Jeanne C. Stein Legacy

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Legacy“ von Jeanne C. Stein

VAMPIRE ANNA STRONG... §Anna has struggled to adapt to her supernatural status while clinging to the vestiges of her humanity. Now she must deal with her legacy. The sinister vampire who transformed her is dead, and Anna is entitled to his vast fortune. But a predatory werewolf comes forward, claiming the inheritance as her own and she ll kill to get what she wants most: blood and money.

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Moortochter

Entsprach leider nicht meinen Erwartungen...

Antika18

Tot überm Zaun

Cosma Pongs ist (zu) aktiv und (über-)motiviert - und bringt damit ihre Tochter Paula zur Verzeiflung. Dem Leser gefällt's!

MissStrawberry

Der Mann zwischen den Wänden

Düsterer Thriller aus Schweden mit einem Ende, das kein Ende ist.

AmyJBrown

Mörderisches Ufer

Genau meinen Lesegeschmack getroffen

Laberladen

Geständnisse

Lesen - Punkt! Wundervoll geschrieben und eine eindringliche Story!

Janna_KeJasBlog

Schwesterherz

Band 2 ist wohl ein Muss!

Stups

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Legacy" von Jeanne C. Stein

    Legacy
    sabisteb

    sabisteb

    08. September 2010 um 13:12

    Es ist Weihnachten (14. Dezember , also 6 Monate nach Band 1), Anna versucht ein so normales, menschliches Leben wie möglich zu führen, was ihr auch halbwegs gelingt, mit Ausnahme der Einladungen zum Essen ,die sie immer irgendwie umgehen muss. Insgesamt ist sie mir in diesem Teil zu menschlich, sogar der Fall ist menschlich: Gloria hat Mist gebaut und gerade Anna soll ihr aus der Patsche helfen. Die Übernatürliche Welt kommt zu kurz, kaum Chief Williams, fast kein Max aber dafür ein paar Werwölfe und ein guter, alter, totgeglaubter Bekannter. Man erfährt etwas über die Geschichte und den Mythos der Erschaffung der Vampire und Werwölfe, aber dafür bleibt der Witz, der die Vorgänger ausgemacht hat, auf der Strecke. Die Aussicht auf die nächsten beiden Bände sind jedoch besser, es gibt Hinweise, dass Anna ihre Verbindungen zu Menschlichkeit nach und nach kappt, die Geschichte gewinnt dadurch hoffentlich wieder ein wenig an Fahrt. Deutlich schwächer als Band 2 und 3 aber fast so gut wie Band 1.

    Mehr