Jeaniene Frost Kuss der Nacht

(776)

Lovelybooks Bewertung

  • 658 Bibliotheken
  • 14 Follower
  • 10 Leser
  • 80 Rezensionen
(506)
(207)
(51)
(9)
(3)

Inhaltsangabe zu „Kuss der Nacht“ von Jeaniene Frost

Düster, gefährlich, erotisch! Cat jagt im Auftrag der Regierung Untote. Ihren ebenso verführerischen wie gefährlichen Exfreund Bones hat sie schon lange nicht mehr gesehen – schließlich ist Bones ein Vampir und damit eigentlich ihre Beute. Doch als ein Unbekannter ein Kopfgeld auf Cat aussetzt, ist Bones ihre einzige Chance, lebend aus der Sache herauszukommen. Aber kaum steht sie ihm gegenüber, lodert das Verlangen wieder in ihr auf – und so wird Cat beinahe zu spät klar, dass Bones ganz eigene Pläne für sie hat . Ein fesselnder Vampir-Roman mit einem unwiderstehlichen Liebespaar! Der neue Shooting Star der Dark Fantasy aus den USA!

Eine gelungene Fortsetzung mit großen Gefühlen, aber natürlich auch wieder heißer Vampirjagd :)

— MiraxD

Die Geschichte geht mit Aktion los und sobald sie unseren geliebten Bones trifft, wird es erst richtig Interessant. Gelungener zweiter Teil.

— Kathy_The_Cat

Es geht rasant und lustig weiter! Teil zwei steht seinem Vorgänger in nichts nach

— anna1911

Besser als Teil 1. Cat & Bones 😍

— MissLux82

Auch Teil 2 geht einfach super weiter...

— Wortkunstsalat

Ich fand es sogar noch besser als Band 1!

— AhernRowlingAusten

Tolles Buch und immer noch sehr unterhaltsam und spritzig wie im ersten Band. Unbedingt lesen!!!

— Leseratte2007

Spannend, humorvoll, einfach genial. Ich liebe die Reihe jetzt schon

— hauntedcupcake

Wie wird es weiter gehen?Ich kann es kaum erwarten...

— myBooks76

Liebe es <3

— ShellyArgeneau

Stöbern in Fantasy

Der Schwarze Thron - Die Königin

Eine bildgewaltige Fortsetzung, die ein großes Lesevergnügen mit tollen Charakteren und einer einzigartigen Handlung verspricht!

FireheartBooks

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Toller Einstieg in eine vielversprechende Trilogie im gewohnt frechen Stil. Ich hätte mir etwas mehr Spannung und Tiefe gewünscht.

TheUjulala

Vier Farben der Magie

Eine spannende und interessante Geschichte über die vier verschiedenen London. Ich bin gespannt, wie es weitergehen wird.

Uwes-Leselounge

Wild Cards - Der Sieg der Verlierer

Nicht so spannend wie die anderen Wild Cards Bände aber immer noch lesenswert

phantastische_fluchten

Ein Killer wie du und ich

Sehr guter und passender Abschluss der Reihe! Bin aber ein wenig traurig, dass es keine weiteren John Cleaver-Bücher geben wird.

Ms_Epiphany

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Das Buch hat mich vollends in seinen Band gezogen! Ich freue mich sehr auf den 2.Band!!

Alina9714

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kuss der Nacht

    Kuss der Nacht

    fraeulein_lovingbooks

    06. August 2017 um 20:14

    Inhalt Cat jagt im Auftrag der Regierung Untote. Ihren ebenso verführerischen wie gefährlichen Exfreund Bones hat sie schon lange nicht mehr gesehen – schließlich ist Bones ein Vampir und damit eigentlich ihre Beute. Doch als ein Unbekannter ein Kopfgeld auf Cat aussetzt, ist Bones ihre einzige Chance, lebend aus der Sache herauszukommen. Aber kaum steht sie ihm gegenüber, lodert das Verlangen wieder in ihr auf – und so wird Cat beinahe zu spät klar, dass Bones ganz eigene Pläne für sie hat …(Quelle: Amazon )  Meine Meinung Cat ist jetzt vier Jahre als Vampirjägerin beim FBI eingestellt und führt zusammen mit ihrem Chef Don die gesamte Gruppe. Ihre Kämpfer Dave, Tate, Juan und Cooper sind mit ihr an der Front und viele weitere arbeiten im Verborgenen. Sie sind alle ein eingespieltes Team. Treffen sich mal nach der Arbeit oder trinken was zusammen. Außerhalb ihre Jobs hat Cat wenig Kontakt zu Menschen – nur eine gute Freundin,  Denise, ihr zukünftiger Mann Randy und der Tierarzt Noah, mit dem sie eine Beziehung eingeht. Denn Cat ist es leid alleine zu sein – sie liebt zwar immer noch Bones und würde ihn jeder Zeit zurücknehmen, aber da er nicht verfügbar ist, wählt sie Noah und bringt in damit in große Gefahr…denn plötzlich taucht Bones auf, der ihr mitteilt, das einige Personen ihren Tod sehen wollen…Cat macht ihren Job, vertraut aber nicht auf Don. Sie handelt zwar nach seinen Vorgaben, hat aber immer einen Plan B bereit. In den vier Jahren ist sie nicht gealtert, was ihr erst im Verlauf der Geschichte sauer aufstößt. Nebenbei kommen viele weitere Geheimnisse ans Tageslicht und Cat muss alles hinterfragen, für das sie gekämpft hat. Sie hat mir wieder gut gefallen, weil man ihr die vier Jahre anmerkt. Cat hat einen weiteren Entwicklungsschub genommen und ich bin gespannt, wies es mit ihr weitergeht. Bones hat Cat nie vergessen, aber sein Leben weitergelebt. Das Cat seinen Erschaffer am Leben gelassen hat und ihm gleichzeitig eine Message für Bones mitgegeben hat, erfüllt ihm mit Stolz. Bis Ian Cat für sich selbst haben will und Kopfgeld auf sie ansetzt. Bones muss seine Eigenständigkeit erkämpfen, um Cat zu retten…und gehört plötzlich mit zu der FBI-Gruppe von Cat.Bones freut sich, als er Cat wiedersieht, war sich aber nie sicher, ob sie wirklich auf seine Hinweise reagiert und ihn zurücknimmt. Auch er hat sich äußerlich verändert – die Haarfarbe blond ist nicht mehr aktuell. Für mich wirkt er nach den Beschreibungen sogar noch bedrohlicher als vorher. In diesem Buch bekommen wir auch zum ersten Mal einen Einblick in die wahren Künste von einem Meistervampir. Aber ich bin gespannt, was Bones noch so alles inpetto hat. Der Schreibstils ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Erzählt wird aus der Sicht von Cat, was einen guten Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt gibt. „Kuss der Nacht“ konnte mich auch schon wie sein Vorgänger vollkommen von sich überzeugen – eine gelungene Mischung aus Liebe, Erotik, Spannung und Familiendrama.Die Geschichte um Ian, den Vater von Cat und Justine, die Mutter von Cat, ist wirklich interessant und ich bin gespannt, welche Geheimnisse noch so aufgedeckt werden. Was mir erst jetzt aufgefallen ist, ist die Covergestaltung bzw. die Haarfarbe der Frau auf dem Cover. Bei „Blutrote Küsse“ hat sie rote Haare, wie Cat in der Geschichte, und hier hat sie braune und kürzere Haare, so wie der weibliche Hauptcharakter.Es freut mich wirklich, das da damals mitgedacht wurde. Heute passen die Personen auf dem Cover ja öfters nicht zu den Charakteren innerhalb der Geschichten. Von mir gibt´s eine Lese- und Kaufempfehlung.  Sterne

    Mehr
  • Eine gute Fortsetzung?

    Kuss der Nacht

    emilayana

    23. April 2017 um 16:34

    Kuss der Nacht (Cat und Bones II)   Genre: Urban Fantasy Autor: Jeaniene Frost Verlag: Blanvalet Preis: 9 € Seiten: ca. 360 ISBN: 978-3442266234   1.     Handlung: Cat hat Bones verlassen. Jedoch hat sich ihr Lebensinhalt nicht wirklich verändert. Sie jagt noch immer Vampire, jedoch nun im Auftrag der Regierung. Sie versucht Bones zu vergessen, doch das ist nicht so einfach. Irgendwie bekommt sie es nicht hin ein neues Leben anzufangen und wird immer wieder von ihrer Vergangenheit eingeholt. Doch kaum steht sie Bones wieder gegenüber lodert Verlangen in ihr auf. 2.     Schreibstil: Der Schreibstil hat sich nicht sonderlich verändert. Allerdings habe ich ein wenig den Humor vermisst. Im ersten Buch kam dieser deutlich häufiger vor. Allerdings enthält dieses mehr Gewaltausdrücke und deutlichere Schilderungen. Noch immer muss man einige Sätze doppelt lesen um sie wirklich zu verstehen, da sie zuerst unlogisch erscheinen. 3.     Charaktere: Die Charaktere bleiben die Gleichen, allerdings kommen noch einige hinzu.  Auch die Nebencharaktere werden in diesem Buch besser beleuchtet. Allerdings fand ich die Rolle der Frau noch deutlicher diskriminiert als im ersten Buch. Cat wird immer mehr zu einer selbstlosen Puppe, die von Geschlechtsverkehr abhängig ist. Allerdings hoffe ich, dass dies sich in den nächsten Büchern noch ändert. Natürlich werden durch die Charaktere etliche Vorurteile bedient und auch die Äußerlichkeiten spielen eine immer größere Rolle. Man bemerkt aber auch das sich die Charaktere weiterentwickeln z.B. Cat. Allerdings nicht Bones. Wie soll man auch eine Person weiterentwickeln, die über 200 Jahre alt ist. Hier bröckelt für mich auch an einigen Stellen die Glaubwürdigkeit. Darüber kann man aber bei diesem Genre hinwegsehen. 4.     Umsetzung: Die Umsetzung war nach wie vor gelungen und auch die Spannung wurde aufgebaut. Allerdings hat es mich an manchen Stellen genervt, dass nun erst einige Dinge herausgekommen sind. Es wirkte so, als ob die magische Welt mit dem Buch weiter ausgebaut würde und nicht schon vorhanden war. Das ist natürlich ein Grundsätzlicher Plotting Fehler. Auch fand ich, dass man Bones wieder früher in die Handlung hätte bringen sollen, da er diese trägt. Ohne ihn funktionieren die Bücher nicht. 5.     Cover: Das Cover ist nicht mehr ganz so auf Erotik gemacht wie das Erste, allerdings finde ich es nach wie vor nicht gelungen. 6.     Ende: Das Ende fand ich annehmbar, allerdings hätte ich mich noch einen dramatischeren Höhepunkt gewünscht, der noch mehr auf die Gefühle der Personen abzielt. Allerdings ist er in der Reihe gelungen. 7.     Bewertung:   1.     Handlung:           25 / 40 2.     Schreibstil:          8  / 15 3.     Charaktere:       10 / 20 4.     Umsetzung:        5 / 10 5.     Cover:                  4 / 5 6.     Ende                     5 / 10                                                          57  / 100   Gesamtwertung:   5.7 P Genrewertung:      6.0 P  

    Mehr
  • Es geht rasant und lustig weiter ...

    Kuss der Nacht

    anna1911

    28. March 2017 um 14:56

    Es geht spannend weiter! Kuss der Nacht ist der zweite Teil der Reihe um die Halbvampirin Cat und den Vampir Bones. Die Geschichte beginnt 4 Jahre nach dem der erste Teil geendet hat. Inzwischen arbeitet Cat für die Regierung und jagt Vampire. Bones hat sie schon lange nicht mehr gesehen, doch. Sie versucht sich ein Leben aufzubauen, geht sogar mit jemandem aus. Doch auf der Hochzeit einer Freundin trifft sie Bones wieder und merkt, dass sie noch kein bisschen über ihn hinweg ist. Bones erzählt ihr, dass ein Kopfgeld auf sie ausgesetzt sei. Sie braucht seine Hilfe. Cat ist eine meiner Lieblingscharaktere überhaupt. Mit ihrer unverblühmten, teilweise impulsiven, ehrlichen Art hat sie mich total überzeugt. Sie bietet allem und jedem Parolli, lässt sich von nichts einschüchtern. Außerdem würde sie alles für ihre Freunde, egal ob sie sich dabei in Lebensgefahr begibt. Bones ist etwas ruhiger und es ist total süß wie er sie immer mit logischen Argumenten versucht zu überzeugen, dass sein Weg der bessere ist. Bei passen einfach super zusammen und es ist jedes mal wieder lustig und mitreißend ihre Geschichten zu lesen. Allerdings würde ich auch gerne mal etwas aus Bones' Sicht lesen. Auch diverse Nebencharaktere kommen nicht zu kurz und sind gut ausgearbeitet.Trotz der Tatsache, dass zwischen dem ersten und zweiten Teil vier Jahre liegen kommt man super wieder in die Geschichte rein und es beginnt sofort unglaublich spannend. Zwischendurch nimmt die Geschichte auch immer wieder Wendungen, die nicht vorhersehbar sind, so dass es nie langweilig wird. Fazit: Die Geschichte um Cat und Bones geht rasant und lustig weiter. Der Leser wird weiter in die Welt der Vampire und ihre Rituale hineingezogen.  Auf jeden Fall volle 5 Sterne!

    Mehr
  • Auch Teil 2 geht einfach super weiter...

    Kuss der Nacht

    Wortkunstsalat

    28. December 2016 um 00:05

    Hier habt ihr meinen Salat: Ach, was habe ich hier wieder einmal geschmachtet. Nachdem ich den ersten Teil dieser Reihe zusammen mitMaike von Kunterbunte Flaschenpost und Katrin von Kaddy-KD in einer tollen Leserunde verschlungen hatte, beschlossenwir, die Reihe zusammen fortzusetzen.Und nicht nur das: Unsere Leserunde wächst stetig.Dazu gekommen sind dann auch noch Anna von Ink of Books, Vera von Chaoskingdom, Franzi vonBüchereckenliebe und Celina von Celinas Bücherregal. Die Anzahl der „Anhänger“ dieser Reihe sagt eigentlich ja schon genug darüber aus Allerdings muss ich sagen, dass mir der erste Teil ein gaaaanz kleines bisschen besser gefallen hat. Cat ist nach wie vor eine sympathische Protagonistin. Mit ihrem losen Mundwerk brachte sie mich auch in diesem Teilmehrere Male nicht nur zum schmunzeln, sondern auch wirklich dazu lauthals zu lachen.Ich mag einfach ihre derbe, direkte Art. Das ist einfach erfrischend. Bones ist wie immer zum niederknien. Ich würde mich jederzeit von ihm beißen lassen Ich liebe seine Streitigkeiten mit Cat´s Mutter total. Er bietet ihr so derbe Parole, dass man sich wirklich wegschmeißt. Aber auch alle anderen Charaktere sind so klasse beschrieben, dass man sie wirklich vor sich sieht. Ich würde ja gerne näher auf die Story eingehen, aber ich habe mir zum Vorsatz gemacht, in meinen Rezensionen nichtzu spoilern. Daher MÜSST ihr die Reihe einfach selbst lesen. Es lohnt sich!

    Mehr
  • Kuss der Nacht

    Kuss der Nacht

    hauntedcupcake

    08. August 2016 um 14:29

    Inhalt Seit den Geschehnissen in Ohio, wo Cat von Bones ausgebildet worden ist und sich in ihn verliebt hat, sind fünf Jahre vergangen. Fünf lange Jahre, in denen sie ihn nicht gesehen hat - um ihre Mutter und auch Bones selber zu schützen. Und in denen sie für die Regierung eine Spezialeinheit ausgebildet hat, die Jagd auf die Untoten macht. Doch dann taucht Bones plötzlich auf der Hochzeit ihrer Freundin auf und eröffnet ihr, dass sie in grosser Gefahr schwebt... Meine Meinung Erst hatte ich etwas Mühe, da Band 2 nicht direkt an die Geschehnisse im ersten Teil anknüpft. Schliesslich habe ich mich ein bisschen in Bones verliebt und plötzlich ohne ihn zu sein, fand mein buchliebendes Herz dann doch etwas hart. Aber die Geschichte geht spannend weiter, der Leser lernt Cat's neues Leben kennen, in dem sie für das FBI arbeitet und Vampire jagt. An ihrer Seite ein eingespieltes Team: Dave, Juan, Cooper und Tate, vier schlagkräftige Männer, die Cat's Leben nun bereichern. Ausserdem ist da noch Don, der die Einheit insgeheim leitet. Die Truppe war mir von Anfang an sehr sympathisch (mal abgesehen von Don), insbesondere Juan, der ein echter Lustmolch ist, hat mich gut unterhalten. Der Schreibstil lässt sich angenehm und vorallem schnell lesen. Selten, dass ich Bücher so schnell verschlinge. Die Autorin schaffte es wieder, mich vollkommen zu fesseln und in den Bann der Geschichte zu ziehen. Die Charaktere, allen voran Cat und Bones, sind ihr toll gelungen und machen auch die erwartete Entwicklung durch. Ein paar Geheimnisse und blutrünstige Vampire dazu und die Geschichte ist perfekt. Fazit Spannend und rasant, humorvoll aber auch traurig, erotisch und doch recht ernst - Jeaniene Frost versteht es, den Leser zu unterhalten. Ein gelungener zweiter Teil!

    Mehr
  • Cat und Bones

    Kuss der Nacht

    JanineAussi

    05. June 2016 um 13:46

    Eine gelungene Fortsetzung. Cat und Bones stoßen immer wieder auf neue Gefahren und Ihre Liebe wird auf eine harte Probe gestellt. Auch hier reißt die Spannung nicht ein und man fiebert auf jeder Seite mit den beiden mit

  • Cat's Story geht weiter und weis zu überzeugen

    Kuss der Nacht

    dearie_kat

    25. May 2016 um 16:13

    Nach dem ersten Hit "Blutrote Küsse" kommt nun ein weiterer spannender und toller Teil von Jeaniene Frost.  4 Jahre sind vergangen seit Cat von Bones davon lief. Nun lebt sie ein neues Leben, obwohl sie ihr altes einfach nicht vergessen kann. Die Einführung ihres Teams und ihrer Arbeit für die Regierung konnte mich nicht vollkommen überzeugen, da mir ihr Boss Don unsympathisch war. Ab der Hochzeit ist das Buch dann ein Highlight!! Bones taucht mit neuer Frisur wieder auf und weis zu begeistern :D Die kleinen Streitereien mit Cat sind einfach amüsant und ich kam aus dem Grinsen kaum noch heraus. Die beiden sind einfach ein tolles Liebespaar. Auch dieser Teil ist sehr spannend, amüsant, herzzerbrechend und aufregend heiß. Volle Punktzahl! 

    Mehr
  • Jeaniene Frost - Kuss der Nacht

    Kuss der Nacht

    ShellyArgeneau

    24. May 2016 um 21:59

    Inhalt:Cat jagt im Auftrag der Regierung Untote. Ihren ebenso verführerischen wie gefährlichen Exfreund Bones hat sie schon lange nicht mehr gesehen - schließlich ist Bones ein Vampir und damit eigentlich ihre Beute. Doch als ein Unbekannter ein Kopfgeld auf Cat aussetzt, ist Bones ihre einzige Chance, lebend aus der Sache herauszukommen. Aber kaum steht sie ihm gegenüber, lodert das Verlangen wieder in ihr auf - und so wird Cat beinahe zu spät klar, dass Bones ganz eigene Pläne für sie hat ...Quelle: Bücher.deMeine Meinung:Hach, ich finde es immer noch so toll wie damals  Das ist einer der besten Reihen überhaupt. In dem Buch ist Cat schon seit 4 Jahren von Bones getrennt was ich total heftig finde. Wie kann sie nur Bones verlassen?! Klar sie will ihn schützen aber doch nicht so und dann auch noch 4 Jahre?! Das hat meinem Herz total weh getan. Wie die beiden sich wieder getroffen haben fand ich einfach nur mega und ehrlich als ich es das erste mal gelesen habe wusste ich zuerst auch nicht das es Bones ist. Die Story geht nach dem 1 Band spannend und lustig weiter. Es gibt echt viele Stellen wo ich sogar geweint habe vor lachen weil Bones einfach so cool ist. Das Ende fand ich mega toll und ich kann jedem diese Reihe empfehlen. Lest euch die Leseprobe durch und entscheidet dann  

    Mehr
  • Abgedrehter Plot mit viel Action - sehr unterhaltsam

    Kuss der Nacht

    Thommy28

    Bei über 70 Vor-Rezensionen erspare ich mir eine weitere Inhaltsangabe. Wer sich vorab informieren möchte, kann dies dort oder bei der Kurzinfo hier auf der Buchseite tun. Ich ergänze lediglich meine persönliche Meinung: Nachdem schon der erste Teil dieser Reihe durchaus zu überzeugen wusste, legt die Autorin in diesem zweiten Teil nochmals deutlich nach. Das Buch strotzt nur so von actionreichen, bluttriefenden Kämpfen. Ergänzt wird dies durch herrliche, sarkastisch humorige Dialoge die dem Leser immer wieder ein Schmunzeln (oder Lachen) in´s Gesicht zaubern. Letzteres - in Verbindung mit der locker, leichten - Schreibweise hat mir besonders gut gefallen. Auch der im ersten Teil noch sehr zurückhaltende Erotikanteil hat sich jetzt verbessert. Immer mal wieder blitzen erotische Details auf; gekrönt von einer sehr deutlich geschilderten, auch in den Einzelheiten nichts zu wünschen übrig lassenden Liebes(Sex)Passage. Klar ist in diesem Buch nicht alles logisch, dafür überzeugt es durch rasante, sehr unterhaltsame Handlungsstränge. Das "Kopfkino" wird hier schön in Schwung gebracht....!

    Mehr
    • 2
  • Kuss der Nacht

    Kuss der Nacht

    Veritas666

    04. March 2016 um 10:28

    Heiß, heißer... BONES... der Typ ist mit allen Wassern gewaschen. Extrem heiße Szenen in meinen Augen und die Story war sowohl wieder spannend als auch mal wieder stellenweise total schockierend...

    Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen, so sehr hat es mich gefesselt und eines steht fest Jeaniene Frost gehört definitiv zu einer meiner Lieblingsautorinnen.

  • Wenn Buffy dann noch auf den MiB trifft wird es richtig ...krass

    Kuss der Nacht

    TanjaJahnke

    12. December 2015 um 23:45

    "Kuss der Nacht" ist der zweite Teil der Cat-und-Bones-Reihe und spielt quasi 4 Jahre nach "Blutrote Küsse". Aus dem jungen Mädchen Cat ist eine gestandene Frau und Agentin einer Sondereinheit (eine Art Absplittung des FBI) geworden, die zusammen mit ihrem Team Vampire jagd und tötet, die mit ermordeten Menschen und anderen Verbrechen in Verbindung gebracht werden. Aufgrund ihrer erschreckenden Tötungsquote, ihrer Kaltschnäuzigkeit und ihren durchaus charakteristischen Merkmalen (rote Haare, graue Augen, vampirisch-leuchtende Augen, körperliche Stärke der Vampire....und dabei ein schlagendes Herz) hat sie sich sogar eine fragwürdige Berühmtheit angeeignet. Sie ist die Gevatterin Tod. Berüchtigt, gefürchtet...und von dem ein oder anderen unterschätzt...aber auch auf die ein oder andere Weise begehrt. Alles in allem hat Cats Leben eine gewisse Routine...bestehend aus ihrem Job und ihrer Jagd nach Vampiren. Bis sie plötzlich eines Tages von ihrer Vergangenheit eingeholt und heimgesucht wird... Während mich Teil1 dieser Reihe noch an Buffy erinnerte, schleichen sich nun noch Züge von Men in Black (MiB) dazu. In MiB versuchte die Herren die Menschen vor der Existenz der Aliens zu bewahren, hier Organisation rund um Cat macht es sich halt zur Aufgabe die Menschen vor den Untoten (Ghule und Vampire) zu schützen und deren Existenz zu verschleiern. Zeitgleich bietet "Kuss der Nacht" einen tieferen Einblick in die Komplexität der Vampirgesellschaft und einen kleinen Einblick in deren - für Menschen schwer nachvollziehbare - Gesetze und Regeln....und zeigt auch, dass hinter der Organisation, für die Cat nun arbeitet weit mehr steckt als gedacht und das ein oder andere Geheimnis wird gelüftet. Alles in allem war ich auch von Teil 2 hin und weg und kann einfach nur wieder 5 von 5 Silbermessern geben.

    Mehr
  • Tolles Buch!

    Kuss der Nacht

    herzfuerbuecher

    18. October 2015 um 20:25

    Meistens hab ich vor Zweitbänden ziemlich Angst. Vor allem dann, wenn der erste Band einer Serie wirklich unglaublich gut war. Bei „Kuss der Nacht“ muss man zum Glück keine Angst haben – es ist ein wirklich total gelungener zweiter Band der siebenteiligen Serie rund um Cat und Bones. Ganz anders als der erste, aber nicht weniger gut. Im Gegenteil! Im zweiten Teil erfahren wir noch ein bisschen mehr darüber, was Gang und Gäbe bei Vampiren ist und wie ihre Geschichte aussieht. Außerdem treten einige neue Charaktere auf den Plan und einige andere bekommen etwas mehr Rolle als vorher. Ich habe einen regelrechten Hass auf Annette entwickelt, was aber nicht daran liegt, dass sie schlecht geschrieben wäre, sondern einfach, weil sie sich furchtbar mies verhält. Fans von Cat und Bones werden wissen, was ich meine. Hach ja, Bones. Ich glaube, ich hab noch gar nicht so richtig über ihn geschwärmt. Er ist ein Bad Boy, den man so gar nicht einschätzen kann. Das Einzige, was man weiß, ist dass ihm Loyalität gegenüber den Menschen/Vampiren, die ihm wichtig sind, über alles geht. Er würde für Cat die Hand ins Feuer legen und Gott sei Dank hat sich das unsägliche Ende von Band eins hier wieder „geradegerückt“. Sonst wäre ich echt verdammt enttäuscht gewesen. Was man wissen muss, ist, dass das Buch rund vier Jahre nach der Trennung von Cat und Bones spielt. Man möge glauben, das wäre eine lange Zeit, aber es kommt einem beim Lesen nicht so vor. So gar nicht. Die Geschichte knüpft nahtlos an den ersten Band an, aber man hat permanent das Gefühl, das was fehlt: Bones. Lange muss man ihn nicht entbehren. Zum Glück. Geblieben ist der schöne sarkastisch-humorige Ton und das streitlustige Verhältnis der beiden, was das Buch wirklich großartig zu lesen macht. Ich freue mich wirklich auf die nächste Geschichte und bin wirklich gespannt, ob die Autorin das Tempo und die Spannung aufrecht erhalten kann. Schön wäre es, denn diese Geschichte wäre zu schade, als dass sie halbherzig beendet wird.

    Mehr
  • Nach vier langen Jahren treffen Cat und Bones endlich wieder aufeinander ♥

    Kuss der Nacht

    PollyMaundrell

    Klappentext Ich jage im Auftrag der Regierung Untote. Meinen Exfreund Bones habe ich schon lange nicht mehr gesehen, schließlich ist er ein Vampir und damit eigentlich meine Beute. Doch jetzt benötige ich seine Hilfe - Bones allerdings hat ganz eigene Pläne für mich... Erster Satz Ich wartete vor Liam Flannerys großem vierstöckigen Anwesen in Manhasset. Cover Das Cover ist passend zu Band 1 gestaltet. Diesmal in Blautönen, aber wieder mit den Wolkenkratzern der Stadt und dem halben Gesicht einer Dame. Da Cat sich die Haare von rot auf braun gefärbt hat und zwischen Teil 1 und 2 ganze vier Jahre liegen, könnte es wieder unsere Protagonistin darstellen. Meinung Da sind wir nun also. Vier Jahre nach Band 1 (was die Geschichte betrifft) ist Cat mittlerweile Leiterin eines super-spezialen-ultra geheimen-wir paar Hansel gegen die Vampire-Einsatzkommandos. Noch immer von Bones getrennt (so eine Schande!) führt sie eine Beziehung mit einem anderen (wie kannst du nur?), die aber nicht so läuft wie sie sollte (Gott sei Dank!). Mit Hilfe von verstreuten Leichenteilen in dem Haus, in dem Cat aufgewachsen ist und provokativen Nachrichten an diesen Wänden, schafft der Verursacher es, sie nach Hause zu locken. Alles deutet auf Bones - doch würde er so etwas tun nur um Cat aus der Reserve zu locken? Auf der Hochzeit von Cats Freundin ist es endlich soweit und Cat und Bones treffen nach vier viel zu langen Jahren endlich wiedr aufeinander!!! Doch während Cat fast ohnmächtig wird vor Aufregung und Freude, lässt Bones sie im Unklaren darüber, was er empfindet. "Unser Zusammentreffen war sozusagen reiner Zufall, ja? Du, äh, bist also über alles hinweg?" Er sah mir in die Augen. "Das würdest du wohl gerne wissen? Aber es wird mein Geheimnis bleiben. Zerbrich dir ruhig den Kopf darüber, das musste ich ja auch lange genug, nachdem ich deinen Scheißabschiedsbrief erhalten hatte. Aber eins sage ich dir: Wir beide haben noch eine Rechnung offen. Und die wird beglichen, ob es dir passt oder nicht." (Seite 90, f.) Wer Band 1 gelesen hat, kann sich vorstellen, dass es zwischen Cat und Bones wirklich lustig wird, da sie Zeit miteinander verbringen MÜSSEN um die Hochzeit nicht zu ruinieren. Als Cat vor lauter Wut ihr Glas in der Hand zerdrückt und blutet, ist es ihre Freundin Denise, die Bones mit ihr zum Verarzten schickt und es kommt zu einer kleinen heißen Szene zwischen den beiden (beziehungsweise zwischen Bones und ihrem Blut ^^). Natürlich lieben die zwei sich noch...wie könnten sie nicht? Doch Cat hält Bones auf Abstand, hat ihm ins Gedächtnis gerufen, dass sie einen Freund hat und wird fuchsteufelswild, als Bones daraufhin eine Andere küsst. Unzählige Male schon war ich niedergestochen, angeschossen, verbrannt, gebissen, bewusstlos geschlagen und sogar mit einem Pflock aufgespießt worden. Doch all das war nicht zu vergleichen mit dem Schmerz, den ich verspürte, als ich sah, wie sich sein Mund auf ihren legte. [...] In diesem Moment hob Bones den Blick und sah mich direkt an. Das gefällt dir nicht? Was wirst du dagegen unternehmen?, schien er zu sagen. (Seite 101) Ich musste weg, sonst würde ich Felicity umbringen. Doch streng genommen hatte sie ja nichts Falsches getan. Nein, das Problem lag einzig und allein bei mir. Sie küsste einfach nur den Mann, den ich liebte...und sitzen gelassen hatte. (Seite 101, f.) Was soll ich euch sagen? Natürlich kommen die zwei wieder zusammen - ich denke damit verrate ich nicht zu viel ;-) Und natürlich gibt es auch wieder einige heiße Szenen zwischen den beiden zu erleben. Doch nicht nur Blutsaugen und Sex sind ein Thema, auf Cat wurde ein Kopfgeld ausgesetzt und jemand will ihr ans Leder. Außerdem taucht ihr Vater auf und auch Bones Erschaffer spielt noch eine Rolle - Spannung ist also garantiert! Als kleinen Anreiz verrate ich euch noch etwas - Bones macht Cat einen Vampir-Antrag. "Bei meinem Blut, ich nehme dich zu meiner Frau", sagte er laut und deutlich. [...] "Ich sagte, Bones hat recht, aber etwas fehlt noch. Cat hat Bones noch nicht zum Mann genommen." (Seite 338, f.) Ihr wollt wissen ob Cat und Bones heiraten und von nun an unwiderruflich aneinandergebunden sind? Dann lest das Buch! :-P Zitate / Textstellen Ich schlief mit einem Messer unter dem Bett und redete mir ein, ich wäre gar nicht paranoid, sondern einfach nur vorsichtig. Na klar. Wer's glaubt. (Seite 81) Ich durfte ihn nicht weiter so anstarren. Ich war vielleicht gegen Vampirkräfte gefeit, aber Bones war immer schon mein Kryptonit gewesen. (Seite 99) "Ehrlich, Kätzchen, was hast du dir dabei gedacht? Gegen den ist ja sogar deine Mutti ein ganzer Kerl." (Seite 111) Fazit Jeaniene Frost hat es auch mit Band 2 geschafft ein unglaublich gutes Buch mit Erotik, Witz und Spannung zu füllen. Wer diese Reihe nicht liest ist selber schuld ;-) Diese und alle meine anderen Rezensionen findet ihr auch auf meinem Blog. http://franzyliestundlebt.blogspot.de

    Mehr
    • 4
  • Ich liebe es auch!

    Kuss der Nacht

    AnyxUtena

    27. September 2015 um 11:11

    Als ich das Buch begonnen hatte habe ich ein nerviges hin und her erwartet aber das war nicht der Fall. Es blieb genauso wie in Band 1 spannend von Anfang bis zum Ende.  Cat ist immer noch eine starke Persönlichkeit und Protagonistin die ich mag ( was sich hoffentlich auch nicht ändern wird) und auch Bones mag ich auch weiterhin. Die beiden sind einfach ein Traumpaar! Die Handlung hat mich auch sehr berührt denn es wird etwas sehr schönes passieren. :) Zwar auch etwas sehr trauriges aber das schöne hat mich mehr getroffen. In wie weit sich das jetzt verändern wird im nächsten band weiß ich noch nicht aber ich bin sehr gespannt! Ich empfehle euch die Reihe weiterhin mit gutem gewissen. :) LG Any

    Mehr
  • Zweiter Teil einer vielversprechenden Reihe mit einigen Überraschungen

    Kuss der Nacht

    sternblut

    07. August 2015 um 00:26

    Einige Jahre sind vergangen seit Cat Bones verlassen hat, um eine geheime staatliche Einsatztruppe zu leiten und auszubilden. Jetzt steht sie wieder vor ihm und der Schmerz kehrt zurück. Allerdings ist das nicht ihr einziges Problem: es wird ein Kopfgeld auf sie angesetzt, ihr Vater versucht sie auszuschalten und auch Ian, Bones Schöpfer, hat ein gewisses Interesse an der Gevatterin Tod. Zwischen Blutrote Küsse und Kuss der Nacht liegen vier Jahre. Jahre, in denen Cat als Ausbilderin tätig war und ihr altes Leben zurückgelassen hat. Bones konnte sie bisher allerdings nicht wirklich vergessen, auch wenn sie in der zwischenzeit jemanden kennengelernt hat - eine allerdings eher schwierige Beziehung was auch an Cats Beruf liegt. Ich will hier gar nicht groß über den Aufbau reden, da hat sich nicht wirklich was verändert. Es ist weiter chronologisch. Also fokussiere ich mich hier mal lieber auf die Geschichte. Und die ist sowas von geladen. Nicht nur, dass das Wiedersehen zwischen Cat und Bones unglaublich erheiternd war, es war auch sehr spannend, die Reaktionen mitzuerleben. Allgemein war die ganze Situation um diese Szene interessant. Die Überraschung, die Cat erlebt hat wird auch auf den Leser übertragen. Und wie! Ich hab es einfach nur gefeiert - allein, weil Bones sowas von dreist ist! Aber es passt. Und es ist genial. Auch sonst ist die Geschichte sehr mitreißend. Es gibt unterschiedliche Stränge, viele Ansätze und eine Vielfalt, die ich immer wieder faszinierend fand. Natürlich geht die ganze Liebesgeschichte früher oder später weiter und ist vollgepackt mit Erotik und der ein oder anderen echt heißen Szene. Aber auch viel Gewalt kommt vor. Es werden Missionen durchgeführt, die nicht an Blut sparen. Und auch hier war das Ende so unfassbar, dass ich gar nicht anders konnte, als das nächste sofort in die Hand zu nehmen. Ich konnte wirklich nicht anders. Teilweise war die Geschichte etwas vorhersehbar und dadurch, dass ich den dritten Teil schonmal gelesen hatte, war mir das ein oder andere schon im Voraus klar, aber das hat dem Ganzen absolut keinen Abbruch getan. Begeistert war ich von der Geschichte trotzdem. Im Prinzip sind die Personen die gleichen geblieben, außer, dass sie eben ein bisschen älter geworden sind. Cat hat sich nur in der Hinsicht geändert, dass sie versucht, ihre Fassung mehr zu wahren, es aber nicht immer kann. Gerade gegenüber Bones verhält sie sich kühl und zurückweisend - bis klar wird, wie die Lage wirklich ausgesehen hat. Ein weiterer Aspekt, der sich bei ihr etwas geändert hat, ist ihre Eifersucht. Es kommt raus, dass Vampire sehr besitzergreifend sind - und Cat als Halbvampirin fängt an, sich ebenfalls in die Richtung zu entwickeln. Manche sagen, dass die Eigenschaft an ihr sie tierisch nervt - aber irgendwie passt es meiner Meinung nach. Sie ist stur, sie weiß was sie will und sie ist eine Kämpferin. Demnach denke ich auch, dass ihre Eifersucht irgendwie eine Form ist, ihre Charaktereigenschaften in einer Beziehung zu zeigen. Aber es ist auch nachvollziehbar, bei der Menge an Frauen, die um das Paar herumstolzieren - und Bones schon nähergestanden haben. Bones hat sich dagegen - außer äußerlich - überhaupt nicht verändert. Er ist der starke Macho, der sich nicht viel sagen lässt, sondern sich vielmehr nimmt was er will und was er als sein empfindet. Und dazu... gehört natürlich auch Cat. Ich fand teilweise nur ziemlich hart, wie er mit ihr umgesprungen ist. Aber vielleicht musste sie es ja so lernen. Was ich toll finde an dem Band ist, dass Cat eine Freundin gefunden hat. Also eine wirklich gute Freundin. Eine, der sie alles erzählen kann. Also... ALLES. Find ich schon ziemlich cool und vor allem auch wichtig, nachdem Cat eigentlich kaum noch jemanden hat, dem sie sich anvertrauen kann, weil Bones ja - zumindest anfangs - nicht mehr da ist. Aber auch sonst werden diverse neue Personen eingeführt. Natürlich ist interessant, dass Cats Vater tatsächlich das erste Mal vorkommt. Ich find so spannend wie sich alle um Cat scharren und alle sie für sich haben wollen - tot oder lebendig. Aber auch bekannte Personen bleiben nicht aus - und ganz ehrlich. Cats Mutter ist nicht minder nervtötend wie im ersten Teil. Aber: auch hier wieder die Szene um das Wiedersehen angesprochen. Ich habs einfach gefeiert. Auch sprachlich hat sich im Vergleich zum ersten Teil nicht sehr viel verändert, allerdings muss ich sagen, dass die Anlaufschwierigkeiten diesmal ausgeblieben sind. Ich hab nicht nur von Anfang an voll in der Geschichte gesteckt, sondern auch sprachlich keinerlei Probleme mehr hatte. Es war eine einzige rasende Fahrt durch das Buch und hat mich einfach nicht mehr losgelassen. Ich hab mich emotional in die Geschichte einfühlen können - was natürlich nicht möglich gewesen wäre, wenn die Sprache nicht entsprechend gewesen wäre. Ähnlich wie bein ersten Teil, ist auch auf dem Cover des zweiten Bandes eine junge Frau zu sehen, allerdings aus einer anderen Perspektive. Diesmal ist sie nicht frontal zu sehen, sondern von der Seite. Außerdem scheint sie wesentlich erwachsener zu sein, was wahrscheinlich daran liegt, dass zum einen vier Jahre vergangen sind und zum anderen Bones ihr eben doch eine gute Ausbildung zuteil hat werden lassen. Sie wirkt sinnlicher, das Bild von ihr ist erotischer aufgeladen. Anders ist allerdings die Farbe: diesmal ist der Einband nicht rot eingefärbt, sondern in einem tiefen Blau, teilweise ergänzt durch Cyan und Türkis. Auch in diesem Band ist der Schriftzug unterlegt von einem helleren Ornament - ein anderes als auf dem ersten Teil. Mich würde persönlich interessieren, ob sie eine besondere Bedeutung haben oder ob es einfach unwillkürlich gewählt ist, weil es schön ist. Die Schriftart hat sich dagegen wieder nicht verändert. Im Vergleich zum ersten Teil ist Kuss der Nacht noch mitreißender. Es hat sich wirklich nochmal gesteigert - die kleinen Missstände, die sich noch im Vorgängerteil auffinden, sind soweit ausgemerzt und ich persönlich bin eigentlich nur noch durch das Buch durchgerusht. So schnell hab ich glaube schon lange kein Buch mehr gelesen. Wahnsinnig intensiv! Wie gesagt: schnell hab ich den nächsten Teil in die Hand genommen. Die Empfehlung geht immernoch an die gleichen Menschen, die ich schon letztes Mal angegeben habe. Aber empfehlen will ich es auf jeden Fall! Wie gesagt. Ich war restlos begeistert und nur noch am schwärmen.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks