Jeanne Ruland Feen, Elfen, Gnome

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Feen, Elfen, Gnome“ von Jeanne Ruland

Dieses Buch ist ein liebevoller und informativer Begleiter in die Reiche der Natur. Es zeigt die verschiedensten Wege und Möglichkeiten auf, wie wir mit den Wesen der Natur in Verbindung treten und zu den verschiedenen Reichen und Welten Kontakt aufnehmen können. Zudem bietet es ein ausführliches Lexikon der Naturwesen.

Stöbern in Sachbuch

Lass uns über Style reden

Mittelmässig

Jonas1704

Meine Nachmittage mit Eva

zu wenig Erzählung von Eva

kidcat283

Unterwegs in Nordkorea

Es ist ein Reiseführer, das muss einem klar sein. Kritisches erfährt man hier nicht.

LillySj

„Die RAF hat euch lieb“

Spannend und sehr unterhaltsam...

Vielhaber_Juergen

Fire and Fury: Inside the Trump White House

Ich hätte mir leider etwas mehr erwartet.

reisendebuecher

Meinungsfreiheit!

Sollte an allen Schulen gelesen werden! Trotz Kürze sehr interessant!

Raven

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Feen und andere Wesen

    Feen, Elfen, Gnome

    Minje

    17. May 2016 um 18:38

    Feen, Elfen, Gnome von Jeanne Ruland erschien 2010 im Schirner Verlag.InhaltEs geht, wie im Titel schon erwähnt, um die Wesen der Anderswelt und um Wege, um mit ihnen in Kontakt zu treten. Ergänzt wird das ganze durch ein ausführliches Lexikon am Ende.MeinungDas Buch ist sehr informativ.Jedes Kapitel beginnt mit einem Gedicht- eine gute Idee.Im Kapitel "Die Anderswelt" wird die Obere Welt und Yggdrasil mit seinen 9 Andersreichen besonders ausführlich dargestellt. Außerdem zeigt dieses Kapitel, dass die Autorin viel Wissen über andere Kulturen hat. Auch "Kelten und Druiden" ist ausführlich dargestellt.Im Kapitel "Elemente" werden die einzelnen Reiche ausführlich dargestellt.Und das Lexikon am Ende ist- ausführlich.Ein riesiger Pluspunkt.Mir ist es allerings etwas zuviel an Information gewesen. Ich möchte nicht mit Feen oder Elfen in Kontakt treten. Und wie irgendwelche litauischen oder lettischen Gottheiten heißen, interessiert mich ebenso wenig. Für mich war es eher ein Fehlgriff, trotz der Informationsfülle.Ob man die Dinge, die im praktischen Teil geschilert werden, annehmen kann oder will- das ist wohl eine Glaubensfrage. Ich glaube nicht, dass es Feen oder Elfen gibt, daher werde ich die beschriebenen Sachen nicht praktisch umsetzen.FazitEin informitives Buch. Würde ich nicht jedem empfehlen, ein gewisses Interesse an der Thematik sollte schon da sein.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks