Jeffery Deaver Der Knochenjäger

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(6)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Knochenjäger“ von Jeffery Deaver

Ex-Detective Lincoln Rhyme ist nach einem Arbeitsunfall querschnittsgelähmt und zieht sich immer mehr zurück. Bis ein Serienkiller die Stadt in Angst versetzt: an jedem Tatort hinterläßt er einen Hinweis auf seinen nächsten Mord. Lincolns Interesse wird geweckt - denn langsam kommt ihm der Verdacht, daß er den Mörder kennen muß...

Spannend bis zum letzten Satz

— Reneesemee
Reneesemee

Spannend, bis ins letzte Detail durchdacht, psychologisch gut beobachtet.

— leucoryx
leucoryx

Deaver schafft spannende und fesselnde Unterhaltung mit tollen Charakteren und intelligentem Plot. Unschlagbar genial.

— chuma
chuma
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Genauso Spannend wie der Film

    Der Knochenjäger
    Reneesemee

    Reneesemee

    18. February 2017 um 23:36

    Inhalt: Ein Serienkiller versetzt New York in Angst und Schrecken: Scheinbar wahllos verschleppt und tötet er unschuldige Menschen und hinterlässt an jedem Tatort einen obskuren Hinweis auf den nächsten Mord. Die letzte Hoffnung der Polizei ist der geniale Forensiker Lincoln Rhyme, der seit einem Arbeitsunfall querschnittsgelähmt ist. Die brutalen Fälle wecken sein Interesse – und nach und nach kommt ihm der Verdacht, dass er den Mörder kennen muss. Ex-Detective Lincoln Rhyme ist nach einem Arbeitsunfall querschnittsgelähmt und zieht sich immer mehr zurück. Doch dann wird die Stadt von einem Serienkiller in Angst versetzt, an jedem Tatort hinterlässt er einen Hinweis auf seinen nächsten Mord. Lincolns Interesse wird geweckt, denn ihm kommt langsam der Verdacht, dass er den Mörder kennen muss... Tja was soll ich sagen hier kam Film (schon vor Jahren) vor dem Buch und ich bin genauso begeistert wie vom Film. Es ist spannend geschrieben genauso detalirt wie im Film.

    Mehr
  • Lieber Buch als Hörbuch

    Der Knochenjäger
    leucoryx

    leucoryx

    24. November 2015 um 19:36

    In dem Hörbuch "Der Knochenjäger" (1. Teil Lincoln Rhyme-Serie) werden scheinbar wahllos Mneschen entführt und ermordert. Der Forensiker Lincoln Rhyme ist seit seinem Arbeitsunfall querschnittsgelähmt und somit ein Zivilist. Dennoch ermittelt er in dem Fall. Er beauftragt dafür Amelia Sachs die Hinweise an den jeweiligen Tatorten zu untersuchen und einzusammeln. Werden sie zusammen den Serienmörder überführen können? Ich kannte bereits den Film dazu und bin nun auf die Buchserie gestoßen, die ich natürlich mit dem ersten Teil began. Die Entscheidung zum Hörbuch zu greifen, habe ich bereut. Der Erzähler ist für die Männerstimmen völlig in Ordnung, aber die Frauen- und Kinderstimmen waren schwer zu ertragen. Der Fall des serienmörders ist sehr gut durchdacht und hält die Spannung durch. Der Mörder hinterlässt bei jedem Tatort Hinweise für den nächsten Mord und man fiebert mit, ob die Ermittler diesmal rechtzeitg am nächsten Tatort sein werden und das nächste Opfer retten können. Hinzukommen die unterschiedlichen Charaktere der beiden Hauptprotagonisten: der kühle und und abgeklärte Lincoln Rhyme, der nicht mehr leben möchte und die sorgfältig arbeitende Amelia Sachs, die für die von Lincoln auferlegte Aufgabe gar nicht ausgebildet wurde. Die Idee und auch Umsetzung der Geschichte kann auf ganzer Linie überzeugen. Der Charaktere sind bis ins Detail ausgearbeitet. Für mich waren es allerdings zu viele Details, vor allem da man auch jedes Opfer sozusagen persönlich kennen lernte. Dies sorgte dafür, dass es mir schwer viel am Ball zu bleiben, könnte aber auch daran liegen, dass ich den FIlm bereits kannte. Die Geschichte ist wirklich genial und konnte mich bereits im Film überzeugen. Ein etwas kürzerer Schreibstil hätte es für mich spannender gemacht und von dem Hörbuch muss ich leider abraten. Dann doch lieber zum Buch greifen.

    Mehr