Neuer Beitrag

Jeanette_Peters

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Das ruhige, idyllische Landleben der jungen Kathleen Cooper, gerät vollkommen aus den Fugen, als der US-Amerikanische Bürgerkrieg über die Plantage ihrer Familie hinwegfegt. 
Um den Besitz ihrer Familie zu retten, wird sie von ihrer Mutter gezwungen eine Ehe mit dem jungen Yankeesoldaten Jonathan einzugehen. 
Ihr Weg führt sie nach Minnesota, wo sie sich einer Unbekannten und rauen Umgebung ausgesetzt sieht. Während Jonathan und seine Brüder in den Schlachten ums nackte überleben kämpfen, ist Kathleen erst mal auf sich allein gestellt und kämpft gegen ihre Ehe, ihr Schicksal und gesellschaftliche Konventionen an. 
Vollkommen unerwartet, findet sie Hilfe, Verständnis und Unterstützung in der gesellschaftlich geächteten Rose.


Wenn Autoren sich nicht nur in einem einzigen Genre verbeißen, entstehen Projekte, die – quasi – zu einer Lebensaufgabe werden. 2012 begann Autorin Jeanette Peters mit der Arbeit zu ihrem ersten historischen Roman Jenseits der Grenze und beendete diese 2016.

Hierbei blieb nicht nur der frische und einfache Schreibstil der Autorin erhalten. In dieser Geschichte wurden wahre Begebenheiten in einer rührende Geschichte einer jungen Frau gestrickt, die versucht ihren eigenen Weg zu finden. Dies tut sie in einer Welt, in der großen Wert auf gesellschaftliche Konventionen gelegt wurde, wodurch Kathleen einige Hürden zu nehmen hat..

Diese Geschichte ist nicht nur etwas, für Fans der Historie, sondern auch für jene, die sich vielleicht noch nie an dieses Thema heran getraut haben.


Ein Jeder ist Willkommen und wir freuen uns über jeden Mitleser.



Zu verlosen sind 12 Ebooks.


Natürlich wird auch die Autorin an der Leserunde teilnehmen und euch gerne eure Fragen beantworten.

Autor: Jeanette Peters
Buch: Jenseits der Grenze

nancyhett

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich würde mich gern für ein E-Pub Format dieses Buches bewerben, da die Inhaltsangabe für für sehr spannend und faszinierend klingt.
LG

Saphenus

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Bürgerkrieg, eine Zwangsehe, gesellschaftliche Zwänge und eine Ausgestoßene... das klingt nach dem perfekten Rezept für einen spannenden historischen Roman!

Gerne würde ich ein mobi Buch zum lesen und mitfiebern haben :)

Beiträge danach
70 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

nancyhett

vor 8 Monaten

Meinung zu Buch 1
Beitrag einblenden

Stelze74 schreibt:
Ich fand Buch 1 sehr interessant, da man die Situation und vor allem die Protagonisten sehr genau vorgestellt bekommt. Die Geschichte ist kurzweilig und packend geschrieben. Meine Bedenken, dass das Buch zu arg in Richtung Scarlett O'Hara geht, wurden zerstreut. Der Schreibstil gefällt mir gut - man liest locker und leicht. Leider gibt es sehr viele Rechtschreibfehler (vor allem Groß-/Kleinschreibung) und ich habe das Gefühl, diese nehmen mit jedem Kapitel zu.

Auch mir hat die Geschichte im allgemeinen recht gut gefallen.
Was mir aber auch auffiel, waren die vielen Rechtschreibfehler. Ich hatte zuvor Eismond gelesen, da waren schön des Öfteren Schreibfehler, aber hier sind ehrlich gesagt noch mehr vorhanden.

nancyhett

vor 8 Monaten

Meinung zu Buch 2
Beitrag einblenden

Bellis-Perennis schreibt:
Leider muss ich dir in vielen Dingen zustimmen. Ich kann mit den Personen nicht so richtig warm werden. Was mich auch wundert, dass die Schwiegerkinder ihre Schwiegereltern mit dem Vornamen ansprechen. Das häufige Herbeirufen eines Arztes, halte ich für unwahrscheinlich - das habe ich ja schon angemerkt. Die medizinische Versorgung der Familie (Sklaven inklusive) lag in den Händen der Plantagenbesitzerin. Unterstützt wurde sie von heilkundigen Sklavinnen. Weiters gab es noch Wundärzte, Barbiere und Feldschere, die in den Reihen der Soldaten zu finden waren. Einen guten Einblick in die medizinische Realität erhält man bei Noah Gordons "Der Schamane".

Dem kann ich mich nur anschließen.
Auch die Verwechslung von Namen fiel mir auf, dazu noch die Rechtschreibung, dass alles verleidet einem ganz schön das Lesen.
Die 1. Bezeichnung als Tablette gab es zwar schon ab 1862, aber das war in England.

nancyhett

vor 8 Monaten

Fazit/Rezension

Vielen lieben Dank, dass ich bei der Leserunde mit dabei sein durfte.

Anbei meine Rezension, auch hier bei LovelyBooks.

https://www.amazon.de/review/RY5TWL0332TD/ref=pe_1604851_66412761_cm_rv_eml_rv0_rv

Liebe Grüße Nancy

Saphenus

vor 7 Monaten

Wie gefällt euch das Cover?
Beitrag einblenden

Leider komme ich erst jetzt zum schreiben, also kommt jetzt mal ein Beitrag nach dem anderen ;)

Das Cover sieht sehr schlicht und klassisch aus, man kann sich allerdings zur Geschichte nicht viel darunter vorstellen. Es ist kein besonderer Eyecatcher aber trotzdem passt es irgendwie.

Saphenus

vor 7 Monaten

Wie findet ihr die Charaktere?
Beitrag einblenden

Ihre Mutter und die Schwester Harriet sind ja wirklich zwei ekelhafte Biester. Leider besitzt Kathleen zu viel Ehrgefühl, um wirklich gegen die zwei anzukommen. Aber genau das finde ich so klasse an dem Buch, dass es keine friedefreudeeierkuchen Familie ist. Am Anfang denkt man noch, dass sich das ganze vielleicht noch gibt. Vielleicht wissen die beiden Kathleens Aufopferung zu schätzen, aber weit gefehlt! Alles wird auf sie geschoben, der Tot von Robert und ihrem Vater, irgendwie gefühlt der ganze Krieg. Schön ist es, dass sie durch Jonathan und seine Eltern einen tollen Gegenpart gefunden hat.

Auch mit Jonathan hätte sie es nicht besser treffen können. Er ist wirklich sehr verständnisvoll. Ich finde es aber auch gut, dass er zum Schluss doch ein Stückchen weit seine Hemmungen verliert, denn sonst wäre das ganze doch arg unrealistisch, denn wann gibt es schon mal so einen Mann :D

Ralph tut mir einfach nur noch leid, da er mit der grässligen Harriet verheiratet ist. Mir fehlen zwar noch die letzten Seiten des Buches, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die beiden jemals glücklich werden, zumindest nicht solange Mary-Sue hinter ihr steht und ihre Eitelkeit schürt.

Rose ist auch ein ganz toller Charakter. Geächtet von allen und irgendwie durch Unglück in ihre Situation als Hure gekommen, aber trotzdem geht sie mit Würde und Stolz durchs Leben. Kathleen hat es richtig erkannt, dass die ein Engel Gottes ist. Ich fand es wirklich sehr schön formuliert, wie sie zu der Erkenntnis gekommen ist.

Ich finde im großen und ganzen die Charaktere sehr abwechslungsreich beschrieben.

Saphenus

vor 7 Monaten

Meinung zu Buch 1
Beitrag einblenden

Die Geschichte hat mir wirklich sehr gut gefallen. Flüssig geschrieben, man liest sehr flott und es ist spannend, man kann das Buch egtl nicht aus den Händen legen. Leider fallen einem immer wieder Rechtschreibfehler ins Auge. Auch steht gegen Ende des Buches der Name Robert anstelle Ralph (denke ich) da, was nun wirklich nicht passieren darf. Das Buch muss also dringend Korrektur gelesen werden.

Nun zum Inhalt:
Der Schauplatz Bürgerkrieg ist ideal gewählt, obwohl sich mehr zuhause abspielt als auf dem Schlachtfeld. Die Kampfszenen finde ich sehr gelungen und angenehm dosiert. Das Verhältnis dazu passt mir nach meinem Geschmack sehr gut. Ich muss auch sagen, dass ich ehrlich ein bisschen froh war, als Gennie erschossen wurde, weil ich die Befürchtung hatte, Jonathan würde aus lauter Frustration ein Tächtelmächtel mit ihr anfangen. Das hätte irgendwie in die Stimmung reingepasst. Das hätte Kathleen nun wirklich nicht verdient, auch wenn sie sich so gegen Jon gesträubt hat.

Saphenus

vor 7 Monaten

Meinung zu Buch 2
Beitrag einblenden

Einen kleinen Teil habe ich ja schon vorweggenommen.

Die Ehe mit Jon kam etwas überstürzt, aber egtl das Beste was Kath passieren konnte. Ich finde man liest sich bei dem Teil der Geschichte schnell ein und ich kann auch die Aktionen oder die Gefühle der Personen sehr gut nachvollziehen.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks