Jeff Lindsay

 4 Sterne bei 508 Bewertungen
Autor von Des Todes dunkler Bruder, Dunkler Dämon und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Jeff Lindsay

Jeff Lindsay, geboren 1952, lebt mit seiner Familie in Cape Coral, Florida. Seine Thrillerserie um die Figur des Dexter Morgan ist Kult in den USA und findet auch in Europa eine immer größere Fangemeinde. Die Dexter-Thriller sind auch Grundlage für die erfolgreiche TV-Serie "Dexter", die in Amerika einen Quotenrekord nach dem anderen bricht.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Jeff Lindsay

Cover des Buches Des Todes dunkler Bruder (ISBN: 9783426634233)

Des Todes dunkler Bruder

 (194)
Erschienen am 01.05.2006
Cover des Buches Dunkler Dämon (ISBN: 9783426509746)

Dunkler Dämon

 (87)
Erschienen am 08.06.2011
Cover des Buches Komm zurück, mein dunkler Bruder (ISBN: 9783426500354)

Komm zurück, mein dunkler Bruder

 (55)
Erschienen am 06.02.2009
Cover des Buches Die schöne Kunst des Mordens (ISBN: 9783426505533)

Die schöne Kunst des Mordens

 (35)
Erschienen am 10.11.2010
Cover des Buches Dexter (ISBN: 9783426510636)

Dexter

 (25)
Erschienen am 01.02.2013
Cover des Buches Des Todes dunkler Bruder (ISBN: 9783836806046)

Des Todes dunkler Bruder

 (18)
Erschienen am 06.04.2011
Cover des Buches Dunkler Dämon (ISBN: 9783866679795)

Dunkler Dämon

 (10)
Erschienen am 24.04.2007

Neue Rezensionen zu Jeff Lindsay

Cover des Buches Des Todes dunkler Bruder (ISBN: 9783426634233)DrunkenCherrys avatar

Rezension zu "Des Todes dunkler Bruder" von Jeff Lindsay

Ein bisschen viel Intuition, aber ein charmanter Protagonist
DrunkenCherryvor 7 Monaten

Nachdem eine neue Staffel der Serie Dexter angekündigt wurde – Jahre nachdem sie eigentlich beendet war, dachte ich, es wäre an der Zeit, endlich mal die Bücher zu lesen, um mich schon mal in Stimmung zu bringen.


Und was soll ich sagen: Der Dexter Morgan im Buch ist genau so charmant wie der in der Serie. Es ist so absurd, ihm dabei zuzusehen, wie er versucht, menschlich zu sein, obwohl eine Bestie in ihm schlummert. Und dabei merkt er gar nicht, wie menschlich er manchmal von ganz allein ist.


Es ist tatsächlich die Hauptfigur, die das Buch trägt. Denn ich muss sagen, dass ich die Geschichte an manchen Stellen etwas dünn fand. So scheint es zum Beispiel, als würde Dexter nie arbeiten. Er geht zwar ins Büro, aber man schaut ihm nie bei der Arbeit im Labor über die Schulter.


Stattdessen hat er Zeit, sich an Tatorten aufzuhalten, bei denen er gar nicht gebraucht wird – und das ist für seine Vorgesetzten okay, denn anscheinend gibt es in Miami nicht genug Arbeit für Dexter, sodass seine Abwesenheit auffallen würde.


Auch muss ich bemängeln, dass die Aufklärung des Falls zwar viel Katz und Mausspiel enthielt, mir aber die Schlüsse, die Dexter gezogen hat, oft zu intuitiv und nicht logisch waren. Das ergibt am Ende zwar Sinn, machte beim Lesen aber nicht immer Spaß.


Auch fand ich das Ende etwas unverständlich, gerade was die Beziehung zwischen Dexter und Deborah anging. Ich hoffe, das wird im nächsten Buch aufgearbeitet.


Dexters Charakter und sein Werdegang sind aber sehr spannend. Auch die Nebenfiguren waren toll. Seine Adoptivschwester Deborah ist so komplett anders als er und trotzdem merkt man, dass sie zusammen aufgewachsen sind. Wenn Deborah flucht und Dexter darauf fast schon empfindlich reagiert, ist das Gold wert.


Der Killer, den wir hier jagen ist speziell, aber es wurde nie allzu blutrünstig beschrieben. Auch, wenn Dexter mordet, hat der Autor fast schon poetische Passagen eingearbeitet, um dem Ganzen etwas den Schrecken zu nehmen. Zusammen mit dem im Buch vorherrschenden Humor ist es auf jeden Fall kein zu harter Thriller. Es hat Spaß gemacht, ihn zu lesen und ich werde auf jeden Fall mit der Reihe weiter machen.



Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Des Todes dunkler Bruder (ISBN: 9783426634233)S

Rezension zu "Des Todes dunkler Bruder" von Jeff Lindsay

Enttäuschend
Smimo_Dovor einem Jahr

Ich hatte mal angefangen die Serie "Dexter" zu schauen und als ich rausgefunden hatte, dass es eigentlich eine Buchreihe ist, wollte ich diese Geschichte lieber vorher lesen. 

Ohje, was habe ich mir da nur angetan...


Ganz kurz um was geht's?

Dexter Morgan ist Blutanalytiker. Seine Schwester ist Cop. Dexter hat ein fragwürdiges Hobby, denn er ermordet andere Killer und Verbrecher.

Schockierende Morde passieren und Dexter ist dem Killer auf der Spur.


Deborah Morgan war mir nicht sonderlich sympathisch, sie wirkt hilflos, hat aber dennoch eine große Klappe gegenüber ihrem Bruder. LaGuerta, die Chefin scheint sowas von unterbelichtet zu sein, das tut schon beim Lesen weh. Da stellt sich mir die Frage, ist die Polizei in Miami wirklich so doof? Das ist nicht zum aushalten.

Ich war kurz davor abzubrechen, denn auch Dexters Vorahnungen waren mir zu weit her geholt, a la Abra Kadabra.


Der Schreibstil war auch nicht wirklich meins.


Und der Schluss... äh wie bitte? Ich habe das nicht verstanden. Es war spannend und dann ist es plötzlich aus und ich hatte keinen Schimmer, was jetzt eigentlich passiert ist.


Ich habe ein paar Parallelen zu der Serie in diesem Buch wieder erkannt und nur deshalb habe ich weiter gelesen. Ich dachte es wird noch spannend aber nicht wirklich.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Des Todes dunkler Bruder (ISBN: 9783426634233)T

Rezension zu "Des Todes dunkler Bruder" von Jeff Lindsay

Ein Spurensicherer als Serienmörder
TWDFanSTvor 2 Jahren

Dies ist die literarische Vorlage zur TV-Serie "Dexter"! Die Handlung entspricht dabei im Großen und Ganzen der Handlung der ersten Staffel, auch wenn es ein paar gravierende Unterschiede zwischen Buch und Serie gibt. So stirbt im Roman eine Hauptfigur aus der Serie, die dort wesentlich länger am Leben bleibt.

Obwohl der Roman sicherlich auch seine Vorzüge hat, bevorzuge ich trotzdem die Serie. Das kann aber auch daran liegen, dass ich die Serie zuerst gesehen hatte u d darum immer Michael C. Hall beim Lesen vor mir sah.

Ich würde empfehlen, zuerst das Buch/die Bücher zu lesen, damit der Spaß erhalten bleibt.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 499 Bibliotheken

von 95 Lesern aktuell gelesen

von 14 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks