Jeff Lindsay Komm zurück, mein dunkler Bruder

(48)

Lovelybooks Bewertung

  • 65 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 9 Rezensionen
(12)
(13)
(16)
(5)
(2)

Inhaltsangabe zu „Komm zurück, mein dunkler Bruder“ von Jeff Lindsay

Noch immer plagen Dexter Morgan, Spezialist für Blutanalysen bei der Polizei von Miami, Gelüste, es den schlimmsten Serienkillern mit gleicher Münze heimzuzahlen. Da trifft es sich gut, dass Miami gerade von einer neuen Mordserie erschüttert wird. Gefunden werden die verkohlten Leichen zweier junger Frauen, deren Köpfe verschwunden und durch getöpferte Stierschädel ersetzt worden sind. Als Dexter am Tatort eintrifft, erschrickt der »Dunkle Passagier«, sein rachdurstiges Alter Ego, allerdings zu Tode – und macht sich spurlos davon. Dexter ist vollkommen ratlos. Was soll er ohne seinen geheimen Einflüsterer nur machen?

Unterhaltsame Dexter-Fortsetzung, die am Ende offene Fragen aufwirft und nicht beantwortet und in meinen Augen unnötig ist.

— Yurelia
Yurelia

Dexter ohne seinen dunklen Passagier ist nur halb so interessant.

— creativeartless
creativeartless

Herrlich ironisch die Gedanken des Hauptcharakters. Schwarzer Humor vom Feinsten.

— Nayalion
Nayalion

Stöbern in Krimi & Thriller

Die sieben Farben des Blutes

Ein sehr interessanter Thriller mit klitzekleinen Kritikpunkten.

ChattysBuecherblog

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Abgrundtiefer Thriller

saboez

Der Totensucher

Das ist Spannung vom Feinsten !!

Die-Rezensentin

Death Call - Er bringt den Tod

Wie immer fesselnd bis zur letzten Seite.

Blackfairy71

Schandglocke

Sehr zu empfehlen!

Fuexchen

Harte Landung

Super spannend mit einer tollen Ermittlerin!

.Steffi.

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Jeff Lindsay: »Komm zurück, mein dunkler Bruder«

    Komm zurück, mein dunkler Bruder
    Yurelia

    Yurelia

    08. August 2016 um 15:02

    Dieser Band hält genau das, was mir alle versprachen: er ist weit schwächer als die vorigen beiden Bände. Während die vorangegangenen Bände mich von der ersten Seite an fesselten, musste ich bei diesem Band erst über die Hälfte des Buches lesen, bis ich richtig gefesselt wurde. Es war zwar spannend, aber nicht so, dass ich unbedingt weiterlesen musste. Es gibt hier Passagen, die nicht aus Dexters Sicht geschrieben wurden. Wenn man bedenkt, dass die vorigen Bände komplett aus Dexters Sicht waren und es ja eigentlich um ihn geht, sind diese Passagen unpassend. Ja, mich nervten sie anfangs sehr, weil man nicht weiß, was das soll, wo das hinführen soll und diese Passagen den Lesefluss beeinträchtigen. Es sind zwei Personen aus deren Sicht geschrieben wird - und nur die eine wird am Ende aufgelöst. Während man bei den Dexter-Passagen an einen Ich-Erzähler gewöhnt ist, werden diese anderen Passagen durch einen personalen Erzähler geprägt. Auch diese verschiedenen Erzählperspektiven  tragen nicht gerade dazu bei, dass man sich an diese neuen Charaktere gewöhnt. Ich selbst konnte mich nur ganz schwer daran gewöhnen. Und auch nur an den Beobachter. Der ergab wenigstens irgendwann einen Sinn. ES war nur verwirrend und man konnte sich bis zum Schluss nicht zusammenreimen, was es mit ES auf sich haben könnte. Ja, man merkt, ich hab das Buch nicht mehr mit so viel Begeisterung gelesen, wie die ersten beiden Bände. Meine Begeisterung nahm jedoch ab dem "Einbruchversuch" wieder zu. Dieser war wirklich spannend geschildert und kam sehr nahe an die Spannung aus den ersten beiden Bänden heran. Das hat mir sehr gut gefallen. Die Beziehung zwischen Astor, Cody und Dexter wird in diesem Band sehr intensiv beleuchtet. Auf der einen Seite gefällt mir das sehr gut, da man die beiden näher kennenlernt und Dexter sehr in die Rolle des Lehrers reinwächst, auf der anderen Seite bleiben dadurch allerdings auch Dinge auf der Strecke, was wiederum sehr schade ist. Außerdem häufen sich Formulierungen, wie "wie eine Zehnjährige" oder "wie es nur eine Zehnjährige konnte" sehr in diesem Band. Anfangs fand ich das ja noch amüsant, aber je mehr man Astor kennenlernte, desto mehr häuften sich diese Umschreibungen und desto genervter wurde ich, da nicht jede Zehnjährige so ist wie Astor. Man kann doch nicht alle über einen Kamm scheren! Noch dazu waren da Verhaltensweisen von ihr beschrieben, die ich eher einem Pubertant zuordnen würde... Und im Übrigen frage ich mich jetzt immer noch: Warum ist Astors Alter so wichtig und das ihres Bruders nicht? Denn Codys Alter wird nicht so oft erwähnt. Mit den Theorien, was der Dunkle Passagier sein soll, bin ich auch nicht einverstanden. Riecht mir zu sehr nach mystischer Fantasy und das passt hier einfach mal gar nicht. Dann hätte man das lieber doch so wie in der TV-Serie machen sollen und die Herkunft des Passagiers am besten gar nicht behandeln sollen. Es bleiben viele Fragen offen, gerade bezüglich des Verschwindens des Dunklen Passagiers. Natürlich darf man erwarten, dass der Passagier am Ende zurückkehrt. Darum geht es ja eigentlich auch in dem Band, grob gesagt. Aber die Art und Weise wie er zurückkehrt ist dann schon ziemlich "lame" und äußerst unglaubwürdig. Das Warum bleibt bis zum Schluss offen und man hat so eine Ahnung und auch eine Hoffnung, dass es im nächsten Band wohl darum gehen wird, dies aufzuklären. Allerdings traue ich dem Autoren mittlerweile auch zu, dass er es komplett offen lässt. Mein Fazit: Unterhaltsame Dexter-Fortsetzung, die am Ende offene Fragen aufwirft und nicht beantwortet und in meinen Augen unnötig ist. Hätte wirklich besser sein können.

    Mehr
  • Spannung pur!

    Komm zurück, mein dunkler Bruder
    CMennella

    CMennella

    18. July 2015 um 15:11

    Wow, wie faszinierend das Buch ist. Ich habe die ersten beiden Bücher nicht gelesen, trotzdem ist der dritte Fall für Dexter Morgen mitreißend. Jeff Lindsay hat eine spannungsvolle und prickelnde Schreibart.

  • Enttäuschende Fortsetzung

    Komm zurück, mein dunkler Bruder
    creativeartless

    creativeartless

    06. January 2015 um 17:25

    Da mir die ersten beiden Bände der Dexter-Reihe ziemlich gut gefallen haben, bin ich umso enttäuschter von diesem hier. Dadurch, dass Dexter seinen 'dunklen Passagier' verliert, zieht sich die Geschichte für meinen Geschmack etwas. Es passiert viele Seiten nicht wirklich etwas interessantes und die Ereignisse scheinen sich zu wiederholen. Zudem fand ich einige Stellen leider etwas absurd... Insgesamt von mir deshalb nur 2 Sterne und den zweiten auch nur deshalb, weil mir die Reihe und die Charaktere sonst gut gefallen.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Rezension zu "Komm zurück, mein dunkler Bruder" von Jeff Lindsay

    Komm zurück, mein dunkler Bruder
    Evan

    Evan

    25. December 2012 um 13:12

    Der 3. Teil der Dexter Reihe, habe ich mich mit gemischten Gefühlen beendet. Da mir deil 1 und 2 sehr gut gefallen haben, habe ich denn 3. Teil verschlungen, leider verliert Dexter hier seinen dunklen Passagier, wie er ihn nennt und ist nun gar nicht mehr Dexter-like. Das hat bei mir auch so einen faden Geschmack hinterlassen, da Jeff Lindsay die existenz des dunklen Passagier erklären moche. Für mich ist dieser Versuch leider ein bisschen zusehr in esoterische geruscht, der einzige Lichtblick und deshalb 3.5 Sterne, sind die Kinder von Rita gewesen Ester und Cody. Den zumindest Cody besitzt auch einen dunklen Passagier und ich bin gespannt wie Dexter den beiden seinen Code Harry beibringt! P.S. Für alle Dexter Serien Fans sollten meiner Meinung nach wissen, dass die Bücher anders und meiner Sicht besser sind!

    Mehr
  • Rezension zu "Komm zurück, mein dunkler Bruder" von Jeff Lindsay

    Komm zurück, mein dunkler Bruder
    mh3maria

    mh3maria

    06. March 2010 um 19:49

    Nachdem ich gegen Ende des Buches mitbekommen habe, dass dies bereits der 3. Roman der Dexterreihe ist und ich somit den 2. Teil (Dunkler Dämon) übersprungen habe, ist mir auch klar geworden wieso ich das Gefühl hatte das etwas fehlt Nun hat sich auch geklärt wieso die ersten beiden Folge der 2. Staffel, welche aktuell Sonntags auf RTL2 laufen, überhaupt nichts mit dem Buch zu tun hatten. Hachja, manchmal bin ich eben ein bisschen verwirrt… Um seine Tarnung perfekt zu machen und als vollständiger Mensch mit echten Gefühlen durchzugehen, entschließt sich Dexter seine Freundin Rita zu heiraten und Ersatzpapa für ihre 2 Kinder Cody und Astor zur werden. Nichtsdestotrotz geht er seinem Hobby nach, nachts Serienkiller umzubringen. Doch das klappt plötzlich nicht mehr, als sein “Dunkler Passagier” auf einmal ohne Vorwarnung verschwindet. In Miami werden mehrere enthauptete, verkohlte Leichen gefunden, die wohl mit einem alten Kult in Verbindung stehen. Dexter fühlt sich leer und auch bei seiner Arbeit als Blutanalysenspezialist hat er keine Eingebungen mehr, die ihm früher halfen viele Fälle zu lösen. Wie gesagt, ich habe den 2. Teil übersprungen, deswegen habe ich mich zu Beginn des Buches richtig erschrocken, als ich gelesen habe, das Dexter heiraten und eine Vaterrolle übernehmen will. Warum er das tut ist natürlich klar, aber ich bin ja der Meinung er hat doch Gefühle. Vor allem wenn er mit den Kindern unterwegs ist, zeigt sich, dass er Vatergefühle entwickelt und sie unterrichtet. Auch wenn er ihnen sein dunkles Handwerk beibringen will…Er will sie immerhin nicht zu wahllosen Mördern heranziehen, sondern sie nach dem Code Harry erziehen. An dieser Stelle war ich allerdings auch überrascht, aber ich vermute mal im 2. Roman wird geklärt, wieso die beiden Kinder so sind wie Dexter. Das Buch wird überwiegend aus Dexters Sicht geschrieben und somit kommt auch der Humor wieder nicht zu kurz. Eingeleitet wird der Psychothriller durch die Geschichte von ES. Was ES ist, wird nicht ganz genau geklärt. ES ist jedenfalls schon immer da und hat genauso viel Spaß am Morden wie Dexter. Außerdem gibt es einen Beschatter, aus dessen Sicht ebenfalls kurze Passagen geschrieben sind. Bis zum Ende ist ziemlich ungewiss wer der Mörder ist und was er mit Dexter vorhat. Da Dexter seinen “Dunklen Passagier” unbedingt wieder zurückhaben will, recherchiert er und stößt auf den Dämonen Moloch und König Salomon. Ihm wird klar, dass dies auch mit den Mordfällen in Verbindung steht und zum ersten Mal fühlt er etwas: Angst. Im Großen und Ganzen fand ich das Buch gut, wenn auch nicht so gut wie Band 1 (Des Todes dunkler Bruder). Allerdings haben mich ja hauptsächlich die Sprünge vom ersten Buch gewundert, aber das wird sich sicher alles klären sobald Band 2 bei mir eingetroffen ist

    Mehr
  • Rezension zu "Komm zurück, mein dunkler Bruder" von Jeff Lindsay

    Komm zurück, mein dunkler Bruder
    Wortklauber

    Wortklauber

    13. December 2009 um 09:15

    Dexter Morgan, Spezialist für Blutanalysen bei der Polizei von Miami und seinerseits versierter Serienmörder, versteht die Welt nicht mehr: Mit dem Gedanken, dass er seine Freundin Rita, die er sich einst aus dem bloßen Wunsch nach Tarnung zugelegt hatte, heiraten soll, hat er sich ja schon angefreundet. Dass ihn der „dunkle Passagier“, sein geheimer innerer Einflüsterer, jedoch verlässt, als der an einem Mordschauplatz offenbar zu Tode erschrickt, trifft ihn hart. Dabei handelt es sich bei den Opfern doch nur um zwei verkohlte Leichen ohne Köpfe, an deren Stellen der Mörder jeweils einen tönernen Stierschädel gelegt hat! Was könnte den dunklen Passagier daran in die Flucht geschlagen haben? Jeff Lindsay geht mit dem 3. Roman seiner Dexter Morgan-Reihe neue Wege. Weg vom Psychothriller, hin zu mystischen, übernatürlichen Erklärungen. Waren die Anlagen dafür immer vorhanden, geht es in diesem Roman ganz deutlich nicht mehr mit rechten Dingen zu. (Wo schon „Hannibal Lecter“ in die Phantastik-Ecke geschoben wird: Hier ist’s umso deutlicher.) Der dunkle Passagier kann beim besten Willen nicht länger einfach als Dexters dunkle Seite, als eine Facette seiner schwer gestörten Persönlichkeit, betrachtet werden, sondern wird als höhere Macht eingeführt. Als etwas, das offenbar schon seit sehr langer Zeit existiert, eine Macht, die gelernt hat, sich menschlicher Wesen zu bedienen, um das zu tun, was es am liebsten tut: metzeln. Tja. Eigentlich war das ja unausweichlich. Irgendwie ... Wenn man als Leser schon geneigt war zu glauben, dass es einen Polizisten gibt, der eigentlich Serienmörder ist, und dessen Veranlagung dazu von seinem Vater, der ebenfalls Polizist war, erkannt, aber nicht gestoppt, sondern nur in „vertretbare“ Bahnen gelenkt worden war (ausschließlich andere Serienmörder zu töten) ...: Würde man dann weiterhin auch glauben, dass seine Schwester – ebenfalls Polizistin – im Verlauf des 2. Buches eingeweiht in das wahre Wesen ihres Bruders – darüber hinwegsähe? Sich seine damit einhergehenden besonderen Fähigkeiten zu Nutze machen, aber ansonsten nicht großartig darüber aufregen würde? Würde man weiterhin auch glauben, dass sich die Kinder der Frau, die er zu ehelichen gedenkt (ein Pärchen, das an verkappte Sprösslinge der Addams Family erinnert), ebenfalls in Richtung Serienkiller entwickeln? Irgendwie wurde das alles ein bisschen unwahrscheinlich – weshalb der Schwenk in Richtung Mystery vielleicht von Anfang an gewollt, vielleicht aber auch nur unumgänglich war? Ob dieser klare Richtungswechsel der Reihe gut tut? Das ist wahrscheinlich Geschmackssache, wie so vieles. Der reine Krimi-Freund wird sich wahrscheinlich mit Grausen abwenden. Wer beide Genres mag, könnte zufrieden sein. Könnte ... Denn leider hat der Roman – neben den gewohnten Stärken – auch seine Schwächen, ganz unabhängig vom Genre: Pluspunkte: In gewohnter Manier liest sich Lindsays Stil wieder ausgesprochen flüssig und angenehm. Dexter glänzt mit dem ihm eigenen schwarzen Humor. Es hat auch durchaus Witz, wenn er – eigentlich ja befreit von einer fremden Macht, die ihn dazu treibt, Leute zu zerstückeln (!) – darüber ganz und gar nicht erleichtert ist, sondern im Gegenteil beklagt, dass er mehr und mehr zum Menschen wird, ein Schaf unter vielen Schafen. Rabenschwarzen Witz halt. Minuspunkte (mal abgesehen vom schwachen Titel): Deborah ist die altbekannte, unflätige Hektikerin, und als solche durchaus amüsant („nervig amüsant“), verkommt in diesem Roman allerdings zur reinen Stichwortgeberin, gerne auch am Ende eines Kapitels als Verkünderin des Cliffhangers. Nach dem Motto: „Schaff deinen Ar... her, wir haben eine neue Leiche!“ Das Ende ist ultraschnell abgehandelt. Als müsse das Ende nun zack-zack her, nachdem Dexter vorher seitenweise umhergeirrt war, im Bemühen, seinen „Schatten“ wiederzuerlangen. – Und wodurch Dexter am Ende doch noch glücklich und zufrieden sein kann (ja, es gibt natürlich ein „Happy-End“ – im Dexter-Sinn), das ist zwar witzig, aber auch nur allzu folgerichtig und daher vorhersehbar. Bleibt abzuwarten, was als nächstes kommt – wenn es denn einen 4. Dexter-Band geben sollte: Entpuppt sich Rita auch als „Inhaberin“ eines geheimnisvollen Schattenwesens? Oder Kollege Vince Masuoka, von dem wir ja immerhin wissen, dass er „das Menschsein nur spielt“? Verdingt Dexter sich weiter als Lehrer von Stiefsohn Cody? Und lässt sich Cody nach dem „Harry-Code“ ausbilden oder rebelliert er gegen Dexter? Nimmt Sgt. Doakes, immerhin wieder im Dienst, die Jagd wieder auf, auch ohne Hände, Füße und Zunge – und welcher Art ist dessen Schatten eigentlich beschaffen ...?

    Mehr
  • Rezension zu "Komm zurück, mein dunkler Bruder" von Jeff Lindsay

    Komm zurück, mein dunkler Bruder
    Kuni

    Kuni

    08. May 2009 um 08:24

    Der " Dunkle Passagier " hat ausgedient...... zuviele Fortsetzungen machen die Story leider kaputt.... bitte lieber Autor lass dir etwas neues einfallen.

  • Rezension zu "Komm zurück, mein dunkler Bruder" von Jeff Lindsay

    Komm zurück, mein dunkler Bruder
    Catty

    Catty

    22. March 2009 um 11:58

    Dexter ist sarkastisch, ein psychopathischer Psychopathen-Mörder und einfach cool.
    Auch wenn mir die ersten beiden Bände deutlich besser gefallen haben, find ich auch Teil 3 nicht schlecht. Es ist spannend und ich liebe Dexters schrägen Humor!
    Aber ich fand es blöd, dass sich der "Dunkle Passagier" so lang hat nicht blicken lassen. Ohne den war mir Dexter einfach zu normal.

  • Rezension zu "Komm zurück, mein dunkler Bruder" von Jeff Lindsay

    Komm zurück, mein dunkler Bruder
    Jade

    Jade

    08. March 2009 um 18:01

    Dexter Morgan, Spezialist für Blutanalyen bei der Polizei von Miami, will weiter nach Harrys Kodex morden. Das heisst, er will andere Serienkiller töten und damit aus dem Verkehr ziehen. Die Leichen zweier junger Frauen werden gefunden, ihre Köpfe sind durch getöpferte Stierschädel ersetzt worden. Als Dexter am Tatort eintrifft, erschrickt sein „Dunkler Passagier“, sein zweites Ich, beim Anblick der Leichen so furchtbar, das er spurlos verschwindet. Dexter ist ratlos. Was soll er bloss ohne seinen ständigen Begleiter tun? Ohne ihn ist er nämlich hilflos. Dexter ist ohne seinen Einflüsterer nur noch halb so interessant, boshaft, sarkastisch und clever, was seine Umgebung bald bemerkt, als die genialen Einfälle, er kann sich doch so gut in Mörder einfühlen, weg bleiben. Eine gewisse Spannung entwickelt sich doch noch, aber das Ende ist derart hanebüchen, dass das Buch nur reine Zeitverschwendung ist.

    Mehr