Jeff Mack Gut gelaufen! Schlecht gelaufen!

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gut gelaufen! Schlecht gelaufen!“ von Jeff Mack

Hase, der unverbesserliche Optimist, weiß immer einen Ausweg. Aber Maus, der notorische Schwarzseher, weiß immer, wo der Wurm drin ist. Und wenn zwei Freunde mit so unterschiedlichen Lebenseinstellungen ein Picknick machen wollen, kann man sich auf allerhand gefasst machen. Ein hinreißendes Plädoyer für einen optimistischen Blick auf die Welt. Jeff Mack ist in Western Massachusetts zu Hause, ein Ort, an dem jeder findet, dass sein Glas halbvoll ist und nicht halbleer. Er begann schon in frühester Kindheit zu malen, um seine eigenen Geschichten zu bebildern, die vor allem von Monstern, Robotern und Flippern handelten.

Stöbern in Jugendbücher

Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin

Großartiger Auftakt!

nickypaula

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Voreingenommen ein fulminantes Highlight in 2017 für mich, unvoreingenommen eine grandiose Fortsetzung des ersten Bandes.

TheUjulala

Pasta mista - Fünf Zutaten für die Liebe

Schwungvolle, heitere Jugendromanze um die Themen erste Liebe, Patchworkfamilie und Essen.

sommerlese

AMANI - Verräterin des Throns

Auf einem Sandsturm in 1001 Nacht

lisaA

Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung

Viel zu viele Klischess, viel zu oberflächlich - zu wenig Originalität.

IvyBooknerd

BookLess - Gesponnen aus Gefühlen

Band 2 steht seinem Vorgänger in nichts nach und kann mit spannender Handlung, tollen Charakteren und dramatischen Wendungen punkten.

saras_bookwonderland

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Good News, Bad News

    Gut gelaufen! Schlecht gelaufen!
    R_Manthey

    R_Manthey

    20. July 2015 um 10:27

    So jedenfalls heißt das amerikanische Original dieses witzigen Kinderbuches. Dass man ein und dasselbe Ereignis je nach Temperament und Laune ganz verschieden sehen und wahrnehmen kann, machen uns hier Hase und Maus vor. Als der Hase seinen Freund zum Picknick einlädt, schaut der gerade schlecht gelaunt aus seinem Mauseloch. Da es nun anfängt zu regnen, reicht der Hase seiner Maus einen Regenschirm, was jedoch nur bewirkt, dass Mäuschen in den nächsten Apfelbaum segelt. Und in diesem Stil geht das noch eine Weile so weiter. So sehr sich Freund Hase auch bemüht, irgendwie enden für die Maus alle guten Anfänge schlecht. Als die Beiden am Ende vom Blitz gegrillt in einer Riesenpfütze landen, verlassen auch den Hasen die letzten Reste der guten Laune. Und da plötzlich rettet die Maus die Situation mit einem tröstenden Hinweis. Das Buch kommt fast ohne Worte aus. Auf jeder Seite steht entweder "gut gelaufen" oder "schlecht gelaufen". Kleine Kinder werden den Hintersinn dieser Geschichte wahrscheinlich auch ohne große pädagogische Nachhilfe schnell verstehen. Das Buch besitzt einen sehr stabilen Pappdeckel und ist solide gebunden.

    Mehr
  • Rezension zu "Gut gelaufen! Schlecht gelaufen!" von Jeff Mack

    Gut gelaufen! Schlecht gelaufen!
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    06. December 2012 um 10:27

    „Good News. Bad News“ war im amerikanischen Original der Titel dieses schönen Bilderbuchs, in dem ein Hase und eine Maus die Hauptrollen spielen. Dabei ist der Hase ein überzeugter Optimist, der allem eine positive Seite abgewinnt und immer eine Lösung weiß oder einen Ausweg kennt. Die Maus hingegen sieht aus Überzeugung schwarz, findet in allem etwas Negatives. Die beiden sind befreundet und machen in diesem Bilderbuch ein Picknick. Schon gleich zu Beginn werden die unterschiedlichen Lebenseinstellungen deutlich. Doch die Maus zeigt sich lernfähig, zur großen Überraschung des Hasen. Ein Bilderbuch, das plädiert für eine optimistische Lebenseinstellung. Die ZDF-Nachrichtensprecherin Petra Gerster hat zu diesem wunderschönen Bilderbuch eine kleine Notiz verfasst: „Nachrichten kann man sich nicht danach aussuchen ob sie gut oder schlecht sind - sie sind das, was wir für relevant und berichtenswert halten. Dennoch: Ab und zu brauchen wir einfach gute Nachrichten – damit es uns besser geht und das Leben wieder Spaß macht. Das versuchen wir manchmal am Ende der heute-Nachrichten. Und genau das schafft auch dieses wunderbare Buch!“ Und damit hat sie vollkommen recht.

    Mehr