Jeaniene Frost Dämonenrache

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(7)
(3)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dämonenrache“ von Jeaniene Frost

Die Grenzen zwischen der Menschenwelt und den dunklen Reichen fallen schneller als befürchtet, außerdem wird die Auserwählte Ivy nach ihrem Etappensieg über die Mächte der Finsternis von rachsüchtigen Dämonen gejagt. Notgedrungen tut sie sich erneut mit Adrian zusammen, obwohl er sie verraten hat. Sie weiß nicht, was schwieriger ist: die heilige Waffe zu finden, mit der die Dämonen in ihre Schranken gewiesen werden können. Oder ihrem gefährlich attraktiven Verbündeten zu widerstehen. Zumal der wild entschlossen ist, sein Schicksal, das ihn zu ihrem Todfeind bestimmt hat, zu überwinden und ihre Liebe zurückzugewinnen – auch wenn er dafür Himmel und Hölle herausfordern muss …

„Ich öffne jedes neue Frost-Buch in freudiger Erwartung und werde niemals enttäuscht.“
Bestsellerautorin Charlaine Harris

„Eine Geschichte voller Leidenschaft, dunkler Sinnlichkeit und rasanter Action“
Bestsellerautorin Kresley Cole

„Wildromantisch und voller Action“
RT Book Reviews

„Jeaniene Frost gehört auf jede Must-Read-Liste“
New York Times-Bestsellerautorin Lara Adrian

„Eine spannende neue Welt“
Publishers Weekly

„Ein weiteres aufregendes Abenteuer.“
Romance Reviews Today

„Der atemberaubende Mix aus Urban Fantasy und Love-Story ist einfach phänomenal.“
Romantic Times

Gelinge Fortsetzung mit spannender Story. Mit dabei wieder Dämonen, Lakaien, Brutus ...... Mut und Vertrauen

— Buffy2108

Sehr gelungene Fortsetzung ♥

— susi96

Eine gute Fortsetzung.

— Fairy_Cary

Stöbern in Fantasy

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Ich bin zerstört und nun soll ich 1 Jahr warten bis es endlich weitergeht....😩😵😖

LisaliebtBuecherde

Nebeljäger

Was ein Finale!

Serkalow

Der Anfang von alledem

Faszinierend!

TheBookAndTheOwl

Der Dunkle Turm – Schwarz

eine zähe Geschichte mit vielen Fragen und wenigen Antworten

Anneja

Bird and Sword

Band 2!!!! Sofort!

Haihappen_Uhaha

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Man spürt nicht so viel von Zamonien. Vieles erinnert mehr an unsere Welt, aber das tut einem wie immer brillanten Moers keinen Abbruch.

MaiMer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein guter zweiter Band

    Dämonenrache

    Buechersalat_de

    11. October 2017 um 18:11

    Dämonenrache ist der zweite Teil der Broken Destiny Reihe und das Cover passt optisch perfekt zum ersten Band. Ob es wirklich zum Inhalt des Buches passt, mhm ich bin da nicht ganz überzeugt von. ;) Jeaniene Frost macht es auch in ihrer Fortsetzung spannend und setzt die Geschichte um Ivy, Adrian und Brutus nahtlos fort. Ich mochte Brutus schon im ersten Band, aber im zweiten Band habe ich ihn lieben gelernt. Er ist immer zur Stelle um dir den Ar... zu retten und gleichzeitig ist er eigentlich ein kleiner Schmusetiger, der sich vor der Sonne ängstigt. Ivy ist stärker geworden und legt im Laufe der Geschichte sogar noch einmal eine Schippe drauf. Sie ist nicht mehr so unbeholfen und ängstlich wie im ersten Teil. Sie weiß, wer sie ist und was zu tun ist. Auch wenn die ein oder andere Hürde es ganz schön in sich hat. Nicht immer gibt es nur schwarz oder weiß.Adrian ist natürlich auch wieder mit von der Partie, er ist am Ende des ersten Bandes ja einfach abgehauen und hat Ivy alleine gelassen. Aber immerhin hat er ihr Brutus als Leibwächter gelassen. Aber welche Rolle spielt Adrian und wird er zu Ivy zurückkehren?Natürlich müssen wir auf Spannung und Action nicht lange Warten. Es geht gleich auf den ersten Seiten wieder rund und es rollen sprichwörtlich ein paar Köpfe. ;)Die Liebesgeschichte zwischen Adrian und Ivy ist kompliziert und gleichzeitig auch nicht. Beide wissen, was sie fühlen aber Ivy vertraut Adrian immer noch nicht. Ein guter zweiter Band der mir hier und da ein paar Längen hatte. Band eins hat mir persönlich etwas besser gefallen. Auch wenn im zweiten Band der Spannungspegel meistens recht hoch war, muss ich sagen, konnte er für mich trotzdem nicht ganz mit dem ersten Band mithalten.Die Schreibweise ist sehr angenehm und flüssig. Ich hatte gerade was Brutus betrifft wirklich einige Kopfkino Momente. ;)Ich finde auch den Tarnzauber super dargestellt und eine klasse Idee. Aber genug davon, ihr sollt das Buch ja schließlich selbst lesen.Da das Ende von Band 2 für mich doch etwas überraschend kam und das Ende natürlich wieder richtig fies ist, bin ich gespannt wie es im dritten Teil weiter geht.Ein guter zweiter Band, mit vielen Emotionen, Action und Brutus ;)

    Mehr
  • Broken Destiny: Dämonenrache

    Dämonenrache

    angeltearz

    06. October 2017 um 18:51

    Fast 2 Jahre später erscheint Band 2 und ich musste wirklich stark überlegen, was in Band 1 überhaupt passiert war. Ich hatte mir natürlich meine damalige Rezension durchgelesen, aber irgendwie wollte die Geschichte einfach nicht wieder in seinen Kleinigkeiten zurück kommen. Obwohl ich Band 1 damals echt gut fand und sogar durchweg gut bewertet hatte.Leider sind die Erinnerungen beim beim Lesen des 2. Bandes auch nur grob zurückgekommen. Das ist merkwürdig, da mir das wirklich selten passiert, dass ich mich so gar nicht mehr an irgendwas erinnern kann."Broken Destiny" ist eine Trilogie und ich habe leider den Eindruck, dass der 2. Band eher als Lückenfüller genutzt wurde. Es passieren nicht viele, für die Geschichte wichtige Fakten, die uns weiterbringen. Okay, es passiert schon etwas, was relevant sein könnte. Aber aktuell kann ich mir wirklich nicht vorstellen, wie es zusammenpasst. Ob ich dieses Buch für sinnfrei halte? Nein! Nicht unbedingt, aber ich denke, dass man das ruhig woanders mit einbauen könnte, um sich dieses Buch zu sparen.Die Charaktere sind ganz okay, wobei mir Ivy mit ihrer Naivität und dem ewigen Gezicke sehr auf die Nerven ging. Beim ersten Band kam mir das nicht so schlimm vor, glaube ich. Die restlichen Charaktere fand ich aber ganz gut. Sehr durchdacht und sympathisch. Adrian tat mir an vielen Stellen unglaublich leid, weil er irgendwie immer grundsätzlich der Dumme war. Sehr unfair!Ich mag den Schreibstil der Autorin sehr gerne, auch wenn sie nicht unbedingt zu einer meiner liebsten Fantasyautorinnen gehört. Sie schreibt sehr gut und hat mich trotz allem an das Buch gefesselt.Das Setting hat mich allerdings wieder verwirrt, weil immer wieder zwischen verschiedenen Dimensionen gesprungen wurde. Und dann ist es auch nicht so einfach in die Eine zu kommen und dann hat das wieder nur mit einem bestimmten Charakter zu tun. Vielleicht bin ich da auch etwas kleinlich, aber wenn mich etwas verwirrt, dann ist es eher nicht so gut.Alles in allem war das Buch okay. Es ist leider ein typischer 2. Band, der weit im Schatten des 1. Bandes steht.Ich werde Band 3 trotzdem lesen wollen, denn irgendwie möchte ich schon wissen, wie es ausgeht.Das Cover: Ich finde das Cover macht einen falschen Eindruck. Wenn ich nicht wüsste, dass es Fantasy ist, würde ich es glatt in die Erotikschiene schieben.Fazit: Es ist okay. Leider eine etwas nervige Protagonistin und das Setting ist etwas wirr. Aber der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut. Ein typischer 2. Band.

    Mehr
  • Dämonenrache

    Dämonenrache

    Marie1990

    03. October 2017 um 14:39

    "Dämonenrache" ist der zweite Band der "Broken Destiny"-Reihe von Jeaniene Frost.Nach einem spannenden ersten Band voller Fantasy, Abenteuer und Spannung war ich nun sehr auf diese Fortsetzung der Geschichte um Ivy und die Welt der Engel, Menschen und Dämonen gespannt. Da zwischen den Erscheinungsterminen dieser Bände doch schon etwas Zeit verstrichen war, empfand ich den Einstieg in "Dämonenrache" doch als ein Stück weit zäh. Ich kam nicht derartig in die Geschichte hinein, wie ich es mir gewünscht hatte, sodass meine Begeisterung erst einmal ein Stück weit geschmälert wurde. Doch nach und nach wurde es von Seite zu Seite immer besser, sodass mich dieser zweite Band irgendwann regelrecht in seinen Bann zog.Das ist auch der Spannung geschuldet, die sich im Laufe der Handlung immer weiter aufbaut. Erst eher mittelmäßig, dann immer packender und mitreißender, sodass man sich der Geschichte kaum mehr entziehen konnte. Hier geben sich viele Überraschungen die Klinke in die Hand und sorgen so für ein halsbrecherisches Tempo, das den Leser regelrecht durch die Seiten fliegen lässt. Fesselnd und überaus ausgeklügelt durchdacht!Auch die Atmosphäre punktet mit einer gewissen Düsternis, die immer wieder von kleineren lichteren Momenten durchsetzt ist. Die Emotionen werden so wunderbar transportiert und bringen die Dramatik hervorragend zur Geltung. Auch der erotischere Teil wurde sehr gut ausgearbeitet und rundet die Beziehung der Hauptprotagonisten gelungen ab.Der Schluss passt sehr gut zu diesem zweiten Band und ist größtenteils in sich abgeschlossen. Im nächsten Band erwartet uns ein weiteres Abenteuer, auf das es bereits einen kleinen Vorgeschmack gab und so meine Neugier auf das Finale angefacht hat. Fazit: Nach einem zähen Einstieg entfaltet sich das gesamte Potential dieses Romans und punktet mit jeder Menge Spannung und toller Ideen.

    Mehr
  • gelungene Fortsetzung mit Dämonen, Lakaien und jeder Menge Mut und Vertrauen

    Dämonenrache

    Buffy2108

    14. September 2017 um 09:42

    Dämonenrache ist Band 2 der Broken Destiny Reihe. Nachdem ich Band 1 ein weiteres Mal verschlungen habe, bin ich jetzt sehr froh, endlich die Fortsetzung in Händen zu halten. Zeitlich spielt die Geschichte zwei Monate nach Band 1. Als Ivy von Lakaien und einem Dämon angegriffen wird taucht auch Adrian wieder auf. Die Atmosphäre zwischen den beiden ist natürlich von Anfang an geladen und Ivy kann und will ihm nicht einfach vertrauen. Es geht spannend weiter mit der Suche nach dem Stab Mose, der benötigt wird um die Risse zwischen den Dämonenreichen und unserer Welt zu kitten. Es ist ein stetiges auf und ab. Kaum ist ein Kampf gewonnen steht der nächste vor der Tür. Als auch noch feststeht, dass es einen Verräter in der Gruppe geben muss, wird alles noch viel komplizierter. Bis zum Schluss habe ich mitgefiebert und gehofft. Der Verlauf der Geschichte ist einfach spannend und das Ende lässt einen wieder mal etwas hilflos zurück. Der Schreibstil von Jeaniene Frost reißt mich wie immer sofort in die Geschichte rein und nimmt mich mit auf die Suche. Ich war gespannt, wie es mit Adrian und Ivy weitergehen kann. Ich mag ihn sehr und würde ihm wohl viel zu schnell vertrauen. Brutos ist natürlich auch wieder dabei. Einfach ein sehr praktisches Haustier. Mir hat die Fortsetzung sehr gut gefallen. Jetzt heißt es warten auf Teil drei.

    Mehr
  • Spannender Folgeband mit dem Dream-Team Ivy und Adrian

    Dämonenrache

    susi96

    31. August 2017 um 21:00

    Bei dem Buch „Broken Destiny: Dämonenrache“ handelt es sich um den zweiten Teil einer Trilogie von Jeaniene Frost. Der erste Teil trägt den Titel „Broken Destiny: Dämonenasche“. Mir hat der zweite Band sehr gut gefallen und verdient sich daher alle 5 Sterne. Ich finde die Story der Buchreihe unglaublich interessant und fiebere seit dem ersten Band mit Adrian und Ivy mit. Sie sind ein tolles Team und ich finde die beiden zusammen richtig toll. Mir fehlte im Gegensatz zum ersten Band ein wenig das freche Geplänkel zwischen den Beiden. Sie waren meist etwas ernsthafter als noch im ersten Teil, was ich aber gleichzeitig auch als positiv empfand. Sie haben seit Band Eins eine Charakterwandlung durchgemacht, vor allem natürlich Ivy. Sie ist viel mehr im Reinen mit ihren magischen Fähigkeiten. Auch bei Adrian gab es eine Wandlung, da er im ersten Band noch strikt versucht hat, sich von Ivy zu distanzieren. Nun legt er viel Eifer da rein, sie wieder von sich zu überzeugen. Dies empfand ich übrigens als sehr netten Wechsel. Im ersten Band war noch Ivy eher willig, sich auf Adrian einzulassen und im zweiten Band tauschen sie dann die Rollen und sie versucht die Abweisende zu sein. Dies funktioniert natürlich nur begrenzt gut, weil keiner Adrians Charme auf Dauer wiederstehen kann. ;) Die anderen Charaktere, wie Brutus, Costa und Jasmine konnte man im zweiten Band auch noch etwas näher kennenlernen und noch mehr als sowieso schon ins Herz schließen. Der Schreibstil von Jeaniene Frost ist und bleibt unglaublich toll. Sie schafft es Humor, Liebe, Ernsthaftigkeit usw. in ihr Buch reinzubringen, wie es selten zu finden ist. Ihr flüssiger Schreibstil sorgt dafür, dass man sich leicht in die Geschichte einfinden kann. Außerdem kann sie an den richtigen Stellen wunderschön detailliert schreiben. Zum Beispiel bei den etwas prickelnderen Szenen zwischen Adrian und Ivy. Eine andere Szene hat mich mit ihrem Detailreichtum und den ausführlichen Beschreibungen besonders beeindruckt. Dies war die Szene, in der Ivy das zweite heilige Relikt fand und benutzte. Die Cover der Reihe find ich auch sehr gut gelungen. Sie bringen das Mystische Feeling der Reihe sehr gut rüber. Den Titel farbig hervorzuheben und das O durch ein Pentagramm zu ersetzen gibt dem Cover zudem den besonderen Tupfer. Für mich war die „Broken Destiny“-Reihe die erste Buchreihe von Jeaniene Frost und ich bin sehr begeistert von der Autorin. Nun warte ich sehnsüchtig auf Band Drei der Reihe, der übrigens am 3. April 2018 erscheinen soll und den Titel „Broken Destiny: Dämonenglut“ tragen wird, und werde in der Zwischenzeit sicher noch viele andere Bücher der Autorin lesen. 

    Mehr
  • Faszinierend spannende Fortsetzung!

    Dämonenrache

    Samy86

    29. August 2017 um 11:04

    Inhalt:Ivy befindet sich in einer Zwickmühle, denn die Grenzen der Menschenwelt halten dem dunklen Reich nicht mehr stand und drohen schneller als erwartet in sich zusammenzubrechen. Nun heißt es sich neu zu wappnen und dem Feind den Kampf anzusagen! Leider geht es nicht ohne tatkräftige Unterstützung, was Ivy wieder zurück an die Seite von Adrian führt. Der Verrat durch ihn sitzt tief, aber um die Welt zu retten muss sie darüber hinweg sehen. Dennoch weiß sie nicht, was sich als schwieriger herausstellen könnte - Die heilige Waffe zu finden oder ihrem gefährlich attraktiven Verbündeten zu widerstehen und die Stirn zu bieten…Adrians Verhalten ist ihr schleierhaft, denn statt sich voll und ganz auf die Gefahr zu konzentrieren, macht er sich unterdes als Aufgabe, sein Schicksal herauszufordern mit all den Konsequenzen, die dieses Vorhaben mit sich bringt.Werden sie es schaffen können oder erleiden sie auf Grund anderer Umstände doch eine klare Niederlage?!Meine Meinung:Ich muss gestehen, dass mir der erste Band dieser Reihe eher weniger gefallen hat und ich mir damals geschworen habe, die Hoffnung nicht aufzugeben und Jeaniene Frost eine zweite Chance zu geben, da doch viele Dinge vorhanden waren, die mich angesprochen haben und etwas mehr Feinheiten gebraucht hätten um mich komplett zu überzeugen!Nun sind zwei Jahre ins Land gezogen und endlich geht es mit Ivy und Adrian in die zweite Runde. Anfangs hatte ich doch schon arge Bedenken, dass ich nach so langer Zeit wieder problemlos in die Handlung hineinfinden würde, aber die Autorin hat eine gute Ebene gebaut um das zurechtfinden und klar kommen spielerisch und federleicht werden lies.Neue Aufgabe stellen sich Ivy nun in den Weg und fordern sie heraus. Hier muss man sagen, dass Ivy eine enorme Entwicklung durchgemacht hat, was vor allem mit ihrer Akzeptanz gegenüber ihrer neuen Bestimmung zu tun hat. War es im ersten Band eher ein herantasten und kennenlernen, so ist sie nun gewappnet gegenüber den Dingen, die nun auf sie zu kommen werden. Taff, schlagfertig und zielstrebig, tritt Ivy auf, auch wenn die Fassade der knallharten Kämpferin dank dem mysteriösen und immer noch geheimnisvollen Adrian, ziemlich viele Risse bekommt.Es ist ein gekonntes hin und her zwischen den Beiden. Beide sind sich ihrer Gefühle bewusst und wollen es sich doch nicht wirklich eingestehen. Ich finde es gelungen seitens von Jeaniene Frost, dass sie gezielt auch hier ein Augenmerk drauf gesetzt hat und die Liebesgeschichte etwas mehr in Szene setzte.Der Schreibstil ist richtig angenehm. Durch seine leichtfüssige und flüssige Art kann man sich voll und ganz auf die Handlung und Geschehnisse einlassen. Sein bildgewaltiges Auftreten macht das Ganze sehr lebendig und lässt zu, dass man zu den einzelnen Charakteren und auch Nebencharakteren ein tolle Beziehung aufbauen kann.Ich bin froh, dass man dem Aufbau des Covers und dessen Darstellung zu Band eins , treu geblieben ist. Es zeigt uns nicht nur Ivy als Hauptcharakter, sondern bringt auch kleine Details mit sich, die im Laufe der Handlung an Bedeutung gewinnen.Fazit:Auch wenn der erste Band mir nicht mehr so gut in Erinnerung geblieben war, schaffte es Autorin Jeaniene Frost mit einer Leichtigkeit mich zurück ins Geschehen zu holen, so dass ich das Gefühl bekam, den ersten Band vor kurzem erst beendet zu haben und ich schon vor zwei Jahren. Dieses mal erwartet den Leser ein gelungener Mix aus Spannung und Emotionen, die ihn mitreisen werden und ein entkommen schier unmöglich machen.Der zweite Band dieser Reihe hat mir richtig gut gefallen und nun warte ich sehnsüchtig auf Band 3.

    Mehr
  • wieder die volle Punktzahl

    Dämonenrache

    Letanna

    21. August 2017 um 13:45

    Seit Ivy weiß, dass sie eine Nachkommin Davids ist und ihr eine besondere Aufgabe zuteilwurde, hat sich ihr Leben sehr verändert. Sie muss jeden Tag damit rechnen, dass sie von Dämonen oder deren Lakaien angegriffen wird. Zum Glück hat sie einige Verbündete, die ihr helfen. Als die Situation auf der Erde immer brenzliger wird und sich immer mehr Risse zwischen den Dimensionen bilden, taucht auch Adrian wieder bei ihr auf. Aber der ist immer noch ihr Todfeind, will sich aber von seinem Schicksal nicht bestimmen lassen.Auf diese Fortsetzung habe ich jetzt 2 Jahre warten müssen. Zuerst hatte ich ja Sorge, dass ich mich gar nicht mehr zurecht finden würden, aber die Autorin wiederholt zum Glück einiges, was sehr hilfreich war.Wieder wird die Geschichte aus der Sicht von Ivy in der Ich-Perspektive erzählt. Im ersten Teil hat Ivy ja die Wahrheit über sich erfahren und kommt mit ihrer neuen Aufgabe mittlerweile ganz gut klar. Sie versucht das Beste daraus zu machen, was gar nicht so einfach ist.Nachdem Adrian am Ende des ersten Teils verschwunden ist, taucht er jetzt wieder auf und bringt Ivys Gefühlsleben ganz schön durcheinander. Die Liebesgeschichte nimmt wieder eine sehr zentrale Rolle ein. Ivy sträubt sich dieses Mal sehr gegen ihre Gefühle, denn sie traut Adrian nicht wirklich.Dämonentechnisch wird es wieder sehr gefährlich für Ivy, denn es bilden sich immer Risse und immer mehr Dämonen kommen auf die Erde. Ivy muss ein sehr mächtiges Relikt suchen, um die Dämonen auszuhalten. Diese Suche gestaltet sich sehr abenteuerlich und bringt so einige Geheimnisse ans Licht, die mich doch sehr überrascht haben.Insgesamt hat mir auch der 2. Teil wieder sehr gut gefallen. Die Mischung aus Aktion und Romantik ist genau richtig. Der 3. Teil kommt im Frühjahr 2018 und ich bin gespannt wie es mit Ivy und Adrian weiter geht. Von mir gibt es 5 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks