Jeanne Winter

 3.8 Sterne bei 55 Bewertungen
Autor von Gefangen, Impure und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Jeanne Winter

Gefangen

Gefangen

 (25)
Erschienen am 13.08.2013
Impure

Impure

 (15)
Erschienen am 16.06.2017
Die Götterjäger: Aus dem Exil

Die Götterjäger: Aus dem Exil

 (11)
Erschienen am 13.02.2014
Die Götterjäger - Totengott (Band 2)

Die Götterjäger - Totengott (Band 2)

 (0)
Erschienen am 22.05.2015

Neue Rezensionen zu Jeanne Winter

Neu
F

Rezension zu "Impure" von Jeanne Winter

Ungewöhnlich und spannend
Fabelhafte_Buecherweltvor 4 Monaten

Der Schreibstiel ist einfach und flüssig zu lesen.
Am besten gefiel mir der Konflikt zwischen Gut und Böse. Sind Engel immer gut und Dämonen immer böse? Kann man die Welt in schwarz und weiß, gut und böse einteilen? Laut diesem Buch nicht. Der Engel Auriel möchte Avery vor Seth beschützen und belügt und manipuliert die Menschen. Seth, der Dämon, hat sich in Avery verliebt und will sie ebenfalls beschützen und für sich haben. Er kämpft regelrecht um sie, obwohl einige dagegen sind. Also wer ist nun der Gute und wer der Böse? Die Geschichte regt zum Denken an und lässt die Welt als das erkennen, was sie auch ist: grau. Ja, wie ist grau und hat unterschiedliche Abstufungen. Hellgrau, dunkelgrau, weiß mit schwarzen Punkten oder schwarz mit weißen Flecken. Niemand ist nur böse oder nur gut.


Avery ist eine freundliche, liebe aber auch naive junge Frau, die sofort jedem vertraut und jeden in ihr Herz lässt. Sie liebt ihre Großelter, die sich liebevoll um sie kümmern, und ihren Blindenhund Melody. Ihr ganzes Leben spielt sich nur in einer begrenzten Umgebung mit begrenzten Aktivitäten ab. Arbeiten geht sie nicht, aber das Klavierspielen nimmt einen Großteil ihrer Freizeit ein. Einmal in der Woche trifft sie sich mit ihrem ehemaligen Musiklehrer Steve, der ihr ein guter Freund ist. Jedoch ist Avery nicht ganz blind, sondern kann Schatten und Licht wahrnehmen. Beispielsweise sieht sie Seth als schwarzen Schatten, Auriel hingegen als leuchtend weißen. Lange Zeit weiß sie nicht, wieso die Farben so unterschiedlich sind. Erst am Ende des Buches erfährt sie den genauen Grund.


Die Autorin schaffte er hervorragend, die Situation und den Alltag eines blinden Menschen genauestens zu beschreiben. Ich konnte mich toll hineinleben und mitfühlen.

Seth ist ein alter und erfahrener Dämon, der eigentlich nur mit dem jungen Mädchen spielen wollte. Doch er verliebt sich in sie und steht in einem Konflikt mit sich selbst. Sein böses Ich möchte die reine Seele von Avery verderben, sein gutes Ich hingegen möchte ihr Freund sein und sie beschützen. Immer wieder merkt man diesen Zwiespalt und seinen inneren Kampf.


Der Engel Auriel kam mir die ganze Zeit über sehr komisch vor. Er ist nur eine Nebenfigur, die Seth gegenüber überheblich und wütend war und zu Avery freundlich aber distanziert. Mir kam dieser Engel eher gefühlskalt und emotionslos vor, so als ob er keine Gefühle empfinden könnte.


Lediglich der Schluss des Buches gefiel mir überhaupt nicht. Inhaltlich hätte man noch so viel herausholen können, aber anscheinend wollte die Autorin es schnell hinter sich bringen. Die Spannung reist einfach so ab, man wird mit den Ereignissen erst erschlagen und dann hängen gelassen. Im Epilog erfährt man noch kurz, wie es nach fünf Jahren aussieht. Fertig. Aber was ist mit Seth passiert? Wann und warum starben die Großeltern - Hatte ein Dämon damit zu tun? Wie hat Avery die fünf Jahre verbracht? Hat sie den Verlust von Seth, Auriel und ihren Großeltern komplett überwunden? Am Ende bleiben nur viele offene Fragen über...

 

Fazit

Ein schönes und angenehm zu lesendes Buch für zwischendurch! Tolle und spannende Szenen, doch das Ende war mir einfach zu schnell.


Kommentieren0
0
Teilen
Sillests avatar

Rezension zu "Impure" von Jeanne Winter

Sehr spannender Start, zu abruptes Ende, aber dennoch sehr emotional
Sillestvor 8 Monaten

Die blinde Avery lebt bei ihren Großeltern und liebt das Klavierspielen, da ihre Lieder für sie zum Ausdruck ihrer Gefühle sehr wichtig sind. Eines Tages lockt sie durch ihr Spiel den Dämonen Seth an, der ihre Seele an sich reißen will. Doch schon bald entwickelt er Gefühle für eben jenes Mädchen.

Die wichtigste Frage im Buch lautet eigentlich: Dämonen immer Böse und Engel immer gut? Gibt es da nur schwarz oder weiß, oder kann es nicht sogar Grautöne geben?

Seth hat sich in Avery verliebt und egal, wie fragwürdig seine Methoden so manches mal sind, so hat er es sich doch zur Aufgabe gemacht, sie vor allen Gefahren zu beschützen. Eine dieser Gefahren ist seiner Meinung nach der Engel Auriel, der Avery belügt und alle Menschen in ihrem Umfeld manipuliert.

Dieses Spiel zwischen Gut und Böse ist faszinierend und regt definitiv zum Nachdenken an. Ebenso aufregend fand ich Seth’s Kampf mit sich selbst. Seine Gefühle für Avery sind jederzeit spürbar. Er versucht jederzeit, das dünne Band zwischen ihnen zu erhalten.

Avery habe ich als ziemlich naive, aber auch liebevolle junge Frau kennen gelernt, die sehr stark mit ihren Schicksalsschlägen umgeht. Da sie nicht ganz blind ist, kann sie Seth und Auriel durchaus anhand von dunklen bzw. hellen Schemen erkennen.

Die Story war durchweg spannend und emotional greifbar. Ich konnte gar nicht genug von Avery und Seth bekommen. Jedoch war das Ende für mich eine große Katastrophe. Plötzlich reißt die Spannung und das Buch wirkt, als ob es schnellstmöglich zu Ende gebracht werden sollte. Das hat mir in keinster Weise gefallen. Auch nach dem Epilog, der 5 Jahre später spielt, stellen sich mir noch mehr Fragen.

Ohne dieses seltsame Ende, hätte es eine wunderschöne, runde Geschichte sein können, so muss ich leider in meiner Bewertung einen Stern abziehen. Dennoch ist es für mich sehr unterhaltsam gewesen und wer, so wie ich, Geschichten über Engel und Dämonen liebt, dem kann ich dieses Buch durchaus empfehlen.

Kommentieren0
2
Teilen
claire_silvers avatar

Rezension zu "Gefangen" von Jeanne Winter

Fesselnde und bewegende Kurzgeschichte für Zwischendurch!
claire_silvervor einem Jahr

Ein Unfall, der das ganze Leben innerhalb von Bruchteilen von Sekunden verändert.. Durch die Folgen stellt es das Leben des Patienten auf den Kopf und ein Leben wie früher ist unmöglich. Durch den Unfall ist er gelähmt und kann seine Extremitäten nicht mehr bewegen. Nur seine Gedanken sind bewegend, klar und sortiert.


Eine sehr gut geschriebene, tiefgründige und zu tränen rührende Kurzgeschichte, die zum Nachdenken anregt und einem sehr ans Herz geht. Mir gefällt die Perspektive des Patienten, der seine Probleme und sein Leid sehr authentisch zum Ausdruck bringt. Auch die Sicht der Ehefrau des Patienten, wie sie die Diagnose aufnimmt, verarbeitet und damit umgeht, ist hochinteressant!


Mir gefällt diese Kurzgeschichte bezüglich des fesselnden Schreibstils und Themas ganz gut. Jedoch ist die Geschichte zu schnell abgehandelt und sie besitzt in meinen Augen noch viel mehr Potential!

Kommentieren0
40
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Hanna" von Sandra Jungen (Bewerbung bis 12. November)
- Leserunde zu "Das Schutzengelprogramm" von AR Walla (ebook, Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde zu "Augenschön - Das Ende der Zeit (Band 1)" von Judith Kilnar (Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde zu "Ich im Sternenmeer" von Lomason (Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde und Buchverlosung zu "Seelenfall" von Michaela Weiß (Bewerbung bis 15. November bzw. bis 17. November)
- Leserunde zu "Kira: Bedrohung oder Rettung?" von Ive Marshall (ebook, Bewerbung bis 16. November) 
- Leserunde zu "Das Schicksal der Banshee" von Alina Schüttler (Bewerbung bis 18. November)
- Buchverlosung zu "Eva" von Lilian Adams (Bewerbung bis 19. November)
- Buchverlosung zu "Passiert. Notiert. Bedacht. Gelacht." von Rainer Neumann (Bewerbung bis 20. November)

(HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 97 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks