Jeanne Faivre d'Arcier Tanz des Blutes

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Tanz des Blutes“ von Jeanne Faivre d'Arcier

So erotisch und düster war Übersinnliches noch nie Algerien im Jahr 1840: Die schöne Carmilla ist nicht nur eine mutige und leidenschaftliche junge Frau, sie ist auch eine begnadete Flamenco-Tänzerin. Als sie in einer dunklen Nacht zum Vampir wird, tanzt sie von nun an durch die Unsterblichkeit, auf der Suche nach dem Geheimnis des Blutes. Doch es gibt weitaus ältere und mächtigere Vampire als sie – und diese führen einen gnadenlosen Kampf gegen all jene, die sich gegen die alten Blutrituale wenden ...

Hhm, war ja ganz nett, aber nicht wie beschrieben...

— MissLillie
MissLillie

Stöbern in Fantasy

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Eine ganz andere Geschichte die ich erwartet hätte.. schade

Naddy111

Sonnenblut

Eine düster-romantische und schaurig-schöne Romeo und Julia Geschichte

Sit-Hathor

Vier Farben der Magie

Ein Abenteuer in einer Welt, die aus vier Welten besteht. Spannend und magisch!

faanie

Die Gabe der Könige

Eine etwas andere Geschichte, die einen in ihren Bann zieht und nicht mehr los lässt.

Anni_book

Eisige Gezeiten

Bester Teil bis jetzt :)

Sylinchen

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Ein mystischer und solider Einstieg!

LovelyBuecher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vampire im 'Krieg'

    Tanz des Blutes
    MissLillie

    MissLillie

    25. September 2014 um 10:05

    Auf dem Buchrücken steht etwas von düster und erotisch, das hatte ich erwartet, aber diese Erwartung wurde absolut nicht erfüllt. Die Geschichte war irgendwie anders als gewohnt und ganz nett,  aber mir hat die gewisse Würze gefehlt.  Algerien im Jahr 1840: Die schöne Carmilla ist nicht nur eine mutige und leidenschaftliche junge Frau,  sie ist auch eine begnadete Flamenco-Tänzerin. Als sie in einer dunklen Nacht zum Vampir wird, tanzt sie von nun an durch die Unsterblichkeit, auf der Suche nach dem Geheimnis ihres Blutes. Doch es gibt weitaus ältere und mächtigere Vampire als sie- und diese führen einen gnadenlosen Kampf gegen all jene,  die sich gegen die alten Blutrituale wenden...  Im Prinzip erzählt dieses Buch,  dass übrigens der Anfang einer Reihe ist, die Lebensgeschichte der Protagonistin und ihren Kampf gegen das Morden,  dessen sie im Laufe der Jahrhunderte überdrüssig wurde. Manches Mal hat die Geschichte wirklich Längen, so wird das Leben ihres Vaters zum Beispiel sehr detailreich dargestellt.  Aber wirklich düster und erotisch ist die Geschichte absolut nicht und das hat mir gefehlt.  Deshalb nur 3 Sterne von mir. 

    Mehr
  • naja...

    Tanz des Blutes
    Micha1985

    Micha1985

    24. April 2014 um 10:07

    So 100%ig weiß ich nicht, was ich über dieses Buch schreiben soll. Es war einerseits von der Story her nicht schlecht. Relativ düster gehalten, über mehrerer Jahrhunderte andauernd. Auf der anderen Seite oft aber verwirrend und die Wendungen manchmal schwer nachvollziehbar. Vom Schreibstil her, war es eher naja. Habe das Buch reduziert für 2,99 € bekommen. Dafür war's OK, mehr würde ich aber auf keinen Fall dafür hinlegen. Dafür ist es im Gesamtkonzept einfach nicht überzeugend genug.

    Mehr