebeutelt zieht sie sich immer mehr zurück. Doch Jonathans Vampirclan hat ein Interesse an Penelope und behält sie im Auge. Der einfühlsame Vampir versucht die Mauer aus Trotz, Angst und Misstrauen zu durchbrechen.Überarbeitete und neue Auflage von Im Schatten des Eismondes. Meine Meinung: Die Fortsetzung der Color of Moonlight Reihe kann auch unabhängig gelesen werden, egal ob man den 1. Teil kennt oder nicht. Der Schreibstil der Autorin war flüssig und angenehm zu lesen, allerdings muss ich hier und da ein paar Schreibfehler bemängeln. Auch die Charaktere empfand ich sympathisch und gut ausgearbeitet. Die Handlung war spannend und fesselnd mit niveauvollen erotischen Szenen untermalt. Eine einfühlsame Fantasygeschichte, die ich gern weiterempfehle. Mein Fazit: Lesenswert!

    Mehr
  • Rezension - Eismond

    Eismond

    naddisblog

    21. March 2017 um 12:36

    Rezension - Eismond (Colors of Moonlight 2) - Jeanette PetersÜber die AutorinJeanette Peters wurde 1985 in Köln geboren. Schon seit frühster Jugend liebte sie es, Geschichten zu lesen und zu schreiben. Mit der Neuauflage von "Im Licht des Blutmondes" und "Im Schatten des Eismondes", sowie der Erstveröffentlichung von Silbermond vollendet sie die Trilogie von Colors of Moonlight.Heute lebt Jeanette Peters in Dortmund und schreibt an ihrem ersten historischen Roman.InhaltsangabeEine Welt aus Blut, Macht, Intrigen und Gier. Theresa stirbt und damit brechen harte Zeiten für ihre Tochter Penelope an. Von ihrem Schicksal gebeutelt zieht sie sich immer mehr zurück. Doch Jonathans Vampirclan hat ein Interesse an Penelope und behält sie im Auge. Der einfühlsame Vampir versucht die Mauer aus Trotz, Angst und Misstrauen zu durchbrechen. Überarbeitete und neue Auflage von Im Schatten des Eismondes.Die GeschichteEs geht um Penelopie und ihre Mutter Theresa ,die plötzlich auseinander gerissen werden weil ihre große Schwester sie an die Vampire verkaufen wollte. Und dies auch tat.So fing das ganze schmutzige Spiel an mit der Droge SinTEX. Penelope war erst 6 als das ganze geschehen war . Sie hatte auch da schon einen riesen Dickkopf und wusste genau was sie wollte. Ein schlimmes Ereignis passierte.Was das Leben von Penny doch sehr durcheinander brachte und sie veränderte.Meine MeinungEismond ist der 2 Teil von einer Triologie. Die Geschichten sind aber un abhängig von einander so das man Band 1 nicht gelesen haben muss um Band 2 zu verstehen. Am Anfang musste ich erstmal ein wenig zurecht kommen mit den einzelnen Kapiteln. Nach den ersten Seiten war dies aber gar nicht mehr nötig. Weil da hatte mich das Buch schon total gefesselt und unter seinem Bann. Es war so mitreißend. Die Texte waren sehr flüssig und flossen direkt ineinander ein. So das der Lesefluss nie gestört wurde. Man konnte sich direkt in die Charaktere hinein versetzen. Ich fühlte Quasi bei jedem Verlust mit und das hat mich sehr berührt. Penny war direkt eines meiner Lieblings Charaktere mit ihrer Art und Weise. Eine starke Frau. Kein Charakter ging unter in diesem Buch jeder wurde ausführlich beschrieben. So bekam man sehr viel Hintergrundwissen über jeden.FazitIch habe schon sehr viel gelesen und schaue meist neuen Vampir - Reihen sehr skeptisch gegenüber. Doch hat mir diese sehr gefallen. Und ich freue mich schon sehr auf Band 3. Und hoffe das es noch viel weiteres von ihr zu lesen gibt.Eine große Weiterempfehlung von mir!

    Mehr
  • Eine gelungene Fortsetzung

    Eismond

    Meine_Magische_Buchwelt

    21. March 2017 um 01:53

    Eine Welt aus Blut, Macht, Intrigen und Gier.Als Theresa stirbt, brechen für ihre Tochter harte Zeiten an. Von ihrem Schicksal gebeutelt, zieht sie sich immer mehr zurück. Doch Jonathan und sein Vampirclan haben Interesse an ihr und behalten sie stets im Auge. Schließlich gibt es jemanden, der Penelope aus den Weg und aus dem Leben haben will. Jonathan versucht, die Mauer aus Trotz, Angst und Misstrauen, die Penelope um sich herum errichtet hat, zu durchbrechen. Bei „Eismond“ handelt es sich um den zweiten Band einer Fantasy-Trilogie.Meine Meinung:Da ich bereits den ersten Band dieser Reihe gelesen habe, der mir sehr gut gefiel, war es für mich klar, dass ich auch diesen Band gerne lesen möchte. Dieser Teil hat mir ebenfalls sehr gut gefallen, jedoch gab es schon leichte Ähnlichkeiten zum Vorgänger, wodurch die Handlung teils vorhersehbar war. Während der Schwerpunkt in „Blutmond“ jedoch mehr auf Erotik und Gewalt lag, so lag dieser hier mehr auf der Gefühlswelt der Hauptprotagonistin Penelope. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich gut lesen. Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus der Sicht aller wichtigen Charaktere, so dass man jeden einzelnen sehr gut kennenlernen und ihre Handlungen umso besser verstehen konnte. Penelope hat schon von Kindheit an viel durchmachen müssen, dass sie schließlich zu einem trotzigen Teenager gemacht hat. Obwohl ich sie sehr gerne mochte, war sie manchmal auch etwas anstrengend, besonders, da sie sich als Erwachsene noch immer genauso verhalten hat, wie als Teenager.Ihr beste Freundin und Schwester Susan fand ich auch ganz toll. Ihre stets beruhigende Wirkung auf Penelope und ihre besondere Verbindung zu ihr haben mir sehr gefallen. Jonathan, aber auch alle anderen Vampire aus dem Clan mochte ich auf Anhieb. Vor allem gefiel mir ihr familiärer Umgang miteinander und den freundschaftlichen Umgang den Menschen gegenüber. Im ersten Band war es in dieser Hinsicht viel kühler und distanzierter. Das ist definitiv ein Pluspunkt für diesen Band. Dagegen war die Handlung zwar nicht durchgehend spannend, so wie in Band 1, dafür aber um einiges tiefgründiger. Fazit:Eine gelungene Fortsetzung, die durchaus mit dem Vorgänger mithalten kann. Ich bin schon sehr gespannt auf Band 3.

    Mehr
  • Blut ist dicker als Wasser

    Eismond

    Rabentochter

    04. March 2017 um 11:12

    Penelope hat eigentlich alles, was sie sich wünschen kann: Eine sie über alles liebende Mutter, einen Stiefpapa, der sie auch wie eine eigene Tochter liebt und mächtige Vampirfreunde. Doch dann kommt eine Nacht, die Penelope und ihr Leben für immer verändert. Der zweite Teil der Colours of moonlight Reihe von Jeanette Peter ist ähnlich aufgebaut wie der erste. Auch hier gliedert sich der Roman zunächst in die verschiedenen Altersstufen der Protagonistin, die wiederum in einzelne Kapitel unterteilt sind, die aus Sicht einer Figur geschildert werden. Die Handlung und auch der Vampirclam, bei dem diese verortet ist, unterscheidet sich allerdings von Teil 1. Die Story ist nicht so stark von Gewalt und Erotik bestimmt (beides gibt es auch hier, aber in geringerem Maße). Stattdessen stehen die Gefühle und gedanklichen Vorgänge eher im Fokus. Familie und Familienbande sind hier ganz zentrale Themen. Was passiert, wenn Familien auseinandergerissen werden? Können Freundinnen wie Schwestern sein und die Familie ersetzen? Die Protagonistin Penelope ist eine Hauptfigur, wie ich sie liebe: stark, mutig, dickköpfig, mit einem ausgeprägten Beschützerinstinkt. Ihre Gefühle und Reaktionen, auch wenn teilweise recht extrem, werden jedes Mal absolut nachvollziehbar begründet und sehr anschaulich gemacht. Auch die anderen Figuren sind toll gestaltet und wachsen einem teilweise sehr schnell ans Herz. Wer den ersten Teil nicht gelesen hat, keine Angst. Die Bücher sind unabhängig voneinander lesbar, da jedes Buch für sich steht. Man braucht also kein Vorwissen, um sich von dieser Geschichte in den Bann ziehen zu lassen. Die Sprache ist abwechslungsreich, besitzt aber auch wiederkehrende Motive, die allerdings nicht zu aufdringlich werden. Die Handlung war spannend, so dass ich regelrecht durch das Buch geflogen bin, weil ich nicht aufhören konnte zu lesen. Fazit: Tolles Buch, unbedingt lesen, gefiel mir sogar noch besser als der erste Teil.

    Mehr
  • Eine gelungene Fortsetzung der Triologie

    Eismond

    funny1

    03. March 2017 um 08:24

    Um was geht es: Die kleine Penny wird von ihrer Schwester Miranda an die Vampire verkauft doch ihre Mutter bekommt sie zurück allerdings finden sie ihr glück bei den Vampiren. Jonathan ist sofort angetan von der kleinen Penny sie hat ihren eigenen Kopf und sagt was sie denkt, sie hat keine Angst vor den Vampiren und das gefällt ihn. Doch eines Tages ereilt Penny ein unerfreuliches Ereignis und alles ändert sich, wen kann sie noch vertrauen und was ist wahr? Die Vampire kämpfen nicht nur mit diesem Schicksaal sondern es gibt noch eine Droge Sin Tex die die Straßen unsicher machen und ihre Menschen einer nach dem anderen an dieser Droge stirbt, was hat es mit der Droge auf sich? Und so suchen sie denjenigen der diese Droge herstellt und die genaue Zusammensetzung........ Meine Meinung: Dies ist der zweite Teil der Moonlight Reihe. Da jede Geschichte in sich abgeschlossen ist, ist es nicht Notwendig den ersten Teil gelesen zu haben. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und so fliegen die Seiten nur so dahin. Die Protagonisten und auch die Situationen oder Geschehnisse sind sehr gut beschrieben. Man kann sich die einzelnen Charaktere sehr gut vorstellen, das macht sie authentisch und sympathisch. Man leidet mit Penny mit und kann ihre Reaktionen sehr gut verstehen. Mich hat die Geschichte wieder von der ersten Seite an total gefesselt und in seinen Bann gezogen, deshalb kann ich gar nicht anders als 5 Sterne zu geben. Fazit: Eine tolle Fantasy Geschichte die einfach spaß macht zu lesen aber einen auch sehr berührt, denn das Schicksaal von Penny ist nicht immer einfach. Ich bin total begeistert, mein Kopf Kino war die ganze Zeit auf Hochtouren. Ich kann es nur Weiterempfehlen.

    Mehr
  • Tolles darkfantasy Roman!

    Eismond

    moonia

    02. March 2017 um 21:37

    Das Buch Eismond von der Autorin Jeanette Peters hat mir auf Anhieb sehr gut gefallen! Es ist ein darkfantasy Roman und der 2. Teil der Colors of moonlight Reihe. Der schreibstil der Autorin ist sehr gut zu lesen und es wurde alles detailreich beschrieben. Es ist nicht zwingend notwendig den ersten Teil gelesen zu haben. Jede der Geschichten ist in sich abgeschlossen. Die Protagonistin Penelope erleidet schon als Kind mehrere Schicksalsschläge. Ich habe mich sofort mit ihr verbunden gefühlt und ich muss zugeben dass ich an manchen stellen mit ihr geweint habe! Das Leben bzw Lebensstil der Vampire ist toll beschrieben, alles Drumherum zB der blutrausch usw, wie sie eine Verbindung eingehen und jemanden zum Gefährten machen - das alles waren für mich wirklich tolle Infos. Alles in allem kann ich nur sagen dass das Buch von mir 5 von 5 Sternen bekommt! Ich habe das Buch regelrecht verschlungen. Das ist darkfantasy vom feinsten!

    Mehr
  • Eismond

    Eismond

    cybersyssy

    16. February 2017 um 11:07

    ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Der zweite Teil der „Colors of Moonlight“-Trilogie hat nur stellenweise Verbindungen zum ersten, aber man merkt deutlich, dass sie zusammenhängen. Da sind wir auch schon beim einzigen Meckerpunkt, den ich habe. Die Entwicklung der Story ist vorhersehbar. War sie im ersten Teil noch neu, war es hier klar, wie es laufen wird. Es ist schon recht hilfreich, wenn man den ersten Teil kennt, denn so werden Zusammenhänge klarer und logischer. Die Story an sich ist prima und die Idee, dass Menschen sich als Bluthure bei Vampiren verdingen, finde ich jetzt nicht so dramatisch. Es ist ein Job wie jeder andere und bei den Clans, um die es sich in dieser Trilogie dreht, wird damit auch verantwortungsvoll umgegangen. Überhaupt finde ich die Protagonisten die meiste Zeit sehr lebendig - Vampire wie Menschen -, doch kommen die Klischees, derer sich schon im ersten Teil bedient wurde, auch hier zum Tragen und das machte es stellenweise vorhersehbar. Dabei weist die Autorin einen locker-leichten Schreibstil auf, der die erotischen Szenen niveauvoll in Szene setzt. Die brutalen Szenen, in denen es zum Beispiel um Kämpfe geht, erschienen mir dadurch nicht so blutrünstig. Die Spannung kam in Wellen daher und man hatte immer mal wieder Zeit zum Durchatmen und war für die nächste Spannungswelle bereit. Von mir gibt es gern 4 Eis-Sterne und ich bin auf den dritten Teil gespannt. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Eine Welt aus Blut, Macht, Intrigen und Gier. Theresa stirbt und damit brechen harte Zeiten für ihre Tochter Penelope an. Von ihrem Schicksal gebeutelt zieht sie sich immer mehr zurück. Doch Jonathans Vampirclan hat ein Interesse an Penelope und behält sie im Auge. Der einfühlsame Vampir versucht die Mauer aus Trotz, Angst und Misstrauen zu durchbrechen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks