Jeff Turner , Garry Bushell Cockney Reject

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Cockney Reject“ von Jeff Turner

Die Cockney Rejects waren “The Real Deal”, wie man in Großbritannien zu sagen pflegt! Als Mitglieder der berühmt-berüchtigten Hooligan-Crew Inter City Firm (die jeder nur in der Kurzforum als ICF kennt) lieferte sich die Band, allen voran ihr Sänger Jeff “Stinky“ Turner, legendäre Schlachten mit dem Mob von Milwall. Aber als rechtsradikale Parteien wie die National Front oder das British Movement die Cockney Rejetcs vereinnahmen wollten, hörte der Spaß eindeutig auf. Mit fliegenden Fahnen wurden die Boneheads in die Flucht geschlagen. Stinky Turner hat all das (und noch viel mehr) überlebt und schildert seine Eindrücke jetzt in der Autobiographie 'Cockney Reject: Fußball, Oi! und Krawalle' (mit einem Vorwort von Morrissey).

Die vorliegende deutsche Ausgabe des Buches enthält im Vergleich zur englischen Originaledition ein exklusives Bonus-Kapitel. Dazu kommen Dutzende zusätzliche rare Coverabbildungen und unveröffentliche Fotos (u.a. vom Deutschland-Trip 1987), die ebenfalls nicht in der englischen Fassung zu finden sind. Insgesamt gibt es knapp 200 Fotos und Abbildungen.

Jeff Turner ist in Custom House im Londoner East End aufgewachsen. Als Sohn eines Hafenarbeiters mit sieben Geschwistern in einer Dreizimmer-Sozialwohnung hatte er wirklich keine leichte Kindheit. Er wollte sich alleine behaupten, ging deshalb in die Boxlehre und wurde ein ausgezeichneter Fighter, der insgesamt 31 von 39 Kämpfen gewinnen konnte.

Allerdings hat er sich seinen Namen über die Musik gemacht. Als die Sex Pistols mit 'God Save The Queen' die Spitze der Charts erklommen, schnappte sich sein Bruder Mickey eine Gitarre, er selbst das Mikro, und gemeinsam nahmen sie die Szene im Sturm. Mit ihrem aufmüpfigen Verhalten waren die Cockney Rejects der einzig wahre Shit! Zu ihren Fans zählten vor allem die Hooligans der berüchtigten Inter City Firm von West Ham. Für regelmäßige Krawalle war also gesorgt. Immer wenn das ultrarechte British Movement bei einem ihrer Konzerte aufkreuzte, haben Jeff und die Band persönlich diesen faulen Zahn an der Wurzel gepackt und gezogen.

Natürlich konnte dieser Wahnsinn nicht ewig weitergehen, so daß die Situation innerhalb der Band irgendwann genauso eskaliert ist, wie die Gewalt während ihrer Gigs. Jeff geriet ins Straucheln und verarmte. Nun endlich darf er seine Geschichte erzählen …

Stöbern in Biografie

Der Serienkiller, der keiner war

Die Gesichte zeigt, wie gesunder Menschenverstand ganz schnell auf die Probe gestellt werden kann.

dowi333

Für immer beste Freunde

Eine zufällige Begegnung bringt zwei Menschen eine unvorstellbare Horizonterweiterung.

Buchperlentaucher

Jupp Heynckes

Eine kurzweilige Biografie eines sympathischen Trainers mit Gentleman-Qualitäten.

seschat

Max

Speziell geschriebene, aber interessante Biografie über den Künstler Max Ernst

Hortensia13

Hass gelernt, Liebe erfahren

Ein tolles Buch, das die Sicht weitet und tolle Anregungen zum Nachdenken gibt. :)

Maerchentraum

Wir hier draußen

Eine kurzweilige Erzählung über eine Familie, die vor der Gesellschaft zu fliegen versucht

Sonnenschein96

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks