Jedida A. Harrison Mr. Right hat einen Bruder

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 16 Rezensionen
(9)
(5)
(0)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Mr. Right hat einen Bruder“ von Jedida A. Harrison

Lass dich entführen in eine Liebesgeschichte, wie sie das echte Leben schreibt: Verliebtsein ist nicht nur auf Wolke sieben schweben, sondern allzu oft auch eine wagemutige Achterbahnfahrt. Lanas Leben ist wahrlich kein Spaziergang. Bereits mit Anfang zwanzig wird sie zur Vollwaise. Von da an bindet sie sich an ihren Freund Lars und geht Abenteuern und Aufregung im Allgemeinen gekonnt aus dem Weg. Achtundzwanzig, schwanger und in festen Händen ist sie, als sie Raffael kennenlernt und sich zum ersten Mal in ihrem Leben unsterblich verliebt. Lanas Leben wird auf den Kopf gestellt, durchgerüttelt und nichts bleibt so, wie es einmal war. Wer aber ist wirklich Lanas perfektes Gegenstück - und was sollte ein Mann an sich haben, um sich als Mr. Right zu qualifizieren? Nicht nur eine Urlaubslektüre für diesen Sommer: Die herrlich gefühlvolle Geschichte - um Lana und ihren Weg zu sich selbst und damit auch zu ihrer großen Liebe - stammt aus der Feder einer schreibbegeisterten Mutter zweier Söhne. Die ersten Kapitel wurden bereits vor sieben Jahren geschrieben, der Roman im vorigen Jahr schließlich vollendet und dieses Jahr erhielt er den letzten Schliff. Nach langem Warten durfte »Mr. Right« endlich heraus aus der digitalen Schublade und erblickt zu guter Letzt das Tageslicht und dich, lieber Leser, und dich, liebe Leserin! Angenehme Lesestunden und eine gefühlvolle Zeit wünscht die Autorin - Jedida

Gang toller, herzlicher Roman!!!!!

— lorelai_s

Habe mir etwas ganz anderes unter diesem Buch 📚 vorgestellt - kein Buch das mich abschalten lässt und mich glücklich macht

— Prinzessin

Ein sehr mitreißender und emotionaler Roman, der einen sofort in seinen Bann zieht

— katrin297

Eine Geschichte, die das Leben schreibt und mehr verspricht als das Cover vermuten lässt.

— Hortensia13

Ein super Liebesroman. Der genau beschreibt wie es auch im waren leben ist.

— Deella

sehr gefühlvolle Liebesgeschichte gepaart mit Dramatik

— niknak

Sehr schöne Geschichte mit Romantik aber auch Dramatik ist dabei.Sehr lesenswert.

— Vampir989

Eine Geschichte, welche unter die Haut geht über nicht erwiderte Gefühle und schlechte Entscheidungen

— dia78

berührend, vielschichtig, mit Schicksalsschlägen

— Nelebooks

Eine schön geschriebene, dramatische Geschichte über eine Frau, die einiges im Leben mitmachen muss...

— SunshineSaar

Stöbern in Liebesromane

Berühre mich. Nicht.

leider mit zu großen Erwartungen an das Buch rangegangen, dennoch ist es eine unglaublich süße Liebesgeschichte .

teres071

Wir sehen uns beim Happy End

Einfach nur wunderbar!

Hermione27

Unsere Tage am Ende des Sees

Bewegende Mutter-Tochter Geschichte!

Katjuschka

Die Farben im Spiegel

Liebe währt ewig...

Annafrieda

Winterhochzeit

Eine weitere Emotionsbombe ...

Frau_Kochlese

Wellenglitzern

Unheimlich schön, romantisch... Flüssiger Schreibstil. Ich möchte noch mehr solcher Bücher!

lesefant04

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fünf Sterne sind nicht genug!!!!

    Mr. Right hat einen Bruder

    lorelai_s

    21. February 2017 um 20:48

    Ich habe diesen Roman direkt verschlungen. Flüssig geschrieben und mit so viel Gefühl.

     

    Die Geschichte ist wirklich berührend, ich habe aber auch viel lachen müssen und ganz herrlich abgeschaltet beim Lesen.

     

    Ein bisschen (positive) Daily Soap und tolle Charaktere machen diesen Roman soooo lesenswert!

     

    Ich freu mich aufs nächste Werk dieser Art!

  • Bin wohl mit einer falschen Erwartungshaltung an dieses Buch ran gegangen

    Mr. Right hat einen Bruder

    Prinzessin

    01. January 2017 um 18:26

    Vor ca 3 Monaten hab ich dieses Buch auf Facebook direkt von der Autorin gewonnen! Und dafür möchte ich mich an dieser Stelle nochmals herzlich bedanken. Leider hat mich diese doch so inhaltlich wirklich tiefgreifende Story nicht fesseln und überzeugen können. Jedes Buch bekommt irgendwann eine zweite Chance und ich verspreche mein bestes zu geben dieses Buch irgendwann dann noch vollständig zu lesen. Allerdings muss lesen ein Genuss bleiben und lesen soll mich persönlich glücklich machen ⭐️ Daher muss ich es an dieser Stelle leider aus der Hand legen. Trotz allem gehen liebe Grüße an die Autorin raus die auf mich einen so sympathischen Eindruck macht, dass ich gerade ein echt schlechtes Gewissen habe. Aber sie hat Verständnis und das macht sie noch viel sympathischer. 👍 Daumen hoch für dich und dein 📚! 1000 Dank das ich dieses Buch lesen durfte.

    Mehr
  • Eine Achterbahn der Gefühle

    Mr. Right hat einen Bruder

    katrin297

    11. October 2016 um 19:32

    Der Roman "Mr. Right hat einen Bruder" ist alles andere als ein kitschiger Roman, das könnte man wegen des Covers am Anfang vermuten. Stattdessen ist es ein sehr emotionaler Roman, der der Realität sehr sehr nah ist. Lana, die Protagonistin, hat alles andere als ein leichtes Schicksal. Zuerst verliert sie ihre Adoptiveltern und dann auch noch ihr Kind als sie schwanger ist. Während ihrer Schwangerschaft lernt sie Raffael kennen. Von der ersten Sekunde ist es um beide geschehen, doch wegen der Umstände kommen die beiden sich erst später näher. Raffael ist für sie da in der schweren Zeit und es entsteht eine innige Freundschaft.Doch dann haut Raffael nach New York ab. Als er wieder auftaucht ist Lana bereits in einer Beziehung mit Michael. Lana ist hin und her gerissen zwischen Raffael und Michael und dann landet Michaels Vater im Krankenhaus und da kann Lana ihn vor allem in der Situation nicht im Stich lassen. Wenn Raffael wiederkehrt und Lana bereit ist sich auf ihn einzulassen, erzählt er ihr, dass er heiraten wird und sich gegen sie entschieden hat. Der Roman ist eine reine Achterbahn der Gefühle, man leidet und zittert mit Lana mit, man freut sich für sie und man weint mit ihr. Taschentücher sollte man wirklich in Reichweite haben, wenn man dieses Buch liest. Der Schreibstil ist sehr flüssig und schön, man kommt sofrt in die Geschichte rein und alle Charaktäre sind sehr realistisch dargestellt. Man hat die Geschichte fast bildlich vor Augen. Ich kann diesen fabelhaften Roman jedem nur empfehlen!

    Mehr
    • 2
  • Geschichte, die das Leben schreibt

    Mr. Right hat einen Bruder

    Hortensia13

    21. September 2016 um 17:46

    Lana ist schwanger und glücklich mit Lars liiert. Bis sie auf einer Party Raffael kennenlernt. Von da an durchlebt Lana vielen Tiefen in ihrem Leben und Raffael wird zu ihrem engsten Vertrauten, ja sogar zum Mr. Right. Nur weiss es Raffael nicht. Ein Hin und Her verhindert ein glückliches Happy End. Kann sich Lana aufraffen und trotzdem glücklich werden? Ist wirklich Raffael Mr. Right oder nur ein Traummann ihrer Hirngespinste? Und was hat es mit seinem Bruder Leo auf sich?Der Debütroman von der Autorin Jedida A. Harrison zeigt sich gefühlvoll und bodenständig. Eine Geschichte, die direkt aus dem Leben geschrieben wurde. Viel mehr, als das Cover und der Klappentext vermuten lässt und zum Lesen empfohlen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Mr. Right hat einen Bruder" von Jedida A. Harrison

    Mr. Right hat einen Bruder

    Jedida

    Ein wundervolles und absolut passendes Buch für diesen verregneten Sommer, wie mir bisherige Leser bestätigt haben. Wenn du magst, dann bewirb dich für eins von sieben Taschenbüchern und werde Teil dieser Leserunde. Für die Teilnahme gilt es zunächst folgende Frage zu beantworten: Bist du deinem Mr. Right schon begegnet? Wenn nein, glaubst du daran, dass es für jeden Menschen ein passendes Gegenstück gibt? Auf deine Antwort bin ich schon sehr gespannt! Natürlich werde ich als Autorin ebenfalls an der Leserunde teilnehmen und freue mich auf eine schöne gemeinsame Zeit mit allen Lesern und »Mr. Right hat einen Bruder«. Die Leseprobe zum Buch bis Kapitel 4 findest du auf Amazon, aber hier zunächst einmal den Klappentext: Lass dich entführen in eine Liebesgeschichte, wie sie das echte Leben schreibt: Verliebtsein ist nicht nur auf Wolke sieben schweben, sondern allzu oft auch eine wagemutige Achterbahnfahrt. Lanas Leben ist wahrlich kein Spaziergang. Bereits mit Anfang zwanzig wird sie zur Vollwaise. Von da an bindet sie sich an ihren Freund Lars und geht Abenteuern und Aufregung im Allgemeinen gekonnt aus dem Weg. Achtundzwanzig, schwanger und in festen Händen ist sie, als sie Raffael kennenlernt und sich zum ersten Mal in ihrem Leben unsterblich verliebt. Lanas Leben wird auf den Kopf gestellt, durchgerüttelt und nichts bleibt so, wie es einmal war. Wer aber ist wirklich Lanas perfektes Gegenstück - und was sollte ein Mann an sich haben, um sich als Mr. Right zu qualifizieren? »Die Liebe ist wie eine Reise durch ein unbekanntes Land. Man muss alles hinter sich lassen, ohne zu wissen, was vor einem liegt.« (Unbekannt) Bitte denke daran, dass der Gewinn eines Taschenbuches mit deiner Teilnahme an der Leserunde und Kommentaren in allen Unterpunkten verbunden ist. Schön fände ich es zudem, wenn du dich mit deinen Mitlesern austauschst, so wie man das aus Leserunden in Wohnzimmern kennt. Zum Abschluss bitte ich dich, jeweils Rezensionen auf Amazon und Lovelybooks zu erstellen. Schön wäre es natürlich, wenn du das Buch zudem noch auf weiteren Portalen wie deinem Blog veröffentlichen würdest. Ich freue mich auf eine ganz wundervolle Lesezeit mit dir! Jedida

    Mehr
    • 124
  • Nur zu empfehlen

    Mr. Right hat einen Bruder

    Alaya

    15. September 2016 um 21:29

    Kurzbeschreibung; Lass dich entführen in eine Liebesgeschichte, wie sie das echte Leben schreibt: Verliebtsein ist nicht nur auf Wolke sieben schweben, sondern allzu oft auch eine wagemutige Achterbahnfahrt. Lanas Leben ist wahrlich kein Spaziergang. Bereits mit Anfang zwanzig wird sie zur Vollwaise. Von da an bindet sie sich an ihren Freund Lars und geht Abenteuern und Aufregung im Allgemeinen gekonnt aus dem Weg.Achtundzwanzig, schwanger und in festen Händen ist sie, als sie Raffael kennenlernt und sich zum ersten Mal in ihrem Leben unsterblich verliebt.Lanas Leben wird auf den Kopf gestellt, durchgerüttelt und nichts bleibt so, wie es einmal war. Wer aber ist wirklich Lanas perfektes Gegenstück - und was sollte ein Mann an sich haben, um sich als Mr. Right zu qualifizieren?Meine Meinung: Das Buch bekam ich an Rezensionsexemplar und dafür danke ich der Autorin. Das Cover finde ich sehr ansprechend und wenn ich das Buch im Laden gesehen hätte, hätte ich mir dieses näher angeschaut. Auch der Titel sprach mich sofort an und ließ mich auf großes hoffen. Hierbei wurde ich nicht enttäuscht. Das Buch ist sehr gefühlsbetont und genau richtig für einen regnerischen Tag. Man kommt schnell in die Geschichte herein und es fällt einem nicht schwer mit dem Charakteren zu sympathisieren. Schnell fand ich Gemeinsamkeiten zwischen mir und der Hauptperson. Ich fühlte mit ihr als ihre große Liebe sie verließ. Manchmal musste ich jedoch auch über ihre weltfremde Meinung den Kopf schütteln. Weiterhin ist Lana ( die Hauptperson) eine offene und lebensfrohe Frau. Von Anfang mochte ich Lana und konnte mich gut in sie hineinversetzen. Auch die große Liebe Rafael mochte ich von Anfang an. Die Geschichte ist super geschrieben und ich konnte sie hintereinander lesen ohne groß über einzelne Sachen nachdenken zu müssen. Ich fand mich super in das Buch ein und las das Buch in einem Rutsch. Das Buch ist aus Lanas Sicht geschrieben und beinhaltet einen roten Faden, wodurch man das Buch super lesen konnte. Die Story ist realistisch und könnte auch gut im echten Leben passieren. Im Laufe der Geschichte kamen immer wieder Höhepunkte wodurch man immer wieder in die Geschichte rein gerissen wurde und mitfiebern konnte. Bis zum Ende wurden alle meine offenen Fragen beantwortet. Dieses gefiel mir außerdem sehr gut und ließ mich voller Trauer zurück, da das Buch zuende war. Fazit:  Ich danke der Autorin für die Möglichkeit dieses Buch zu lesen und kann dieses Buch jedem empfehlen, der gefühlvolle Romantik mag. 

    Mehr
  • Mr. Right hat einen Bruder

    Mr. Right hat einen Bruder

    Deella

    13. September 2016 um 22:12

    Danke das ich das Buch als rezensions Exemplar lesen durfte. Es wird meine ehrliche Meinung nicht beeinflussen. Der Roman ist von der Autorin Jedida A. Harrison von 2016Zur Autorin Jedida A. Harrison wurde im Dezember als 2 von 5 Geschwistern Dresden geboren. Sie ist alleinerziehende Mutter die mit Ihre beiden Söhne in Bayern wohnt. Sie verbrachte Ihre Studienzeit in Mannheim daher spielt der Roman zu großen Teilen auch da. Das Cover: ich finde es sehr gut und interessant. Es macht neugierig. Der Inhalt.: Lass dich entführen in eine super Liebesgeschichte, wie sie auch das wahre Leben schreibt. Sie Zeigt das Verliebtsein nicht immer die große wahre Liebe ist und es nicht nur darum geht auf rosa Wolken zu schweben, sondern allzu oft auch eine wagemutige Achterbahnfahrt ist. Der Roman handelt von Lana. Einer jungen Frau der ihr Leben wahrlich kein Spaziergang war und ist. Als sie Anfang 20 ist verliert sie Ihre Eltern und wird zur vollweise. Als das passiert bindet sie sich ab ihren Freund Lars und geht alles Aufregung aus dem weg. Ich finde das ihr Leben etwas langweilig. Nur Pärchen Abende mit spielen usw. Untypisch für junge Menschen. Zu so einen Abend trifft sie Raffael und lernt ihn kennen und sie verstehen sich auf Anhieb. Nur leider ist er mit seiner Freundin da und Lana ist zu dem Zeitpunkt schwanger von ihrem Lars. Trotzdem verliebt sie sich das erstmal richtig. Es kommt aber alles anders. Lana verliert ihr Kind trennt sich von Lars und Raffael kümmert sich rührend um sie. Lanas Leben wird komplett auf den Kopf gestellt und nichts bleibt so wie es einmal war und alles kommt komplett anders als man denkt. Wer ist wirklich Ihr Mr. Right? Ich sage da nur der weg zur Wahrheit ist voller Überraschungen. Ich finde lana ist eine starke junge Frau die niemanden enttäuschen und verletzen möchte. Nur bleibt sie auf der Strecke und wird verletzt. Es ist eine Geschichte in der man sich richtig mit einfühlen kann, weil sie jeden von uns wirklich passieren kann. Sie Zeigt das das Leben schöne Seiten hat aber auch nicht alles zuckerschlecken ist. Ich finde es voll süß von Raffael wie er sich um lana kümmert und wie wichtig ihm Familie ist. Was man von Lars und ihrer Freundin nicht behaupten kann. Ich möchte nicht soviel verraten. Ich sage nur eins wer auf Liebesgeschichten steht sollte den Roman auf jedenfall lesen. Jedida A . Harrison schreibt in diesem Roman sehr locker und interessant. Der Roman wird auch zwischen drinnen nicht langweilig. Ich werde mir auf jedenfall weitere Romane von ihr lesen. Ich empfehle es 100 Prozent weiter 5 Sterne von mir. 

    Mehr
  • Liebe gepaart mit Dramatik

    Mr. Right hat einen Bruder

    niknak

    10. September 2016 um 21:57

    Inhalt: Nachdem Lanas Adoptiveltern gestorben sind und sie sich ein Leben mit Lars aufgebaut hat, trifft sie Raffael, in den sie sich unsterblich verliebt. Doch damit wird ihr Leben erst so richtig kompliziert und sie schlittert von einem Problem ins Nächste. Wie Lana ihr Leben in den Griff bekommt und ob sie ihren Mr. Right findet, könnt ihr in diesem Liebesroman nachlesen. Cover: Ich finde das Cover sehr ansprechend und passend zum Inhalt des Buches. Man erkennt, dass Lana sich zwischen 2 Männern entscheiden muss (Mr. Right und seinen Bruder). Durch den Regen wird die Traurigkeit dargestellt, die Lana im Laufe des Buches durchlebt. So ergibt sich ein sehr stimmiges Bild zur Geschichte. Mein Kommentar: Das Buch ist sehr spannend und mitreisend geschrieben und die Autorin hat einen ganz angenehmen Stil, der einfach zu lesen ist. In der Einleitung wird der Leser sofort neugierig auf die Geschichte gemacht und es ergeben sich ein paar Fragen, die man gerne beantworten möchte. Man findet sehr leicht in die Geschichte hinein und kann sich sofort ein Bild von den wichtigsten Personen machen. Die Autroin hat ihnen allen einen ganz persönlichen Charakter verliehen, der sich allerdings teilweise im Laufe des Buches verändert. Somit kommen einige unerwartete Wendungen zu Tage, welche das Buch spannend machen. Man weiß als Leser nie, was als Nächstes passiert, da es einige Überraschungen im Buch gibt. Somit wird die ganze Zeit eine gewisse Spannung aufrechterhalten. Durch all diese Überraschungen und die dadurch resultierende Dramatik bekommt man in diesem Buch nicht ganz das, was man sich durch Titel und Cover erwartet. Aber das ist nicht weiter schlimm, denn der Roman der erzählt wird, erhält seehr viel Gefühl und Liebe und besticht durch seine Dramatik. Ich freue mich schon darauf, ein weiteres Buch der Autorin zu lesen. Mein Fazit: Ich kann diesen Liebesroman allen empfehlen, die gerne Büchre über die Liebe lesen, wo nicht immer alles so gradlinig abläuft, sondern es auch Überraschungen und Dramatik geben darf. Ganz liebe Grüße, Niknak

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Mr. Right hat einen Bruder" von Jedida Harrison

    Mr. Right hat einen Bruder

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. September 2016 um 18:45

    Der Klappentext:Lass dich entführen in eine Liebesgeschichte, wie sie das echte Leben schreibt: Verliebtsein ist nicht nur auf Wolke sieben schweben, sondern allzu oft auch eine wagemutige Achterbahnfahrt. Lanas Leben ist wahrlich kein Spaziergang. Bereits mit Anfang zwanzig wird sie zur Vollwaise. Von da an bindet sie sich an ihren Freund Lars und geht Abenteuern und Aufregung im Allgemeinen gekonnt aus dem Weg.Achtundzwanzig, schwanger und in festen Händen ist sie, als sie Raffael kennenlernt und sich zum ersten Mal in ihrem Leben unsterblich verliebt.Lanas Leben wird auf den Kopf gestellt, durchgerüttelt und nichts bleibt so, wie es einmal war. Wer aber ist wirklich Lanas perfektes Gegenstück - und was sollte ein Mann an sich haben, um sich als Mr. Right zu qualifizieren?Meine Meinung:Es tut mir wirklich Leid, doch ich bin ernsthaft enttäuscht. Das Buch liest sich wie eine 5-Stäfflige Soap, die auf dreihundert Seiten gepresst wurde.Doch von Anfang an. Die Protagonistin Lana war mir anfangs wirklich sympathisch. Sie war eine emanzipierte junge Frau mit einem Freund und einem ungeborenen Kind. So weit, so gut. Dann aber hat sie sich in Rafael verliebt und ab da ging es für mich bergab. Ich meine zu Beginn ist sie ja noch in einer Beziehung, doch auch generell, liebt sie Raphel weiterhin durch diverse andere Beziehungen. ständig verdreht sie ihre Gefuhle, kommt aber nicht weiter. Und dann passieren ganz schnell viele Sachen. Sie findet Michael, der Urlaub mit Rachael geschieht, das Kind etc. Einfach nur absurd! Na ja, wir wissen alle wie es weiter geht und dazu habe ich genau die gleiche Meinung. Mich hat nur ihre Hilflosigkeit genervt...Ich habe die beiden Sterne nur vegeben, weil ich mit Lana in manchen Situationen wirklich gut mit fühlen konnte und auch weil es an bestimmten Stellen wirklich realistisch war,also keine banale Liebesgeschichte mit Auf und Ups. Aber dann war auch wieder zu viel des guten da. Zu viele Ergebnisse, zu schnell, zu unrealistisch.Das Buch habe ich leider nur mit Mühe zu Ende gehen, obwohl och mir doch sooo viel erhofft hatte.Na ja.LGSophia

    Mehr
  • Sehr schöner Liebesroman mit Spannung.

    Mr. Right hat einen Bruder

    Vampir989

    06. September 2016 um 17:04

    Ich habe das Buch mit sehr viel Interesse gelesen.Die Geschichte hat mich fasziniert und könnte aus dem realen Leben sein.Ich habe bei einigen Szenen richtig mit gelitten und mit gefiebert.Und bei der Romantik konnte ich meine Tränen auch nicht zurück halten.Es geht um Lara die in ihrer Vergangenheit schon viel durchgemacht hat.Sie lebte bei Adoptiveltern die aber schon zeitig verstorben sind.Lana lebt mit Ihrem Freund Lars zusammen  und ist schwanger.Auf einer Party lernt Sie Raffael kennen.Aus dieser Freundschaft wird mehr ,nämlich Liebe.Lana verliert Ihr Kind und wird von Lars verlassen.Raffael geht seiner Wege doch plötzlich taucht er wieder auf.Ihre Gefühle werden wieder in Extase versetzt,denn Sie ist derzeitig mit Michael liiert.Viele dramatische Szenen und Wendungen kommen nun auf sie zu.Durch den lockeren und flüssigen Schreibstil kommt man gut in die Geschichte hinein und kann sich in die Lage der einzelnen Charaktere versetzen.eine Geschichte aus dem Leben gegriffen mit viel Romantik.Schon allein das Cover verführt einem zum Lesen.Das Buch ist absolut empfehlenswert und sehr gut geeignet als Urlaubslektüre.

    Mehr
  • Mr. Right oder der Mann fürs Leben?

    Mr. Right hat einen Bruder

    Scaramira

    05. September 2016 um 20:35

    KlappentextLass dich entführen in eine Liebesgeschichte, wie sie das echte Leben schreibt: Verliebtsein ist nicht nur auf Wolke sieben schweben, sondern allzu oft auch eine wagemutige Achterbahnfahrt. Lanas Leben ist wahrlich kein Spaziergang. Bereits mit Anfang zwanzig wird sie zur Vollwaise. Von da an bindet sie sich an ihren Freund Lars und geht Abenteuern und Aufregung im Allgemeinen gekonnt aus dem Weg.Achtundzwanzig, schwanger und in festen Händen ist sie, als sie Raffael kennenlernt und sich zum ersten Mal in ihrem Leben unsterblich verliebt.Lanas Leben wird auf den Kopf gestellt, durchgerüttelt und nichts bleibt so, wie es einmal war. Wer aber ist wirklich Lanas perfektes Gegenstück - und was sollte ein Mann an sich haben, um sich als Mr. Right zu qualifizieren?Nicht nur eine Urlaubslektüre für diesen Sommer: Die herrlich gefühlvolle Geschichte - um Lana und ihren Weg zu sich selbst und damit auch zu ihrer großen Liebe - stammt aus der Feder einer schreibbegeisterten Mutter zweier Söhne. Die ersten Kapitel wurden bereits vor sieben Jahren geschrieben, der Roman im vorigen Jahr schließlich vollendet und dieses Jahr erhielt er den letzten Schliff. Nach langem Warten durfte »Mr. Right« endlich heraus aus der digitalen Schublade und erblickt zu guter Letzt das Tageslicht und dich, lieber Leser, und dich, liebe Leserin! Angenehme Lesestunden und eine gefühlvolle Zeit wünscht die Autorin - JedidaMeine MeinungAufmerksam wurde ich auf das Buch durch das tolle Cover, welches ich besonders hübsch fand. Es ist mal etwas ganz anderes und hat auch Bezug zu den Vorkommnissen der Geschichte.Jedida A. Harrison hat mich total in den Bann gezogen mit "Mister Right hat einen Bruder."Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen.Am Anfag war ich etwas verwirrt, da die Geschichte auf einmal wo anders weiter geht bzw. ein Rückblick die Geschichte dort übernimmt/weitererzählt.Trotzdem hat mich die gesamte Geschichte gefesselt und ich habe in jeder freien Minute gelesen und war innerhalb kurzer Zeit fertig."Mr. Right" wurde aus der Ich Perspektive erzählt/geschrieben, wodurch ich wirklich schnell beim lesen vorwärts kam.Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich konnte mich mit den Protagonisten sofort anfreunden, da sie so sympatisch sind. Schön war auch, dass es nicht zu viele Charaktere gab die wichtig sind. Insgesamt waren es für mich ca. 6 wichtige Charaktere.Gefühlsmäßig habe ich wirklich mit leiden können. Ich hatte sowohl einen Kloß im Hals, als auch Schmetterlinge im Bauch. Die Handlung finde ich nicht einfach aus dem nichts geholt, sondern wirklich mitten aus dem Leben. So eine authentische Geschichte, habe ich bis jetzt noch in keinem Buch lesen können.Ich bin gespannt auf weitere Bücher von Jedida A. Harrison

    Mehr
  • Wo liegt der Unterschied zwischen Mr. Right und dem Mann fürs Leben?

    Mr. Right hat einen Bruder

    dia78

    05. September 2016 um 10:39

    Der Autorin Jedida A. Harrison ist mit dem 2016 erschienen Buch "Mr. Right hat einen Bruder" ein tiefgreifendes, aus dem Leben gegriffenes Buch über die Suche nach Mr. Right verfasst. Lana Melina Demost hat es nicht immer leicht gehabt im Leben, zunächst geben sie ihre leiblichen Eltern zur Adoption frei, dann sterben relativ rasch hintereinander ihre Adoptiveltern. Doch daran verzweifelt Lana nicht, sie hat einen liebevollen Freund, Lars, mit dem sie ein Kind erwartet. Doch nach einem schrecklichen Unfall, bei dem Lana ihr gemeinsames Kind verliert, geht auch diese Beziehung in die Brüche, nur einer kommt zu ihr durch, Raffael. Er hilft ihr aus dieser schweren Phase, doch durch seine Zurückhaltung und seine Abreise in die Staaten kann die Beziehung nicht wachsen. In dieser Zeit lernt Lana schließlich Michael kennen und lieben, doch Raffael kreuzt ihr Leben immer wieder und bringt Lanas Seelenfrieden ein jedes Mal gehörig durcheinander. Als Lana Raffael endlich als Mr. Right erkennt ist es zu spät. Viele Komplizierte Wendungen kommen noch auf Lana zu, doch wird Jana ihren Mr. Right und ihren Mann fürs Leben finden? Das Buch ist sehr interessant zu lesen. Zum einen geht es immer um Lana, die Geschichte wird von ihrer Seite aus erzählt. Dadurch ist es stellenweise sehr gefühlsbetont. Aber auch die dargestellte Suche nach der wahren Liebe wird mit den dargestellten Geschichten sehr genau dargestellt. Lana Melina Demost ist einerseits sehr freiheitsliebend, andererseits aber auch sehr in sich gezogen. Auch kann man sie in einigen Situation als sehr selbstbewusst bezeichnen, in anderen wieder als eher weltfremd und richtungssuchend. Dass sie auf der Suche nach dem Mr. Right ist, der sie auffängt und sie bedingungslos liebt, ist klar bei ihrer Vorgeschichte. Was mich immer ein bisschen geärgert hat, war das abweisende Verhalten gegen die Avancen von Raffael. Raffael der wandelnde Traum aller Frauen, denn er ist sehr groß, dunkelhaarig und durchtrainiert. Doch durch seine Auswanderung und seine nicht gesagten Wünsche, ist er eigentlich der erste, der die mögliche Beziehung zu Lana verhindert. Doch da sie sich öfter treffen, auch nach seinem Umzug in die Staaten, lebt der Traum weiter. Durch viele Dialoge und auch durch viele Selbstgespräche von Lana, kommt man sehr gut in die Geschichte rund um sie hinein. Man kann ihre Gefühle nachvollziehen, man kann mit ihr weinen und lachen. Der Schreibstil ist locker und flüssig und somit fliegt man förmlich durch die Seiten des Buches hindurch. Jeder, der Liebesgeschichten mit Tiefgang sehr gerne liest, sollte auch jeden Fall zu diesem Buch greifen, der Leser/ die Leserin wird nicht von diesem Buch enttäuscht sein, er wird es lieben und verschlingen. Gehen sie mit auf der Suche nach Mr. Right oder dem Mann fürs Leben.

    Mehr
  • Lana im (Gefühls-)Chaos

    Mr. Right hat einen Bruder

    Nelebooks

    02. September 2016 um 23:12

    Ich hatte Glück und habe das Buch im Rahmen einer Leserunde von der Autorin zur Verfügung gestellt bekommen. Allgemein: Am Anfang fand ich das Cover mal etwas Anderes. Das ist es jetzt auch noch, aber nachdem ich die Geschichte gelesen habe, finde ich es doch ein bisschen zu unscheinbar gewählt für eine solche Geschichte. Den Titel finde ich passend. Die Autorin hat einen sehr angenehmen Schreibstil, was mir einen sehr guten Lesefluss beschert hat. Geschichte / Meinung: Lana muss wirklich viele Schicksalsschläge einstecken. Verständlicherweise ist sie teilweise damit überfordert, doch es ist schön zu sehen, wie sie sich selbst im Laufe der Geschichte entwickelt. Ich fand ihre Handlungen nicht immer ganz nachvollziehbar, doch habe ich mit ihr gefühlt / gelitten und wollte immerzu wissen wie es weitergeht. Ich war gefangen und konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Erwartet hatte ich eine schnulzige Liebesgeschichte (ohne das jetzt abzuwerten), aber es wurde einfach viel mehr geboten. Die Geschichte ist mit Schicksalsschlägen gekennzeichnet, sie ist berührend, vielschichtig und interessant. Das Ende fand ich auch gelungen und die Geschichte war in sich stimmig. Fazit / Empfehlung: Jeder der nicht eine Bilderbuch-Liebesgeschichte lesen möchte, sondern mehr erwartet, sollte diese Geschichte lesen :-) (c) Nelebooks

    Mehr
  • Eine realistische Liebesgeschichte

    Mr. Right hat einen Bruder

    SunshineSaar

    01. September 2016 um 14:52

    Die Story dreht sich um Lana, die schwanger von ihrem Freund Lars ist. Da tritt plötzlich Raffael in ihr Leben und sie verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Lanas Leben wird auf den Kopf gestellt, durchgerüttelt und nichts bleibt so, wie es einmal war. Wer aber ist wirklich Lanas perfektes Gegenstück - und was sollte ein Mann an sich haben, um sich als Mr. Right zu qualifizieren? Der locker-leichte Schreibstil der Autorin und der schöne Lesefluss, der gegeben ist, hat es mir leicht gemacht in die Geschichte hinein zu finden. Richtig ans Herz gewachsen ist mir im Laufe der Geschichte die Hauptfigur Lana, mit der ich mich richtig gut identifizieren konnte. Was sie alles mitgemacht hat und auch noch mitmachen musste, ist einfach unglaublich. Leider ist das aber nah an der Realität, denn geradlinig verläuft ein Leben leider fast nie.Die Männer in ihren Leben sind dagegen mal sympathisch und mal fraglich in ihrem Verhalten. Vor allem Raffael hat es mir manchmal echt schwer gemacht, dass ich sein Handeln nachvollziehen konnte. Aber auch Menschen haben nun mal Fehler und sind nicht immer nur nett…Der einzige Negativpunkt, den ich habe, ist, dass der wirkliche Mr. Right mir erst viel zu spät im Buch auftaucht und man sich mit der Figur gar nicht richtig identifizieren kann. Hier hätte ich mir mehr Infos gewünscht, denn so geht mir gerade die Liebesgeschichte zwischen Lana und ihrem Mr. Right zu abrupt zu Ende. Trotz allem hat mir die Geschichte sehr gut gefallen und mir einige schöne Lesestunden beschwert. Die Autorin werde ich mir sicherlich merken.Fazit:Eine schön geschriebene, dramatische Geschichte über eine Frau, die einiges im Leben mitmachen muss – bis sie in den Armen ihres wirklichen Mr. Right landet.

    Mehr
  • ein Debüt, das mich mitreißen konnte

    Mr. Right hat einen Bruder

    Manja82

    28. August 2016 um 15:13

    KurzbeschreibungLass dich entführen in eine Liebesgeschichte, wie sie das echte Leben schreibt: Verliebtsein ist nicht nur auf Wolke sieben schweben, sondern allzu oft auch eine wagemutige Achterbahnfahrt. Lanas Leben ist wahrlich kein Spaziergang. Bereits mit Anfang zwanzig wird sie zur Vollwaise. Von da an bindet sie sich an ihren Freund Lars und geht Abenteuern und Aufregung im Allgemeinen gekonnt aus dem Weg.Achtundzwanzig, schwanger und in festen Händen ist sie, als sie Raffael kennenlernt und sich zum ersten Mal in ihrem Leben unsterblich verliebt.Lanas Leben wird auf den Kopf gestellt, durchgerüttelt und nichts bleibt so, wie es einmal war. Wer aber ist wirklich Lanas perfektes Gegenstück - und was sollte ein Mann an sich haben, um sich als Mr. Right zu qualifizieren?(Quelle: Homepage der Autorin)Meine MeinungDer Roman „Mr. Right hat einen Bruder“ stammt von der Autorin Jedida A. Harrison. Es handelt sich hierbei um das Debüt der Autorin, das mir besonders vom Cover und dem Klappentext her zugesagt hat. Ich war wirklich neugierig darauf was mich hier wohl erwarten würde.Lana ist die Protagonistin hier in dieser Geschichte. Sie ist eine starke und sehr lebensfrohe junge Frau. Allerdings tut sie sich schwer mit Entscheidungen oder auch damit jemanden zu enttäuschen. In ihrem Leben geht so ziemlich alles glatt, in ihrer Beziehung läuft alles gut und auch ihr Job macht Lana Freude. Ich mochte Lana gerne, sie ist wie jemand von nebenan, jemand mit dem man sich wirklich vorstellen kann befreundet zu sein. Doch Lana hat schon einiges durchgemacht, was sie gezeichnet ha. Sie steht aber trotzdem irgendwie immer wieder auf.Raffael gefiel mir ebenso sehr gut. Er ist es in den sich Lana zum ersten Mal überhaupt richtig verliebt. Raffael ist absolut sympathisch gestaltet, die Familie geht ihm wirklich über alles.Lars ist Lanas Freund. Allerdings gibt es einen Schicksalsschlag den beide verkraften müssen und dieser tut ihrer Beziehung überhaupt nicht gut.Der Schreibstil der Autorin ist wirklich super für ein Debüt. Man kann dem Geschehen flüssig und locker folgen. Bereits nach wenigen Zeilen wird man vom Geschehen gefesselt und erst am Ende taucht man langsam wieder auf, findet zur Realität zurück.Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Lana. Jedida A. Harrison nutzt hier die Ich-Perspektive, die ich persönlich mehr als passend empfand.Die Handlung ist realistisch, wie aus dem Leben gegriffen. Man kann sich als Leser wunderbar mit Lana identifizieren, sich in sie hineinversetzen. Ich habe von Anfang bis Ende mit Lana und Raffael mitgefiebert. Die Geschichte ist dramatisch und auch traurig, immer wieder gibt es Probleme und Missverständnisse die aus dem Weg geschaffen werden müssen. Jedida A. Harrison hat mich hier wirklich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle geschickt. Ich habe den Roman wirklich in einem Rutsch gelesen, konnte mich nur ganz schwer von der Geschichte lösen.Das Ende gefiel mir so wie es ist sehr gut. Es ist passend zur Geschichte, macht sie rund und schließt sie wunderbar ab.FazitAlles in Allem ist „Mir. Right hat einen Bruder“ von Jedida A. Harrison ein Debüt, das mich mitreißen konnte.Die vorstellbar gestalteten Charaktere, der flüssig und locker lesbare Stil der Autorin sowie eine Handlung, die realistisch, wie aus dem Leben gegriffen wirkt und deren Bann ich mich nicht entziehen konnte, haben mich hier begeistert und auf ganzer Linie überzeugt.Absolut zu empfehlen!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks