Blutrote Küsse

von Jeaniene Frost 
4,6 Sterne bei1,074 Bewertungen
Blutrote Küsse
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (978):
Blubb0butterflys avatar

Unbedingt lesen! Cat und Bones sind einfach unschlagbar!

Kritisch (23):
Sylinchens avatar

Langweilig und flach

Alle 1,074 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Blutrote Küsse"

Die Halbvampirin Cat wird von ihrer Mutter, die von einem Vampir vergewaltigt wurde, zu absoluten Hass gegen Vampire erzogen. Um sie zu rächen versucht Cat so viele Vampire wie möglich umzubringen - immer in der Hoffnung ihren Vater zu erledigen. Cat zieht ihre Jagd nach Vampiren überraschend erfolgreich durch... bis sie dem Meistervampir Bones begegnet, der sich als eine Nummer zu groß für sie herausstellt. Widerwillig schließt sie sich Bones an und muss bald schon feststellen, dass er gar nicht so böse ist, wie gedacht...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442266050
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:416 Seiten
Verlag:Blanvalet
Erscheinungsdatum:08.12.2008
Das aktuelle Hörbuch ist am 01.09.2010 bei Lagato Verlag erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne745
  • 4 Sterne233
  • 3 Sterne73
  • 2 Sterne14
  • 1 Stern9
  • Sortieren:
    Bookwitch_93s avatar
    Bookwitch_93vor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine spannende und knisternde Vampir-Geschichte
    Cat & Bones

    Meine Meinung


    Wie so oft möchte ich erst einmal mit dem Cover anfangen. Dieses Mal aber nicht wegen Bild selbst, da die Dame auf dem Cover sehr an die Protagonistin erinnert. Mir geht es eher dabei um die Art des Einbandes. Das Buch hat dieses glänzende Cover, dass gefühlt bei jeder Berührung einen Macken bekommt, was gerade für Bücherliebhaber wie mich (die gerne ihre Bücher im besten Zustand haben) schrecklich ist >.< . Wahrscheinlich bin ich wieder einmal die einzige die dies stört, aber ich wollte es erwähnt haben - was natürlich keinen Einfluss auf meine Sicht auf den Inhalt des Buches hat.

    Dieses Buch ist Band 1 der Cat & Bones - Reihe ( englisch: The Night Huntress Serie) und somit die Einführung der Hauptcharaktere Cat und Bones. Cat ist eine Halbvampirin, die durch Zufall entstanden ist und eher eine seltene Spezies ist ( genauere Erklärung folgt im Buch). Sie hat sich ihr Wissen über Vampire selbst beigebracht und wurde dabei von ihrer Mutter bestätigt, die anscheinend nur noch für ihren Hass lebt. 
    Wie ich die Mutter einschätzen soll weiß ich dabei nicht so recht - obwohl ich mehrere Bücher der Reihe gelesen haben. Auf der einen Seite versteht man die Mutter, aber auf der anderen Seite will man sie manchmal einfach schüttelt.
    Recht schnell begegnet Cat auch Bones - einem Meistervampir - und dieser war mir sofort wegen seiner unkonventionellen Art sympathisch. Auch das Zusammenspiel der beiden Charaktere hat mir gut gefallen, da ich ein Fan bin, wenn die Hauptcharaktere sich nicht Hals über Kopf verlieben ( vielleicht bin ich für so etwas auch zu alt :D )
    Natürlich kommen auch andere Personen in diesem Buch vor, doch manche werden dabei doch recht flach gehalten und bei einigen hatte ich mich etwas mehr Tiefe gewünscht. 
    ( Einige haben aber von der Autorin einen eigenen  ausgekoppelten Band gewidmet bekommen - so kann man auch seinen liebsten Nebencharakter ein wenig besser kennen lernen)

    Nun komme ich einmal zu der Geschichte an sich:
    Die Geschichte hat keine Längen aufgewiesen, da die Geschichte doch recht fesselnd und rasant verläuft. Man fühlt sich dabei nicht gehetzt, sondern es ist einfach spannend, sodass man gerne weiter liest und man auch erfahren will wie es weiter geht. ( selbst wenn man dieses Buch zum zweiten Mal liest)
    An einigen Stellen hätte ich mir allerdings ein wenig mehr Ausbau gewünscht, z.B. bei der Entwicklung von Cats Verhalten, denn hierbei hat man doch ein wenig das Gefühl, dass dies etwas zu schnell von statten geht. 
    Die erotischen Szenen hingegen fand ich persönlich recht gut geschrieben und nicht übertrieben häufig - hierbei haben ich schon oft erlebt, dass es eigentlich nur noch um diese Szenen geht und nicht mehr um die Geschichte. Die Autorin hat dies in meinen Augen aber sehr gut umgesetzt.
    Der Schreibstil lässt sich locker lesen, aber es fällt trotzdem auf, dass die Sprache ab und zu etwas platt ist. Dies nimmt aber nicht überhand, dass es einem groß beim Lesen stört. Dieses Buch gehört auch eher zur Kategorie Unterhaltung, als zur großen Literatur.
    Noch ein paar Worte zum Schluss ( Spoilerfrei natürlich - doch eine Kleinigkeit muss ich dazu sagen :D)
    Jeder hat seine Vorlieben was das Ende betrifft. Einige brauchen unbedingt ein Happy End, andere ( wie ich) haben lieber ein Ende, dass weniger glücklich endet. Dieses Ende ist aber irgendwie nichts halbes und nichts Ganzes. Vielleicht weil es schon darauf ausgelegt war, dass die Autorin mehrere Bücher schreiben wird. ( Reihe ist abgeschlossen ) 
    Mich hat das Ende nach meinem ersten Mal lesen ziemlich frustriert zurückgelassen und mich sofort Band 2 in die Hand nehmen lassen. 


    Meine Fazit


    Wenn man so meine Ausführungen liest könnte man denken, dass ich diesem Buch eher eine mittelmäßige Beurteilung geben würde, doch dem ist nicht so. Dieses Buch gehört nämlich zu meinen liebsten Vampir-Romanen. Es ist kein Buch für jemanden, der eine romantische Teenie-Vampir-Romanze möchte, da es doch recht gewalttätig und blutig zu geht. Für mich ist dies eindeutig etwas für die etwas älteren Vampir-Roman-Leser.
    Eine Empfehlung von mir für alle die nicht immer das Schema - Vampir verliebt sich in menschliche Frau - lesen wollen.
    Von mir bekommt dieses Buch deswegen  4 von 5 Sternen

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Blubb0butterflys avatar
    Blubb0butterflyvor einem Monat
    Kurzmeinung: Unbedingt lesen! Cat und Bones sind einfach unschlagbar!
    „Blutrote Küsse“ von Jeaniene Frost

    Eckdaten
    Band 1
    Roman
    Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House)
    Übersetzung: Sandra Müller
    7,95 €
    ISBN: 978-3-442-26605-0
    415 Seiten + 1 Seite Buchvorstellung
    2009

    Cover
    Es wirkt geheimnisvoll und passt zum Titel.

    Inhalt
    Cat ist eine Halbvampirin und wurde zu bedingungslosem Hass auf alle Blutsauger erzogen. Seit sie alt genug ist, geht sie mit Halbwissen, das aus Filmen und Romanen stammt, auf die Jagd nach den Untoten – mit überraschendem Erfolg!
    Doch dann begegnet sie Bones, einem Vampir, der ihre Welt auf den Kopf stellt. Nicht nur, dass er das gewisse Etwas zu haben scheint. Er macht auch noch selbst Jagd auf Vampire. Ist es möglich, dass nicht alle Blutsauger böse sind? Ganz sicher ist sich Cat da nicht, doch vorsichtshalber willigt sie ein, als er ihre Hilfe verlangt. Denn Bones ist auf einem Rachefeldzug gegen einen uralten Widersacher, und wenn Cat dabei Vampire vernichten kann, soll ihr das nur recht sein. Doch da geschieht das Unmögliche – sie verliebt sich in Bones…

    Autorin
    Jeaniene Frost lebt mit ihrem Mann und ihrem Hund in Florida. Obwohl sie selbst kein Vampir ist, legt sie Wert auf einen blassen Teint, trägt häufig schwarze Kleidung und geht sehr spät zu Bett. Und obwohl sie keine Geister sehen kann, mag sie es, auf alten Friedhöfen spazieren zu gehen. Jeaniene liebt außerdem Poesie und Tiere, aber sie hasst es zu kochen. Zurzeit arbeitet sie an ihrem nächsten Roman.

    Meinung
    Mein absolutes Lieblingsbuch dieser Reihe! Ich habe es schon unzählige Male gelesen und entdecke immer wieder neue Dinge, die ich an diesem Buch so liebe! Cat und Bones sind einfach mein Lieblingspaar. Nun gut, es gibt noch andere, aber aus dieser Reihe sind es diese beiden und das mit großen Abstand! ^^ Obwohl die anderen Figuren auch sehr liebenswert sind. ;)
    Es ist absolut spannend und interessant geschrieben und lässt sich super leicht lesen. Die Autorin weiß auf jeden Fall, wie sie die Leser in den Bann zieht. Es gibt zwar schon zig Vampirgeschichten auf dem Markt, aber diese ist anders und super!
    Cat tötet jede Nacht Vampire und setzt dabei immer wieder aufs Neue ihr Leben aufs Spiel. Doch weshalb tut sie das? Tja, das erfahren wir im Laufe der Geschichte, aber es ist kein romantischer Grund, sondern es geht ums nackte Überleben. Bei einer solchen Vampirjagd trifft sie auf den mächtigen Bones, der sie unter seine Fittiche nimmt und so jagen die beiden zusammen Vampire.
    Zwischen den beiden funkt es augenblicklich, doch Cats Vorurteile und Unwissen Vampiren gegenüber scheint eine mögliche Beziehung zu verhindern. Die beiden sind auf jeden Fall sehr amüsant und es wird nie langweilig mit ihnen, vor allem weil Cat anscheinend beschlossen hat, in jedes Fettnäpfchen zu treten, was es gibt. XD Man muss die beiden einfach gernhaben.
    Doch ihre Beziehung steht unter keinem guten Stern und endet (vorerst) nicht gut für die beiden. Ich bin gespannt, wie es weitergeht. Ich hoffe doch sehr, dass die beiden ihr persönliches Happy End miteinander finden. Wäre sonst schade drum! Denn sie verstehen einander bestens und ergänzen sich auch perfekt.

    ❤❤❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

    Kommentieren0
    21
    Teilen
    D
    di_a_navor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Vampir und Liebesgeschichte, die einen mitnimmt.
    Einfach spannende Vampiergeschichte

    Nicht die typische Vampiergeschichte.
    Ich liebe diese Bücher!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    A
    Aozoravor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Sexy, spannend, humorvoll. Alles was man sich wünscht.
    Platz 1 auf meiner Vampirroman-Rangliste

    Ich bin ein absoluter Fan von dieser Reihe und allen anderen dazugehörigen Reihen. Dieses Buch ist ein gelungener Auftakt einer erotischen, spannenden und ein wenig düsteren Liebesgeschichte. Der Schreibstil der Autorin hat mich von vornherein überzeugt. Es ist nicht nur spqannend sondern auch humorvoll geschrieben.  Etwas das ich besonders schätze an diesen Büchern ist, dass die Charaktere überzeugend sind. Man kann sie nur sympathisch oder anziehend finden. Einfach grandios!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    DianaEs avatar
    DianaEvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: unterhaltsamer, spannender und temporeicher erster Band, absolut empfehlenswert
    Jeaniene Frost – Cat und Bones, 1, Blutrote Küsse

    Jeaniene Frost – Cat und Bones, 1, Blutrote Küsse


    Cat tötet und verfolgt aus Rache Vampire, da einer von ihnen ihrer Mutter Gewalt angetan hat. Sie lebt noch zuhause, will demnächst studieren und hält sich mit diversen Jobs über Wasser, abends macht sie das, was sie gut kann... Vampire töten. Doch mit Bones hat sie nicht gerechnet, ein Meistervampir, der sie dazu überredet, ihn auf die Jagd zu begleiten. Kann Cat ihre Vorurteile gegenüber den Blutsaugern abbauen und tatsächlich mit ihm arbeiten, denn sie befürchtet, dass Bones eigene Ziele verfolgt.


    „Blutrote Küsse“ habe ich vor mehreren Jahren schon einmal gelesen und hatte mir vorgenommen, die nachfolgenden Bände irgendwann mal komplett zu lesen, bin bisher aber einfach noch nicht dazu gekommen.

    Gestern habe ich das Buch wieder hervorgeholt, und ich muss sagen, es gefiel mir sogar noch besser, als beim ersten mal.

    Jeaniene Frost hat einen lockeren, flüssigen und vor allem temporeichen Schreibstil, der mich sofort fesseln konnte. Ich flog praktisch durch die Story, die in der ich-Perspektive aus der Sicht der Halbvampirin Cat geschrieben wurde. Die Autorin hat eine unverwechselbare Art, ihre Charaktere lebendig und facettenreich darzustellen, besonders gut gefiel mir, dass sie uns an Cats Gedanken teilhaben lies, und somit die manchmal düstere, temporeiche und beklemmende Stimmung durch die sarkastischen und humorvollen Gedanken von ihr, auflockerte.

    Die Geschichte hält eine gute Portion Action, Crime, Humor aber auch sinnliche Elemente bereit. Die erotischen Szenen sind detailliert, wirken aber weder übertrieben noch vulgär.


    Die Handlungsorte sind genauso anschaulich beschrieben wie die verschiedenen Charaktere.

    Cat mochte ich von Anfang an, sie ist tough, ein wenig neben der Spur, aber sie hat das Herz am rechten Fleck. Mir gefällt sehr gut, dass sie sich nicht ganz so ernst nimmt, und ich mag ihre ironisch/sarkastische Art, die mich oft zum schmunzeln gebracht hat. Schlagfertig im doppelten Wortsinn ist sie ebenfalls.

    Bones hat mir als Charakter ebenfalls gut gefallen, geheimnisvoll und mysteriös, er weiß was er will und er scheut nicht davor zurück, dass auch zu erreichen.

    Zusammen ergeben die beiden ein unschlagbares Duo, deshalb hat mich das Ende ein klein wenig schockiert. Aber das heißt auch, dass ich unbedingt den nächsten Band lesen muss, um zu erfahren wie es weiter geht.


    Für mich war das Buch Lesegenuss pur, kurzweilig, spannend, sinnlich und abenteuerlich. Ich werde die Autorin im Auge behalten, denn ich hab mich super unterhalten gefühlt.


    Das in rot getauchte Cover ist ein hübscher Blickfang.


    Fazit: unterhaltsamer, spannender und temporeicher erster Band, absolut empfehlenswert. 5 Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Veritas666s avatar
    Veritas666vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Wahnsinnig Toller Anfang einer noch tolleren Reihe
    Blutrote Küsse

    Das Buch hatte ich rasend fix durch. Jeaniene Frost hat einfach das talent so toll zu schreiben das man praktisch in die Story reingezogen wird und am liebsten gar nicht mehr aufhören würde zu lesne.  Ich könnte es immer und immer wieder lesen. Das Buch ist der Hammer... unbeschreiblich... Sehr sehr gut geschrieben und lässt sich super flüssig lesen.

    Ich konnte es echt nicht aus der Hand legen, teils wars einfach zu spannend und andererseits war es einfach zu lustig... Ich konnte stellenweise wirklich nicht mehr aufhören zu lachen, Bones Sprüche sind zum schreien komisch und Cat ihre Sprüche sind auch genial :D: Wenn ich nur dran denk, bekomm ich schon wieder Tränen in die Augen vor lachen LOL  Das kennenlernen von Cat und Bones ist mal echt der Knüller ♥ ich wusste net ob ich einfach nur lachen soll oder schwer schlucken LOL  Den Schluss fand ich auch etwas fies, ganz ehrlich... ich hätte nicht gedacht, das sie den Deal wirklich eingeht seufz Find ich wirklich mies.. aber naja kann man nichts machen... ich bin sooo gespannt wies weitergeht.... ach was ich übrigends noch super fand war das training :D  Und das Gespräch natürlich zwischen Cat und Bones, damit sie nicht dauern rot wird Luft zufechel  Also im großen und ganzen eins der besten Bücher die ich je gelesen hab.

     

    Achso, Cats Mutter kann ich sowas von gar nicht leiden. Ich kann ihre Beweggründe teils verstehen, aber ich frag mich wie man jemand hassen kann der einem das Leben gerettet hat protest Blöde Frau.

    Kommentare: 2
    5
    Teilen
    ifireads avatar
    ifireadvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Bemerkenswerte Story. Einzigartige Charaktere und ein toller Schreibstil!
    Wenn die Nacht zum Tag wird

    Hallo ihr Lieben,

    vor kurzem habe ich die Night Huntress Bücherreihe von Jeaniene Frost begonnen, da eine gute Freundin mir die Reihe empfohlen hat.
    Und was soll ich sagen- ich bin mehr als begeistert.

    ...

    Die Story handelt von der Halbvampirin Cat, die auf nächtlichen Streifzügen durch die dunklen Gassen und Clubs der Stadt Vampire aufgabelt, um sich für ihre Mutter zu rächen.

    Doch eines Nachts trifft sie Bones, der sie mit seiner Direktheit verunsichert. Nichtsahnend lässt sie sich auf sein Spiel ein und endet an Händen und Füßen gefesselt in einer Höhle. Vor ihr steht Bones und betrachtet sie mit wachsamen drohendem Blick.

    Am Anfang war ich von Cats naiven Art etwas missmutig gestimmt. Aber durch ihre charakterliche Wandlung, die sie im Laufe der Geschichte durchmacht, ist sie immer überzeugender geworden. Auch ihre Beziehung zu Bones ist sehr ungewöhnlich und ich fiebere mit den beiden die ganze Zeit mit. Die Höhen und Tiefen ihrer Beziehung gehen einem echt nahe und zeigen ihre Missverständnisse und Unsicherheiten aber auch ihre gemeinsamen Ziele und Wünsche, die sie miteinander verbinden.

    Die sarkastischen Bemerkungen und die Direktheit von Bones, aber auch von Cat haben mich beim Lesen oft zum Schmunzeln gebracht.
    Und auch der Spannungsfaktor kommt dabei nicht zu kurz.

    Meiner Meinung nach ist bei dieser Reihe für jeden etwas dabei und für jeden, der natürlich Vampirgeschichten mag, lesenswert!

    Viel Spaß beim lesen!

    In Liebe If I read <3

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    fraeulein_lovingbookss avatar
    fraeulein_lovingbooksvor einem Jahr
    Blutrote Küsse

    Inhalt

    Da war er, der Pakt mit dem Teufel! Der Vampir schaute sie verführerisch und bedrohlich zugleich an. Wenn sie sein Angebot ablehnte, wäre für ihn Happy Hour und sie der Drink. Wenn sie zustimmte, würde sie jedoch ein Bündnis mit dem absolut Bösen eingehen …
    (Quelle: Klappentext)

     

    Meine Meinung

    Cat ist ein Mischblut – die Mutter ein Mensch und der Vater ein Vampir und Cat hat von beiden Seiten Gene geerbt. Sie hat einen Herzschlag und kann atmen, aber sie ist auch stärker als Gleichaltrige und bekommt eine grüne Augenfarbe, wenn sie in Rage ist. Allerdings erhält sie diese Informationen erst an ihrem 16. Geburtstag und auch erst da erzählt die Mutter ihr die wahre Geschichte: das sie von einem Vampir vergewaltigt wurde. Seitdem puscht die Mutter die Tochter mit dem Hass auf die Blutsauger und lässt sie die Untoten ermorden. Alles für die eigene Mutter, die ihr aber keine genaueren Informationen zu den Tötungsmethoden geben kann. Also liest Cat Bücher, bekommt einen Einblick und macht sich auf die Jagt. Was überraschend gut läuft, denn 16 Vampire fallen ihr zum Opfer, bevor sie ausgetrickst wird. Der Vampir Bones bekommt sie zu fassen und bietet ihr einen ungewöhnlichen Deal an: sie gehen zusammen auf Vampirjagd, den Bones ist selbst Kopfgeldjäger und bringt gesuchte Artgenossen um die Ecke. Die Zusammenarbeit beginnt…
    Cat ist ein interessanter Charakter, der mir von der ersten Seite an gefallen hat. Sie ist stark, weiß, was sie will und kämpft für ihre Ansichten. Auch im Umgang mit Bones, der sie immer weiter puscht und somit zu einer gefährlichen Waffe ausbildet.
    Ihre Wandlung, die sich innerhalb des Buches durchmacht, hat mir gut gefallen. Sie verwandelt sich von einer jungen Frau, die ihrer Reize nicht bewusst ist, zu einer jungen Frau, die sich allen bewusst ist und es auch einsetzten wird, um die zu retten, die ihr wichtig sind.

    Bones ist ein Meistervampir und wandelt seit über zwei Jahrhunderten auf der Erde. Er hat schon vieles gesehen, doch Cat erweckt seine Neugierde. Schon bei der ersten Begegnung entwickelt er Gefühle für sie und möchte sie an sich binden. Cat soll seine Partnerin werden und gemeinsam mit ihm arbeiten. Zuerst ist er nur ein guter Freund, aber bei einem Besuch eines Clubes, gibt er die Fassade auf und zeigt seine Gefühle für Cat. Er möchte mit ihr schlafen und sie vollkommen besitzen. Zum Glück will Cat dasselbe…
    Bones war mir sofort sympathisch, auch wenn er ein wenig undurchsichtig war. Seinen Sarkasmus mochte ich am liebsten  und er ist der beste Gegenpart zu Cat.

    Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Erzählt wird aus der Sicht von Cat, was einen guten Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt gibt.

    Normalerweise bin ich ja nicht im Fantasy / Mystery-Lesegenre Zuhaus, aber ab und zu gebe ich einem Buch aus diesen Genren eine Chance, denn bisher konnten sie mich größtenteils immer überzeugen. Bei der Cat und Bones – Reihe hatte ich den Vorteil, das ich Band 7 Anfang des Jahres gelesen habe und es richtig gut fand. Natürlich musste ich jetzt nur noch wissen, was in den sechs Vorgängern passiert ist.
    Was mir besonders gut gefallen hat, ist, das es nicht nur eine Liebesgeschichte ist. Nein, dieser Part ist gering, denn hauptsächlich geht es um die Jagd der Vampire.
    Die Story ist voller Spannung, Wendungen und Nebengeschichten, die mich allesamt überzeugen konnten. Und, die Aussicht, das es möglicherweise kein Happy End geben wird. Mehr möchte ich nicht verraten, liest selbst.

    Von mir gibt´s eine Lese- und Kaufempfehlung.

     Sterne

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Guggis avatar
    Guggivor einem Jahr
    Kurzmeinung: Spannend, brutal und erotisch.. Das leben von Vampirjägern..
    Cat und Bones

    Habe die ganze Cat und Bones Reihe gelesen und finde die Bücher absolut top. Ich war nie ein grosser Leser, aber diese Bücher haben mich gepackt und ich konnte einfach nicht mehr aufhören.

    Sieben spannende Geschichten mit einem grossartigen Ende.

    Das Einzige was mich mit der Zeit en wenig gestört hat war, dass zu Anfang jedes Buches vieles aufs Neue erklärt wird.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    emilayanas avatar
    emilayanavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Alles in allem ist das Buch ein ordentlicher Genrevertreter mit einer flotten Handlung die einen an das Buch fesselt und interessanten Chara
    Erotik oder ernsthafte Fantasy?

    Blutrote Küsse (Cat und Bones I)

     

    Genre: Urban Fantasy

    Autor: Jeaniene Frost

    Verlag: blanvalet

    Preis: 7 €

    Seiten: ca. 410

    ISBN: 978-3442266050

     

    1.     Handlung: Cathrine oder auch Cat ist kein Mensch, doch sie ist auch kein Vampir. Sie ist beides. Ein Mischling. Ihre Mutter wurde von einem Vampir vergewaltigt und ungewollt schwanger, ein kleines Wunder. Seither hat sie ihrer Tochter beigebracht Vampire zu hassen und sie aufgrund ihrer bösen Natur zu jagen. Doch dann wird ihre ganze Weltauffassung und Leben auf den Kopf gestellt. Bei einer Vampirjagt trifft sie auf den Meistervampir Bones. Doch dieser ist eine Nummer zu groß für sie und die scheitert an ihrer Mission. Doch sind Vampire wirklich durch und durch böswillige Kreaturen, die alle Menschlichkeit verloren haben?

    2.     Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht zu lesen an den meisten Stellen. Allerdings ist die Handlung an einigen Stellen schwer nachvollziehbar. Man muss dementsprechend viele Sätze doppelt lesen, allerdings trübt  es das Lesevergnügen nur geringfügig. Ansonsten ist der Schreibstil nicht besonders auffällig. Man muss aufgrund der witzigen Stellen im Buch häufig laut auflachen, auch da die Hauptpersonen in der Situation unangemessene Worte benutzten. Der Humor ist sehr speziell und auch morbide, gefällt mir allerdings. Auf diesen weist die Autorin auch noch in ihrem Nachwort hin. Anspruchsvoll ist der Schreibstil jedoch nicht. Zudem nicht für jüngere geeignet aufgrund der zahlreichen Fäkalworte und Anzüglichkeiten. Kein harmloser Vampirroman.

    3.     Charaktere: Die Charaktere des Buches sind von vorneherein sehr sympathisch und man kann sich gut in die Geschichte hineinversetzten. Ein wenig hat mich mal wieder die Rolle der Frau gestört, die an einigen Stellen falsch dargestellt wurde, obwohl Cat eigentlich eine starke Hauptperson porträtieren soll. Jedoch ist das leider im Moment Genrekonform, woran man meiner Meinung nach etwas ändern muss. Aber nun zu Bones. Ich finde es immer schwierig Unsterbliche Personen zu ergreifen. In diesem ersten Buch, kommt er allerdings mit seiner geheimnisvollen Art sehr gut rüber.

    4.     Umsetzung: Die Umsetzung ist durchaus schmackhaft. Man kann das Buch wunderbar durchlesen und die kurzen Kapitel erleichtern das noch. Auch der Spannungsaufbau ist für den Auftakt einer Reihe wirklich gut gelungen. Die Einführung der Charaktere ist flssig und gut zu lesen. Im Grunde folgt der Aufbau irgendwo auch der Heldenreise (hier nachzulesen). Klar sind einige Szenen überflüssig, doch das Genre verlangt es irgendwo auch so. Alles in allem ist die Umsetzung genrekonform und ordentlich.

    5.     Cover: Das Cover passt zu dem Buch, wenn es auch ein wenig viel auf Leidenschaft getrimmt ist. Ich denke man hätte hier auch durchaus mehr auf den Fantasy- als auf den Erotikfaktor setzen können. Dadurch würde auch die Handlung in ein besseres Licht gesetzt werden.

    6.     Ende: Das Ende des Buches konnte mich nicht vollkommen überzeugen, allerdings musste es im Grunde so kommen um die Geschichte weiterführen zu können. Dementsprechend hat es sein Ziel erfüllt, doch man hätte es auch Innovativer lösen können. Es war schon vorhersehbar, doch ordentlich.

    7.     Bewertung:

     

    1.     Handlung:          25 / 40

    2.     Schreibstil:          8 / 15

    3.     Charaktere:      12 / 20

    4.     Umsetzung:        7 / 10

    5.     Cover:                  3 / 5

    6.     Ende                    5 / 10

     

                                                         60 / 100

     

    Gesamtwertung:   6.0 P

    Genrewertung:      6.5 P

     

    Alles in allem ist das Buch ein ordentlicher Genrevertreter mit einer flotten Handlung die einen an das Buch fesselt und interessanten Charakteren. Ich freue mich schon darauf weiterzulesen.

     

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    _-Cinderella-_s avatar
    Hier biete ich "Blutrote Küsse" von Jeaniene Frost als Wanderbuch an.

    Ich würde es ca. nächste Woche losschicken =)

    Die Regel kennt ja jeder ;)

    Die Wanderrunde ist auf 10 Leser begrenzt. Danach gibt es ein Wartesofa

    Bitte geht sorgsam mit dem Buch um!

    1. Selenebeaupre  ---> angekommen am 10.10.
    2. Nicole_L ---> angekommen am 16.11.
    3. Si-Ne ---> angekommen am 11.12.
    4. Niniji ---> angekommen am 04.01.

    5. EmmaColonia ---> angekommen am 15.01.
    6. buechermaus25 ---> angekommen am 07.02.
    7. Sophie333 ---> angekommen am 01.03.
    8. Bücherwurm ---> angekommen am 05.04.
    9. MiraSun ---> angekommen am 22.05.
    10. Sommerleser

    zurück zu _-Cinderella-_


    Wartesofa

    Lillie-Sophie
    Phenyas avatar
    Letzter Beitrag von  Phenyavor 5 Jahren
    http://www.lovelybooks.de/thema/Wanderbuch-Kuss-der-Nacht-1047684750/ wer vielleicht auch den zweiten Teil lesen will
    Zum Thema

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks