Jeffery Deaver Das Gesicht des Drachen

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Gesicht des Drachen“ von Jeffery Deaver

Ein skrupelloser chinesischer Menschenschmuggler, der nur unter dem Decknamen der "Geist" bekannt ist, versucht an Bord der Fuzhou Dragon in die USA zu gelangen. Das FBI plant, ihn gleich bei seiner Ankunft im New Yorker Hafen zu verhaften. Doch kurz vor der Küste zündet der Geist einen gewaltigen Sprengsatz und verschwindet, ohne eine Spur zu hinterlassen. Als das Schiff sinkt, reißt es beinahe die gesamte Besatzung mit sich in die Tiefe. Fieberhaft machen sich Lincoln Rhyme und Amelia Sachs daran, den eiskalten Killer aufzuspüren, bevor er auch noch die letzten Zeugen seines grausamen Verbrechens ausschalten kann...

Bd. 4 kann das hohe Niveau seiner Vorgänger nicht halten. Die Charaktere bleiben eher blass, die Spannung gelegentlich auf der Stecke...

— parden
parden

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten hat sich die Geschichte sehr gut entwickelt und konnte mit einem spannenden Finale überzeugen.

— chuma
chuma
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Chinatown...

    Das Gesicht des Drachen
    parden

    parden

    09. April 2017 um 16:49

    CHINATOWN...Lincoln Rhyme, der geniale gelähmte Ermittler, und seine couragierte Assistentin Amelia Sachs erwarten in New York mit einem Team von FBI-Beamten die Ankunft des chinesischen Schmugglerschiffs "Fuzhou Dragon". An Bord befindet sich Kwan Ang, auch "der Geist" genannt - ein gefährlicher Kapitalverbrecher, ein Schlangenkopf, der chinesische Dissidenten und deren Familien nach New York einschleusen will. Doch die sorgsam geplante Verhaftung des Geists misslingt: Mitten im Hafen explodiert das Schiff. Der Geist jedoch entkommt und bleibt unauffindbar. Nun beginnt eine fieberhafte Jagd - eine Jagd nach dem Geist, aber auch nach den überlebenden Chinesen, die sich von Bord retten konnten. Denn der Geist versucht, jegliche Zeugen auszuschalten - ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, und die Spur führt quer durch New Yorks Chinatown...Nachdem mich Band 1-3 so begeistern konnten, war ich schon sehr gespannt auf den vierten Teil der Reihe um Lincoln Rhyme und Amelia Sachs, doch so viel sei schon einmal vorweg gesagt: dieser Teil kann das hohe Niveau seiner Vorgänger nicht halten. Zwar ist auch dieser Thriller wieder intelligent und komplex konstruiert, doch insgesamt gibt es hier deutlich weniger überraschende Wendungen, und zudem verliert sich die Erzählung teilweise in verzweigten Details, was deutlich auf Kosten der Spannung geht. Dabei hat Jeffery Deaver zum Thema 'Menschenschmuggel chinesischer Staatsbürger' hervorragend recherchiert. Sehr ausführlich schildert er die politischen Bedingungen in China, die Gründe zur Flucht der Dissidenten, deren Ausbeutung durch die Schlangenköpfe, das Wenige, was den Flüchtlingen nach der geglückten Ankunft im gelobten Land zum Leben bleibt - und bietet einen Einblick in chinesische Denkweisen und Medizin. Durchaus interessant, aber zuweilen eben zu detailverliebt und dadurch langatmig.Das akribische Aufspüren und Auswerten der Spuren an den Tatorten ist selbstredend wieder Bestandteil des Thrillers, so dass Lincoln Rhyme sein Genie wieder zur Geltung bringen kann. Insgesamt jedoch bleiben die Hauptcharaktere diesmal erstaunlich blass. Die Bissigkeit Lincoln Rhymes bleibt weitestgehend auf der Strecke, und Amelia Sachs erscheint längst nicht so tough wie in den vorherigen Bänden, sondern oft nachdenklich, verletztlich und weniger selbstbewusst - was allerdings auch einen Grund hat, der hier nicht verraten werden soll. Unterhaltsam jedoch ist das Aufeinandertreffen amerikanischer und chinesischer Ermittlungstaktiken, denn unerwartet erhalten Rhyme & Co. Unterstützung durch einen chinesischen Ermittler - und selbst Rhyme muss letztlich erkennen, dass es mehr als einen richtigen Weg gibt, um ans Ziel zu gelangen...Dietmar Wunder liest die ungekürzte Hörbuchfassung (14 h 27 min) souverän und angenehm betont. Für Fans der Reihe sicherlich empfehlenswert, ansonten bieten sich als Einstieg sicher eher andere Folgen der Reihe an. Bleibt zu hoffen, dass Band 5 mich wieder mehr überzeugen kann...© PardenBereits gelesen:1. Der Knochenjäger2. Letzter Tanz3. Der Insektensammler4. Das Gesicht des Drachen

    Mehr
    • 10