Jeff Smith Bone

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bone“ von Jeff Smith

Three modern cartoon cousins get lost in a pre-technological valley, spending a year there making new friends and out-running dangerous enemies, in a compilation of the creator's Bone series all in one binding. (Quelle:'Flexibler Einband/28.07.2004')

Stöbern in Comic

your name. 01

Enttäuschende Umsetzung

JeannasBuechertraum

Das Tagebuch der Anne Frank

Die Geschichte bringt mich einmal mehr zum Weinen - gerade, weil Folman und Polonsky sie so unglaublich gut untermalt haben. Ein Muss!

Svenjas_BookChallenges

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Roboter, Dinosaurier, Piraten und Zeitreisen ... ein spannender MIx in nur einem Buch

Anneja

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Wunderschöne Zeichnungen zu einer tollen Geschichte! Nun muss das Buch bei mir einziehen, der Graphic Novel hat den Ausschlag gegeben!

LiveReadLove

NARUTO Massiv 2

Die Chu-Nin Prüfungen haben es in sich =)

JeannasBuechertraum

Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1

Die Helden in diesemCoic kommen manchmal aus ärmlichen Vehältnissen,mal Frauen,mal Kinder.Es ist wichtig ,das man Geschichte aufschreibt,

Tauriel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Bone" von Jeff Smith

    Bone

    Jerron

    01. December 2009 um 00:34

    Diese Comic-Reihe von Jeff Smith (hier in einem einzigen Ziegelstein von Buch zusammengefasst) besticht auf den ersten Blick erst mal durch ihre charmanten und liebevoll gestalteten Zeichnungen und die stellenweise einfach nur zum knuddeln sympathischen Hauptfiguren. Später erschließt sich, dass es sich wahrlich um eine raffinert ausgeklügelte Saga von epischen Ausmaßen handelt, die Band für Band mehr und mehr Geheimnisse lüftet, neue auffwirft und eine immer detailliertere und tiefgründige Welt erstehen lässt. Zur Handlung: Der geldgiereige und verschlagene Phoncible P. Bone (genannt Phoney) wird - nachdem mal wieder einer seiner Pläne, sich noch mehr Geld und Macht zur erschleichen, fehlgeschlagen ist - mit seinen Vettern Fone Bone (der eigentlichen Hauptfigur der Reihe) und Smiley Bone aus seiner Heimatstadt Boneville vertrieben. Die drei verlaufen sich in einer Wüste, werden durch einen Schwarm Heuschrecken voneinander getrennt und landen auf verschiedenen Wegen in einem ihnen bis dato unbekannten Tal, das vor fremdartigen Bewohnern nur so strotzt. So trifft Fone Bone auf die nahezu allwissende Wanze Ted, auf die Possum Kids (bei denen er auch mal babysittet, ein einfacher Job, denn ihr Lieblingsspiel ist "sich totstellen"), aber auch auf die herrlich blöden Rat Creatures, die sich ständig im Beziehungsstress zu befinden scheinen und sich nicht einigen können, ob sie ihre Beute lieber als Braten oder als Quiche verzehren wollen (der Spruch "Stupid, stupid Rat Creatures!" scheint in gewissen Kreisen schon Kultstatus zu besitzen), und immer wieder mischt sich ein großer roter zigaretterauchender Drache mit puscheligen Hasenohren ein und rettet Fone Bone vor dem sicheren Tod. Ted rät Fone Bone, "Thorn" um Rat zu fragen, wie er wieder nach Hause kommen soll, denn "Thorn weiß alles". Thorn entpuppt sich schließlich als 15jähriges Mädchen, in das sich Fone Bone prompt verknallt (Heimlich an sie verfasste Liebesbriefe/-Gedichte treffen jedoch nicht so recht den passenden Ton und bisher hat er sich noch nicht getraut, ihr seine Gefühle zu gestehen. "Dear Thorn. I know I'm short and bald and have a big nose, but I love you. Your secret admirer. XXXOOO"), und das mit seiner Großmutter Gran'ma Ben in einer Hütte im Wald wohnt. Gran'ma Ben ist eine besonders toughe alte Lady, die besonders gerne mit Kühen um die Wette rennt. Unterdessen musste Phoney Bone erkennen, dass in diesem Tal Geld unbekannt ist und diverse Geflügelprodukte als Währung zählen. Und so muss er gmeinsam mit Smiley etliche Schulden als Tellerwäscher beim Kneipenwirt Lucius Down, einem guten Freund Gran'ma Bens, abarbeiten. Schließlich finden die Bone-Vettern wieder zusammen, finden aber noch keine Möglichkeit wieder nach hause zurückzukehren, da sie mitten in einen Strudel sich überschlagender Ereignisse geraten: Die Rat Creatures (strunzdoof), die unter dem Kommando einer geheimnisvollen vermummten Gestalt stehen, streben die Eroberung des Tals an und sind aus irgendwelchen Gründen hinter Phoney Bone her (die Auflösung dafür ist einfach nur herrlich), die vermummte Gestalt und der Drache treiben sich in Thorns und Fone Bones Träumen herum und langsam stellt sich heraus, daß Gran'ma Ben mehr ist als nur eine sture alte Frau und Thorn mehr als ein armes Bauernmädchen... Diese Comics haben wirklich alles, was das Herz begehrt: Witz, einen angemessenen Knuddelfaktor, Spannung, Action, rührende Szenen, Leichtigkeit, Tiefgang, eine intelligente Story, exzellente Bilder etc. Und wer Fone Bone nicht sofort zum knuddeln sympathisch findet und ihn sofort einpacken und mitnehmen will, dem ist auch nicht mehr zu helfen. Die Comics sind unbedingt zu empfehlen, natürlich nur im englischen Original, das vor herrlichstem Hillbilly-Slang nur so strotzt, und seien euch hiermit ans Herz gelegt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks