Jeff Abbott

 3.8 Sterne bei 136 Bewertungen
Autor von Run! - Es geht um dein Leben, Total Panic und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Jeff Abbott

Jeff Abbott wurde 1963 in Dallas, Texas, geboren und hat in Houston Geschichte und Anglistik studiert. Nach dem Abschluss hat er sich dem Schreiben gewidmet und so hatte bereits sein Debütroman enormen Erfolg. Im Januar 2013 erscheint sein aktuellstes Buch "Die letzte Minute".

Alle Bücher von Jeff Abbott

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Run! - Es geht um dein Leben (ISBN: 9783453434400)

Run! - Es geht um dein Leben

 (28)
Erschienen am 03.08.2009
Cover des Buches Todeslauf (ISBN: 9783453436053)

Todeslauf

 (14)
Erschienen am 12.02.2012
Cover des Buches Total Panic (ISBN: 9783746625102)

Total Panic

 (17)
Erschienen am 06.03.2009
Cover des Buches Fear (ISBN: 9783746624402)

Fear

 (15)
Erschienen am 18.03.2008
Cover des Buches Vertrau mir! (ISBN: 9783453434899)

Vertrau mir!

 (12)
Erschienen am 08.12.2010
Cover des Buches Die letzte Minute (ISBN: 9783453437036)

Die letzte Minute

 (9)
Erschienen am 14.01.2013
Cover des Buches Drei Bethanys (ISBN: 9783865528001)

Drei Bethanys

 (9)
Erschienen am 19.02.2020
Cover des Buches Vertrau mir!: Thriller (ISBN: B004P1J3YY)

Vertrau mir!: Thriller

 (3)
Erschienen am 21.12.2010

Neue Rezensionen zu Jeff Abbott

Neu

Rezension zu "Drei Bethanys" von Jeff Abbott

Interessante Story mit vielen Überraschungen
booknerd84vor 4 Monaten

  • Titel: Drei Bethanys
  • Autor: Jeff Abbott
  • Verlag: Festa
  • Seitenanzahl: 544 Seiten

Inhalt/Klappentext:

Die Mutter von Mariah verschwand vor zwei Jahren ohne jede Spur. Und obwohl es weder eine Leiche noch andere Beweise gab, wurde Mariahs Vater sofort verdächtigt, seine Frau ermordet zu haben. Seitdem werden Vater und Tochter von den Menschen der kleinen Stadt geächtet. Bis Mariah eines Tages über die Tatsache stolpert, dass zwei weitere Frauen aus Lakehaven verschwunden sind. Und beide trugen den gleichen Vornamen wie ihre Mutter: Bethany. Ist das nur ein unwahrscheinlicher Zufall? Oder gibt es eine tiefere, finstere Verbindung zwischen den drei Bethanys? Doch die Wahrheit ist viel schlimmer, als Mariah sie sich vorstellen kann.

Mein Fazit:

Erst einmal muss ich sagen, dass der Titel des Buches in der deutschen Übersetzung nicht ganz so perfekt passt, als das englische Original "The Three Beths". Wieso genau möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, aber ein Name der verschwundenen Frauen war jedoch etwas anders als gedacht. 

Nun zum Inhalt des Buches. Der Schreibstil des Autors Jeff Abbott hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte war sehr angenehm und leicht zu lesen, sodass man trotz der ca. 550 Seiten schnell vorangekommen ist. 

Die Geschichte baut von Anfang an Spannung auf. Jedoch hatte ich manchmal das Gefühl, dass sich die Handlung an manchen Stellen im Kreis gedreht hat. Dies hat meiner Meinung nach aber auch etwas mit der Protagonistin zu tun gehabt. Ich konnte natürlich sehr mit Mariah mitfühlen und hatte mein vollstes Verständnis dafür das sie so Verzweifelt ist. Jedoch habe ich ihren Charakter auch manchmal als recht anstrengend empfunden. 

Alles in allem ist "Drei Bethanys" aber ein spannender Thriller der sehr gut aufgebaut wurde. Es gab viel Spannung, viel Drama und so einige überraschende Wendungen. 

Auch hat mir die Atmosphäre und der Aufbau um die Situation des Vaters sehr gut gefallen. Er hatte, neben Mariah's Suche nach Antworten, mit seinen eigenen Problemen und Rätseln zu kämpfen. 

Das Ende des Buches kam dann eigentlich recht schnell. Zwar haben sich zum Schluss die Ereignisse nochmal überschlagen, so hätte ich mir jedoch das Ende etwas anders vorgestellt. Insgesamt hat mir der Schluss nicht ganz so gut gefallen. 

Im Endeffekt war dieser Thriller insgesamt wirklich gut geschrieben und ein Pageturner. Die Handlung hatte seine Höhen und Tiefen und hat mich durchwegs gut unterhalten. Gerade die Atmosphäre und die vielen Geheimnisse die es zu entdecken gab, haben mir schöne Lesestunden beschert.

Ich vergebe daher 4 von 5 Sterne!

Liebe Grüße
eure Jasmin (booknerd84)

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Drei Bethanys" von Jeff Abbott

Eine Story voller raffinierter Schachzüge und sehr vielen Details
aly53vor 8 Monaten

Jedes einzelne Buch des Autors habe ich verschlungen und einfach vergöttert. In meinen Augen ist er ein begnadeter Thriller Autor, der definitiv zu wenig Aufmerksamkeit bekommt. Als ich gesehen habe, dass “Drei Bethanys ” von ihm beim Festa Verlag erscheint, war ich unglaublich begeistert und musste es unbedingt lesen.

Der Einstieg gelang mir auch sofort unglaublich gut. Denn er legt ein Szenario hin, das nicht nur Beklemmung in mir ausgelöst hat, sondern es hat mich auch unglaublich berührt. Diese Situation, sie hat mich einfach nicht losgelassen. Es beinhaltete bereits so viel Schmerz und Leid, dass es nicht ohne Spuren an mir vorüberging.
Leider hielten diese anfänglichen Begeisterungsstürme bei mir nicht lange vor. Denn er präsentiert uns unglaubliche viele Details und auch mit den Charakteren geht er nicht sparsam um. Er verleiht allen sehr viel Tiefe, damit man spürt, was sie im Endeffekt ausmacht. An und für sich ist das absolut großartig. Bei mir sorgte es jedoch für einige Längen und irgendwann verlor ich dabei den Faden und wusste nicht mehr recht ,was er mir eigentlich sagen möchte.
Die Atmosphäre ist währenddessen sehr drückend, schwer und einfach sehr trostlos. Es kommt keine rechte Auflockerung hinein. Was auch sehr schwer ist. Weil diese Story wirklich sehr düster, traurig und einfach qualvoll ist.
Er webt zwar eine seichte Liebesgeschichte hinein, aber sie kommt gegen diese Dunkelheit, diese Beklemmung nicht an. Stattdessen wird sie noch mehr ein Teil von allem.

Richtig begeistert hat mich Mariah, die nach ihrer verschwundenen Mutter sucht. Dabei erfährt man größtenteils auch ihre Perspektive. Sie hat mich überrascht, mit ihrer Stärke und Beharrlichkeit imponiert und eine Obsession an den Tag gelegt, die nicht unbedingt gesund ist.
Sie ist bereits so gebrochen, verzweifelt und am Ende, dass es wahnsinnig gut für mich zu spüren war. Ein Aspekt, der mich ihr näher gebracht hat und vielleicht konnte ich mich deshalb so gut in sie hineinversetzen und ihre Handlungen nachvollziehen. Sie ist einfach durch und durch authentisch und einfach gut greifbar und zu spüren.
Die anderen Charaktere blieben für mich leider seltsam fremd. Einzig Jake hat etwas in mir bewegt.
Und auch wenn mich diese Story nicht unentwegt begeistert und einfach vom Hocker gehauen hat, so hat Jeff Abbott hier doch eine ziemliche raffinierte und perfide Story geschrieben, die mich am Ende doch ziemlich schockiert und sprachlos gemacht hat.
Lügen, Manipulationen wohin das Auge reicht. Ein Twist nach dem nächsten und doch war mir das hier eindeutig etwas zuviel. Da wäre weniger, in meinen Augen mehr gewesen. Denn dadurch wurde es für mich nicht spannender , sondern nur verworrener und undurchsichtiger. Einfach konfus. Es machte in dem Punkt für mich einfach keinen rechten Sinn und ich verlor die Freude daran. Etwas, das mich selbst wohl am meisten geschmerzt hat.

Die Grundstory beginnt mit dem Verschwinden von Mariahs Mom, aber die Kreise ,die es zieht, sind sehr komplex und nicht immer einfach zu verfolgen.
Vergangenheit und Gegenwart werden gekonnt miteinander verbunden und bringen so viel Erkenntnisse ans Licht.
Wahn, Rache, Neid und Obsession.
Manipulativ, intrigant und tödlich.
Dafür punktet er enorm beim psychologischen Aspekt. Denn er nimmt die Charaktere regelrecht auseinander. Er entlockt ihnen alles und zeigt ,das jeder mit seinen Dämonen kämpft und dabei droht, das eigene Ich zu verlieren.

Die Story selbst wäre auch gut mit 100 Seiten weniger ausgekommen, dadurch wäre das Tempo und die Dramatik noch etwas mehr gestiegen.
Denn wer Tempo oder gar Blut sucht, ist hier fehl am Platz. Stattdessen kommen psychologische Aspekte und zig Wendungen zum Zuge.
Die Lösung des Ganzen hat mich überrascht. Ohne Frage. Denn da hat er wieder gezeigt, was in ihm steckt und das man dem schönen Schein, nicht immer trauen kann.
Denn hinter jeder Fassade verbirgt sich oft noch ein größeres und grausameres Geheimnis.

Doch insgesamt war mir die Story einfach zu langatmig, zu wendungsreich. Ich verlor einfach oft den Faden und die Lust daran. Leider hat es mich auch etwas genervt, wie die Charaktere zwischenmenschlich verbunden waren.
Wer Wert auf Details und raffinierte Schachzüge legt, der wird sicher mehr begeistert sein. Bei mir war das leider nur bedingt der Fall.

Fazit:
Jeff Abbott ist ein begnadeter Thriller Autor, der viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommt.
Ich liebe jedes einzelne Buch von ihm.
“Drei Bethanys ” konnte mich jedoch nicht ganz so begeistern, wie erhofft und das schmerzt mich selbst wohl am meisten.

Eine Story voller raffinierter Schachzüge und sehr vielen Details.
Wahn, Rache, Neid und Obsession.
Manipulativ, intrigant und tödlich.
Wer Blut oder Tempo sucht, ist hier fehl am Platz, dafür wird hier auf psychologische Aspekte und Dramatik gesetzt.
Insgesamt war mir die Story einfach zu langatmig, zu wendungsreich. Ich verlor einfach oft den Faden und die Lust daran.
Wer Wert auf Details und raffinierte Schachzüge legt, der wird sicher mehr begeistert sein. Bei mir war das leider nur bedingt der Fall.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Drei Bethanys" von Jeff Abbott

Vertrauen sie niemandem
booksurfervor 9 Monaten

Seit dem Verschwinden von Mariahs Mutter vor zwei Jahren ist in ihrem Leben nichts mehr wie es war. Ihr Vater wird verdächtigt seine Frau ermordet und die Familie Als Mariah eines Tages feststellt, dass einen Monat vor dem Verschwinden ihrer Mutter ebenfalls eine Frau mit dem gleichen Namen verschwunden ist: Bethany! Kannten die beiden Frauen sich und gibt es eine Verbindung zwischen ihnen? Die Wahrheit, die der Fall zutage fördert, ist schrecklicher als Mariah sich vorstellen konnte.

Drei Bethanys war mein erstes Buch von Jeff Abott und ich muss sagen es wird bestimmt nicht mein letztes gewesen sein.
Der Einstieg fiel mir wirklich sehr leicht da der Schreibstil sehr spannend und mitreißend ist so das ein toller Lesefluss entsteht. Man möchte das Buch gar nicht aus der Hand legen da man wissen möchte was als nächstes passiert.

Unsere Protagonistin Mariah war mir durchaus sympathisch und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Allerdings fand ich sie an einigen Stellen fast schon zu übermütig und unbedacht.
Die Recherche, die sie anstellt, war aber unglaublich interessant. Sie durchleuchtet quasi das ganze Leben ihrer Mutter und folgt jedem neuen Hinweis wodurch auch immer neue Personen ins Spiel gebracht werden.

Doch Vorsicht wie schon bei Akte X gilt das Motto "Vertrauen sie niemandem" den Jeff Abott hat in seinem Thriller so viele falsche Fährten und Plot Twists eingebaut das einem ganz schwindelig wird. Immer wieder dreht und wendet sich die Geschichte und wenn man denk, man hat alles durchschaut, wird alles zunichtegemacht. Dadurch schafft es der Autor die Spannung durchweg zu halten und den Leser an die Seiten zu fesseln. Zum Ende hin wurde mir es allerdings etwas zu viel und ich hatte ein wenig Probleme die Übersicht zu behalten.

Der deutsche Titel ist leider etwas irreführend und passt eigentlich nicht wirklich, das hat mich aber weniger gestört und soll hier nur erwähnt sein. Warum er nicht passt? Dafür müsst ihr das Buch schon selbst lesen :)

Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen und ein paar spannende Lesestunden bereitet. Jeff Abott hat sich mit der Geschichte auf die Liste der Autoren gesetzt, die ich im Auge behalten werde. Ein Thriller der durch tolle Ermittlungsarbeit und Plot Twists glänzt das selbst Harlan Coban neidisch wird. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und nicht umsonst ist es in der Must-Read Reihe im Festa Verlag erschienen.

4,5 von 5 Sternen

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
L

Hallo liebe Jugendbuch und Wanderpaket Fans!!!


Nachdem ich 4 Jahre ein Wanderpaket für Jugendbücher betreut habe, wurde mir vorgeschlagen einen eigenen Thread zu diesem Thema zu erstellen :) Das ist eine sehr gute Idee und hier ist er schon ;)


Regeln Wanderpaket „Jugendbücher“


1. Schreibt im Thread einen Beitrag, dass ihr gern mitmachen möchtet. 


2. In der Liste wird euer Nickname erscheinen.


3. Für jedes Jugendbuch, das ihr rausnehmt, müsst ihr ein gleichwertiges Jugendbuch hineinlegen. Dabei bitte auch darauf achten, das in der Regel Hardcover gegen Hardcover und Taschenbuch gegen Taschenbuch getauscht wird. Außerdem ist es möglich ein HC gegen zwei TB zu tauschen. Es dürfen auch Leseexemplare und Selfpublishing - Bücher reingelegt werden. Achtet auch auf eine Altersangabe ab 12 Jahre. 


Andere Genre haben im Paket nichts zu suchen!!!


4. Die Bücher sollten zwischen 2000 und 2020 erschienen sein. Wenn z.B ein topaktuelles Buch aus dem Jahr 2019 entnommen wurde, sollte auch ein topaktuelles Buch aus 2019 wieder reingelegt werden. Bei älteren Büchern sollte das neu reingelegte Buch nur höchstens 2 Jahre abweichen. 


Deutlich ältere Bücher und Mängelexemplare dürfen gerne als Zusatzbücher mit reingelegt werden. Bei Zusatzbücher, die entnommen werden, muss nicht zwingend ein Tauschbuch wieder ins Paket gelegt werden.


5. Legt auch eine kleine Beigabe für euren Nachfolger rein z.B. Tee, Süßes, Lesezeichen usw. So hat er trotzdem etwas, worüber er sich freuen kann, auch wenn er vielleicht kein Buch findet.


6. Eine Liste liegt im Paket, dort tragt ihr dann bitte euren Nicknamen ein und die Bücher, die ihr entnehmt - sowie die Bücher, die ihr reinlegt.


7. Zustand der Bücher: Die Tauschbücher sollten in einem guten Zustand sein. Sie können natürlich gebraucht sein, sollten aber nicht allzu große Mängel enthalten (nicht erlaubt: zerfledderte, total befleckte, stark verknickte Bücher usw.). Denkt einfach daran, über welche Bücher Ihr selbst euch noch freuen würdet. Auch bei den Zusatzbüchern sollten strenge Gerüche und extreme Verschmutzungen vermieden werden, da sich das sonst gern auf den restlichen Inhalt des Pakets überträgt.


8. Versand: Das Paket sollte immer schnellstmöglich an den nächsten Teilnehmer weitergeschickt werden (Adresse des Nachfolgers bitte selbständig erfragen), denn alle warten und freuen sich ja auf das Paket. Maximal sollte das Paket jedoch höchstens 7 Tage bei einem Teilnehmer verbringen.


Am günstigsten wäre der Versand über Hermes - als M Paket für 5,89€, wenn der Paketschein online ausgedruckt wird :)



Der Paketpreis ist dort unabhängig vom Gewicht. Das maximal zulässige Gewicht hängt von der gewählten Versandart und vom Versandland ab. Für Deutschland beträgt es 25 kg bei “Abgabe im PaketShop“ und 31,5 kg bei “Abholung an der Haustür“.


Zum Vergleich - über DHL wäre der Versand dann deutlich teurer (16,49€ über 10 kg)!


9. Leider können aufgrund der Kosten nur Teilnehmer aus Deutschland mitmachen.


10. Jeder Teilnehmer schreibt bitte kurz im Thread, wenn er das Paket erhalten hat, damit das in der Liste vermerkt werden kann. Der Versender  teilt dem Empfänger und mir die Sendungsnummer des Pakets zur Sendungsverfolgung mit. Versendet wird entweder mit der Deutschen Post oder per Hermes.


11. Jeder Teilnehmer sollte nach Erhalt des Päckchens im Thread kurz über die Bücher und Beigaben, die man entnommen hat - gern mit Fotos – berichten. 


12. Über die Bücher und Beigaben, die noch im Paket sind bzw. solche, die man noch dazu legt, sollte man aber nichts verraten. Der Inhalt soll ja für den jeweiligen Empfänger eine Überraschung bleiben.


13. Zwischendurch werde ich das Paket immer mal wieder zu mir senden lassen, damit ich es durchschauen kann. Bei Problemen oder wenn euch der Inhalt des Pakets nicht in Ordnung vorkommt, schreibt mir bitte umgehend eine Nachricht.


14. Wer häufiger mitmachen möchte, der sollte dies bitte im Thread mitteilen, dann werde ich das sehr gerne berücksichtigen.


15. Wer sich nicht an die Regeln hält, darf nicht mehr mitmachen! 

Aber das versteht sich von selbst.


Nach all den Regeln, die leider nötig sind, wünsche ich EUCH nun ganz viel Spaß :)

LeoLoewchen



Hier die Teilnehmer-Liste!

Regeln findet ihr hier und im Paket. Außerdem hänge ich die entnommenen Bücher an :)


Jeder besorgt sich eigenständig die Adresse des nächsten Teilnehmers, damit es auch zügig weitergeht.


Aktueller Stand :

---ZWISCHENSTOPP--- erhalten + verschickt

denise7xy - erhalten + verschickt

Michaela11 - erhalten + verschickt

Siraelia - erhalten + verschickt

littleturtle - erhalten + verschickt

Musikpferd - erhalten + verschickt

---ZWISCHENSTOPP--- erhalten + verschickt

Sternchenschnuppe - erhalten + verschickt

Forila - erhalten + verschickt

Vanessa-v8 - erhalten + verschickt

Wolly 

---ZWISCHENSTOPP---

katze-kitty

fraeulein_lovingbooks

Jezebelle

Stinsome

dear-pineapple

---ZWISCHENSTOPP---

when_angels_fly

Wolly

Sternchenschnuppe

Lavendel3007

Shadowbuch

Brixia

Lale2004

---ZWISCHENSTOPP---

Weltentraeumer_1

die_magische_buecherwelt

Kagali

Musikpferd

denise7xy

alice_bookworld

---ZWISCHENSTOPP---

Michaela11

oceanlover

katze-kitty

Sternchenschnuppe

littleturtle

mieken

---ZWISCHENSTOPP---

Siraelia

Aurayaa







322 Beiträge
Zum Thema

Community-Statistik

in 218 Bibliotheken

auf 14 Wunschzettel

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks