Im Abgrund

von Jeff Long 
4,0 Sterne bei35 Bewertungen
Im Abgrund
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Armillees avatar

ich würde mich gerne über dieses Buch mit jemanden austauschen, der es auch las.

Alle 35 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Im Abgrund"

Nach dem rätselhaften Tod zahlreicher Menschen in einer Höhle in Nepal wird erst viele Jahre später bekannt, dass die Erde von einem weltweiten Tunnelsystem unterminiert ist. Von dessen Bewohnern, den "Hadals", erwartet man nichts Gutes. Um die Tunnel zu kartografieren und das Leben dort zu ergründen, stellt man eine wissenschaftliche Expedition zusammen, der sich auch die junge Nonne Ali als Expertin für primitive Sprachen und Kulturen anschließt. Niemand ist auf die Tücken und Grausamkeiten der steinernen Finsternis vorbereitet - doch dann trifft Ali auf den gelassenen, weitsichtigen Ike, den einzigen Menschen, der jemals bei den Hadals überlebte.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442356195
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:544 Seiten
Verlag:Blanvalet
Erscheinungsdatum:01.10.2002

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne14
  • 4 Sterne9
  • 3 Sterne10
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Armillees avatar
    Armilleevor 9 Jahren
    Kurzmeinung: ich würde mich gerne über dieses Buch mit jemanden austauschen, der es auch las.
    Rezension zu "Im Abgrund" von Jeff Long

    Es beginnt im Jahre 1996 in Bosnien-Herzigowina. Die Nato-Friedenstruppe ist mit ein paar Ärzten bei den Massengräbern (vom Bürgerkrieg), um sie zu kartieren. Die Szenerie ist an sich schon gruselig genug, aber da geht nachts noch mehr ab. Aktivitäten, für die es (erstmal) keine Erklärungen gibt. Das ist aber nur der Anfang, denn die Ursache liegt tief in unserer Welt, im wahrsten Sinne des Wortes...!
    Schon lange hat mich ein Buch nicht mehr so begeistert und fasziniert, wie dieses. Alles las sich total spannend und sehr realistisch. Was war ich beim lesen manchmal froh, dass ich nicht 'da runter' musste...;o) Da ich mich gerne mit den Potagonisten identifiziere, hatte ich Probleme, mich in der realen Welt (hier oben) zurecht zu finden. Beklemmend die Athmosphäre und gruselig. Ich bin nicht der große Fantasie-Horror-Fan, aber das Buch hat mich total süchtig gemacht. (habs mir gerade nochmal ersteigert, da vorher geliehen) ;o)
    Beim ungewöhnlichen Bild auf dem Cover dachte ich schon, das sei Satan, aber weit gefehlt.
    2 Tage, dann hatte ich die über 500 Seiten durch. Für mich sehr rasant. Das einzige, was ich 'etwas' langweilig fand, war die Vorgeschichte von Ali in Afrika. Wenn ich an einen Satan glauben würde, wäre er so, wie in diesem Buch beschrieben.
    Dieses Werk von Jeff Long verändert unsere Welt vor unseren (geistigen) Augen.
    Absolut zu empfehlen. Bin schon gespannt, wie die Verfilmung umgesetzt wird.

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    Germanins avatar
    Germanin
    D
    Dino
    Ivan_Isaacss avatar
    Ivan_Isaacs
    P
    Purist
    djanes avatar
    djane
    S
    Sassi83
    Emilis avatar
    Emilivor 3 Monaten
    Herbstlaubs avatar
    Herbstlaubvor 6 Monaten
    smaragdlys avatar
    smaragdlyvor 6 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks