Dunkle Sehnsucht

von Jeaniene Frost 
4,5 Sterne bei437 Bewertungen
Dunkle Sehnsucht
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (390):
_

Lieblings-Vampir-Reihe

Kritisch (6):
angienjaas avatar

Ich mag die Reihe nicht.!

Alle 437 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Dunkle Sehnsucht"

Eine coole Vampirjägerin, jede Menge Action und eine schier unmögliche Liebe Aus Liebe zu dem Vampir Bones wurde die Jägerin Cat Crawfield ebenfalls zu einer Untoten. Gemeinsam schützen sie die Menschen vor den Kreaturen der Nacht. Doch nun steht ein Krieg der Untoten bevor, der auch die Welt der Lebenden erschüttern wird. Die mächtige Voodoo-Königin Marie Laveau könnte das Zünglein an der Waage in diesem Konflikt sein. Aber die hat ganz eigene Pläne und wird sie erst offenbaren, wenn Cat dem König der Ghule im tödlichen Duell gegenübersteht - und Bones seiner Geliebten nicht beistehen kann …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442377459
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:400 Seiten
Verlag:Blanvalet
Erscheinungsdatum:15.08.2011
Das aktuelle Hörbuch ist am 13.04.2012 bei Random House Audio erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne255
  • 4 Sterne135
  • 3 Sterne41
  • 2 Sterne5
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Kunterbuntestagebuchs avatar
    Kunterbuntestagebuchvor 7 Monaten
    Nur als Reihenfortsetzung zu empfehlen, nicht als Einzelband....

    "Was auch geschiet, du wirst mich nie verlieren“, flüsterte er. „Ich bin für immer dein, Kätzchen, in diesem und im nächsten Leben.“ Seite 266

    Im fünften Band der Reihe stehen Cat & Bones vor der schwierigen Aufgabe, rätselhafte Vampirmorde aufzuklären. Mit Hilfe von alten Freunden und Weggefährten begeben sie sich auf eine gefährliche Mission zur Rettung der Welt der Untoten…

    Fazit: „Dunkle Sehnsucht“ habe ich gemeinsam mit https://fraeuleinlovingbooks.wordpress.com/ gelesen und der Austausch hat mir wirklich großen Spaß gemacht.

    Die Tatsache, dass ich Band 1 – 4 im Jahre 2010 gelesen hatte, machte mir den Einstieg in die Geschichte, trotz des sehr angenehmen Schreibstils der Autorin, nicht leicht. Ich konnte mich nur noch grob an die Zusammenhänge und Geschehnisse der voran gegangenen Bände erinnern, daher fiel es mir schwer eine echte Bindung zu einzelnen Personen, besonders zu den  Nebencharakteren,  aufzubauen. Dieses gemeinsame Lesen hat mir gezeigt, warum man Buchreihen möglichst an einem Stück lesen sollte, denn genau das, was ich sonst so an einem Roman liebe, hat mir diesmal Schwierigkeiten bereitet, normalerweise bin ich restlos begeistert, wenn eine Geschichte viele Handlungsstränge aufweist und quasi mehrere Geschichten in einer erzählt werden, hier war es aber genau das Gegenteil! Ich habe sehr häufig den Überblick verloren, da Jeaniene Frost die unterschiedlichsten übernatürlichen Wesen an den verschiedensten Schauplätzen einfließen lässt und gefühlt nichts zu Ende führt.

    Abschließend bleibt festzuhalten, dass ich die Protagonisten Cat & Bones aber weiterhin sehr mochte und die Reihe daher auf jeden Fall beenden möchte, wahrscheinlich lese ich vorher erneut Band 1-4, damit ich der Geschichte gerecht werden kann.

    Wer Vampirgeschichten mit jeder Menge anderer Gestalten mag, dem kann ich die Reihe rum um Cat & Bones bedenkenlos empfehlen, allerdings nur als reine Reihenempfehlung und nicht als Einzelband.

    Diesmal leider nur 2 Herzen von mir.

    Steffi K.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    fraeulein_lovingbookss avatar
    fraeulein_lovingbooksvor 8 Monaten
    Dunkle Sehnsucht

    Inhalt

    Aus Liebe zu dem Vampir Bones wurde die Jägerin Cat Crawfield ebenfalls zu einer Untoten. Gemeinsam schützen sie die Menschen vor den Kreaturen der Nacht. Doch nun steht ein Krieg der Untoten bevor, der auch die Welt der Lebenden erschüttern wird. Die mächtige Voodoo-Königin Marie Laveau könnte das Zünglein an der Waage in diesem Konflikt sein. Aber die hat ganz eigene Pläne und wird sie erst offenbaren, wenn Cat dem König der Ghule im tödlichen Duell gegenübersteht – und Bones seiner Geliebten nicht beistehen kann …
    (Quelle: Klappentext)

     

    Meine Meinung

    Band 5 der „Cat und Bones“ – Reihe.

    Cat kann nicht wirklich mit dem Blut von älteren, mächtigeren Vampiren umgehen und jammert wegen der Konsequenzen. Sie kommt nicht mit den temporären Fähigkeiten klar und möchte nur noch junges Vampirblut zu sich nehmen. Nebenbei muss sie sich mit dem Herrscher der Ghule auseinandersetzen, der sie umbringen möchte. Die Ghule sehen in ihr eine Gefahr für die Welt und sind ihr und Cat immer auf den Fersen. Zusammen mit Freunden und zwei neuen Verbündeten macht sie sich für den Gegner bereit – und muss der netten Marie einen Besuch abstatten…
    Mit Cat bin ich in diesem Band überhaupt nicht warm geworden – mit ihrer Wandlung scheint sie sich selbst als Charakter verloren zu haben. Sie ist nur noch eine Kriegerin, die ihr Herzblut verloren hat. Auch im Bezug auf die Beziehung zu Bones wirkt sie lieblos, auch wenn es ein paar nette Szenen gab, wo ein kleiner Teil der Cat-Bones-Faszination aufblitze. Für mich aber viel zu wenig.

    Bones liebt Cat über alles und möchte jeden umbringen, der ihr zu nahe kommt. Egal ob Feind oder Freund – dazu kommt noch seine eifersüchtige Ader, die hier zu stark durchkommt. Mit seinem Blut will er sie stärker machen und übersieht, das Cat mit allem überfordert ist. Er will ihr nur gutes tun und schadet ihr mit seinen Handlungen massiv – Bones, der Mann der sonst immer alles richtig machen will. Seine Aufmerksamkeit scheint dahin zu sein…
    Bones war mir immerhin sympathischer als Cat, aber er ist weit entfernt von dem Bones der ersten zwei Bände. Seine Wandlung gefällt mir überhaupt nicht, hoffentlich ändert es sich im nächsten Teil wieder.

    Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann.
    Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Cat und Bones, was einen Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt geben kann. Was hier leider nur bedingt passiert ist – ich konnte viele Handlungen von Cat einfach nicht verstehen.

    Nach zwei schwachen Bänden habe ich auf eine Besserung gehofft, die leider nicht eingetreten ist. Ich bin zwar halbwegs gut in die Ghul-Geschichte rein gekommen, aber wir wurde es schnell zu durcheinander, abstrakt und langweilig – ohne große Spannung. Viele einzelne Handlungsstränge, die am Ende ein Chaos ergeben haben. Alles bunt zusammengemischt und gehofft, das etwas gutes dabei herauskommt. Die Geschichte mit Marie und der Macht, die sie an Cat übergeben hat, fand ich einfach nur schlecht. Genau wie die Folgen, die das Blut in sich hat. Es war ja klar, das Cat nicht einfach nur das sonderbare menschliche Halbvampirin bzw. die vamirbluttrinkende Vampirin sein kann – selbstverständlich musste eine neue Idee her, damit sie zeitweise alles beherrschen kann. Für mich passte auch die Chemie zwischen allen Charaktere nicht mehr – die Mutter von Cat und Fabian waren meine kleinen Lichtblicke. Auch die Geschichte um Don war ganz nett, wenn auch nicht wirklich überraschend. Wäre ja zu einfach gewesen, wenn er plötzlich vollkommen von der Bildfläche verschwunden wäre.

     Sterne

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Veritas666s avatar
    Veritas666vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Gruselig aber Genial
    Dunkle Sehnsucht

    Ich wurde wieder nicht enttäuscht, aber war ja klar. Es war wie immer total spannend und gut, aber auch traurig, mir gefällt einfach diese Mischung in den Büchern, es ist weder nur Traurig und grausam, noch nur lustig. Aber ich musste auch an vielen Stellen total lachen, z.b. wo Bones dem Guhl den Arm abgerissen hatte und ihn damit verprügelt hat Gott das war zu geil, ich bin vor lachen fast vom Stuhl gefallen als mein Kopfkino einsetzte.

     

    Das einzige was ich doof fand, war das dieses Buch vor dem Spinn Off rausgekommen ist und ich das somit verkehrt herum lesen musste... Manchmal denken die wirklich einfach nicht nach *augen verdreh * Aber da kann man nichts machen, man kommt bestimmt trotzdem gut mit.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    emilayanas avatar
    emilayanavor einem Jahr
    Eine gute Fortsetzung?

    Dunkle Sehnsucht

     

    Genre: Urban Fantasy

    Autor: Jeaniene Frost

    Verlag: blanvalet

    Preis: 9 €

    Seiten: ca. 400

    ISBN: 978-3442377459

     

    1.     Handlung: Diesmal geht es um Cats besondere Gabe. Apollon möchte einen Krieg mit den Vampiren anfangen, da er Cat als Gefahr für die Ghule ansieht. Die Voodoo-Königin Marie Laveau könnte das ausschlaggebende Glied sein in dem Krieg, doch wird sie sich auf die Seite von den Ghulen oder auf die der Vampire stellen. Sie hat eine Verbindung zu beiden. Für was sie sich entscheidet wird erst im letzten Moment deutlich.

    2.     Schreibstil: Normalerweise mag ich den Schreibstil der Autorin sehr gerne. Auch wenn er nicht viel Besonderes und keine unglaubliche Klasse hat ist er sehr gut zu lesen. Normalerweise liebe ich den trockenen Humor und die sarkastischen Bemerkungen der Personen. Diesmal haben mir diese allerdings gefehlt. Ansonsten war der Schreibstil so wie immer.

    3.     Charaktere: Die Charaktere in diesem Buch haben mir im Durchschnitt wieder gefallen, aber ich muss sagen, dass sie sich sehr verschoben haben. Die Nebencharaktere sind wieder mehr in den Vordergrund gerückt. Zum Beispiel Vlad Tepesch. Dieser wird von Buch zu Buch besser. Doch unsere beiden Hauptcharaktere sind nicht mehr ganz so interessant wie sonst. Ihre Beziehung hat sich gefestigt und das Knistern ist gewichen. Das ist schade. In diesem Buch wird das erste Mal die macht von Krankheiten deutlich und dadurch auch die Zerbrechlichkeit der Menschlichkeit. Aber diese ist für meinen Geschmack etwas flach dargestellt. Auch Cats Mutter bekommt eine andere Rolle, aber ich weiß nicht ob diese wirklich passend für die Bücher sind.

    4.     Umsetzung: Die Umsetzung ist wieder gut. Es ist weniger brutal als der Vorgänger, aber genauso schnell. Kurze Kapitel und eine knackig, schnelle Handlung. Aber ich fand es an einigen Stellen etwas zu langatmig. Zudem habe ich zu bemängeln, dass die Handlung immer ein wenig absurder wird, da mehr Magie und immer mehr fantastische Dinge in die Reihe hineinkommen.

    5.     Cover: Das Cover ist ganz schön und das gelb gefällt mir sehr.

    6.     Ende: Das Ende des Buches fand ich extrem vorhersehbar. Und auch der Pottwist war klar. Ich fand ihn allerdings vollkommen unpassend, da ja eigentlich D Erfüllung gefunden hatte.

    7.     Bewertung:

     

    1.     Handlung:           15 / 40

    2.     Schreibstil:         10 / 15

    3.     Charaktere:        12 / 20

    4.     Umsetzung:          5 / 10

    5.     Cover:                    3 / 5

    6.     Ende                       4/ 10

     

                                                            49 / 100

     

    Gesamtwertung:   4.9 P

    Genrewertung:      5 P

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    fin_fishs avatar
    fin_fishvor 2 Jahren
    Erwachsener geworden

    Cat und Bones gehen in die 5 Runde, was erwartet uns ?Eines der coolsten "Vampier Pärchen" gibt sich erneut die Ehre.Da Cat nun eine vollwertige Vampirin ist und sich in laufe dieses Buches immer mehr damit anfreundet und akzeptiert das sie nun ein Vampier ist, fallen nun die "Diskussionen" darüber flach. Was lässt sich sagen, ich war natürlich unheimlich gespannt auf den "Neuen" Band und habe ihn in 3 Tagen ausgelesen.Zum Schreibstil lässt sich da nicht viel sagen, außer typisch Jeanine Frost, ihre Beschreibungen was das Aussehen angeht sind einfach nur schwer zu toppen. Besonders mag ich das sich die Bücher nicht ewig "ziehen", manchmal geht es zwar schon ganz schön schnell aber ansonsten ist es immer spannend. Mir hat das Lesen durchweg Spaß gemacht, was besonders auffällt ist das Cat und Bones eindeutig "Erwachsener" geworden sind. Beide zu gleichen Teilen, was auf der einen Seite schön auf der anderen etwas ärgerlich ist, da die üblichen Auseinandersetzungen der Beiden nicht mehr da sind. Sprich ich mache etwas was mich zwar umbringen kann aber ich sehe keinen anderen Weg und will dich beschützen. Das führte in den 
    vergangenen Bänden für reichlich Zündstoff. Erinnern wir uns nur an den Part wo Cat mit Gregor nackt im Bett lag und Vlad kommen ließ um ihr aus dieser Situation zu "helfen". Und natürlich dann die entsprechende Reaktion von Bones. Das macht die beiden einfach so liebenswert. Leider fehlte dies nun in "Dunkle Sehnsucht", im allgemeinen kommt dieses Buch eher ohne die typischen 
    unzähligen Kämpfe auf Leben und Tod.
    Ich persönlich empfinde das als eine Abwechslung vombisherigen Muster, aber da hat jeder ja seine eigene Meinung.Cat beweist auch in diesem Band das sie durch und durch ein echter Sonderfall ist, wasihre "Essgewohnheiten" angeht *zwinker*, und natürlich auch in Sachen Fähigkeiten tutsich einiges bei ihr. Trotz allem ist der Fokus auf der engen Bindung von Cat und Bones undin den Situationen in die Cat nun gerät, werden ihr einige Dinge aus der Vergangenheit klar.Also alles in allem eine eher "Ruhiger" Version von den Beiden, natürlich mit einer ordentlichen Portion Erotik, die sich dennoch in Grenzen hält zu den Vorgängern. Wir treffen alte Bekanntewieder und können uns auf einige Sprüche gefasst machen, die wirauch schon zu hören bekamen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Si-Nes avatar
    Si-Nevor 2 Jahren
    Cat & Bones 5

    Fazit:

    Cat & Bones mochte ich schon von Band 1 gerne lesen. Ich liebe die beiden zusammen und dann gibt es jetzt, wo die beiden glücklich sind ein bisschen Geschichte nebenbei ;) Nur Cats zickige und bockige Art ist manchmal etwas störend.

    Bewertung:

    Das ist der fünfte Teil der Reihe.

    Weiter geht es mit Cat & Bones und ich habe diese Reihe bisher echt geliebt.
    Auch hier wieder müssen sie eine größere Macht bekämpfen. Hier ist es weiterhin Apollyon. Er will die Ghule gegen die Vampire anführen. Cat und Bones wollen das natürlich verhindern und haben da schon einige Pläne. Und diesmal zusammen.

    Cat & Bones sind beide toll. Nach fünf Bänden geht der eine auch nicht mehr ohne den anderen. Cat liebe ich für ihre harte Art, ihre Dinge richtig einzuschätzen und ihre Hartnäckigkeit. Anderseits ist sie manchmal auch etwas zickig und reitet sich gerne durch ihre unbedachten Handlungen in brenzlige Situationen. Das nervt dann und wann mal, obwohl ich nicht besser bin. Aber da sehe ich wohl zu viel von mir^^ Bones ist da ja schon ein Stückchen älter und hat schon viel erlebt. Dadurch ist er auch weiser und reagiert nicht so unbedacht.

    Mencheres ist mit Kira einfach nur zuckersüß. Mehr gibt es da für diesen Teil nicht zu sagen, außer das die beiden für einige Lacher zu haben sind.


    Das Buch erhält von mir 4.5 von 5 Punkte

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Thommy28s avatar
    Thommy28vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Vampir-Action vom Feinsten
    Vampir-Action vom Feinsten

    Einen Einblick in  das Geschehen gibt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Ich ergänze lediglich meine persönliche Meinung:

    Obwohl dieses Genre eigentlich nicht zu meinen Favoriten zählt konnte ich mich dem Reiz dieser Reihe nicht entziehen. Jetzt bin ich bereits beim fünften Band der Reihe angelangt - das hätte ich nicht gedacht.

    Erfreulich ist, dass die Reihe bisher keinerlei Ermüdungserscheinungen zeigt; im Gegenteil gelingt es der Autorin dem Plot immer neue Wendungen zu geben.

    Nach wie vor kann der Schreibstil glänzen. Dabei kommen immer wieder herrliche Wortschöpfungen heraus, wie zum Beispiel "Existenzbehinderte" für Geister...! Auch die Dialoge sind nach wie vor toll.

    Insgesamt ein sehr schönes Buch, das Lust auf den Folgeband macht!

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    Veritas666s avatar
    Veritas666vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Gruselig aber Genial
    Dunkle Sehnsucht

    Echt gruselig diese Vodoo Ghul Königin... da bekomm ich das Grauen ganz ehrlich. wo ich Ghule eh schon mehr als merkwürdig finde, aber gut.. Wen ich ja total liebe ist VLAD :;D :D :D Wie könnte man auch nicht...

    Das Buch war selbst der totale Hammer ihc glaube damit wiederhole ich mich auch ständig :D

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    An-chans avatar
    An-chanvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Solider Band 5, jedoch ohne große Highlights und das Feuer zwischen Cat und Bones brennt nach wie vor auf kleiner Flamme.
    Dunkle Sehnsucht - Jeaniene Frost

    Das Positive zu Beginn: Die Handlung war nicht mehr von sinnlosem Gemetzel gekennzeichnet. Kämpfe hielten sich sogar erstaunlich zurück - fast schon zu sehr. Cat ist auch wieder ausgeglichener und nicht mehr so übermäßig aufbrausend.

    Doch leider ist die Beziehung zwischen Cat und Bones noch nicht wieder auf dem Niveau von Band 1. Das Knistern fehlt, diese spürbare Anziehungskraft. Natürlich sind sie schon eine Weile zusammen und irgendwann flaut das bei jedem Paar mal ab, aber zumindest ab und zu mal die alte Liebe mit allem drum und dran auch als Leser mitzuerleben, statt mehr oberflächliches Geplauder und ab und an eine Nummer zwischendurch wäre schon nett. Immerhin war das der Anreiz für mich, nach Band 1 weiterzulesen. Auch die witzigen Dialoge zwischen ihnen bleiben selten und weniger sarkastisch. Das Paar Cat und Bones wird für mich dadurch immer austauschbarer.

    Inhaltlich lag diesmal der Schwerpunkt auf den Guhlen und Cats merkwürdigen Fähigkeiten als Vampirin - hinter denen natürlich alle her sind. Da Cat seit Band 1 etwas Besonderes ist, fand ich das sogar einigermaßen logisch. Und irgendwie müssen Cat und Co. ja zu ihren Abenteuern kommen. :P Besonders die Guhla Marie, die auch in Band 4 schon dabei war, hat mir sehr gut gefallen. Mit ihr ist absolut nicht zu spaßen und sie hat Cat und Bones auch mal in ihre Grenzen gewiesen.

    Insgesamt fand ich die Handlung jedoch recht langatmig und unspektakulär. Es war nett zu lesen und oftmals kurzweilig, aber die richtig großen Highlights fehlten irgendwie. So langsam sollte mal ein bisschen was Neues kommen, statt immer nur "Oh, da ist Cat, legen wir sie um!"...

    Störend war noch die Tatsache, dass Denise' (Cats Freundin) neue Fähigkeiten, die sie meines Wissens nach in dem Sequel "Nachtjägerin" erlangt, für diesen Band vorausgesetzt wurden. Es wurde kaum erklärt und da ich "Nachtjägerin" noch nicht gelesen habe, wusste ich natürlich nicht, worum es ging und war schon dabei, an meinem Gedächtnis zu zweifeln. Aber nein, ich hatte nicht den halben Inhalt von Band 4 vergessen, es wurde nur nicht angemessen erklärt. Solche Kleinigkeiten fallen halt schon negativ auf.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    herzfuerbuechers avatar
    herzfuerbuechervor 3 Jahren
    Tolles Buch!

    Endlich, endlich, endlich! Lange haben Fans darauf gewartet, jetzt ist es endlich soweit: Cat ist, genau wie Bones, ein vollwertiger Vampir – naja, fast jedenfalls. Trotzdem hat man das Gefühl, dass die Beziehung der beiden durch die Verwandlung von Cat eine neue Stufe erreicht hat, was mir wirklich richtig gut gefällt.

    Außerdem kommt noch mehr Schwung in die Sache: Bisher drehten sich die Probleme der beiden meist um ihre private Natur, jetzt aber wird’s eine größere Sache. Die Ghul-Königin erklärt der Welt den Krieg – und wer soll sie retten, wenn nicht Cat, Bones und ihre Sippe? Richtig, niemand. Wer jetzt vermutet, dass das so eine typische einer gegen alle Geschichte wird, den kann ich beruhigen. Bei aller Mordlüsternheit verliert die Autorin Jeaniene Frost wichtige und logische Zusammenhänge und Folgerungen doch nicht aus den Augen.

    Das ist es auch, was die Bücher um Cat und Bones so anziehend macht. Die Geschichte ist mitten im Hier und Jetzt platziert und man bekommt beim Lesen das Gefühl, dass sich alles genau so und nicht anders auch bei den Nachbarn von nebenan abspielen könnte, von denen man eh nie so viel mitbekommt. Das finde ich sehr faszinierend, denn etwas übernatürliches so „bodenständig“ rüberzubringen, ist in meinen Augen wirklich eine Kunst.

    Ganz nebenbei kann man bei Cat und Bones spürbar eine Entwicklung verfolgen. Viele „Reihenpaare“ bleiben stehen, entwickeln und ändern sich nicht. Das ist bei den beiden gar nicht der Fall. Sie haben so unglaublich viele Situationen durchgemacht, dass sie gar nicht anders können, als Sichtweisen und Einstellungen zu ändern. Als Leser bekommt man das hautnah mit, was die Geschichte noch mal eine Spur authentischer macht.

    Zwischenzeitlich hatte ich den Wunsch, Cat mit Vlad zu verkuppeln. Nicht, weil ich Bones nicht mag, sondern weil ich finde, dass er genau sie verdient hat. Sie würde prima an seine Seite passen. Wer übrigens Vlad genauso liebgewonnen hat wie ich, sollte einen Blick auf die anderen Bücher der Autorin werfen. Rund um Denise, Spade und Vlad gibt es eigene Bücher, die sich mit ihnen befassen. Ebenfalls ganz toll gemacht!

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Vampir-Fans avatar
    bin gespannt auf eure meinung zum buch
    Zur Leserunde
    L
    Ich freue mich ja schon so, wenn Dunkle Sehnsucht endlich im Handel ist. Aber ich weiß jetzt schon, ich werde es viel zu schnell fertig gelesen haben. Weiß jemand zufällig ob es schon einen geplanten Termin für die Neuerscheinung des 6.Bandes in Deutschland gibt?? :)))
    Zum Thema
    Gibt es nach "Dunkle Sehnsucht" noch ein Buch über Bones und Cat?
    VampyLadys avatar
    Letzter Beitrag von  VampyLadyvor 7 Jahren
    Jeaniene Frost hat erst mal bis zu 9 Teile geplannt. LG
    Zum Thema

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks