Jeaniene Frost Gefährtin der Dämmerung

(606)

Lovelybooks Bewertung

  • 554 Bibliotheken
  • 12 Follower
  • 7 Leser
  • 56 Rezensionen
(369)
(187)
(44)
(6)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gefährtin der Dämmerung“ von Jeaniene Frost

Ein fesselnder Vampir-Roman mit einem unwiderstehlichen Liebespaar Die Halbvampirin Cat und ihr geliebter Bones schützen die Menschheit vor den Vampiren. Da fliegt ihre Tarnung auf und Cat wird selbst zur Zielscheibe der Blutsauger. Gleichzeitig wird Bones von der Vergangenheit eingeholt. Cat bleibt nur eine Möglichkeit, Bones und sich selbst zu retten – sie muss sich ihrem vampirischen Erbe stellen! Eine coole Vampirjägerin, jede Menge Action und eine schier unmögliche Liebe.

Für mich der schwächste Teil bisher. So viel sinnloses Töten und Gejammer. Trotzdem ein Pageturner.

— AhernRowlingAusten
AhernRowlingAusten

Nicht so gut wie die ersten zwei Bücher dieser Reihe, aber trotzdem auf jedenfall Lesenswert!

— Kathy_The_Cat
Kathy_The_Cat

nicht so toll wie die anderen Teile...

— MissLux82
MissLux82

Ein bisschen zu viel von allem... für mich der bisher schwächste Teil

— hauntedcupcake
hauntedcupcake

Jeaniene Frost überzeugt in Ihrem dritten Teil von Cat und Bones mit sehr viel Spannung und viele Hindernisse die Sie bekämpfen müssen.

— charleen_pohle
charleen_pohle

Eine mega tolle Reihe die mich sogar zum zweiten Mal lesen super mega toll fesseln kann :)

— ShellyArgeneau
ShellyArgeneau

Toller Schreibstil.Die Bücher lesen sich fast von selbst.Da macht Subabbau um so mehr Spaß.

— myBooks76
myBooks76

Vampir-Action mit Biss, Blut und einem Hauch Erotik

— Thommy28
Thommy28

Suchtgefahr hoch 10

— Veritas666
Veritas666

Ich liebe die beiden einfach! Kein Band war bisher langweilig oder aehnliches. Tolle Reihe!

— Hope92
Hope92

Stöbern in Fantasy

Empire of Ink - Die Kraft der Fantasie

Dieses Buch macht süchtig!

saras_bookwonderland

Ewigkeitsgefüge

Ein düsterer und spannender Roman, der sein Potenzial leider nicht ganz ausschöpft

EmelyAurora

Nordische Mythen und Sagen

Eine wunderbare Nacherzählung der nordischen Mythen. Sehr lesenswert.

sechmet

Cainsville - Dunkles Omen

Spannende Story mit vielschichtigen Charakteren und einem guten, psychologischen Spannungsaufbau

Nisnis

Schwarzer Horizont

Zwar viele Wendungen und keine uninteressante Welt, aber oberflächliche Charaktere und gewollt vorangetriebene storyline.

kornmuhme

Secrets - Das Geheimnis der Feentochter

Düster, spannend, romantisch, absolut genialllll

clauditweety

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ist die Kritik an dem dritten Teil der Reihe berechtigt?

    Gefährtin der Dämmerung
    emilayana

    emilayana

    26. April 2017 um 21:28

    Gefährtin der Dämmerung   Genre: Urban Fantasy Autor: Jeaniene Frost Verlag: blanvalet Preis: 8 € Seiten: ca. 350 ISBN: 978-3442373819   1.     Handlung: Für Cat wird es immer schwieriger ihren Job auszuführen, da sie in der Vampirwelt zu bekannt geworden ist als Gevatterin Tod. Und als wäre es nicht genug, dass sie von ihren eigenen Opfern erkannt wird, wird sie auch noch selber gejagt. Und sie wird nicht nur von irgendjemanden gejagt, sondern von einer uralten Macht. Doch dann verliert sie den Boden unter den Füßen. Aber wer Cat kennt, weiß das sie nicht aufgeben wird. Sie stellt sich der übermächtigen Gefahr. 2.     Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin hat sich nicht weiterentwickelt. Aufgrund dessen werde ich hier nicht so viele Worte verlieren. Nur so viel: nicht revolutionär, nicht besonders auffallend schlecht, manchmal schwer zu verstehen. Das bedeutet, dass man einige Sätze doppelt lesen muss um die Logik dahinter zu verstehen. 3.     Charaktere: Die Charaktere entwickeln sich in diesem Buch jedoch sehr weiter. Vor allem die drastische Situation verändert sie. Auch verlieren einige ihre Menschlichkeit. Zudem entwickeln sich auch die Beziehungen zwischen den Charakteren weiter. Auch Nebencharaktere wie Randy und Denis sind weiter in den Vordergrund gerückt. Bones finde ich von Band zu Band interessanter und mich fasziniert seine Vergangenheit in Bezug auf die Gegenwart. Warum er so handelt und seine Kontrolle niemals aufgeben möchte. Da bin ich auch schon auf die nächsten Bände gespannt. Auch Cats Mutter hat einen größeren Teil abbekommen und wurde auch etwas sympathischer. Dabei muss man aber bemerken, dass dieser Wandel etwas zu schnell vollzogen wurde. Auch der neue Charakter Vlad Tepesch hat mich fasziniert. Ich hoffe er kommt in den Folgebänden noch häufiger vor. Eine der interessantesten Personen. Das steht im Gegensatz zur Gegenspielerin Patra, deren Vergangenheit zwar beleuchtet wird, aber meiner Meinung nach nicht genug porträtiert wurde und auch ihre Antagonistinnen Rolle nicht vollkommen ausfüllen konnte. 4.     Umsetzung: Die Umsetzung ähnelt der, der andern Bücher. Die einigermaßen kurzen Kapitel machen Spaß zu lesen und die Spannung wird konstant gehalten. Dieser Teil der Reihe gilt als einer der schwächsten. Dem kann ich mich nicht anschließen. Ich fand den ersten band noch immer am Besten, aber auch dieser hatte seine eindeutigen Vorzüge. Ich persönlich mag Gewalt in Büchern, wenn diese der Handlung hilft. Das Buch steckt aufgrund der gesteigerten Gewalt und Erotikszenen Kritik ein, die ich nicht unterstütze. 5.     Cover: Das Cover ist wie die anderen beide Bücher gehalten. Diesmal in der Farbe Lila. Es passt schön ins Regal. Wie bei den andern bemängele ich nur, dass die Gewalt und die Kampfsequenzen durch das Cover nicht deutlich werden und dort die Erotik im Vordergrund steht, die ich in diesem Buch nicht so ausgeprägt wie im zweiten finde. 6.     Ende: Das Ende kam für mich etwas schnell und ich hätte es mir ein wenig dramatischer gewünscht. Man möchte definitiv den nächsten Band lesen, aber irgendwie war es nach einer so groß aufgezogenen Geschichte zu wenig für mich. Das liegt vor allem daran, dass wie bei vielen Reihen immer neue Dinge hinzugedichtet werden. Vampire können plötzlich fliegen, Gedanken lesen, Feuer kontrollieren oder auch Zaubern. Ich finde es immer etwas schade, dass man nicht auch ohne immer alles noch größer und fantastischer zu machen keine andere Story einer Reihe mehr möglich ist. 7.     Bewertung:   1.     Handlung:           22 / 40 2.     Schreibstil:          8  / 15 3.     Charaktere:       14 / 20 4.     Umsetzung:         6 / 10 5.     Cover:                   4 / 5 6.     Ende                     5 / 10                                                          59  / 100   Gesamtwertung:   5.9 P Genrewertung:      6.5 P        

    Mehr
  • Gefährtin der Dämmerung

    Gefährtin der Dämmerung
    hauntedcupcake

    hauntedcupcake

    12. March 2017 um 20:21

    InhaltHalbvampirin Cat und ihr Angetrauter Bones beschützen die Menschheit weiterhin vor den bösen Vertretern ihrer Art. Als Cat's Tarnung immer wieder auffliegt und sie auf's brutalste angegriffen wird, ist klar: Jemand hat es auf sie abgesehen. Bones mobilisiert seine Sippe, um sie zu beschützen. Nach einem besonders perfiden Angriff steht fest: Das bedeutet Krieg!Meine MeinungNachdem ich Band 1 toll und Band 2 genial fand, lässt mich der dritte Teil der Night Huntress mit gemischten Gefühlen zurück. Irgendwie war mir hier vieles too much: Zu viel Blut, zu viel Brutalität, zu viele Superkräfte, zu viel ... Andauernd wird gefoltert, geköpft und aufgeschlitzt, Blut en masse gesaugt (wobei das noch das einzige ist, womit ich bei einem Vampirroman ja rechnen musste), Vampire verwandelt, Sterbliche geschändet. Bones wird durch eine Vereinigung mit seinem Urahn noch mächtiger und kann neben fliegen plötzlich auch noch weitere fantastische Dinge, Cat ist mutig wie eh und je und metzelt Vampire nieder, obwohl sie als Halbvampirin rein theoretisch nicht ganz so überlegen sein sollte. Neue und auch alte Bekannte tauchen auf, unter anderem gleich zwei Berühmtheiten aus der Geschichte und alles ist so gehetzt und wild zusammengewürfelt. Alles in allem eben too much...Andererseits habe ich - nachdem ich eine kurze Pause von der Geschichte einlegen musste, weil mir das viele Gefolter und die Selbstmordattentäter zu viel waren - besonders die zweite Hälfte so richtig verschlungen. Die Bücher lassen sich nunmal richtig schnell lesen und besagter Teil des Buches war dann wieder toll und hat die eine oder andere Überraschung hervorgebracht und konnte mit etwas Tiefe wieder punkten.Wo ich in Band 1 und 2 Bones noch vergöttert habe, wird er mir hier etwas unsympathischer. Er nimmt sich Cat wann immer es ihm passt (was sie zwar freudig mitmacht, aber doch stört mich dieses Verhalten) und durch seine neuen Superkräfte wird er beinahe unbesiegbar. Solche Charaktere mag ich eigentlich nicht sehr. Wer mich dafür wirklich überzeugen konnte, war Vlad. Was es mit ihm auf sich hat, verrate ich hier nicht, aber seine Art, sein Humor hat mir wahnsinnig gut gefallen und ich wünschte mir, es gäbe ein Buch nur für ihn.FazitEin rasanter dritter Band, bei dem aber alles irgendwie ein bisschen zu viel des Guten war und der ziemlich zusammengewürfelt wirkt. Für mich der schwächste Teil bisher, ich hoffe, es geht wieder bergauf!3.5 Sterne

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Bücherflüsterin" von Anjali Banerjee

    Die Bücherflüsterin
    leucoryx

    leucoryx

    Leucoryx SuB-Abbau-Challenge 2017 Ich möchte gerne mit euch zusammen daran arbeiten unsere SuBs kleiner werden so lassen oder zumindestens nicht entarten zu lassen. Ich habe mir dafür ein paar Regeln ausgedacht, an die ihr halten könnt, wenn ihr wollt. Der Einstieg ist jederzeit möglich. ------------------------------------------------------------------------------- Die Regeln:1. Schreibt einen Sammelbeitrag (den ich verlinken werde):     - Anzahl der Bücher auf eurem SuB zu Beginn     - aktuelle Anzahl der Bücher     - je Monat: Höhe eures SuBs am letzten Monatstag     - Auflistung der gelesenen Bücher + Geldbeträge2. Es zählen die Bücher zum SuB, die sich bei euch Zuhause ungelesen befinden. Geliehene Bücher (z.B. Bibliotheksbücher, Wanderbücher) müssen nicht gezählt werden.3. Geldbeträge werden in einem extra Sparschwein gesammelt. Bitte legt für euch fest, ob ihr an diesen Geldbetrag erst nach Ablauf der Challenge rangehen wollt oder ob es euer (ausschließliches) Geldreservoir für neue Bücher ist.4. Geldbeträge:         1€ je gelesenes (/gehörtes) SuB-Buch ODER         2€ falls das Buch dem Monatsthema entspricht         Ende des Monats: + 3€, falls SuB <= SuB Ende des letzten Monats;   - 3€, falls SuB > SuB Ende des letzten Monats 5. Ich werde jeden Monat ein Auswahlkriterium benennen. Das soll als Hilfestellung dienen, falls ihr nicht wisst was ihr als nächstes lesen wollt.-------------------------------------------------------------------------------Teilnehmer: (Aktualisiert am 16.08.2017)Name                      |  Aktueller SuB   |  Original-SuB  |  Erspartesleucoryx                                  11                          22                      64,00€PollyMaundrell                     15                           60                     47,00€Kirschbluetensommer     182                         181                    39,00€ annlu                                        59                         100                   196,00€Nelebooks                            773                        703                   79,10€ulrikeu                                      81                          50                    19,00€Oanniki                                    27                          38                      23,00€dia78                                   1.204                     1.249                    37,00€ChattysBuecherblog             0                          20                     75,10€ Kurousagi                             328                        251                     -5,00€Julie209                                    72                          76                      16,00€StefanReschke                      69                          68                     -3,00€darkshadowroses              569                        554                     1,00€

    Mehr
    • 241
  • Jeaniene Frost - Gefährtin der Dämmerung

    Gefährtin der Dämmerung
    ShellyArgeneau

    ShellyArgeneau

    13. July 2016 um 18:41

    Inhalt:Die Halbvampirin Cat und ihr geliebter Bones schützen die Menschheit vor den Vampiren. Da fliegt ihre Tarnung auf und Cat wird selbst zur Zielscheibe der Blutsauger. Gleichzeitig wird Bones von der Vergangenheit eingeholt. Cat bleibt nur eine Möglichkeit, Bones und sich selbst zu retten - sie muss sich ihrem vampirischen Erbe stellen!Quelle: Bücher.deKönnte Spoiler enthalten!!Meine Meinung:Und selbst zum zweiten Mal konnte mich dieses Buch bis zum Ende fesseln. Ich musste wie damals an genau den selben Stellen lachen, weinen und erleichtert aufatmen. Cat und Bones müssen sich wieder einer Herausforderung stellen mit dem sie eigentlich nichts zutun hätten... wäre da nicht Mencheres Da er seiner Frau von einer seiner Visionen erzählt hat das Bones sie töten wird wenn er jemand ganz bestimmtes trifft, tickt diese komplett aus und möchte selbstverständlich Bones zuerst ausschalten. In diesem Buch lesen wir wieder von Spade, Bones seinem besten Freund, Ian, Bones sein Schöpfer, Mencheres, Denise, Cat's beste Freundin und es kommt jemand neues dazu  Dieser jemand ist Dracula höchst persönlich. Vlad ist einer meiner liebsten Charaktere und ich muss manchmal lachen sowie genervt schnauben wenn er und Bones sich mal wieder in die Haare kriegen. Vlad ist für mich nach Bones einer der faszinierendsten Charaktere dieser Reihe und noch besser finde ich das dieser auch noch eine eigene Reihe hat  Wie man hier lesen kann haben Bones und Cat noch nicht das ruhige glückliche Leben was ich ihnen sehr gönnen würde  Fazit: Eine mega tolle Reihe die mich sogar zum zweiten Mal lesen super mega toll fesseln kann  

    Mehr
  • Gelungen

    Gefährtin der Dämmerung
    JanineAussi

    JanineAussi

    12. June 2016 um 10:32

    Super Buch. Die Geschichte der Beiden wird nie langweilig :D

  • Vampir-Action mit Biss, Blut und einem Hauch Erotik

    Gefährtin der Dämmerung
    Thommy28

    Thommy28

    06. March 2016 um 15:54

    Zum Inhalt möge sich der Leser gern hier auf der Buchseite anhand der Kurzinfo oder bei den über 50 Vor-Rezensionen informieren. Ich ergänze lediglich meine persönliche Meinung. Dieser (dritte) Band der Reihe um die Halb-Vampiren Cat und ihren Vampirfreund Bones strotzt nur so vor Kampfgetümmel und jeder Menge Action. Das Blut fliesst in Strömen und immer wieder unvorhergesehene Wendungen geben dem Buch ein hohes Tempo. Den Protagonisten geht es mehr als nur einmal fast "an den Kragen"; aber natürlich retten sie sich in letzter Minute. Wie auch anders; es folgen ja noch 4 weitere Teile? Wer sich auf diese Reihe einlässt, darf werden sehr zart besaitet sein, noch krampfhaft nach Logik suchen. Aber letzteres erwartet dieser Leser ja sicher auch nicht. Sehr gut gefallen haben mir wieder die herrlichen Dialoge und die luftige Schreibweise. Da fliegen die Seiten nur so dahin...! Ganz konnte dieser Band das Niveau des Vorgängerbandes nicht erreichen. Trotzdem ein schöner Lesespass für ein paar verregnete Frühlingstage.

    Mehr
  • Gefährtin der Dämmerung

    Gefährtin der Dämmerung
    Veritas666

    Veritas666

    04. March 2016 um 10:31

    Wieder eine wahnsinnig gute Fortsetzung... Immernoch kein Abbruch an Action oder Unterhaltsamkeit in meinen Augen. Ich liebe Cat & Bones als Paar einfach total, einfach weil sie höhen und tiefen haben, es ist nichts einfach und sie haben wirklich selten Momente wo sie mal Ruhe habne. Was das ganze interessant aber manchmal auch zum verzweifeln macht.... Die Story ist super geschrieben wie nicht anders zu erwarten und es bleibt weiterhin spannend.

    Mehr
  • Runde drei für Cat und Bones

    Gefährtin der Dämmerung
    Hope92

    Hope92

    09. February 2016 um 21:26

    Auch Band drei hat es geschafft mich süchtig zu machen! Cat und Bones kaempfen erneut mit ihren Freunden und Verbündeten gegen das Böse. Ihr neuer Feind macht es ihnen wahrhaftig nicht leicht. Es ist Cats Vater, Max..Dieser hasst seine Tochter und ihr Gefolge..aber nicht nur er will ihren Tod und den Bones.. Die Frage wer ist Freund und wer ist Feind stellt sich... Wer hintergeht sie? Wer steht auf der falschen Seite? Ein rasanter dritter Band an dem die Spannung und Action definitiv nicht fehlt. Es wird wieder mal sehr deutlich wie stark die Liebe der beiden ist und die Rache die sie treibt. Bones und Cat muss man einfach lieben. Der Schreibstil wie immer fesselnd und flüssig. Sehr rasant konnte ich das Buch wegatmen. Die Autorin hat es wieder geschafft, dass ich am Ort des Geschehens direkt anwesend war und quasi mitgekämpft und gelitten habe. Einfach Wahnsinn! Eine der besten Reihen meiner Meinung nach im Bereich fantasy/vampire !!!

    Mehr
  • Cat & Bones 3

    Gefährtin der Dämmerung
    TanjaJahnke

    TanjaJahnke

    17. January 2016 um 14:28

    Alles in allem finde ich es sehr erstaunlich, dass Jeaniene Frost immerzu mit neuen Überraschungen aufzuwarten weiß. Kaum glaubt man, dass sich nun endlich eine Routine einstellen kann, kommt der nächste Knaller um die Ecke. Wie man schon aus den Vorgängern weiß, hat Cat ja eine gewisse Berühmtheit in der Vampirwelt erlangt und ist dort als "Gevatterin Tod" gefürchtet und bekannt. Ferner weiß jeder (kluge) Vampir oder auch Ghul, dass wo die Gevatterin ist der (nicht minder gefährliche) Bones nicht weit sein kann. Gerade diese "Berühmtheit" macht nun Cat's Job schwerer denn je und führt zu immer mehr Chaos bei ihren Einsätzen. Also muss ein neuer Lockvogel her...doch die Probantin hierfür stellt sich leider schneller als Problem und Risiko dar als allen lieb sein kann. Doch das ist noch nicht alles. Nein, alte Bekannte treten auf den Plan und sinnen auf Rache und auch neue Widersacher treten in Erscheinung und ehe man sich versieht entbrennt ein Vampirkrieg der ganz besonderen Art. Im direkten Vergleich zu den beiden Vorgängern empfand ich diesen Teil als besonders emotional. Speziell in Anbetracht der Tatsache, dass es einen Krieg zwischen den Vampiren gibt, Mordanschläge sowohl auf Cat als auch auf Bones...und das auch die langjährige Freundschaft zwischen Tate und Cat (durch seine durchaus nicht brüderlichen Gefühle) arg in Mitleidenschaft gezogen wird. Alles in allem war ich maßlos begeistert und lechze schlicht nach mehr. 5 von 5 Wurfmessern gibt es hier von mir.

    Mehr
  • "Gefährtin der Dämmerung" und meine persönliche Meinung

    Gefährtin der Dämmerung
    AnyxUtena

    AnyxUtena

    30. October 2015 um 17:23

    Habe mich riesig gefreut als ich endlich weiter lesen konnte. Ich mag Cat und Bones einfach nur sehr gerne. :) Leider hat mir Band 3 insgesamt nicht besser als die vorigen Bände gefallen, da mir die Sache am Ende viel zu schnell ging, wenn auch verständlich, fand ich es etwas zu schnell von statten. Ansonsten aber hat es mir super gefallen. Es war recht spannend und auch witzig aber auch traurig und ich dachte an einer Stelle auch mein Herz würde aussetzen, das heißt es gibt einen kleinen Schicksalsschlag auf den ich aber nicht weiter eingehe. ;) Was mich aber etwas gestört hat oder eher jemand: Tate. Sorry aber trotz Sympathie im vorigen Band fand ich ihn in diesem ziemlich nervig und ich hoffe das wird in Band 4 besser. Weil ich will nicht so oft lesen was er empfindet. ( Vielleicht sehen das manche ja genauso wie ich) Ansonsten aber 4 Sterne weil ich es ganz gerne mochte. :)

    Mehr
  • Tolles Buch!

    Gefährtin der Dämmerung
    herzfuerbuecher

    herzfuerbuecher

    18. October 2015 um 20:24

    Nach zwei Bänden wird die Geschichte von Cat und Bones auch in „Gefährtin der Dämmerung“ nicht langweilig. Die Autorin hat es geschafft, ihrer eigens erschaffenen Welt noch mehr Tiefgang und Fülle zu verleihen. Neue Wesen treten in Erscheinung und man hat zum ersten Mal den Eindruck, das hinter all dem eine tiefergehende Verschwörung steckt, deren Sinn und Zweck und Forderung man jetzt noch nicht entschlüsseln kann. Cat und das Verhältnis zu ihrer Mutter nimmt in diesem Buch einen größeren Stellenwert ein, was ich ganz gut gemacht fand, weil man Justina sonst nur als ziemlich zickige und vorurteilsbehaftete Frau sieht, die gegen die Beziehung von Cat und Bones ist und auch sonst der übernatürlichen Welt sehr ablehnend gegenübersteht. Das ändert sich nicht, als sie den Vampir kennenlernt, der sie damals geschwängert hat und somit Cat’s Vater ist. Cat selbst weiß schon länger, wer er ist, was sie Justina erfolgreich verschwiegen hat. Nach der Konfrontation muss ich sagen, dass das definitiv auch besser war. In diesem Buch gibt’s eine neue „Spezies“, die die Bildfläche stürmt: Hexen. Im ganz klassischen Sinne, mit Magie und allem drum und dran. Außerdem darf natürlich der bekannteste Vampir aller Zeiten nicht fehlen – Dracula steht Cat und Bones im Kampf gegen das Böse bei, mit einer Fähigkeit, die ich persönlich sehr cool finde. Vlad ist Pyromane und kann Dinge kraft seiner Gedanken in Brand setzen und Feuer kontrollieren. Stark. Insgesamt bringt die Autorin die Geschichte rund um unsere beiden Lieblingsvampirjäger auch mit diesem Buch wieder ein gutes Stück nach vorne. Man hat das Gefühl, auf etwas zuzusteuern, das man dringend abwenden möchte – geht aber nicht. Ein großer Knall steht bevor – ich bin gespannt auf Band vier!

    Mehr
  • Blutiger, aber rasanter dritter Teil um Cat und Bones

    Gefährtin der Dämmerung
    sternblut

    sternblut

    23. August 2015 um 16:22

    Nachdem Cat sich nur durch eine vampirische Hochzeit mit Bones aus einer etwas schwierigen Situation innerhalb der Vampirgemeinde herauswinden konnte, geht der Alltag weiter, doch gleich der erste Job geht schief. Als dann noch Max, Cats verhasster Erzeuger, auftaucht und ihr das Leben zur Hölle macht, scheint Cat vollkommen am Ende. Wie kann sie auch ahnen, dass es noch schlimmer wird? Über den Aufbau werd ich jetzt einfach nichts mehr sagen, auch bei den nächsten Rezensionen nicht mehr, weil es sich sowieso wiederholt alles. Es ist und bleibt eine chronologische Geschichte - zumindest weitgehend. Daran wird sich vermutlich auch nicht mehr viel ändern. Es gibt keine besonderen Zeitsprünge, keine Wenden, keine Flashbacks oder was auch immer. Also: basta. Zur Geschichte gibts da eindeutig mehr zu sagen. Ich finds persönlich ja immer interessant, wenn man schonmal ein Buch gelesen hat und sich letztlich nur an Kleinigkeiten erinnnern kann. Wie dann nach und nach die Erinnerung zurückkehrt - oder auch nicht. So war das auf jeden Fall bei mir. Ich konnte mich anfangs einfach an überhaupt nichts mehr erinnern. Aber vielleicht war das auch gar nicht schlecht, so hab ich bei manchen Stellen eben weiterhin die Luft angehalten - ich weiß nicht, wie das gewesen wäre, wenn ich mich an alles hätte erinnern können. Es war ein freudiges Auf und Ab in der Geschichte und eine Spannung, die ich kaum begreifen kann. Ich finde es einfach bombastisch, dass ihr auch im dritten Teil die Vielfalt nicht flöten gegangen ist - man wird als Leser immer wieder überrascht. Es werden immer und immer wieder neue Elemente eingebaut, von denen ich zumindest nicht gedacht hätte, dass es passieren könnte. Oder wer würde schon denken, dass Bones stirbt? Was ich persönlich ziemlich interessant finde, ist, wer eigentlich aus welchem Grund an der Geschichte beteiligt ist. Welchen Sinn der ganze Band eigentlich hat. Es war mal was anderes - weil weder Cat noch Bones wirklich was dafür können, dass sie in die ganze Situation reingezogen werden. Sie tragen eigentlich ja nur die Fehler eines sehr alten Vampirs auf ihren Schultern - und mal wird Cat und mal Bones mehr von der Situation geplagt, aber davon noch mehr. Aber auch die Tatsache, dass Cat als Gevatterin Tod aufgeflogen ist und jetzt versucht, ihren Namen nicht zu etablieren, aber zumindest von sich als grausame Vergelterin sprechen zu machen. Genial inszeniert, aber auch nicht ganz ungefährlich. Auch interessant sind die Nebenhandlungen, die die Geschichte umrahmen, angefangen bei diversen Arbeitssituationen, wie dem kleinen Malheur gleich zu Beginn der Geschichte (und ich finde so gut, dass der Band so richtig spannend anfängt) bis hin zu Cats Treffen mit ihrem Vater. Ganz zu schweigen von der... joa... mal etwas anderen... Situation zwischen Cat und Tate, die mich ziemlich mitgerissen hat. Irgendwie ist es schon lustig in jedem Teil innerhalb einer Reihe wieder von mehr oder weniger den gleichen Charakteren anzufangen, aber auch in diesem Band ändert sich das ein oder andere. Es werden neue Charaktere eingeführt, die Beziehung zwischen einigen verändert sich - und die Personen selbst sowieso. Ein Hauptthema ist so die vampirische Eifersucht, die sowohl bei Cat als auch bei Bones immer und immer wieder auftaucht. Beide sind sehr starke und sture Charaktere, die ungerne einsehen, wenn die Idee eines anderen vielleicht genauso gut oder zumindest ebenfalls durchführbar wäre wie die eines anderen. So ist es nicht verwunderlich, dass sie sich gerne anzicken, wenn Tate Cat mal wieder zu nah kommt, auch wenn sie beteuert, dass sie nur Freunde sind. Nicht zu vergessen, dass Bones vermutlich mit jeder dritten, wenn nicht jeden zweiten weiblichen Person, die neu auftritt schonmal etwas gehabt hat. Ich an Cats Stelle würde vermutlich auch durchdrehen. Aber lustig war es trotzdem. Zu den beiden tritt eine neue Person auf den Plan: Patra, die große Gegenspielerin der beiden, die Bones zerstören möchte, weil eine Prophezeiung besagt, dass er ihr Untergang sein wird. Allerdings ist sie als Tochter Kleopatras eine sehr alte Vampirin und zusätzlich noch anderweitig mit Bones verbunden. Ich möchte jetzt aber auch nicht zu viel von ihr verraten, nur, dass sie zu Mitteln greift, die Vampiren verboten werden und dass unser Paar es auch nur mit der Hilfe eines weiteren sehr alten Vampirs schafft, ihr das Handwerk zu legen. Ansonsten geht es mehr oder minder gemäßigt zur Sache, was die Charaktere angeht. Es werden schon bekannte Personen neu oder genauer unter die Lupe genommen. Randy und Denise bekommen ihre eigene kleine Geschichte, auch wenn die sehr sehr unglpcklich ausgeht leider. Anette konnte ich ja schon im Vorband nicht wirklich leiden - jetzt ging sie mir fast noch mehr auf die Nerven, auch wenn ich sehr beachtlich fand, dass sie sich trotz all der persönlichen Probleme sofort auf Cats Seite stellt, als Bones tot zu sein scheint. Allgemein war die Szene sehr stark und zeigt, wer letztlich loyal ist und wer nicht. Auch Cats Mutter bekommt eine neue Rolle: sie wird zunehmend menschlich. Nicht nur, dass sie eine Beziehung eingeht, sie blüht darunter sogar richtig auf. Dazu kommen neue Charaktere: ich liebe Vlad. Nicht nur, weil Cat ihn irgendwie mag und es zwischen den beiden immer mal wieder so kleine "Streitigkeiten", insbesondere wegen der Namensgebung, gibt. Ich weiß nicht, ich fand den verquerten Vampir irgendwie genial! Unheimlich dagegen fand ich das Grab. Wirklich. Unheimlich. Aber mehr verrate ich dazu nicht. Sprachlich hat sich im Vergleich zum Vorgänger nicht sehr viel getan. Für mich war es wieder eine runde und gelungene Sache, auch wenn die Beschreibungen brutaler, aber damit auch teilweise spannender geworden sind. Es gibt Menschen, welchen der Band übertrieben gewaltverherrlichend ist. Aber was ist auch anderes zu erwarten? Nachdem ich Band vier auch schon gelesen habe (Rezi kommt noch!) wird klar, dass es schon sein kann, dass die Gewalt hier einen besonderen Stellenwert einnimmt, aber trotzdem finde ich es passend. Cat muss sich behaupten und auch um Bones wird die Luft dünn. Die Ausgestaltung ist entscheidend. Natürlich ist es irgendwie gewaltverherrlichend, aber es ist zumindest so beschrieben, dass man sich einfühlen kann. Es verleiht einem wirklich eine gewisse Abscheu vor Gewalt und vor allem Gänsehaut. Es ist sprachlich einfach genial gemacht. Auch der dritte Teil erstrahlt im Ganze der beiden Vorgänger: ein Frauengesicht, diesmal in der rechten oberen Ecke, nach links sehend, vor einer Skyline. Auch die Schriftzüge sind gleich gestaltet. Der einzige größere Unterschied zeigt sich wieder in der farblichen Umsetzung: nach Rot und Blau ist diesmal ein tiefes Lila am Zug. Auch hier am unteren Rand wieder eine leicht abgewandelte Ornamentikin einem helleren Farbton, wo das Lila schon beinahe ins Schwarze übergeglitten ist. Ich mag das Spiel mit den Farben irgendwie, auch wenn ich bei dem Titel wahrscheinlich etwas Dunkleres erwartet hätte - der Himmel ist immerhin am hellsten gehalten. Aber gravierend ist das nicht. Mit Gefährtin der Dämmerung ist Jeaniene Frost meiner Meinung nach ein gelungener, wenn auch ein wenig anderer Forsetzungsband gelungen, der allerdings erfrischend ist. Ich bin immer wieder fasziniert, wie sie sich immer wieder neue Dinge ausdenken kann. Jeder Band zeigt seine Konstante, die die Verbindung zu den anderen Teilen bildet, aber eben auch Neuheiten. Und auch wenn nicht immemr alles ganz optimal ist, bin ich doch mehr und mehr begeistert und kann jedem nur empfehlen, den nächsten Teil in die Hand zu nehmen, wie ich es auch getan habe.

    Mehr
  • Wenn ich mich nicht schon in die Reihe verliebt hätte, dann spätestens jetzt! 💕

    Gefährtin der Dämmerung
    Mausimau

    Mausimau

    !!ACHTUNG TEIL 3 EINER REIHE!! Inhalt: Ein fesselnder Vampir-Roman mit einem unwiderstehlichen Liebespaar Die Halbvampirin Cat und ihr geliebter Bones schützen die Menschheit vor den Vampiren. Da fliegt ihre Tarnung auf und Cat wird selbst zur Zielscheibe der Blutsauger. Gleichzeitig wird Bones von der Vergangenheit eingeholt. Cat bleibt nur eine Möglichkeit, Bones und sich selbst zu retten - sie muss sich ihrem vampirischen Erbe stellen! Meine Meinung: So nun habe ich auch den 3. Teil geschafft, manch einer sagt bereits ich sei verrückt und ja vllt. muss ich den Leuten da zu stimmen. Ich bin verrückt - verrückt nach Cat und Bones *-* 💕 Diese beiden sind einfach ein absolutes Traumpaar *-* Ein weiterer Grund, weshalb ich dieses Buch verschlinge, als gäbe es keinen morgen ist, dass die Charaktere des Buches einfach Hammer sind. Selbst für die Nebencharaktere nimmt sich die Autorin viel Zeit und gestaltet sie mit viel Liebe, so dass diese ebenfalls sehr authentisch sind und man sie mögen muss (die Bösen bitte hassen^^). Einen Kritik Punkt habe ich leider trotzdem dieses mal. Der Schreibstil ist wirklich klasse und die Seiten fliegen nur so dahin. An Spannung fehlt es sicherlich auch nicht, allerdings wiederholt die Autorin, gerade zu Beginn des Buches, gerne alles. Sprich die Erklärungen zu den Charaktere (wie zB ein Name entstanden ist, welche Rolle sie spielen, etc.) wiederholen sich immer wieder. Dies ist doch etwas nervig, wenn man wie ich die Reihe ohne Pause an einem fort liest. Wer längere Pausen zwischen den Bänden macht, hat daher natürlich den Vorteil wieder besser in die Reihe rein zu kommen. Daher gibt es dafür auch keinen Abstrich an Sternen :) Mein Fazit: Der Schreibstil ist toll, die Charaktere sind es sowieso und für mich gibt es ein neues Traumpaar in meiner Bücherwelt - *-* 💕 !Cat und Bones! 💕 *-* Deshalb gibt es 5 von 5 Sternen! (Das ihr das Buch unbedingt lesen müsst muss ich sicher nicht mehr erwähnen :D)

    Mehr
    • 3
  • Band 3

    Gefährtin der Dämmerung
    Narr

    Narr

    19. July 2015 um 22:07

    Nachdem Cat und Bones nun ihre ersten Hürden innerhalb ihrer Beziehung und auch die Steine, die ihnen andere in den Weg gelegt haben, überwunden haben, geht es hier wieder richtig zur Sache. Eine ehemalige Geliebte von Bones, die sich als Ehefrau von Mencheres vorstellt und mit Kleopatra verwandt war – etwas dick aufgetragen, aber wenigstens interessant – taucht auf und mach dem Paar das Leben schwer. Hm. Okay, das ist jetzt wirklich etwas weit hergeholt und meiner Ansicht nach nicht mehr soo spannend, aber immerhin. Die Entwicklung der Beziehungen und Freundschaften, der Handlungsverlauf an sich und das ganze Drumherum bleibt interessant, aber es ist für meinen Geschmack zu viel Gemetzel in diesem Band. Mir gefielen die bisherigen deutlich besser. Fazit Nicht ganz so gut, wie die Vorgänger, aber immer noch sehr spannend.

    Mehr
  • Auch der dritte Teil konnte mich überzeugen!

    Gefährtin der Dämmerung
    Sophie80

    Sophie80

    06. March 2015 um 23:48

    Wie immer bin ich von Frost und Ihrem Erzählstil begeistert, ein kleiner Kritikpunkt fällt mir nach dem dritten Teil allerdings ein: die Autorin wirft gern mit Namen um sich herum und oft bin ich mir nicht sicher wer denn nun wer ist, bzw. wer gut/böse ist. Und wer alles zu welcher Sippe gehört??!  das Gleiche trifft manchmal auf die sehr rasante Handlung zu. Aber gut- ich liebe es trotzdem, und jeder der Action in Kombi mit - oft schwarzem- Humor mag ist hier genau richtig. Nichts für Zartbesaitete!! Würde ich sehr gern als Film sehen..

    Mehr
  • weitere