Jeff Kinney

 4.2 Sterne bei 3.457 Bewertungen
Autorenbild von Jeff Kinney (© Gary Dunaier)

Lebenslauf von Jeff Kinney

Jeff Kinney, mit vollständigem Namen Jeffrey Patrick Kinney, wurde am 19. Februar 1971 in Maryland geboren. Nach dem Abschluss der McNamara High School in Forestville, Maryland, studierte er in den frühen 90er Jahren an der University of Maryland. Für die Campuszeitung kreierte er die erfolgreiche Comicserie "Igdoof", dies war der Auslöser für seinen Wunsch, Comiczeichner zu werden. Zunächst hatte er allerdings keinen Erfolg damit, seine Comicreihe nach dem Studium bekannt zu machen, also begann er 1998 damit, die Idee für "Gregs Tagebuch" auszuarbeiten. Sieben Jahre lang arbeitete er an dem Werk, bevor er es zunächst online veröffentlichte (2004). Die Seite wurde ein so großer Erfolg, dass er 2007 schließlich eine gedruckte Version herausgab. Es eroberte sofort die Spitze der New York Times Bestsellerliste. Es folgten mehrere erfolgreiche Fortsetzungen, inzwischen ist der neunte Band "Böse Falle!" erschienen. Jeff ist heute Onlinespieleentwickler und -designer, unter anderem erfand er "Poptropica". Er lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Massachusetts.

Alle Bücher von Jeff Kinney

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Gregs Tagebuch 2 - Gibt's Probleme? (ISBN:9783732508693)

Gregs Tagebuch 2 - Gibt's Probleme?

 (394)
Erschienen am 30.11.2014
Cover des Buches Gregs Tagebuch 3 - Jetzt reicht's! (ISBN:9783732508709)

Gregs Tagebuch 3 - Jetzt reicht's!

 (347)
Erschienen am 30.11.2014
Cover des Buches Gregs Tagebuch 4 - Ich war's nicht! (ISBN:9783732508716)

Gregs Tagebuch 4 - Ich war's nicht!

 (293)
Erschienen am 30.11.2014
Cover des Buches Gregs Tagebuch 5 - Geht's noch? (ISBN:9783732508723)

Gregs Tagebuch 5 - Geht's noch?

 (282)
Erschienen am 30.11.2014
Cover des Buches Gregs Tagebuch 6 - Keine Panik! (ISBN:9783732508730)

Gregs Tagebuch 6 - Keine Panik!

 (233)
Erschienen am 30.11.2014
Cover des Buches Gregs Tagebuch 9 - Böse Falle! (ISBN:9783833936500)

Gregs Tagebuch 9 - Böse Falle!

 (177)
Erschienen am 20.11.2014
Cover des Buches Gregs Tagebuch 8 - Echt übel! (ISBN:9783843210966)

Gregs Tagebuch 8 - Echt übel!

 (181)
Erschienen am 09.09.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Jeff Kinney

Neu

Rezension zu "Ruperts Tagebuch - Zu nett für diese Welt!" von Jeff Kinney

Gregs Biografie
LeosUniversumvor einem Monat

Inhalt:
Endlich hat Rupert auch sein eigenes Tagebuch. Als Rupert aber Greg davon erzählt, verdonnert dieser ihn dazu, daraus Gregs Biografie zu machen. Gesagt, getan. Allerdings erzählt Rupert die Geschichten aus seiner Sichtweise. Das wird Greg nicht gefallen…

Meinung:
Wer Fan der Reihe „Gregs Tagebücher“ ist, muss auch dieses Buch unbedingt lesen. Das Cover erscheint im bereits bekannten Design und lässt sofort die Zugehörigkeit zu Gregs Tagebüchern erkennen. Allerdings ist der Begriff „Tagebuch“ vielleicht etwas irreführend, denn es handelt sich hierbei eher um eine Aufarbeitung bereits vergangener Erlebnisse, es sind keine aktuellen Ereignisse. Jedes Kapitel behandelt eine kurze Geschichte der beiden Freunde aus der Sicht von Rupert. Dieser Comic-Roman zeigt dem Leser, wie Rupert sich in all den Jahren mit Greg fühlte. Rupert ist nett und gutgläubig, vielleicht sogar ein wenig dümmlich und naiv. Greg erscheint eher ziemlich gemein. Allgemein konnte mich das Buch mit vielen lustigen Szenen überzeugen. Auch der lockere Schreibstil von Jeff Kinney, den ich in den Tagebüchern von Greg immer schon so toll fand, hat mich auch bei diesem Buch wieder fasziniert. Selbst Lesemuffel werden ihre wahre Freude an diesem Comic-Roman haben. Viele Bilder und kurze Texte sorgen für gute Laune und viele Lachmomente.

Fazit:
Für alle Greg-Fans ist „Ruperts Tagebuch“ ein absolutes Muss. Allerdings empfehle ich jedem „Neuling“ zuerst die „Gregs Tagebuch“-Reihe zu lesen, bevor man sich diesem Comic-Roman widmet. Da die Texte kurz gehalten sind und es sehr viele Comicbilder gibt, haben bestimmt auch schon jüngere Bücherwürmer ihren Lesespaß an diesem Comic. Ansonsten empfehle ich das Buch Kindern im Alter von 10-12 Jahren. Ich finde das Buch wirklich klasse, aber an Gregs Tagebücher kommt Ruperts Tagebuch leider nicht ran. Deshalb vergebe ich sehr gute 4,5 von 5 Sternchen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Ruperts Tagebuch - Zu nett für diese Welt!" von Jeff Kinney

Meinem Bruder hat es gefallen, er hatte viel Spaß beim Lesen
ViktoriaScarlettvor 2 Monaten

So wirklich weiß ich nicht, was ich von diesem Kinderbuch halten soll. Finden Kinder das Geschehen lustig? Wie das Buch meinem Bruder und mir gefallen hat, erfahrt ihr im folgenden Text.

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover passt zum Stil von Jeff Kinney und zur Gregs Tagebuch Reihe. Zu sehen ist natürlich Rupert. Er sticht am meisten hervor. Meinem Bruder gefällt das Cover sehr gut.

Meine Zusammenfassung des Inhaltes mit eigenen Worten:
Rupert beschreibt in diesem Buch seine Erlebnisse mit Greg. Es sind kleinere Geschichten, die zeigen wie sich Greg Rupert gegenüber verhält. Rupert ist gutgläubig, ruhig und nett. Greg dagegen oft gemein und hat immer wieder Tricks auf Lager. Manchmal schafft es Rupert Greg ebenso Streiche zu spielen. Die Geschichte zeigt, wie tief die Freundschaft der Beiden ist, obwohl sie sich gegenseitig Streiche spielen.

Meine Meinung zum Inhalt:
Nach dem Lesen dieses Kinderbuches bin ich mir nicht sicher, was ich davon halten soll. Ich finde, dass sich Greg in diesem Buch von einer sehr gemeinen Seite zeigt. Rupert wird immer wieder reingelegt und kann sich kaum wehren. Trotzdem sind die beiden Freunde. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass Kinder damit den Eindruck vermittelt wird, dass es okay ist, seine Freunde auszunutzen. Es gab aber auch Szenen zum Schmunzeln und Lachen.

Über die meiste Zeit konnte ich nur den Kopf schütteln. Mir persönlich würde es als Kind nicht gefallen, weil ich solchen Umgang schon als Kind nicht leiden konnte. Die Zeichnungen sind zweifelslos sehr ansprechend und die Szenen sind gut dargestellt, aber die Story selbst konnte mich nicht überzeugen. In meinen Augen wird hier ein völlig anderes Bild von Greg gezeichnet. Natürlich ist es gut, dass Rupert endlich Raum bekommt und eine große Rolle spielt. Allerdings wird Greg dadurch auch sehr unsympathisch. Irgendwie ist es ein toller Bonus zur Hauptreihe, aber irgendwie zerstört es sicher von so manchem Kind das Bild von Greg. Wahrscheinlich sehe ich das Ganze zu streng.
Die Meinung meines Bruders zum Inhalt:

Meinem 12-jährigen Bruder hat die Geschichte, im Gegensatz zu mir, richtig gut gefallen. Er fand die Abschnitte toll und vor allem, dass man endlich mehr über Rupert erfährt. Denn diesmal bekommt man auch erzählt, was früher geschah. Ihm gefielen die Figuren richtig gut und er fand sie lustig. Es gefiel ihm zu lesen, wie sich Greg z.B. als Lernpartner verhält. Im Grunde hat ihm das ganze Buch sehr gut gefallen. Die Geschichte war für ihn sehr cool und er fand sie sehr lustig. Lesespaß hatte er auf jeden Fall. Er hofft sehr, dass die Reihe um Rupert fortgesetzt wird. Um es mit seinen Worten zu sagen: „Das Buch hat ihm richtig getaugt.“

Mein Fazit:
Dieses Kinderbuch hat die Meinung von mir und meinem Bruder richtig gespalten. Meinem Bruder gefiel das Buch richtig gut und er hatte großen Spaß beim Lesen. Er hatte Freude daran, zu erfahren, was früher geschah. Mich hingegen hat es enttäuscht und ich fand Greg nicht mehr wirklich sympathisch. Meiner Meinung nach bringt es Kindern das Falsche bei. Aber vielleicht sehe ich das auch zu eng. Die Zeichnungen sind wieder sehr cool und lustig geworden.

Wir vergeben 4 von 5 möglichen Sternen!

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Ruperts Tagebuch - Zu nett für diese Welt!" von Jeff Kinney

Leserinnenmeinung zu "Ruperts Tagebuch - Zu nett für diese Welt!" von Jeff Kinney
elane_eodainvor 2 Monaten

INHALT: Hier kommt Rupert zu Wort, Gregs bester Freund. Denn Rupert beginnt nun ebenfalls ein Tagebuch zu schreiben. Erst heimlich, aber lange kann er es nicht vor Greg verbergen ...
Rupert schildert seine Sicht auf Greg und ihre gemeinsamen Erlebnisse, sowie auf seine Familie und sich selbst.

GEDANKEN: Gregs Tagebücher haben viele Kinder begeistert, die Mischung aus großem Text und comicartigen Bildern macht es leicht, in die Geschichte hinein zu kommen, auch wenn man gerade erst das Lesen gelernt hat. Das selbe Konzept gibt es nun in Ruperts Tagebuch, das sich aber dennoch von Gregs Büchern unterscheidet, bspw. schon darin, das Rupert stehts vergisst Nasen zu zeichnen.
Mir gefällt der Perspektivwechsel, der mit diesen Geschichten vollzogen wird. Rupert kommt in Gregs Erzählungen häufig nicht gut weg, da wurde es Zeit, Rupert mehr Raum zu geben und zu Wort kommen zu lassen.
Leider zieht sich das Bild aber auch hier durch, Rupert bleibt nett, naiv und etwas dümmlich. Das ist auf der einen Seite natürlich amüsant, so kennt man ihn ja, andererseits hatte ich mir genau hier mehr erwartet, eine wirkliche Stimme für Rupert, mehr Tiefe und Persönlichkeit. Ruperts Gedanken dürften radikaler und ehrlicher sein und auch mal die Grenzen seiner Gutmütigkeit aufzeigen. Es klingt ab und zu ganz leicht durch, aber meiner Meinung nach viel zu wenig. Da hätte mehr daraus gemacht werden können, um so auf unterhaltsame Weise Kindern ein Verständnis dafür zu geben, sich in andere hinein zu versetzen, ohne dabei aufdringlich belehrend zu sein.

FAZIT: Mir gefällt die Idee des Perspektivwechsels sehr gut, finde sie jedoch nicht ausreichend gut umgesetzt. Rupert bleibt Nebenfigur in seiner eigenen Geschichte.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
L
Hallo, ich habe meinem Sohn (11 Jahre und leider eher ein "Nicht-Leser") vor kurzem die Bücher der Gregs Tagebuch-Reihe geschenkt. Von diesen Büchern war er total begeistert und hat sie auch jetzt alle schon gelesen. Jetzt möchte ich natürlich gerne seine Begeisterung für Bücher weiter fördern und suche Bücher, die ihn weiter begeistern. Könnt Ihr mir bitte ein paar Büchertipps geben, die sich dafür eigenen würden? Vielen Dank für Eure Empfehlungen.
Zum Thema
L
Endlich berühmt! von Jeff Kinney hat das schon jemand gelesen? Lohnt es sich?
T
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Jeff Kinney wurde am 18. Februar 1971 in Maryland (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Jeff Kinney im Netz:

Community-Statistik

in 1.552 Bibliotheken

auf 225 Wunschlisten

von 57 Lesern aktuell gelesen

von 18 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks