Jeff Lindsay Dunkler Dämon

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dunkler Dämon“ von Jeff Lindsay

Des Todes dunkler Bruder ist zurück Dexter Morgan arbeitet als Spezialist für Blutanalysen bei der Polizei von Miami. Seiner Neigung, brutale Killer höchstpersönlich aus dem Weg zu räumen, darf er im Moment jedoch nicht frönen. Denn Sergeant Doakes, sein misstrauischer Kollege, hat ihn im Visier. Also versucht sich Dexter als solider Familienvater und kümmert sich um seine Freundin Rita und ihre beiden Kinder. Kurz bevor er vor Langeweile fast durchdreht, wendet sich das Blatt: Ein besonders gefährlicher Serienmörder macht die Straßen von Miami unsicher. Dexter und sein »dunkler Passagier« stürzen sich in den Kampf...

grandioser zweiter Teil, Spannung, mit rabenschwarzen trockenem Humor!!

— kattii
kattii

Stöbern in Krimi & Thriller

Mord im Cottage: Ein Krimi mit Katze

Ganz nettes Buch

lesenbirgit

Spectrum

Einfach klasse! Ich will mehr davon...

cvcoconut

Ragdoll - Dein letzter Tag

Daniel Cole versucht den Leser, seine Geschichte aus mehreren Blickwinkeln zu erleben!

Calipa

Death Call - Er bringt den Tod

wieder einmal grandios!

niklas1804

Schampus, Küsschen, Räuberjagd

Diese "Ermittlerin" muss man einfach mögen

PMelittaM

Finster ist die Nacht

Hab mich mit dem Schreibstil schwer getan

brauneye29

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der sympathische Serienkiller ist zurück...

    Dunkler Dämon
    kattii

    kattii

    26. June 2015 um 19:56

    Auch das zweite Buch der "Dexter" Reihe von Jeff Lindsay hat mir richtig gut gefallen. Die Geschichte des Serienkillers mit Moral geht weiter. Doch diesmal ist es für Dexter Morgan nicht einfach, seinen dunklen Passagier zu befriedigen, denn Sargeant Doakes ist ihm auf den Fersen. Und dann ist da noch Debs neuer Freund, den sie schon gerne in ganzen Teilen wieder hätte .... Was mir auch an diesem teil besonders gut gefallen hat ist die gewählte "Ich Perspektive". So bekommt man einen sehr guten Eindruck in Dexters Denken und Seelenleben. Man merkt den wandel, den der sympathische Blutspurenanalitiker mit der doch sehr eigenen Problembewältigungsmethode, durchmacht. Und dies mit einem absolut knochentrockenem Rabenschwarzen Humor. Des weiteren wird es absolut genial gelesen. Wer Teil 1 mochte, sollte sich unbedingt an teil 2 machen und wer die Serie Dexter mag, den kann ich die Bücher eh nur ans Herz legen. 

    Mehr