Jeanne Ruland Das grosse Buch der Legemethoden

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das grosse Buch der Legemethoden“ von Jeanne Ruland

130 Orakel-Legemethoden, verschiedene allein oder in Gruppen durchführbare Legemethoden für eins und mehr verschiedene Kartendecks. In der heutigen Zeit gibt es viele Menschen die mittlerweile mehr als ein Kartendeck besitzen. In diesem Buch finden Sie ca. 130 Orakel-Legemethoden für die verschiedensten Lebensthemen, z.B. Entscheidungen, Liebe, Beziehungen, Wandlung, Finanzen, Talente, Beruf, Gesundheit, Jahresfeste, Feng Shui, Traumdeutung, kosmische Gesetzt und vieles mehr. Die beschriebenen Lebensmethoden können mit einem Kartendeck oder mit zwei bis fünf Kartendecks gelegt werden. Möglich sind alle Kartendecks. Wenn mit Decks gearbeitet wird, zu denen der Anwender einen starke Verbindung hat, erhält er einen tieferen Einblick in seine momentane Situation, die Lernaufgabe, die darin liegt, und ihre Lösung. Werden verschiedene Kartendecks verwendet, läßt sich der Kern der Sache auf mehreren Ebenen erfassen und beleuchten. Der Kartenlegende erfährt nicht nur die grundsätzliche Aussage zu einer Angelegenheit, sondern bekommt auch Hilfestellung, Wachstumschancen und Lösungswege aufgezeigt.

Ausführlich, informativ, wertvoll

— Bücherwahnsinn
Bücherwahnsinn

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Legemethoden für jede Lebenslage

    Das grosse Buch der Legemethoden
    Bücherwahnsinn

    Bücherwahnsinn

    06. November 2013 um 12:22

    Der Titel ist Themenbezogen, man weiss was einen erwartet, und das Cover, nun ja, es ist halt ein Bild, passt aber mehr auch nicht. Ich find man hätte mehr machen können. Irgendwie scheint immer noch die Meinung zu herrschen das bei Covers von Sach- Arbeitsbücher sich die Mühe nicht lohnt Arbeit in das Foto zu stecken. Egal, wichtig ist ja schliesslich der Inhalt. Der Schreibstil von Jeanne Ruland ist locker und Flüssig, wie in all ihren Büchern. Sie beschränkt sich auf das Wichtige und holt nicht übermassig aus. Es geht ums Thema und nicht ums selbstbeweihräuchern. Das Buch ist wirklich sehr gut, ausführlich und es geht wirklich in die Tiefe. Es hat für jede, wirklich jede Lebenslage div. Legemethoden parat. Zum Start des Buch geht sie aber mal auf die Grundlagen ein. Schliesslich muss man doch etwas wissen wenn man damit anfängt. Aber wenn man die Grundlagen der Karten und auch die Erklärung des Buches hinter sich hat, dann gehts auch schon los...  Erst kommen die klassischen Legemethoden wie "Das keltische Kreuz" oder "Das Zigeunerorakel". Danach kommen folgende Themen... Klärung und Entscheidung , Beziehung und Partnerschaft , Beruf und Finanzen , Gesundheit - Die sieben Chakren , Gesundheit - Die fünf Elemente , Selbsterkenntnis und Heilung , Lebenslauf - Die Siebener-Abschnitte , Lebenslauf - Lebensthemen , Feng Shui , Die feste im Jahreskreis , Naturgeister und Lichtkräfte , Die kosmischen gesetze , Und zu guter Letzt ... Weitere Lebensthemen Ihr sehr, es gibt wirklich eine Fülle an Legemustern. Und die Fragen dazu sindauch immer sehr präzise gestellt. Jede Legung ist genau gleich aufgebaut. Also der Ablauf des ganzen Rituals. Um es etwas besser verdeutlichen zu können habe ich euch mal ein Foto von einer solchen Legung gemacht. Zuerst erklärt die Autorin euch wozu diese Legemethode dient. Kurz aber das reicht auch schon. Dann kommt sie zu Einstimmung. Hier geht sie noch mal tiefer auf das Thema ein und anschliessend bekommt ihr einige Fragen gestellt welche ihr entweder nur im Geiste beantworten könnt oder euch die Zeit nehmt sie auch auf Papier zu bringen. Ich persönlich nehme mir dafür auch Zeit und schreibe sie auf, denn je mehr ihr euch auf die Fragen einlasst, je genauer wird danach die Ziehung sei. Dann kommt sie zu den Fragen der einzelnen Karten. Auf der rechten Seite findet ihr immer das Lebemuster mit den Zahlen, man will ja dann auch dir richtige Karte an der richtigen Stelle.  Am Schluss hat sie immer noch einen Tip oder Hinweis zur Legung. ihr fragt euch jetzt sicher was auf der linken Seite die Abbildungen im Kästchen sind. Diese stellen Karten dar. Und zwar geht es hier darum welche Kartendecks oder Orakel-Karten man für welche Position nehmen kann. Du kannst zwar alles mit deinem Tarot legen aber man kann es eben auch individualisieren und noch andere Energien dazu holt.  Das Buch ist wirklich sehr gut, geeignet für Leute die schon länger mit Karten arbeiten aber auch für Anfänger. Ich liebe dieses Buch, ich habe die Restausgabe des Schirner Verlages von 2002, es fällt schon auseinander und ich muss mit Klebestreifen einzelne Seiten wieder rein kleben, was ja schon viel aussagt. Viel gebraucht ;)

    Mehr