Gregs Tagebuch 9 - Böse Falle!

von Jeff Kinney 
4,4 Sterne bei169 Bewertungen
Gregs Tagebuch 9 - Böse Falle!
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (143):
MiniMixis avatar

Tatsächlich mal ein Band, der vom Schema abweicht und zu einem sehr amüsanten Roadtrip einlädt.

Kritisch (6):

Habe nach diesen Buch die Reihe abgebrochen. Man merkt das die Ideen ausgehen. Das Buch war das schlechteste der Reihe. Schade eigentlich.

Alle 169 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Gregs Tagebuch 9 - Böse Falle!"

Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen. Und wenn dieser Jemand Greg Heffley heißt, ist das Chaos vorprogrammiert. Dann gibt es jede Menge zu erzählen. Denn nicht nur Greg ist unterwegs, sondern die gesamte Familie Heffley. Auf
einem Roadtrip der besonderen Art. Waren alle auf Toilette? Haben wir niemanden vergessen? Alles klar. Dann schnallt euch an und seid gespannt auf eine wilde Fahrt quer durch die USA, bei der kein Auge trocken bleibt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783833936500
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:224 Seiten
Verlag:Baumhaus
Erscheinungsdatum:20.11.2014
Das aktuelle Hörbuch ist am 14.11.2017 bei Lübbe Audio erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne98
  • 4 Sterne45
  • 3 Sterne20
  • 2 Sterne5
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Monaten
    Super Buch !!!

    Ich finde das Buch ist sehr gelungen da es etwas abwechslung in Gegensatz der anderen Bücher gibt: einen Roadtrip!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Yoyomauss avatar
    Yoyomausvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Endlich mal ein Band, in dem Greg nicht durch seinen Egoismus glänzt, sondern wirklich Humor im Vordergrund steht
    Endlich mal ein Band, in dem Greg nicht durch seinen Egoismus glänzt, sondern Humor dabei ist

    Zum Inhalt:
    Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen. Und wenn dieser Jemand Greg Heffley heißt, ist das Chaos vorprogrammiert. Dann gibt es jede Menge zu erzählen. Denn nicht nur Greg ist unterwegs, sondern die gesamte Familie Heffley. Auf
    einem Roadtrip der besonderen Art. Waren alle auf Toilette? Haben wir niemanden vergessen? Alles klar. Dann schnallt euch an und seid gespannt auf eine wilde Fahrt quer durch die USA, bei der kein Auge trocken bleibt.

    Eigener Eindruck:
    Endlich Sommerferien und NICHTS tun! Denkste! Was sich Greg so ganz wundervoll und entspannend vorgestellt hat, wird mit einem Satz seiner  zunichte gemacht und ehe Greg sich versieht ist er mitten in einem Roadtrip mit seiner Familie, bei dem alles schief geht, was eben nur schief gehen kann. Sei es sein dauerschlafender kleiner Bruder, den man nicht wecken möchte und so Ausflugsziele ausfallen lässt, das sprengen eines Beerdigungszuges oder eine andere Familie mit der man sich anlegt. Bei den Heffleys ist immer etwas los. Von der Null-Bock-Haltung über überschwänglichen Unternehmensdrang, da bleibt einfach kein Auge trocken. 

    Endlich! ENDLICH, liefert der Autor der Reihe einmal ein Buch, das wirklich witzig ist. Die letzten Bücher haben mich schon regelrecht gequält mit dieser abartigen Art von Greg. Immer wieder war er egoistisch und hat versucht seine Vorteile aus allem zu ziehen, dass er dabei seinen Kumpel Rupert immer wieder durch den Kakao gezogen oder übers Ohr gehauen hat, das ging mir nach einer Weile wirklich auf den Geist. Hier erleben wir Greg nun von einer völlig anderen Seite. Er ist zwar noch immer ein Tollpatsch und denkt oft einmal an sich, aber er berichtet endlich mehr von seiner Familie und das in wirklich lustigem Stil. So eine Familienreise hat eben seine Tücken und Macken und meist wird es nie so, wie sich das alle vorgestellt haben - allen kann man es eh nicht recht machen. Das spiegelt der Autor in diesem Buch wirklich gut wieder. Durch die Einteilung in Tagebucheinträge, begleitet mit Comiczeichnungen, lässt sich das Buch bequem einteilen und ist so schön für Kinder zu lesen. In einigen Situationen werden sich die Kleinen vielleicht sogar wieder erkennen, denn der Autor bedient sich alltäglichen Problemen, erst zum Ende hin wird die Geschichte wieder ein bisschen abstrus, aber da kann man ja einmal darüber hinweg sehen.
    Besonders gut in dem Band hat mir gefallen, dass Greg und sein Bruder Rodrick scheinbar langsam besser miteinander auskommen und seine Mutter begreift, dass eben nicht alles rosarot abläuft, wie man sich das vielleicht vorstellt. Und dann diese Szenen mit dem gewonnenen Ferkel vom Jahrmarkt, herrlich schön. Da war das Chaos ja schon vorprogrammiert, als sie es gewonnen haben.


    Fazit: Diesen Band von Greg sollte man unbedingt einmal gelesen haben  - getreu dem Motto: Pleiten, Pech und Pannen mit der Familie können jedem mal passieren.


    Idee: 5/5
    Charaktere: 4/5
    Humor: 4/5
    Logik: 3/5
    Spaß: 4/5


    Gesamt: 4/5

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Keris avatar
    Kerivor 2 Jahren
    Rezension zu dem Buch Gregs Tagebuch 9 - Böse Falle!

    Autor: Jeff Kinney

    Verlag: Baumhaus Verlag

    Inhalt: In dem Buch geht es um den Jungen Greg der ziemliche Probleme mit seiner Familie hat. Er hofft eigentlich auf entspannte Ferien, doch da hat er die Rechnung ohne seine Mutter gemacht! Die plant einen kurzfristigen Familienurlaub. Chaos ist in diesem  Urlaub natürlich vorprogrammiert…  eine falsche Abfahrt, durchgedrehte Möwen und ein ausgebüxtes Schwein lassen diesen Urlaub zu einem echten Abenteuer werden.

    Meine Meinung: Ich fand das Buch gut. Es ist in einem witzigen Comic-Tagebuch-Roman geschrieben aus der Sicht von Greg. In dem Buch geht es um eine Familie die einen Sommerurlaub macht, bei dem einiges schief geht. Es ist witzig geschrieben und mit vielen lustigen Comicbildern versehen. Es ist für Mädchen und Jungs geeignet und vorallem für Diejenigen die nicht gerne viel lesen. Auch wenn man die ersten Teile der Buchserie nicht gelesen hat kann man sich doch sehr gut zu recht finden in der Geschichte.Alles in einem also sehr zu empfehlen.

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    M
    maedchenohnenamevor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ich habe gelacht wie bei keinem anderen Greg Teil.Der lustigste Teil ever:D
    ZU lustig

    Einfach zu brüllen komisch.Der lustigste GReg Teil

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    ClaudiasBuecherhoehles avatar
    ClaudiasBuecherhoehlevor 3 Jahren
    Einfach nur lustig!

    Gregs Tagebuch 9 – Böse Falle von Jeff Kinney
    erschienen bei Baumhaus

    Zum Inhalt

    Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen. Und wenn dieser Jemand Greg Heffley heißt, ist das Chaos vorprogrammiert. Dann gibt es jede Menge zu erzählen. Denn nicht nur Greg ist unterwegs, sondern die gesamte Familie Heffley. Auf einem Roadtrip der besonderen Art.
    Waren alle auf Toilette?
    Haben wir niemanden vergessen?
    Alles klar. Dann schnallt euch an und seid gespannt auf eine wilde Fahrt quer durch die USA, bei der kein Auge trocken bleibt.

    (Quelle: Verlag)

    Zum Buch

    Ich muss sagen, dass nicht nur meine Kinder diese Reihe lieben, sondern auch mein Mann und ich. Wir sind allesamt begeistert von den Ideen des Autors und den Zeichnungen. Alle Bücher sind toll, aber ich habe mir dieses rausgesucht, da ich hier am meisten gelacht habe.
    Der Schreibstil ist nicht nur für Kinder ab 10 Jahren sehr geeignet, sondern auch für etwas Jüngere. Obwohl manchmal Wörter oder Witze vorkommen, die mein Sohn (9 Jahre) noch nicht ganz einordnen kann, nimmt ihm das nicht den Lesespaß. Vielleicht ist dies stellenweise auch auf die Übersetzung zurück zu führen, da einige Redewendungen im Englischen ja ganz anders sind als bei uns. Der Comic-Stil ist perfekt, um gerade auch Lesemuffel zum Lesen zu bringen! Die Illustrationen sind teilweise so komisch, dass man den Text auch gut hinterher lesen kann. In diesem Teil hat mir besonders die Adoption des Schweins gefallen – der Gesichtsausdruck des Tieres ist so manches Mal göttlich.
    In einem Interview mit dem Autor hatte ich mal gelesen, dass nicht alles in den Büchern frei erfunden ist, sondern sehr nah an seine Kindheit heranreicht. Für mich haben solche authentischen Ereignisse noch einen ganz besonderen Touch. Gerade hier kann man sich kaum vorstellen, dass Szenen aus dem Buch wirklich so passiert sind…

    Jeff Kinney hat unsere Familie auch mit Band 9 Gregs Tagebuch – Böse Falle wieder komplett überzeugen können. Der Witz des Erzählens ist mit tollen Illustrationen unterlegt, die aus der Feder des Autors stammen. Ein weiteres tolles Abenteuer, das nicht nur Kinder begeistern kann. Ich vergebe 5 von 5 schwarzen Katzen.

    Die Reihe:

    Gregs Tagebuch – Von Idioten umzingelt
    Gregs Tagebuch 2 – Gibt´s Probleme?
    Gregs Tagebuch 3 – Jetzt reicht´s!
    Gregs Tagebuch 4 – Ich war´s nicht!
    Gregs Tagebuch 5 – Geht´s noch?
    Gregs Tagebuch 6 – Keine Panik!
    Gregs Tagebuch 7 – Dumm gelaufen!
    Gregs Tagebuch 8 – Echt übel!
    Gregs Tagebuch 9 – Böse Falle
    Gregs Tagebuch 10 – So ein Mist!

    Gregs Tagebuch – Mach´s wie Greg!
    Gregs Filmtagebuch – Endlich berühmt!


    Zum Autor

    Jeff Kinney ist New York Times-Bestsellerautor und fünfmaliger Nickelodeon Kids' Choice Award-Gewinner in der Kategorie Lieblingsbuch. Das Time Magazine zählte ihn zu den hundert einflussreichsten Menschen der Welt. Er ist außerdem Gründer von Poptropica, die vom Time Magazine zu den fünfzig besten Websites gewählt wurde. Jeff Kinney verbrachte seine Kindheit in der Nähe von Washington, D.C. und zog 1995 nach Neuengland. Mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen lebt er in Massachusetts, wo sie die Buchhandlung An Unlikely Story besitzen.

    ab 10 Jahren
    224 Seiten
    übersetzt von Dietmar Schmidt
    ISBN 978-3-8339-3650-0
    Preis:14,99 Euro

    © Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag



    Kommentieren0
    20
    Teilen
    L
    lkurstjensvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Sehr gutes Buch wie man es gewohnt ist.
    Wie immer :)

    Sehr gutes Buch wie man es gewohnt ist.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    T
    Tuschivor 3 Jahren
    Super Reihe!!!

    Das Buch ist genauso gut wie alle anderen Bücher der Reihe!!!
    Es muss einfach jeder gelesen haben, wie die Heffleeys mit ihrem Auto einen Roadtrip machen! Es ist noch mal ganz anders als die anderen Bücher der Reihe, hat aber mindestens genauso viel Humor!
    Ich rate jedem, das Buch zu kaufen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    E
    Evy66vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ein ganz tolles witziges Buch sehr empfehlenswert
    Gregs Tagebuch

    In diesen Sommer fährt greg mit seiner Familie in den Urlaub nur geht dass leider ein bischen schief. Ein ganz tolles witziges Buch für die ganze Familie

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    schafswolkes avatar
    schafswolkevor 3 Jahren
    Gregs Familie macht Urlaub!

    Urlaub ist ja eine tolle Sache, klappt aber in der Regel nie so ganz wie geplant. So auch bei den Heffleys, hier ist das Chaos vorprogrammiert.

    "Böse Fall" ist der 9. Teil von Gregs Tagebüchern. Bei Gregs Tagebüchern handelt es sich um Comic Romane - viele Comics, wenig Text. 

    Also ich bin von Gregs Tagebuch nun nicht so begeistert. Ich habe es zwar schnell durchgelesen, war ganz nett, aber mehr war es dann auch nicht. Vielleicht habe ich auch da einen anderen Humor. Das Buch habe ich geschenkt bekommen und kenne daher die anderen Teile nicht, vielleicht hätte ich auch mehr Gefallen an der Reihe gehabt, wenn ich mit dem 1. Teil angefangen hätte.

    Bei den Sternen schwanke ich zwischen 2-3 Sternen. Ich habe mich dann für 3 Sterne entschieden, da das Buch ja unter die Kategorie Kinderbuch fällt und ich dann vielleicht doch nicht mehr in das Beuteschema paase.

    Kommentieren0
    89
    Teilen
    Buechergeplauders avatar
    Buechergeplaudervor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Lesevergnügen für Groß und Klein! Einfach unglaublich witzig.
    Böse Falle!


    Gregs Mom ist auf die Idee gekommen, mit der Familie eine Art Roadtrip zu unternehmen. Sie möchte eben, dass die Familie, mehr Familienzeit hat. Natürlich ist nur Mom davon begeistert, alle anderen Familienmitglieder würden sich lieber anderen Sachen widmen, Dad zum Beispiel, wollte sich mal wieder um sein Boot kümmern. Aber auch hierfür hat Mom eine Idee, sie nehmen das Boot einfach mit auf die Reise. Na super! Wenn, dass nicht nach Chaos vorprogrammiert ist.


    Das Auto ist voll, heiß und dann läuft da auch noch ein Schwein herum. Wie Greg und seine Familie zu dem kleinen Schweinchen gekommen sind? Ganz einfach, der Roadtrip hat es ihnen eingebrockt und Mannie, Gregs kleiner Bruder, ist verrückt nach dem Schweinchen, also können sie es unmöglich weggeben.


    Auch Greg hat sich mal wieder in unglaubliche Situationen gebracht. Er mogelt sich gekannt herraus, doch die Probleme scheinen ihn zu verfolgen. Immer wieder trifft er diese Familie, mit diesen nervtötenden Kindern, die Greg alles andere als respektvoll behandelt hat. Ehrlich gesagt, hat es die Familie auf ihn abgesehen.

     

    Ein neuer Teil der "Gregs Tagebuch" Reihe von Jeff Kinney. Dieser Teil der Reihe hat mir besonders gut gefallen. Meiner Meinung nach gehört er zu einem der besten Bücher in der kompletten Reihe. Ich habe unglaublich viel gelacht und konnte es nicht fassen, was diesmal alles für urkomische Sachen passiert sind. Greg zieht einfach Probleme an, aber schafft es immer wieder, sich gekonnt herraus zu mogeln.

     

    Mir hat das Buch viel Freude gemacht. Die Zeichnungen waren lustig und schön anzusehen. Jeff Kinney schafft es immer wieder auf unglaubliche Ideen zu kommen. Ein Buch für Groß und Klein!

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks