Jeannine Meighörner

 4 Sterne bei 21 Bewertungen
Autor von Das fliehende Herz, Die Wolkenbraut und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Jeannine Meighörner

Das fliehende Herz

Das fliehende Herz

 (13)
Erschienen am 16.03.2017
Die Wolkenbraut

Die Wolkenbraut

 (4)
Erschienen am 25.03.2013
Starkmut

Starkmut

 (3)
Erschienen am 26.05.2017
Speranza

Speranza

 (1)
Erschienen am 04.09.2013
Die Luftvergolderin

Die Luftvergolderin

 (0)
Erschienen am 09.04.2018
"Was ich als Frau dafür halte"

"Was ich als Frau dafür halte"

 (0)
Erschienen am 08.04.2011

Neue Rezensionen zu Jeannine Meighörner

Neu
E

Rezension zu "Das fliehende Herz" von Jeannine Meighörner

Die Geschichte konnte mich leder nicht überzeugen
ejtnajvor 2 Jahren

Die Autorin Jeannine Meighörner hat in diesem historischen Roman aus der Zeit erzählt als Sisi einige Male Innsbruck besucht hat.
Da ich schon als Kind ein großer Fan von Sisi war bzw. die Person mich damals wie heute faszinierend finde, war ich auf diesen fiktiven Roman doch recht gespannt. Mir war von Anfang an klar, dass es sich um eine Geschichte handelt die sich zwar auf belegbare Hintergründe stützt aber eben auch einiges der Fantasie der Autorin entsprungen ist.
Ich bin leider nur sehr schwer in den Roman reingekommen und habe mich die ganze Zeit mit dem Roman recht schwer getan.
Die Geschichte an sich ist auf vier Teile aufgebaut sprich für jeden ihrer Besuchte einen eigenen Teil, wobei hier der zweite Besuch den größten Teil des Buches einnimmt.
Für mich persönlich waren es zu viele verschiedene Erzählstränge wodurch einiges zu unübersichtlich wurde und man recht große Probleme hatte allem gut folgen zu können.
Auch ist mir klar, dass die Kaiserin kein einfacher Mensch war, aber hier wird mir dann doch einiges zu überzogen dargestellt was aber natürlich nur meine persönliche Meinung ist.
Die Handlungsorte waren mir viel zu leblos und ja eigentlich so gut wie gar nicht beschrieben und so habe ich mich hier sehr schwer getan mir diese vorzustellen.
Auch die Figuren des Romans hätten etwas mehr Liebe zum Detail vertragen können damit man sie sich noch detaillierter vor dem inneren Augen entstehen lassen hätte können.
Alles in allem hatte ich wirklich sehr große Probleme mit dem Roman und ich habe mich wirklich sehr schwer getan mit der Punktevergabe. Nach längerer Überlegung vergebe ich hier zwei von fünf Sternen.
Für jeden der sich für die Kaiserin Sisi interessiert kann ich nur empfehlen eine Biografie zu lesen.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Das fliehende Herz" von Jeannine Meighörner

Eine eigenwillige Schönheit ...
engineerwifevor 2 Jahren

Oh, was für ein zauberhaftes kleines Buch über meine Lieblingskaiserin Elisabeth, die sich sehr zum Leidwesen einiger Innsbrucker, insbesondere Advokat Oberrauch, seines Zeichens Vorsteher beim Ortsverschönerungsvereins, zu Lebzeiten dort immer rar gemacht hat. Obwohl aufgeteilt in vier Teile, die jeweils einen der seltenen Besuche beschreiben, hat es die Autorin geschafft, eine stimmige Geschichte daraus zu knüpfen. Neben den Royalitäten treffen wir in jeder Episode wieder alte Bekannte … bereits genannten Aloys Oberrauch, die junge und später nicht mehr ganz so junge Pauline und natürlich den guten alten Sepp, den Nachtwächter, dem Sisi einst seinen liebsten Begleiter nahm. Jeannine Meghörner hat mir auf diesem Weg bekannte und auch manche unbekannte Fakten aus dem Leben der einst schönsten Frau der Welt nahe gebracht. Jedem Sisi Fan und auch dem der es vielleicht erst werden möchte, sei dieses Buch ans Herz gelegt.

Kommentare: 2
15
Teilen

Rezension zu "Das fliehende Herz" von Jeannine Meighörner

Ein nicht kitschiger historischer Roman über Sisi
Sancro82vor 2 Jahren

In dem Buch „Das fliehende Herz“ von Jeannine Meighörner dreht sich alles über die Besuche von Sisi in Tirol. Insgesamt war Kaiserin Elisabeth wohl vier mal in Tirol zugegen und zwar als Kind und zuletzt ihr Leichnam auf der Durchreise von Genf nach Wien. Erzählt wird die Geschichte aus unterschiedlichen Perspektiven u.a. auch aus Sisis Sicht, aber was ich beeindruckender fand aus Sicht des Nachtwächters, einer Hofdame und einem großen Bewunderer Sisis. Es waren für mich zum Teil neue Erkenntnisse von Sisi dabei, aber auch Dinge die ich schon wußte. Dennoch war der Roman für mich nicht langweilig und dank des Schreibstils flog ich nur so über die Seiten. Ich kann den historischen Roman allen Sisi-Fans nur ans Herz legen und auch den Lesern, die gerne historische Romane lesen.  

Kommentieren0
19
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Liebe Leserinnen und Leser,

habt ihr Lust auf eine bisher unbekannte Geschichte aus dem Leben der Kaiserin Sisi? 
Dann begebt euch mit meinem soeben erschienenen Buch „Das fliehende Herz“ auf eine Zeitreise in die Welt der so außergewöhnlichen Kaiserin und lernt die Ikone, die schon zu Lebzeiten von einem Mythos umgeben war, von einer völlig neuen Seite kennen!

Bewerbt euch hier bis zum 2. Mai für eines von 15 Freiexemplaren und diskutiert in dieser Leserunde über eine einzigartige, turbulente Zeit und eine Ikone ihres Jahrhunderts, das ganz im Zeichen des Umbruchs stand. 
Ich bin schon wahnsinnig gespannt auf eure Fragen und freue mich bereits darauf, mich mit euch über Sisis Innenleben, die historischen Hintergründe, über die Entstehung des Buches und vieles mehr zu unterhalten!
 

Über das Buch:

Märchenkaiserin Elisabeth flieht vor dem Hof
Sisi gilt als schönste Monarchin Europas, doch das fremdbestimmte Leben im goldenen Käfig des Wiener Hofzeremoniells auf Schloss Schönbrunn verkraftet sie nicht: Sie hadert mit ihrer Rolle als Kaiserin und Ehefrau an der Seite Franz Josephs. Elisabeth möchte ihr eigenes Leben leben, immer wieder flüchtet sie vor der Öffentlichkeit, die sie umschwärmt. In Tirol trifft sie ihren glücklosen Verehrer aus Jugendtagen, wandelt auf den Spuren von Heinrich Heine in der Innsbrucker Hofkirche, überwintert in Meran, dem sie damit zum Ruf eines mondänen Kurortes verhilft. So sehr Tirol ihr auch Zufluchtsort ist - das Verhältnis zu Tirol und den Tirolern, die ihr mit kindlicher Anhänglichkeit begegnen, bleibt ein gespaltenes. Es folgt ein letzter, trauriger Besuch als Opfer des Genfer Mordanschlags, mit dem Kaiserin Sisi endgültig als Legende in die Geschichte eingeht …

Schon zu Lebzeiten vom Mythos umgeben: ein rastloses Leben in einem rastlosen Jahrhundert
Diese bisher kaum bekannten Aufenthalte in Tirol enthüllen das Muster des Lebens einer Frau, die in ein Jahrhundert des Umbruchs hineingeboren wurde, und als ewig junge und schöne Kaiserin, als hochsensible und kapriziöse Persönlichkeit, als unglückliche und missverstandene Monarchin zur Legende wurde.

Alle Infos zum Buch findet ihr hier: https://goo.gl/dyUb3g
Hier geht’s zur Leseprobe: http://b2l.bz/TD6gwS

Ich freue mich auf eure Bewerbungen und eine rege, interessante und spannende Diskussion mit euch!

Liebe Grüße
Jeannine Meighörner
E
Letzter Beitrag von  ejtnajvor 2 Jahren
Hier nun meine Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/Jeannine-Meigh%C3%B6rner/Das-fliehende-Herz-1430389651-w/rezension/1461355088/ Leider hat mir das Buch nicht gefallen, woran es lag keine Ahnung. Ich hatte mich wirklich sehr auf das Buch gefreut und ja deshalb tut mir auch die Rezension leid. Trotzdem vielen Dank, dass ich das Buch lesen durfte.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 30 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks