Jeanine Krock Feuerschwingen

(62)

Lovelybooks Bewertung

  • 97 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 4 Leser
  • 11 Rezensionen
(30)
(26)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Feuerschwingen“ von Jeanine Krock

So romantisch waren Engel noch nie! Als die schöne Innenarchitektin Mila ihren neuen Job antritt, ist sie auf alles vorbereitet – nur nicht auf den ebenso attraktiven wie unverschämten Lucian, den sie dabei erwischt, wie er auf dem Grundstück ihres neuen Arbeitgebers herumschnüffelt. Doch Lucian ist nicht nur atemberaubend schön – er ist auch ein gefallener Engel, der auf die Erde kam, um finstere Machenschaften im Umfeld von Milas Auftraggeber aufzudecken. Und er braucht Mila, denn die junge Frau weckt nicht nur bisher unbekannte Gefühle in ihm, sie verbirgt auch ein Geheimnis – ein Geheimnis, das helfen könnte, die Welt zu retten.

Romantik Pur, geschmückt mit Ironie und reichlich Spannung!

— Julia-booklove307
Julia-booklove307

ein lesemuss und genuss. Einfach abtauchen in eine Welt voller Engel und Gefühle . ZUm träumen schön

— jennifer_tschichi
jennifer_tschichi

Der Anfang gefällt mir nichtganz so gut, aber dann wird es richtig spannend und man möchte am liebsten das ganze Buch auf einmal verschlinge

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Ein toller Roman voller Liebe, Humor und Spannung

— AndreaBugla
AndreaBugla

Auf der Leipziger Buchmesse 2014 habe ich das Buch signiert bekommen und es gleich dannach gelesen! Es war sehr gut:-)

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Supertolles Buch, konnte ich gar nicht aus der Hand nehmen.

— Teresaa
Teresaa

Super tolles Buch. Ich will das es weiter geht <3

— ShellyArgeneau
ShellyArgeneau

Super tolle Geschichte. Ich wurde entführt in eine traumhafte Welt!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Empfehlung von mir. Das Buch ist einfach schoen geschrieben. Ich bin versunken und eingetaucht und begeistert davon.

— emmi190
emmi190

tolle Geschichte, spannender als der Vorgänger,viel Lesespaß, toller Schreibstil der Autorin, wirklich nur weiter zu empfehlen

— Lilly17
Lilly17

Stöbern in Fantasy

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Tolle Geschichte über zwei junge Menschen, aus verfeindeten Lagern, die die Anziehung zwischen sich entdecken und erkunden! Toll! <3

Annabo

Götterlicht

Eine tolle Story mit einem wahnsinns Cover!

Cat_Crawfield

Vier Farben der Magie

Für mich ein absolut toller Fantasyauftakt mit einer nicht vorhandenen Liebesgeschichte (Endlich mal!) und viel Action. Ich mochte es total!

Miia

Wédora – Staub und Blut

Gelungene, spannede Geschichte in einer genialen Wüstenstadt.

Nenatie

Grünes Gold

Bildgewaltig! Berauschend! Das fulminante Finale der atemberaubenden Schwertfeuer-Saga

ZappelndeMuecke

Black Dagger - Ewig geliebt

Ich habe das Buch nur so verschlungen. Ein auf und ab der Gefühle beim lesen. Ich liebe diese Buchreihe

Vampir-Fan

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • schöner Engelroman

    Feuerschwingen
    xxxSunniyxxx

    xxxSunniyxxx

    20. July 2017 um 21:00

    Den ersten Teil habe ich geliebt und nicht nur einmal gelesen deswegen musste dieser Teil auch gleich her. Und was soll ich sagen? Ich bin wieder begeistert, er ist Spannend, knisternd und einfach toll geschrieben. Der Schreibstil ist locker und flüssig und die Geschichte selbst wird aus Mila und Luciens Sichtweise erzählt. Trotzdem gibt es einen kleinen Mängel der mich störte und zwar das man manche Wortwechsel von Protagonisten konnte ich nicht gleich zu ordnen und störte manchmal den Lesefluss.... "Sie können ihm glauben .Nur wenn er behauptet Ihnen die Sterne vom Himmel holen zu wollen, dann werden Sie lieber misstrauisch. Da hat er nämlich keinen Zutritt." (Im Buch S. 79)Zu den Protagonisten, Mila ist eine tolle und starke Protagonistin mit einem kleinen und dunklen Geheimnis. Sie macht ziemlich schnell ihren Standpunkt klar und setzt diesen auch gern durch zudem schützt sie sich vor anderen. Da sie nie als normaler Mensch durchgehen würde muss sie sich vor anderen Leuten sehr zurückhalten, was dazu führt das sie kaum soziale Kontakte hat. Doch für die jenigen die sie liebt ist sie immer da.Tja was soll ich nur zu Lucien sagen, man kennt ihn ja aus dem vorherigen Band ein wenig und weiß das er ziemlich von sich überzeugt ist. Er weiß nicht nur was er alles drauf hat sondern auch was er will und wie er es bekommt. Da hat aber die Rechnung ohne Mia gemacht denn diese weckt eine ganz andere Seite in ihm in die man sich wahrlich verlieben könnte. Aber wenn wir mal ehrlich sind war er noch nie richtig der "Bösewicht" in der Geschichte. Ganz im allgemein fand ich es sehr schön ihn besser kennenzulernen. An sich kann dieser Teil auch als eigenständige Geschichte gelesen werden, da man alle Informationen später als Erzählungen nochmal erfährt. Auch mit Juna und Arian und anderen Bekannten aus dem ersten Band gibt es ein wiedersehen. Alles in Allem ist es ein schönes und spannendes Buch, mit einer kleinen Schwäche. Trotzdem Empfehlenswert!

    Mehr
  • Packender Engelroman

    Feuerschwingen
    Julia-booklove307

    Julia-booklove307

    17. May 2017 um 15:05

    Zum Inhalt: Als Innenarchitektin wurde Mila in ein Herrenhaus nahe der Küste beordert. Eigentlich nichts Neues. Doch als sie dort ankommt, beginnen schon die ersten Probleme. Diese steigern sich nur noch mehr als sie den unglaublich attraktiven Lucian kennenlernt. Noch weiß sie nicht wer er wirklich ist, kennt nicht seine wahre Gestalt. Und niemand weiß wer, oder eher gesagt was, sie ist. Ein Kampf zwischen Himmel und Hölle beginnt, im dem Mila immer mehr in eine fremde und doch bekannte Welt eintaucht. Die Charaktere: Mila: Mila ist eine starke junge Frau mit einem dunklen Geheimnis. Sie versteht sich vor anderen zu schützen und ihren Standpunkt durchzusetzen. Das mag ich sehr an ihr. Allerdings fand ich persönlich ihre Hinhaltetaktik bezüglich Anthony einfach nicht korrekt als Lucian dann ins Spiel kam. Ansonsten gibt es eigentlich kaum etwas, was ich an ihr zu bemängeln hätte. Dadurch, dass sie niemals als normaler Mensch durchgehen würde, hält sie sich natürlich auch eher zurück was soziale Kontakte anbelangt. Allerdings ist sie für die, die sie liebt, in jeder erdenklichen Weise da.Lucian: Lucian ist mehr als nur überzeugt von sich. Er WEIß was er kann und was er will. Und alles was er will bekommt er auch. Doch Mila weckt auch eine ganz neue Seite an ihm, die ich sofort lieben gelernt habe. Wirklich "böse" war er noch nie, obwohl er immer versucht das einzureden. Er ist einfach zum Verlieben. Der Schreibstil: Es wird abwechselnd von Lucian oder Mila, jeweils in der Er/Sie-Perspektive, erzählt. Diese wechselnden Ansichten fand ich sehr angenehm, da man natürlich auch gerne einmal die Gedanken eines Höllenfürsten hört. Allerdings hat mich in diesem Buch der Satzbau so einiges Mal zum Verzweifeln gebracht. Oft musste ich Passagen mehrmals lesen, um zu verstehen, was nun genau gemeint ist. Die wörtliche Rede wurde auch nicht immer präzise eingesetzt, so dass ich mir auch hier oft nicht sicher war wer denn nun genau am Sprechen ist. An diesen Stellen musste ich ebenfalls öfters erneut nachlesen, um den Wortwechsel den richtigen Personen zuordnen zu können. Meine Meinung: Ich muss sagen, ich liebe liebe liebe die Bücher von Jeanine Krock! Allerdings war dieses ein wenig schwerer zu lesen als die anderen. Das ist leider auch der Grund weshalb es keine Bestbewertung gibt. Aber die Geschichte ist einfach mal wieder so schön. Ich liebe einfach ihre Engel-Romane! Man kann so gut darin abtauchen und sich in die Charaktere verlieben. Alles ist so liebevoll gestaltet, dass man sich vorkommt, als wäre man dabei. Und wie die anderen Bände, hat auch dieser die Botschaft, dass es nicht wirklich "Gut" und "Böse", "schwarz" oder "weiß" gibt. Jeder hat seinen Teil zu tragen und zum großen Ganzen beizutragen.Auf jeden Fall eine Empfehlung! Wer Jeanine Krock noch nicht kennt sollte auf jeden Fall eines ihrer Bücher lesen. Lieblingszitate: " "Sie können ihm glauben .Nur wenn er behauptet Ihnen die Sterne vom Himmel holen zu wollen, dann werden Sie lieber misstrauisch. Da hat er nämlich keinen Zutritt." "(5. Kapitel, Seite 79)"Ich gehöre dir, wenn du mich willst."(14. Kapitel, Seite 231)"Nicht ahnend, dass man ihm niemals vertrauen durfte. Schon gar nicht, wenn er liebte."(20. Kapitel, Seite 337)

    Mehr
  • Spannung pur

    Feuerschwingen
    dorothea84

    dorothea84

    02. March 2016 um 10:20

    Mila arbeitet als Innenarchitektin, ein neuer Job, der ihr viel Spaß macht. Der neue Arbeitgeber will das komplett Haus neu gestatlen und Mila soll auf dem Grundstück wohnen. Mila trifft auf Lucian mitten der Nacht als er einbricht. Lucian ist ein gefallener Engel und merkt das Mila anders ist als alle anderen Mensch. Zwischen den beiden springen nur so die Funken. Die Geschichte fängt gand langsam an und wird immer spannender und interessanter. Das auf und ab von der Beziehung von Mila und Lucian ist sehr amüsant. Die Geschichte steckt voller Geheimnisse die Stück für Stück enthüllt werden. Denn nicht nur Mila hat viele Geheimnisse sondern auch Lucian. Ich war gefesselt und konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Das Buch war viel zu schnell zu Ende. Auch das immer wieder andere Figuren auftauchen, die man aus anderen Bücher kennt. Bei Jeanine Krock kann man einfach nichts falsch machen, immer wieder lädt sie in eine neue Welt ein.

    Mehr
  • Jeanine Krock - Feuerschwingen

    Feuerschwingen
    ShellyArgeneau

    ShellyArgeneau

    14. December 2014 um 18:13

    Inhalt: So romantisch waren Engel noch nie! Als die schöne Innenarchitektin Mila ihren neuen Job antritt, ist sie auf alles vorbereitet nur nicht auf den ebenso attraktiven wie unverschämten Lucian, den sie dabei erwischt, wie er auf dem Grundstück ihres neuen Arbeitgebers herumschnüffelt. Doch Lucian ist nicht nur atemberaubend schön er ist auch ein gefallener Engel, der auf die Erde kam, um finstere Machenschaften im Umfeld von Milas Auftraggeber aufzudecken. Und er braucht Mila, denn die junge Frau weckt nicht nur bisher unbekannte Gefühle in ihm, sie verbirgt auch ein Geheimnis ein Geheimnis, das helfen könnte, die Welt zu retten ... Meine Meinung: Da ich Lucian schon sooo toll in Flügelschlag fand könnt ihr euch sicher denken wie sehr ich mich gefreut habe dass er hier die Hauptrolle spielt  Er ist soo verdammt toll ich kann gar nicht aufhören das zu schreiben. Das Buch an sich ist ja richtig toll, ich finde sogar etwas besser als Flügelschlag. Mila mochte ich sehr und ich finde sie passt sehr zu Lucian  Da war es auch toll es gab mehr Probleme als nur eins. Als ich es gelesen habe, ich konnte/wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Ich kann gar nichts zu dem Buch schreiben weil ich selbst jetzt noch sehr sprachlos bin. Jeder der Flügelschlag gelesen hat muss Feuerschwingen unbedingt lesen sonst verpasst er was! Ich will das es weiter geht und ich werde sehr sicher Himmelschwingen auch lesen weil es da natürlich auch um Lucian seine Vergangenheit geht und ich bin sicher das wird sehr spannend  

    Mehr
  • Wunderschöne Kulisse

    Feuerschwingen
    pancake

    pancake

    11. February 2014 um 18:19

    Die Engelsromane von Krock zählen zu meinen Lieblingen im Bücherregal und auch dieses Werk hat einen verdienten Platz darin gefunden. Die Protagonistin hat einen sehr angenehmen und erfrischenden Charakter und sowohl ihr Berufsbild als auch die Kulisse, in der die Story stattfindet (eines meiner liebsten Länder für Fantasy) haben mich das Buch verschlingen lassen. Einfach toll!

  • Ein wahrhaft feuriger Roman!

    Feuerschwingen
    LeonieSidney

    LeonieSidney

    09. October 2013 um 21:16

    Ein wirklich sehr schönes Buch mit tollem, abwechslungsreichem Schreibstil und viel Spannung in Kombination mit Romantik!  Ich habe es in 2 Tagen durchgelesen und konnte es praktisch kaum mehr aus der Hand legen.  Bereits nach den ersten Seiten fesselte mich die Geschichte, welche übrigens (wie oben erwähnt) sehr romantisch ist und immer wieder ganz überraschende Wendungen aufweist. Besonders gefallen hat mir die Tatsache, dass die Charaktere sich selbst treu bleiben und nicht im Laufe der Handlung sich irgendwo verlieren, sodass sie am Ende farblos wirken, wie man es ja bedauerlicherweise immer häufiger sieht :( .  Letztendlich ist es eine Geschichte, die sich um eine außergewöhnliche, wenn auch nicht einfache Liebe zwischen dem Höllenfürsten Lucian und der Engelstochter Mila dreht und darum, wie beide diese Liebe erkennen müssen und versuchen sie über alle Hindernisse und Komplikationen hinweg zu leben. Außerdem spielt der Konflikt zwischen Himmel und Hölle eine entscheidende Rolle.  Die Charaktere (und das sind nicht wenige!), sind facettenreich und wirken nicht wie aus Plastik gemacht ohne jegliche Fehler oder Zweifel, wie ich es leider häufig schon lesen musste. Außerdem gibt es viele (auch nicht unbedingt zu Ende geführte) Handlungsstränge, welche gemeinsam mit den großartig beschriebenen und ausgeschmückten Charakteren dem Roman eine angenehme Komplexität und Tiefe verleihen.  Außerdem mochte ich den Humor der teilweise völlig verschiedenen Figuren, der immer wieder auftaucht und erfrischend wirkt! Jede Seite ist lesenswert und auf jeden Fall sehr spannend. Also auf jeden Fall empfehlenswert!!  LeonieSidney

    Mehr
  • Fragefreitag am 12. Juli - Jeanine Krock beantwortet eure Fragen + Buchverlosung

    litschi

    litschi

    Morgen ist es auch schon wieder soweit - ihr dürft hier eine Autorin näher kennen lernen, ihr Fragen stellen und euch auf interessante Antworten freuen. In dieser Woche dürfen wir hier Jeanine Krock begrüßen, die sich schon sehr auf die Fragerunde mit euch freut. Jeanine Krock wurde in Braunschweig geboren. Als gelernte Costumière faszinieren sie besonders die europäische Kultur- und Kostümgeschichte. Sie hat unter anderem schon in Großbritannien und Frankfreich gearbeitet und lebt heute zusammen mit ihren beiden Hunden in Norddeutschland. Mehr zum Buch: Wie weit würdest du gehen, um deinen Traum zu leben? Die junge Sängerin Pauline ist hochbegabt, aber ohne Engagement. Das ändert sich schlagartig, als sie den geheimnisvollen Constantin Dumont kennenlernt. Innerhalb kürzester Zeit macht er sie zum Star, dafür verlangt er aber bedingungslose Hingabe auf der Bühne – und in der Liebe. Anfangs zögerlich, dann immer mutiger lässt sich Pauline auf das verführerische Spiel aus Sex und Macht, Dominanz und Unterwerfung ein. Ein Spiel mit dem Feuer ... => Leseprobe Seid ihr neugierig geworden? Dann dürft ihr jetzt loslegen und eure Fragen stellen. Unter allen Fragestellern werden 5 Exemplare von "Gib mir deine Seele" verlost! Ich wünsche euch viel Spaß :)

    Mehr
    • 171
  • Viel besser als Flügelschlag!

    Feuerschwingen
    Ricas_Fantastische_Buecherwelt

    Ricas_Fantastische_Buecherwelt

    01. July 2013 um 21:18

    Inhalt Aus einer finanziellen Notwendigkeit heraus, nimmt Mila gemeinsam mit ihrer Freundin und Vorgesetzten Florence den Job an, das geschmackvolle Stanmore House, das stilvoller nicht hätte eingerichtet sein können, prunkvoller zu gestalten. Dass an diesem Ort Kräfte geweckt werden, die Mila am liebsten vergessen würde, ahnt sie natürlich nicht; schon gar nicht, welche Rolle der verdammt gut aussehende Lucian spielt. Da es um ihre Beziehung zu Anthony, dem sie eh eher freundschaftliche Gefühle entgegenbringt, nicht gut bestellt ist, lässt sie sich auch erstaunlich schnell auf ein Abenteuer mit Lucian ein. Selbst dann noch als sie bereits weiß, dass dieser ein dunkler Engel ist. Auch für Lucian birgt ein Techtelmechtel mit Mila Risiken, weckt sie doch Gefühle in ihm, die er sich in seiner Position nun wirklich nicht erlauben darf... Charaktere Mila ist eine große, rothaarige Schönheit, die weiß, was sie will, und mit sich selbst im Reinen ist. Durch eine kurze, militärische Laufbahn ist sie nicht nur athletisch, sondern auch diszipliniert. Sie hat Humor und allgemein eine sehr positive Ausstrahlung, mit der sie bei anderen Leuten immer gut ankommt. Dass sie ein gefährliches Geheimnis hat, weiß sie gut zu verbergen. Doch in Stanmore House sind Machenschaften am Werk, die ihre künsten Vermutungen übertreffen und Kräfte in ihr wecken, die besser verborgen geblieben wären... Lucian, auch bekannt als Marquis oder rechte Hand Luzifers, ist ein charismatischer, humorvoller und kreativer gefallener Engel. In seiner hohen Position in der Unterwelt stehen ihm eigentlich keine Gefühle zu und doch verbindet ihn so etwas wie Freundschaft mit den himmlischen Gesandten Juna und Arian (bekannt aus Jeanine Krocks "Flügelschlag"). Für dämonische Verhältnisse ist er ein sehr gerechter Anführer, der aber auch durchaus skrupellos und grausam auftreten kann. Eigene Meinung "Feuerschwingen" von Jeanine Krock hat mir unglaublich gut gefallen! Nachdem mir Flügelschlag damals nicht so zugesagt hatte und Engel einfach nicht meine favorisierten Wesen sind, hatte ich doch so meine Zweifel, aber all meine Sorgen waren unbegründet. Der Schreibstil ist locker, leicht und bildhaft. Krock vermag die Atmosphäre so gut rüberzubringen, dass man das Gefühl hatte, wirklich an der englischen Küste zu sein, die frische Brise vom Meer zu spüren und das idyllische Landleben in einem niedlichen Cottage zu erleben. Man konnte sich als Leser entspannt treiben lassen und das Flair in vollen Zügen genießen. Erzählt wird die Geschiche im personalen Erzählstil aus Sicht von Mila und Lucian, was dem Leser ein ganz neues Verständnis von Himmel und Hölle gewährt. Die Charaktere sind lebhaft und sympathisch. Dabei konnte man sich als Leserin nicht nur gut in die Protagonistin Mila, sondern auch in den charismatischen Lucian hineinversetzen. Die Kirsche auf der Sahnehaube war das Wiedersehen von Arian und Juna, die treuen Lesern schon aus Flügelschlag bekannt sein dürften. Nichtsdestotrotz ist es nicht nötig, die Vorgängerbände zu lesen, sodass man alle Bücher der Engels-Reihe unabhängig voneinander verschlingen kann. Die Geschichte ist sowohl entspannend, als auch spannend. Die Magie wird so unauffällig eingegliedert, dass das Ganze völlig natürlich und unaufgesetzt wirkt. Dass Himmel und Hölle die reinsten Grauzonen sind und Gut und Böse nicht altbacken interpretiert wurden, ist nicht nur interessant, sondern bietet auch ganz neue Möglichkeiten, die Krock gekonnt nutzt. Natürlich steht die Beziehung von Lucian und Mila im Vordergrund, gleichzeitig ist diese jedoch völlig unaufdringlich. Bei den Ü-18 Szenen findet Krock genau die richtigen Worte, um niveauvollen und gleichzeitig heißen Sex zu beschreiben. Die Spannung zwischen den Protagonisten ist stets greifbar und steckt die Leserschaft an. Fazit Jeanine Krocks "Feuerschwingen" ist ein toller Engelroman, der beweist, dass es zwischen Himmel und Hölle mehr gibt als Gut und Böse. Der Schreibstil zieht den Leser in seinen Bann und die Charaktere sind lebhaft, authentisch und sympathisch. Die Geschichte ließ mich nicht mehr los, gleichzeitig bot sie mir die nötige Entspannung. Die Atmosphäre war so greifbar, das Setting so gut beschrieben, dass ich mich an die englische Küste versetzt gefühlt habe. Es ist die perfekte Mischung von Romantik und Magie und ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen. Ganz klare 5/5 Bücher!

    Mehr
  • Feuerschwingen

    Feuerschwingen
    gaby2707

    gaby2707

    17. April 2013 um 10:59

    Die junge Innenarchitektin Mila Durham, die von Seiten ihrer Eltern eine engelhafte Seite mitbekommen hat, ist in London zuhause. Zusammen mit ihrer Chefin und Freundin Florence hat sie den Auftrag, die Renovierungsarbeiten an einer Villa in Ivycombs, Stanmore House, das Anwesen von Lord Hubert Dorchester und Lady Margaret zu überwachen. In den Diensten von Lord Hubert steht Milas Freund Antony Khaver. Da der Lord aber sehr oft auf Reisen ist und Antony ihn begleitet, sehen sich die beiden nicht allzu oft. Dafür begegnet Mila dem sehr gut aussehende Lucian Shaley; einem gefallender Engel der ersten Stunde. Mila übt eine starke Anziehung auf den jungen Mann aus. Doch bis die beiden sich näherkommen, vergeht eine ganze Weile. Immer auf der Hut, dass der andere nicht mitbekommt, welche engelsgleichen Fähigkeiten der andere hat und wer er wirklich ist...   Dies ist mein erster „Engel“-Roman und für mich war es so, als wenn ich früher meine Märchen gelesen habe – nur halt moderner. Jeanine Krock hat mich in eine ganz andere Welt entführt, in der ich mich aber dank der bildhaften Schreibweise sehr schnell wohlgefühlt habe. Lucian und Mila sind mir beide sehr sympathisch und ich kann sie mir sehr gut vorstellen. Die Charaktäre insgesamt finde ich sehr interessant und vielseitig beschrieben. Es kam an keiner Stelle der 575 Seite Langeweile bei mir auf. Eine Geschichte, die es geschafft hat, mich richtig zu fesseln.   FAZIT: Ein wunderschön geschriebenes modernes Märchen für romantische Lesestunden. 

    Mehr
  • Rezension zu "Feuerschwingen" von Jeanine Krock

    Feuerschwingen
    steffis-und-heikes-Lesezauber

    steffis-und-heikes-Lesezauber

    16. March 2013 um 07:29

    Inhalt Lucian, ein gefallener Engel, trifft eines Tages auf die wunderschöne Innenarchitektin Mila. Beide ziehen sich magisch an, wissen aber noch nicht, was jeder einzelne für Geheimnisse hat. Als Mila mit ihrer Freundin und Arbeitskollegin Florence ein kleines Schloss einrichten müssen, kommen sich die beiden näher. Lucian muß einen Auftrag erfüllen und Mila versucht auch, ihre wahre Identität vor ihm zu verschweigen. Leider können die beiden aber nicht von einander lassen und somit vertrauen sie sich gegenseitig an. Ein spannendes und knisterndes Abenteuer beginnt, bei dem die beiden gegen viele unheimliche Dämonen kämpfen müssen..... Meinung Da Frau Krock meine absolute Lieblingsautorin ist, und ich schon alle ihre Bücher verschlungen habe, durfte natürlich auch Feuerschwingen nicht fehlen. Und ich muß sagen, ich bin begeistert. Auch der zweite Teil von Flügelschlag ist spannend, knisternd und einfach grandios. Auch trifft man bekannte Charakteren wie Juna und Arian von „Flügelschlag“ wieder. Noch mehr werden sie beschrieben und es ist einfach schön, wieder was von ihnen zu lesen und mit ihnen mit zufühlen und mit zu denken. Trotzdem ist aber die Geschichte um Mila und Lucian eigenständig. Die Autorin hat es verstanden, mich wieder einmal in ihren Bann zu ziehen und ich konnte das Buch einfach nicht zur Seite legen. In zwei Tagen hatte ich die 575 Seiten durch, und es hätten ruhig noch mehr sein können. Durch die absolut detaillierten Beschreibungen von Personen und Orten oder Geschehnissen, wird man in ein Reich katapultiert, und man versinkt völlig darin. Die Zeit wird vergessen und es zählt nur noch das Buch. Gefühle und Emotionen kommen sehr real rüber, so dass ich teilweise lachen mußte und manchmal sogar Tränen in den Augen hatte. Mein absoluter Lieblingscharakter war und bleibt Lucian. Ein verrucht wirkender gefallener Engel, abolut bildschön und mit einem Herz zum Schmelzen. Aber auch Mila wird sehr gut dargestellt. Sie kommt sympathisch rüber, und hat anfangs etwas mit ihrem Feuer zu kämpfen. Aber beide schaffen es, alles unter Kontrolle zu bekommen. Der Schreibstil ist leicht und romantisch angehaucht, und die Kapitel wurden diesmal etwas länger gehalten. Dies macht aber nichts, weil man ja das Buch sowieso nicht aus der Hand legen kann. Ganz gut fand ich auch die „Einschübe“ aus der Unterwelt. Diese wurden in einer anderen Schrift gedruckt, damit man es besser auseinanderhalten kann. Auch die wortlosen Gedanken zwischen Mila und Lucian wurden kursiv geschrieben, welche teilweise echt bissig waren. Richtig zum Schmunzeln. Cover Dazu gibt es diesmal fast nichts zu sagen, einfach nur „WUNDERSCHÖN“. Farblich perfekt abgestimmt und einfach traumhaft. Ich bin schon gespannt auf das nächste Buch von Jeanine Krock „Gib mir deine Seele“, das im Juli 13 erscheinen soll. Fazit Feuerschwingen ist ein absolut spannender, romantischer und fantastischer Roman über Engel und Menschen. Ein Muß in jedem Bücherregal und eine sowas von Leseempfehlung von mir. Es erhält engelhafte 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Rezension zu "Feuerschwingen" von Jeanine Krock

    Feuerschwingen
    Letanna

    Letanna

    05. February 2013 um 20:02

    Mila und ihre Kollegin Florence ergattern einen sehr lukrativen Job, sie sollen für eine Adelsfamilie deren Haus in Ivycomb renovieren. Beide stürzen sich direkt in die Arbeit. Als sie eines abends alleine in dem großen Haus ist, tritt sie auf den gefallenen Engel Lucian, von dem sie sich vom ersten Moment an angezogen fühlt. Sein Auftrag führt ihn zu Milas Auftraggeber, den dieser scheint nichts Gutes im Schilde zu führen. Lucian stellt Nachforschungen an und trifft immer wieder auf Mila, die ihn sehr fasziniert. Aber auch Mila hat es zu verbergen, ihr Geheimnis Das ist eins dieser Bücher, das mich mit sehr gemischten Gefühlen zurück lässt. Einerseits eine wirklich tolle Story, mit viel Spannung und vor allem einer ganz tollen Liebesgeschichte. Anderseits fand ich es an manchen Stellen sehr langatmig und etwas zäh, was manchmal den Lesefluss etwas behindert hat. Außerdem gab es für meinen Geschmack einfach zu viele Personen und Namen, die man sich merken muss, das hat mich manchmal zu sehr verwirrt. Die Liebesgeschichte zwischen Mila und Lucian hat mir aber zum Beispiel sehr gut gefallen. Milas Geheimnis wird relativ schnell gelüftet, zumindest ein Teil davon. Lucian ist natürlich sehr dominant, aber auf eine charmante Art, was ich sehr interessant macht. Die Story selbst hat mich ebenfalls sehr gut gefallen und die Auflösung hierzu war ebenfalls sehr gelungen und hat mich doch sehr überrascht. Es gibt ein Wiedersehen mit Juna und Arian aus Flügelschlag, die beiden verbindet mit Lucian eine Art Freundschaft und die beiden unterstützen Lucian ein wenig. Trotz meiner Kritik ein gutes Buch und eine Leseempfehlung von mir.

    Mehr
  • Rezension zu "Feuerschwingen" von Jeanine Krock

    Feuerschwingen
    Silence24

    Silence24

    Ein wundervolles Engelbuch von Jeanine Krock. Sie hat mich mit Flügelschlag schon begeistert. Und dies ist ihr mit Feuerschwingen auch wieder gelungen. Das Cover ist auch ein Traum. Endlich mal ein Engel Buch, wo Luzifer kein gehörntes Ungeheuer ist. Ich fand es auch toll, dass Arian und Juna mit dabei waren. Einfach ein tolles Buch. 5 Sterne von mir!!! Mila arbeitet für die Innenarchitektin Florence. Zusammen sind die nach Ivycomb gefahren, um ein altes Herrenhaus zu renovieren. Doch die Hausherrin zeigt wenig Geschmack, ist aber von ihrem nicht vorhandenem Stil begeistert, was Florence und auch Mila die Hände zusammen schlagen lässt. Den Lord bekommen die beiden nur kurz zu sehen, da er soviel Arbeit habe. Immer an seiner Seite, Anthony, der Freund von Mila. Er war auch derjenige, der ihnen zu diesem Job verholfen hat. Anthony will mehr, als nur ihr Freund sein. Doch mehr als ein paar Küsse kann Mila nicht zulassen. Denn Mila hat ein Geheimnis. Ihre Eltern waren zwei gefallene Engel und sie trägt eine Macht in sich, von deren Größe sie keine Ahnung hat. Der Engel Gabriel hat ihre Macht gebannt und ihr immer wieder eingebläut, sich nie in einen Menschen zu verlieben. Und so kommt es immer wieder zum Streit zwischen Mila und Anthony. Alles ändert sich, als sie Lucian kennen lernt Schon vom ersten Augenblick an, ist da eine große Anziehung zwischen den beiden. Doch auch Lucian hat ein Geheimnis. Er ist ein gefallener Engel und die rechte Hand Luzifers. Lucian hat schon viele Frauen gehabt, doch die Sterbliche Mila, scheint ein großes Rätsel zu sein, das er unbedingt lösen möchte.

    Mehr
    • 2
    leseratte69

    leseratte69

    01. January 2013 um 16:23