Neuer Beitrag

NeukirchenerVerlagsgesellschaft

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen


"Herzenswende" ist die wahre Geschichte der Amerikanerin Jeanne Bishops, die darin über die größte Tragödie ihres Lebens berichtet: den Mord an ihrer jüngeren Schwester, deren Ehemann und dem ungeborenen Kind. Es ist aber zugleich eine Mut machende Erzählung über die Kraft der Vergebung und Versöhnung.
Tiefgreifend und bewegend schildert Jeanne Bishop den Prozess, der sich im Laufe vieler Jahre in ihrem Herzen vollzieht und der sie bis in den Hochsicherheitstrakt führt, in dem der Mörder ihrer Schwester seine Gefängnisstrafe verbüßt. Beeindruckend!

Wir verlosen 5 Exemplare des Buches "Herzenswende" von Jeanne Bishop. Um an der Verlosung teilzunehmen, sagt uns einfach, warum Euch die Geschichte interessiert und Ihr gerne mitlesen würdet.

Autor: Jeanne Bishop
Buch: Herzenswende

NeukirchenerVerlagsgesellschaft

vor 3 Monaten

1. Leseabschnitt - bis S. 34

Hier könnt Ihr Eure Eindrücke und Gedanken zum ersten Leseabschnitt posten und Euch austauschen.

NeukirchenerVerlagsgesellschaft

vor 3 Monaten

2. Leseabschnitt - bis S. 84

Hier könnt Ihr Eure Eindrücke und Gedanken zum zweiten Leseabschnitt posten und Euch austauschen.

Beiträge danach
53 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Aischa

vor 2 Monaten

4. Leseabschnitt - bis S. 150
Beitrag einblenden

In diesem Abschnitt bin ich hin- und hergerissen. Auf der einen Seite bin ich sehr beeindruckt von Jeannes Mut, Biro zunächst zu schreiben, und dann auch noch persönlichen Kontakt aufnehmen, indem sie ihn im Gefängnis besucht.Wie viel Überwindung sie das gekostet haben muss, wird eindrücklich beschrieben: Den ersten Antwortbrief aus dem Gefängnis kann sie nicht selbst öffnen, Jeanne muss einen Freund bitten, ihn ihr vorzulesen.
Womit ich nicht wirklich klar komme ist, dass sie sich letztlich sogar dafür einsetzt, dass Büros Haftstrafe verkürzt werden kann. Sie kann ihn doch als ein Geschöpf Gottes lieben und ihm persönlich verzeihen, aber dennoch feststellen, dass er als Soziopath ohne Empathie für seine Opfer eine Gefahr für die Gesellschaft sein kann.

Aischa

vor 2 Monaten

5. Leseabschnitt - bis Ende
Beitrag einblenden

Brrrh, schon als Jeanne das Gefängnis erblickt, schaudert es mich: Ein "Lagerhaus für menschliche Wesen" nennt sie es, sehr gruselige Vorstellung!
Am besten gefällt mir hier die Beschreibung von Restorative Justice: Restorative Justice sorgt dafür, dass der Täter dem Opfer zuhören muss ... Die Aufgabe des Opfers ist es, seine Geschichte zu erzählen. Die Aufgabe der Gemeinschaft ist es, dem Täter bewusst zu machen, welchen Schaden er angerichtet hat und darüber zu entscheiden, wie er Wiedergutmachung leisten kann."
Aber auch hier komme ich wieder zu meinem Kritikpunkt: Ich glaube, es gibt leider viele psychisch gestörte Täter, die dann eine erfundene Geschichte erzählen, die sie besser da stehen lässt, und die sich eben nicht bewusst über den von ihnen angerichteten Schaden werden, egal wie sich die Gemeinschaft bemüht.
Korrektur für S. 160: nicht "Als sie erhalten hereinkommen hörte ..." sondern "Als er sie hereinkommen hörte ..."

Aischa

vor 2 Monaten

6. Fazit/Rezensionen
Beitrag einblenden

Vielen Dank für diese interessante Buch. Jeannes Entwicklung war wirklich sehr spannend, wenn ich auch nicht alle ihre Ansichten teile. Vor allem der Gesichtspunkt, dass ein Mensch, der bereits einmal gemordet hat, eine größere Gefahr für die Gesellschaft darstellt, als jemand, der diese Grenze noch nicht überschritten hat, wird im Buch leider so gut wie nicht behandelt.
Hier meine Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/Jeanne-Bishop/Herzenswende-1451641470-w/rezension/1493037192/
Auch auf Amazon, Thalia und buecher.de

our-red-carpet-of-books

vor 2 Monaten

1. Leseabschnitt - bis S. 34

Der erste Leseabschnitt hat mich sehr berührt. Mir tut die Familie unglaublich leid und gerade nach der wunderschönen Nachricht der Schwangerschaft.
Ich finde es nur natürlich das Jeanne so über ihre Schwester spricht. Man spürt ihre bedingungslose Geschwisterliebe und ihren Schmerz und ihren Verlust. Ich kann mir zu diesem Zeitpunkt nicht vorstellen, wie es ihr gelingen soll den Mörder in die Augen zu blicken und erst recht nicht wie sie ihm verzeihen soll.

our-red-carpet-of-books

vor 2 Monaten

2. Leseabschnitt - bis S. 84

Die Stimmung des Buches empfinde ich als sehr bedrückend. Ich finde es sehr mutig von Jeanne sich so mit sich selbst zu beschäftigen, damit es ihr möglich wird zu vergeben. Auch ihr Einsatz gegen die Todesstrafe ist sehr tapfer. Sie kämpft obwohl es ihr selbst unendlich viel Kraft kostet für andere Menschen und Familien die ihr immer wieder ihr eigenes Schicksal vor Augen führen. Ich bin nun gespannt ob Jeanne auch in ihr eigenes Leben zurück finden kann mit dem Schicksalsschlag an ihrer Seite oder ob ihr tragisches Schicksal ihr Leben bestimmt.

our-red-carpet-of-books

vor 2 Monaten

3. Leseabschnitt - bis S. 109

@misery3103 ich kann Euch ihr nur zustimmen.
Dieser Leseabschnitt fiel mir auch schwer. Für Jeanne war es wohl der richtige Weg in die Richtung des Vergebens aber ich hatte meine Schwierigkeiten mit den Vergleichen.

our-red-carpet-of-books

vor 2 Monaten

4. Leseabschnitt - bis S. 150
Beitrag einblenden
@Aischa

Hier stimme ich Dir voll und ganz zu. Ich war auch hin und her gerissen. Jeanne versucht ja ganz deutlich zu erklären, warum sie der Meinung ist, das die Haftstrafe veringert werden sollte. Aber dennoch kann man meiner Meinung nach nicht nur den einen Punkt des Verzeihen des Täters sehen. Man muss genauso und meiner Meinung nach noch viel mehr einen Blick darauf haben, andere Menschen und KInder vor solchen Taten zu bewahren und beschützen.
Aber hier handelt es sich vermutlich um ein Thema, das jeder anders sieht und worüber man stark diskutieren kann. Wahrscheinlich ist das auch die Absicht des Buches. Nicht das Zustimmen zu Jeannes Ansichten sondern das HInterfragen der eigenen Standpunkte.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks