Der Venuspakt

von Jeanine Krock 
3,6 Sterne bei548 Bewertungen
Der Venuspakt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (322):
lilakates avatar

Aufregend mit einem angenehmen Schreibstil

Kritisch (79):
Merihas avatar

Nette Unterhaltung, jedoch kein Meisterwerk.

Alle 548 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Venuspakt"

Eine Tochter des Lichts verliebt sich in einen Krieger der Dunkelheit – hinreißend romantisch! Nuriya ist ein Feenkind, eine Tochter des Lichts, doch sie will mit der Magie ihrer Vorfahren nichts zu tun haben. Als sie den Blick eines Fremden spürt, ahnt sie sofort, dass diese Begegnung ihr Leben auf den Kopf stellen wird. Kieran raubt ihr mit seiner sinnlichen Ausstrahlung den Atem, doch er ist ein Vampir und gehört der Welt der Dunkelheit an. Seit Jahrhunderten arbeitet der Krieger als Auftragskiller und tötet jeden, der es wagt, die magische Ordnung zu stören. Aber dann verstößt er selbst gegen die Regeln, denn die widerspenstige Feentochter hat längst sein Herz geraubt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783802582295
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:336 Seiten
Verlag:LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG
Erscheinungsdatum:13.07.2009

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne135
  • 4 Sterne187
  • 3 Sterne147
  • 2 Sterne48
  • 1 Stern31
  • Sortieren:
    Hellena92s avatar
    Hellena92vor 12 Tagen
    Kurzmeinung: Kurzweilig und magisch
    Magisch, aber die klassische Rollenverteilung in diesen Büchern


    In "Der Venuspakt" von Jeanine Krock, begleitet der Leser die Fee Nuriya auf ihrem Weg ihr Schicksal zu erfüllen.

    Klappentext:
    Eine Tochter des Lichts verliebt sich in einen Krieger der Dunkelheit – hinreißend romantisch! Nuriya ist ein Feenkind, eine Tochter des Lichts, doch sie will mit der Magie ihrer Vorfahren nichts zu tun haben. Als sie den Blick eines Fremden spürt, ahnt sie sofort, dass diese Begegnung ihr Leben auf den Kopf stellen wird. Kieran raubt ihr mit seiner sinnlichen Ausstrahlung den Atem, doch er ist ein Vampir und gehört der Welt der Dunkelheit an. Seit Jahrhunderten arbeitet der Krieger als Auftragskiller und tötet jeden, der es wagt, die magische Ordnung zu stören. Aber dann verstößt er selbst gegen die Regeln, denn die widerspenstige Feentochter hat längst sein Herz geraubt.

    Mein Fazit: 
    Ich mochte Nuriya anfangs nicht soo gern, sie war mir etwas zu störrisch und entwickelte sich im Laufe der Geschichte schnell zu einer pseudo starken, aber auch irgendwie devoten Protagonistin. Kieran mag ich als männlichen Protagonisten aber er ist auch wieder, wie in allen Büchern über Vampirliebeleien...
    Die Autorin hat hier einen netten, romantischen und auch magischen Roman zu Papier gebracht. Ist schnell gelesen.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Ponybuchfees avatar
    Ponybuchfeevor einem Jahr
    Ein netter Anfang.

    Das wundervolle Cover hat mich dazu verleitet dieses Buch zu kaufen. (Bei mir ist es allerdings ein Auge hinter einer Pfauenfeder)


    Allerdings nach dem Lesen war ich etwas Enttäuscht. Ich hatte mehr von der Story erwartet. Erst kam die Geschichte langsam in fahrt, dann wurde sie aber immer mehr in die länge gezogen. Die neue Welt ist eigentlich ganz interessant nur wie dieser Teil geschrieben wurde war nicht so schön, durch das Langatmige.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    MiaMillers avatar
    MiaMillervor 2 Jahren
    Der Venuspakt

    Einfach bezaubernd und schön zu lesen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Mikadoloss avatar
    Mikadolosvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine Vampirvariation mit Feen und jeder Menge Liebesgeschichten, nicht nur zwischen den beiden Protagonisten Nuriya und Kieran
    Recht schöne Liebesgeschichte zwischen Vampir und Fee

    Eine ganz schöne Liebesgeschichte, die mir von der Thematik sehr gefallen hat.

    Die Fee Nuriya (bedeutet: zum Licht gehörig) möchte mit der magischen Welt nichts zutun haben, aber das funktioniert natürlich nicht, wenn man die Auserwählte ist. Und Kieran, der sexy dunkle Vampir-Krieger, der die Regeln des Rats als Auftragskiller durchsetzt, kann Nuriyas Liebreiz nicht widerstehen und beschützt sie nach allen Regeln der Kunst, als jemand versucht sie zu töten und verstößt dadurch selbst gegen die Gesetze, was natürlich Konsequenzen hat.

    Und dann gibt es auch noch Selena, Nuriyas jüngere Schwester, die den Werwolf Erik liebt und Estella, die zweite jüngere Schwester, die ebenfalls überraschend ihr Glück findet.

    Doch bis zum Happy End gibt es erstmal gefährliche Gegenspieler, treue alte und auch neue, unerwartete Verbündete und interessante Wendungen.

    Einen Punkt muss ich abziehen, weil in 229 Seiten (ich habe eine gebrauchte ältere 4. Auflage von 2007 gelesen) alles ein bisschen zu hecktisch abgehandelt wurde. Die Geschichte hätte durchaus  Ideen und Potential gehabt, mehr daraus zu machen.




    Kommentieren0
    180
    Teilen
    JeannasBuechertraums avatar
    JeannasBuechertraumvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: netter anfang der feenquadrologie =)
    netter anfang der feenquadrologie =)


    Inhalt
    Feen, Vampire und Elfen. Und Mittendrin die Feentochter Nuriya. Doch Nachdem ihre Eltern plötzlich starben kapselte sie sich von der Magie und schließlich auch von ihren drei Schwestern ab.
    Paralell dazu existiert ein mächtiger dunkler Vampir Namens Kieran. Dieser verliebt sich, wie sollte es auch anders sein, in die Tochter des Lichts (Nuriya). Ihr Schicksal ist miteinander verwoben, denn ihre Aufgabe ist es den Venuspakt zu erneuern, um den Frieden zwischen Licht und Dunkel zu bewahren.
    Leider gibt es einige die dies verhindern wollen und so kommt es zu Entführungen, erheblichen Missverständnissen und letztendlich auch zu den erlösenden Eingeständnissen, die kurz vor zwölf zu einem guten Ende führen.

    Meinung
    Alles in allem fand ich es sehr schön zu lesen. Zwischenzeitlich hat es sich etwas gezogen, zum Glück gab es aber immer wieder spannendere Episoden.
    Den Charakter von Kieran fand ich von Anfang an überaus sympatisch! Nur Nuriya wollte ich öffter mal schütteln und rütteln :D wenn ihr wisst was ich meine^^

    Info
    Insgesamt besteht die Reihe aus vier Bänden. Bei den folgenden wird jedoch die Geschichte der drei Schwestern von Nuriya erzählt. Die bereits bekannten Charaktäre tauchen aber zum Glück immer wieder mit kleineren Rollen auf :)

    Band 2: Die Sternseherin
    Band 3: Der Blutkristall
    Band 4: Das Feenorakel

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Darkwonderlands avatar
    Darkwonderlandvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Sehr interssant =)
    Ein guter Auftakt zu dieser Reihe

    Gut geschrieben einfach zu lesen. Sehr Detailreich anders kann man das nicht sagen. Manchmal etwas langatmig aber es nimmt in der Mitte recht Fahrt auf. In diesem Band wird die Geschichte der ersten Schwester erzählt. Von der Auserwählten Nurya. Sie findet in dem Vampierkrieger Kieran ihren Seelengefährten. Licht und Dunkel verbinden sich in der Beziehung der beiden....lest selbst und erfahrt mehr ich kann es nur empfehlen.

    Kommentieren0
    34
    Teilen
    Pi-314s avatar
    Pi-314vor 3 Jahren
    Tolle Story mit Luft nach oben!

    Klappentext:

    Als die Fee Nuriya den Blick eines Fremden spürt, ahnt sie sofort, dass ihr Leben aus den Fugen geraten wird. Kieran ist ein Vampir und tötet jeden, der es wagt, die magische Ordnung zu stören. Doch die widerspenstige Feentochter berührt sein Herz. Als sie in Lebensgefahr gerät, verstößt Kieran selbst gegen die Regel des Venuspakts, der den Frieden zwischen Feen und Vampiren seit vielen Jahrhunderten aufrechterhält…

     

    Inhalt:

    Nuriya ist ein Feenkind, doch sie verbirgt ihre Fähigkeiten vor anderen Menschen und leugnet ihre Herkunft seit dem Tod ihrer Eltern. Als sie zufällig den Vampir Kieran trifft, der ein gefährlicher Vengador im Auftrag des Rates ist, fühlt sie sich sofort stark zu ihm hingezogen. Eines Nachts werden Nuriya und ihre Schwester Selena überfallen und Kieran muss eine schwere Entscheidung treffen, um seiner Geliebten das Leben zu retten & den Venuspakt zu erfüllen.

     

    Meinung:

    Das Cover ist wunderschön gestaltet & hat mich sofort fasziniert. Allerdings finde ich, sieht man von außen nicht, dass es sich im Buch zum Großteil um Vampire oder blutsaugende Feen handelt.

    Der Schreibstil ist sehr flüssig und leicht, so dass man das Buch in einem Rutsch durchlesen könnte. Allerdings gibt es im Buch ungewöhnliche viele Absätze mit Perspektivenwechsel, die es einem zwar vereinfachen, sich auch mit den anderen Charakteren vertraut zu machen, aber dennoch ab und an verwirrend sein können.

    Das Buch ist der Auftakt einer Buchreihe, dementsprechend ist der Aufbau der Geschichte etwas langatmig & ich finde den Hintergrund der Geschichte etwas verwirrend. Vampire, Feen, blutsaugende Feen, Werwölfe und dann noch der Venuspakt. Ich  war platt & bin mir nicht sicher, ob ich das auch richtig verstanden habe. Zum Ende hin geht das Buch dann doch sehr schnell zu Ende und ich denke, den „Showdown“ hätte man etwas spannender gestalten können.

    Anfangs konnte ich die Protagonistin Nuriya nicht besonders gut leiden, doch sie wird im Laufe des Buches zu einer starken, selbstbewussten Frau und ich finde es toll, dass sie nicht gerettet werden muss, sondern ihren Kampf nur mit etwas Unterstützung alleine austrägt.

    Ich war etwas enttäuscht, dass man das Mysterium Ninsun nicht weiter aufgeklärt hat. Ist Ninsun jetzt ganz aus Nuriyas Kopf verschwunden. Erfährt Nuriya, wer bzw. was Ninsun war? Ja, und was genau war Ninsun denn? Ein Vampir, eine Fee, irgendeine Mischung?

    Alles in allem war ich zufrieden, doch es bleibt auf jeden Fall noch Luft nach oben.

    Kommentare: 1
    74
    Teilen
    romanheldinnenblogs avatar
    romanheldinnenblogvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Atemberaubendes Cover, gute Handlung mit Potenzial!
    Atemberaubendes Cover, gute Handlung mit Potenzial!

    Klappentext

    Als die Fee Nuriya den Blick eines Fremden spürt, ahnt sie sofort, dass ihr Leben aus den Fugen geraten wird. Kieran ist ein Vampir und tötet jeden, der es wagt, die magische Ordnung zu stören. Doch die widerspenstige Feentochter berührt sein Herz. Als sie in Lebensgefahr gerät, verstößt Kieran selbst gegen die Regel des Venuspakts, der den Frieden zwischen Feen und Vampiren seit vielen Jahrhunderten aufrechterhält…


    Erster Eindruck

    Zum Haus meiner Eltern gehörte eine wunderbare, von Rosen umrankte Terrasse. Die hohen, lichten Räume im Inneren waren mit einem gemütlich knarrenden Parkett ausgelegt. Der Duft des Bienenwachses, der zur Möbelpflege verwendet wurde, gehört ebenso zu den Erinnerungen meiner frühen Kindheit wie die Magie. Früh lernte ich, die Gedanken anderer zu lesen, und oft tauchten die wunderlichsten Gestalten aus der Anderwelt auf, um mit mir zu spielen oder irgendeinen Schabernack zu treiben.

    Inhalt

    Nuriya ist ein Feenkind, hält sich aber von der Magie weitestgehend fern. Mit ihren beiden Schwestern ist sie nach dem Tod ihrer Eltern bei der Tante aufgewachsen und hat, sobald sie alt genug war, das Weite gesucht. Jetzt wird ihre Hilfe benötigt und sie kehrt zurück in ihren Heimatort. Schnell erkennt sie, dass die Magie weiterhin dort präsent geblieben ist, ist doch z.B. ihre Schwester Selena mit einem Werwolf zusammen. Zufällig begegnet sie dem mächtigen Vampir Kieran, der als Vengador für den Rat der Vampire für Sicherheit und Ordnung sorgt. Auch wenn sie unterschiedlicher nicht sein können, spüren beide eine gewisse Anziehungskraft zueinander. Als Nuriya vor dem Club „Hellfire“ überfallen wird, muss Kieran handeln und dem Feenkind das Leben retten, jedoch hat das weitreichende Konsequenzen und das für die gesamte magische Welt.

    Zitat

    >>Selbst wenn das Schicksal eine gemeinsame Zukunft geplant haben sollte, muss sie sich freiwillig entscheiden, eine unauflösbare Verbindung mit mir einzugehen, Und das wird sie niemals tun, wenn sie weiß, dass ich ihr das Leben genommen habe! << (Kieran zu Asher)

    Meinung

    Nuriya ist eine starke und unabhängige Romanheldin! Sie lernt viel über sich in dem Buch, ihre Wandlung hat mir hier sehr gefallen. Zu Beginn hab ich sie nicht allzu sehr gemocht, kam sie mir neidisch, bockig und etwas zickig rüber, das hat sich zum Glück schnell gelegt! Kieran ist naja…nicht der perfekte Mann aber, ja okay… ich hab ihn ertragen und ich wollte auch, dass es ein HappyEnd gibt! Immerhin ;) .

    Die Handlung an sich fand ich doch etwas sehr vorhersehbar, schade dafür gibt es einen kleinen Punktabzug! Der Bösewicht des Komplotts war irgendwie schon beim ersten Auftreten klar, eine etwas undurchsichtigere Handlung hätte mir da beim Lesen weitaus mehr Spaß gemacht. Die Welt wiederum mit den magischen Wesen fand ich recht gut, es gibt viele Bücher über Feen, Vampire, Werwölfe, Elben, Dämonen usw… aber der ganze Strang um den Venuspakt war doch äußerst interessant! Etwas mehr Hintergrundwissen ..wieso, weshalb, warum… etwas mehr Dramatik wär nicht gaaaanz so schlecht gewesen… aber man kann nun mal nicht alles haben! Schön fand ich auch wie man schon auf die Fortsetzung vorbereitet wurde, so ganz nebenbei hat man das Interesse an der Geschichte von Asher und Estelle geweckt, wo ich meine Hand ins Feuer lege, dass die beiden die nächsten Protagonisten werden.

    Das Cover ist ja mal atemberaubend schön! Ein echter Blickfang im Bücherregal und ein Hingucker wenn man mit dem Buch unterwegs ist. Der Schreibstil ist einfach gehalten, gut auch für Jugendliche, da geht das Lesen wie von selbst.

    Bewertung: 4/5


    Komplette Rezension gibts noch mal auf meinem Blog.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    ShellyArgeneaus avatar
    ShellyArgeneauvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ich fand das Buch sehr toll :)
    Jeanine Krock - Der Venuspackt

    Inhalt:
    Eine Tochter des Lichts verliebt sich in einen Krieger der Dunkelheit - hinreißend romantisch! Nuriya ist ein Feenkind, ein magisches Lichtgeschöpf. Seit dem Tod ihrer Eltern hat sie sich jedoch von der Magie abgewandt. Da begegnet ihr eines Tages der geheimnisvolle Kieran, der ihr mit seiner sinnlichen Ausstrahlung augenblicklich den Atem raubt. Doch Kieran ist ein Vampir und gehört der Welt der Dunkelheit an. Seit Jahrhunderten arbeitet er als Auftragsmörder und tötet jeden, der gegen die Gesetze des Hohen Rates verstößt. Ihre schicksalhafte Begegnung wird ihr Leben für immer verändern. Doch wie können eine Tochter des Lichts und ein Krieger des Schattenreichs zueinanderfinden? 


    Meine Meinung:
    Ernsthaft?? Jeanine Krock ist eine der besten deutschen Autoren, ich liebe sie. Da ich ihre Engelsreihe gelesen habe dacht ich mir ich lese auch mal eine andere Reihe von ihr und da sprang mir gleich ihre Licht & Schatten Reihe ins Gesicht. Ich bin ja ein totaler Fan von Vampiren und Feen und gleich beide Arten in einem Buch zu haben fand ich richtig toll. Ich habe viele Meinungen zu diesem Buch hier gelesen und die haben mir meine Freude an dem Buch etwas genommen... Aber irgendwann dacht ich mir: "Hallo?? Shelly?? Seit wann lässt du dich durch sowas beeinflussen??". Ich hatte noch nie ein Buch das mich enttäuscht hat und daher hab ich mir das Buch einfach gekauft und jetzt habe ich es endlich gelesen und ich bin total begeistert. Nuriya hab ich irgendwo verstanden warum sie ihre Natur verborgen hat. Ich meine das wirkt sich auf jeden anders aus und jeder geht mit einer Situation so oder so um. Mich hat ihr Verhalten daher nicht sehr gestört. Kieran fand ich einfach hinreißend  Ich fand es soo lustig wie sie aneinander immer falsch verstanden haben und die anderen schon immer wussten das die zwei Seelengefährten sind. Ich finde das Buch sehr spannend und naja klar jeder hat seinen Geschmack aber wer sich unsicher ist das Buch zu kaufen sollte sich vielleicht erst die Leseprobe durchlesen und dann entscheiden ob es sein Ding ist oder nicht Deshalb schreibe ich hier heute nicht sehr viel das euch alle beeinflussen könnte. 

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Nanashas avatar
    Nanashavor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Alles in allem ein gelungenes und sehr amüsantes Buch. Kann es kaum warten mich an die Fortsetzungen zu machen :)
    Ich liebe dieses Buch


    Ich war schon recht früh von dem Buch und dem Schreibstil der Autorin begeistert. Sie schafft es auf ihre eigene Weiße eine so fantastische Welt in einer realen Kulisse zu zaubern, dass diverse Fabelwesen keineswegs unglaubwürdig erscheinen. Vielmehr wäre es komisch, wenn nicht bald eine Drachendame, oder ein Lykanthrop auf der Bildfläche erscheinen ;)
    Alles in allem ist der Schreibstil erfrischend witzig und eher "leichte Kost", Leseanfänger werden hier definitiv auf ihre Kosten kommen! Zu keiner Zeit stolpert man über eine Stelle an der man nicht weiterlesen möchte.
    Die Personen in dem Buch haben so eine Tiefe, dass es unwirklich erscheint, dass sie lediglich fiktional sind. Mehr als einmal habe ich mich dabei ertappt, wie ich mir Gedanken über die Vergangenheit einer Person gemacht habe. Ich glaube selbst eine Vorgeschichte wäre hierzu nicht abgedroschen, sondern einfach nur logisch (Schließlich bin ich ziemlich neugierig, wie Donates seine Angel denn nun kennengelernt hat?!?)
    Es gibt von mir aber dennoch einen Stern Abzug, denn an vielen Stellen gibt es zu starke Parallelen zu dem Buch "Verliebt in einen Vampir" von Linsay Sands, welches circa ein Jahr früher auf dem deutschen Markt erschienen ist.. Beispiele hierfür sind zum einen die Sache mit dem EINEN Seelenpartner, und dass man nur einmal die Möglichkeit auf Transformation hat, und folglich daraus die Tatsache dass beide so naiv aneinander vorbei denken. Ständig überzeugt, dass trotz der eigenen flammenden Leidenschaft keinerlei Funke beim jeweils anderen entfacht sei.. Da hat sich die Autorin definitiv ein wenig geklaut ;) Das wird aber durch reichlich neue Elemente wieder wett gemacht (so habe ich zum Beispiel noch nie in einem Buch davon gelesen, dass es einen Unterschied zwischen geborenen und geschaffenen Vampiren gibt, nämlich dass die geborenen auch Gestaltwandler sind)
    Alles in allem ein gelungenes und sehr amüsantes Buch. Kann es kaum warten mich an die Fortsetzungen zu machen :)

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks