Jeanne Champion

 4.8 Sterne bei 4 Bewertungen

Alle Bücher von Jeanne Champion

Sturmhöhen

Sturmhöhen

 (4)
Erschienen am 01.09.1998
Die Vielgeliebte

Die Vielgeliebte

 (0)
Erschienen am 01.11.1995

Neue Rezensionen zu Jeanne Champion

Neu
thesmallnobles avatar

Rezension zu "Sturmhöhen" von Jeanne Champion

Sensible Annäherung an die Familie Brontë
thesmallnoblevor 6 Monaten

Wie der Untertitel, "das einsame Leben der Emily Brontë", verdeutlicht, wurde dieses Buch als Hommage an Emily, die mittlere der drei Brontë-Schwestern, geschrieben. Tatsächlich aber geht es ebenso ausführlich auf das Leben der beiden anderen Brontë-Schwestern Charlotte und Anne, des Bruders Patrick Branwell und ihres Vaters Patrick ein. Es ist weder eine Biographie noch ein Roman, sondern etwas dazwischen, das ich als "biographischen Roman" bezeichnen würde. Man erfährt sehr viele Einzelheiten aus dem Leben der fünf Familienmitglieder und erhält Einblick in ihre ärmlichen Lebensumstände. Die beiden ältesten Schwestern Maria und Elizabeth starben schon als Kinder im Alter von elf bzw. zehn Jahren, nachdem sie in einem Internat ungenügend ernährt und von verständnislosen Erzieherinnen misshandelt worden waren. Die Mutter Maria Branwell war schon 1821 gestorben, als ihre jüngste Tochter Anne gerade gut einjährig war.
Die Schwägerin von Vater Patrick, Elizabeth Branwell, erklärte sich bereit, zu ihm und seinen Kindern in das Pfarrhaus von Haworth überzusiedeln, um die Erziehung der Kinder ihrer verstorbenen Schwester an die Hand zu nehmen, obwohl ihr das frostige, windige Klima von Yorkshire überhaupt nicht zusagte. Schon früh beginnen die Brontë-Kinder mit literarischen Versuchen, angeregt vor allem vom frühreifen, hochbegabten Bruder Branwell, dem Liebling des Vaters, der ihn selber in Latein und Griechisch unterrichtet. Leider findet Branwell später keinen Verleger, der bereit ist, seine literarischen Arbeiten zu veröffentlichen, vermag auch als Maler nicht Fuss zu fassen, und verfällt mehr und mehr dem Alkohol.
Seine älteste Schwester Charlotte erhält ihre Bildung im Pensionat von Roe Head, findet dort zwei Freundinnen fürs Leben und wird sogar als Lehrerin angestellt. Ihre jüngere Schwester Emily folgt ihr ins gleiche Pensionat, fühlt sich dort aber nicht wohl und kehrt bald zu ihrem Vater und zur jüngsten Schwester Anne nach Haworth zurück. Im Lauf der Jahre versuchen die drei Schwestern, in verschiedenen Stellungen ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Emily arbeitet als Lehrerin im Internat Law Hill, obwohl sie erst neunzehn Jahre alt ist. Die Arbeitstage von siebzehn Stunden erschöpfen sie. Mehrere Abschnitte des Buches sind dem Aufenthalt von Charlotte und Emily im Mädchenpensionat von Mme. Héger in Brüssel gewidmet, der vor allem für Charlotte prägend ist. Bruder Branwell versucht sich, auf Vermittlung von Anne, bei der gleichen Familie wie sie, als Hauslehrer für deren Sohn, bis er nach einem Skandal entlassen wird.
Beim Stöbern in einer Schublade entdeckt Charlotte Gedichte von Emily und ist von deren Qualität überrascht. Sie schlägt vor, diese zusammen mit Gedichten von ihr selber und von Anne zu veröffentlichen. Emily widersetzt sich diesem Ansinnen zunächst entschieden und stimmt schliesslich widerstrebend zu. Ein Verleger erklärt sich bereit, den Gedichtband herauszubringen, allerdings auf Kosten der Schwestern. Die Gedichte erscheinen unter den Pseudonymen Currer, Ellis und Acton Bell. Verkauft werden nur zwei Exemplare.
Jede der Schwestern schreibt nun an einem Roman. Als erster erscheint "Jane Eyre" von Charlotte, wiederum unter ihrem Pseudonym Currer Bell, und wird landesweit begeistert aufgenommen. Mit "Sturmhöhe" von Emily und "Agnes Grey" von Anne lässt sich der Verleger mehr Zeit. Als die beiden Romane schliesslich erscheinen, stossen sie auf Unverständnis und Ablehnung.
Alle drei Schwestern leben jetzt wieder im Pfarrhaus von Haworth, zusammen mit ihrem Vater und Bruder Branwell. Dessen Gesundheit ist inzwischen völlig zerrüttet, und er stirbt im September 1848. Zwei Monate später erliegt Emily einer Lungenkrankheit, ebenso die jüngste Schwester Anne im Mai 1849. Einzig Charlotte heiratet noch im Alter von 38 Jahren und stirbt kurz darauf 1855. Vater Patrick überlebt alle seine Kinder.
Die Darstellung des äusseren Lebenslaufs der Mitglieder der Brontë-Familie macht aber nicht die eigentliche Stärke des Buches aus, sondern die einfühlsame Schilderung der unterschiedlichen Charaktere der Geschwister, das Erahnen ihrer Stimmungen und Befindlichkeiten, auch die Hinweise auf die gesellschaftlichen Einschränkungen, denen Frauen im 19. Jahrhundert unterworfen waren. Den Kapiteln sind häufig Verse aus Gedichten oder Abschnitte aus den Romanen der Schwestern vorangestellt. So entsteht ein sehr stimmungsvolles Bild dieser einzigartigen Familie, ihrer Kämpfe, ihrer Sorgen und ihrer starken gegenseitigen Zuneigung. Etwas verwirrend mag sein, dass das Buch zum Teil in der Ich-Form geschrieben ist, wobei die Ich-Erzählerin mehrheitlich Emily Brontë, zuweilen jedoch dessen Autorin ist. Wer einen vertieften Einblick in das Leben der Brontë-Familie gewinnen will, dem sei dieser "biographische Roman" empfohlen. Und zum Schluss soll Emily selber zu Wort kommen:

"Kein Stern wird leuchten meiner nächsten Nacht;
Kein Mond der Hoffnung wird mir scheinen;
Doch klag' ich nicht zum Himmel, der mein Auge löscht,
Und sehnt' mich nie nach göttlich hellen Pfaden.

Im harten Müh'n des Lebens fleht ich nicht
Himmlischen Beistand an, himmlischen Trost:
Ich sah mein Schicksal ohne seine Maske
Und fand mich ohne Tränen mit ihm ab."

Emily Jane Brontë, 10. Februar 1844

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks