Jeffery Deaver Lautloses Duell

(71)

Lovelybooks Bewertung

  • 114 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(38)
(28)
(2)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Lautloses Duell“ von Jeffery Deaver

Angst und Schrecken breiten sich im Silicon Valley aus. Unter dem Codenamen Phate hackt sich ein Mörder in die Computer seiner zukünftigen Opfer ein. So erfährt er ihre intimsten Geheimnisse und kann sie in eine tödliche Falle locken. Um den Täter endlich zu entlarven, wählt Detective Anderson einen ungewöhnlichen Weg. Er bittet Wyatt Gillette, Computergenie und zurzeit in Haft, um Hilfe. Wyatt bekommt einen Rechner gestellt, als Gegenleistung soll er Phate aufspüren: Ein nervenzerreißendes Duell beginnt …

Stöbern in Krimi & Thriller

Sag kein Wort

Unglaublich fesselnd!

Eori

Ich soll nicht lügen

Packend und bewegend. Allerdings ist ein Buch, in denen die Protagonisten an psychischen Erkrankungen leiden nicht gleich ein Psychothriller

LarryCoconarry

Redemption Road - Straße der Vergeltung

Großartig geschrieben und hochspannend, rasant. Ein Thriller-Highlight.

Nisnis

Kreuzschnitt

Verbrechen in Vergangenheit und Gegenwart

mareikealbracht

Wildfutter

Bayrische Krimikomödie um Wildsau und Tiger

vronika22

Fiona

Ein spannender Krimi mit einer interessanten Ermittlerin, die für viele Überraschungen sorgt.

twentytwo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Lautloses Duell" von Jeffery Deaver

    Lautloses Duell
    simonfun

    simonfun

    03. November 2010 um 10:30

    Wer nix mit PC und Internet zu tun hat, solltes dieses Buch nicht lesen. Es ist gespickt mit Fachausdrücken (teilweise in englisch) und erklärt manchmal verwirrend das "Leben im Blauen Nichts". Wer allerdings mittlere bis gute Computerkenntnisse hat, wird dieses Buch zwar nicht lieben, aber sehr zu schätzen wissen. Die Story ist gut, spannend und flüssig geschrieben. Der Kopffilm verwackelt manchmal etwas wegen eben diesen ausführlichen Beschreibungen bezüglich PC und Internet. Die Protagonisten sind gewohnt gut beschrieben und diejenigen, die mehrere Deaver gelesen haben, werden feststellen, dass sich der Rote Ablauf-Faden in mehreren Büchern von ihm ähnelt. Wie auch immer - lesenswert!

    Mehr
  • Rezension zu "Lautloses Duell" von Jeffery Deaver

    Lautloses Duell
    ginnykatze

    ginnykatze

    06. September 2010 um 00:29

    In diesem Buch schreibt Jeffery Deaver über die Gefahr, die im Internet auf Dich wartet. Es ist ein Thriller der Extraklasse. Es handelt sich um einen Mörder, der seine Opfer im Internet aufspürt und dann verfolgt und tötet. Die Spannung ist fast zu fühlen und man denkt gleichzeitig darüber nach, ob man nicht selbst in der Gefahr schwebt. Denn zugegeben: Wer von uns ist nicht im Internet? Detective Anderson wählt dann auch einen ganz anderen Weg zur Aufklärung des Falls. Er arbeitet mit einem Verbrecher im Gefängnis zusammen, der ein Computergenie ist. Einmal angefangen, kann man das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Eben ein echter Deaver.So nun viel Spaß beim Lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Lautloses Duell" von Jeffery Deaver

    Lautloses Duell
    Winterzauber

    Winterzauber

    18. April 2010 um 22:26

    Das Buch ist zweifellos klasse und ich habe gebibbert und wollte den späteren Opfern zurufen, sie sollen dem Mann nicht vertrauen. Intelligenter Krimi, der Täter hackt sich in das Leben der späteren Opfer und gewinnt mit persönlichen Daten ihr Vertrauen, unglaublich spannend - der Täter scheint der Polizei immer einen Schritt voraus. Nicht eins meiner Lieblingsbücher von ihm, aber total lesenswert !!

    Mehr
  • Rezension zu "Lautloses Duell" von Jeffery Deaver

    Lautloses Duell
    seelord

    seelord

    06. October 2009 um 18:24

    Im Silicon Valley geht ein Serienmörder um. Unter dem Namen "Phate" hackt er sich in die Computer seiner Opfer und spioniert sie aus, um sie anschließend in ausgeklügelte tödliche Fallen zu locken. Der ermittelnde Detective weiß sich schließlich nicht mehr anders zu helfen, als einen momentan inhaftierten Hacker in die Ermittlungen einzubinden. Was dann folgt, ist ein hauptsachlich virtuell stattfindendes Duell zwischen zwei genialen Computerfreaks. Inwieweit die computertechnischen Einzelheiten tatsächlich der Wahrheit entsprechen, kann ich mangels entsprechender Fachkenntnisse nicht sagen, allerdings hört sich das Ganze ziemlich wahrscheinlich an. Davon aber mal ganz ab - der Roman ist, obwohl stilitisch nicht unbedingt der Knaller, derart spannend geschrieben, dass es eine wahre Freude ist. Deaver versteht auch ohne Lincoln Rhyme sein Handwerk.

    Mehr
  • Rezension zu "Lautloses Duell" von Jeffery Deaver

    Lautloses Duell
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. November 2008 um 14:14

    Wem´s gefällt...

  • Rezension zu "Lautloses Duell" von Jeffery Deaver

    Lautloses Duell
    Paperfly

    Paperfly

    23. June 2008 um 18:52

    Deaver ohne Lincoln Rhyme ist wie Kaffee ohne Koffein...langweilig. Die Story ist im ersten Viertel spannend, dann folgt leider nur noch eine an den Haaren herbeigezogene Wendung der nächsten...Kurz: reichlich konstruierte Geschichte, unlogisch und ohne echte Überraschungen erzählt.

  • Rezension zu "Lautloses Duell" von Jeffery Deaver

    Lautloses Duell
    Jens65

    Jens65

    15. June 2008 um 20:26

    Wer zuhause einen Computer ohne großes Fachwissen zum mailen und home-banking verwendet ohne je einen Gedanken an Firewalls oder Sicherheitsstandards "verschwendet" zu haben, für den verändert sich die zuküftige Computertätigkeit nach dem Lesen dieses Buches kolossal. "Gänsehaut" und Pulserhöhung sind für solche "user" bei diesem Deaver garantiert und nie wieder werden Sie Ihren Computer "online" schalten, ohne an dieses Buch zu denken.

    Mehr
  • Rezension zu "Lautloses Duell" von Jeffery Deaver

    Lautloses Duell
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    03. November 2007 um 14:00

    Lautloses Duell ist meiner Meinung nach einer der besten Thriller. Die Spannung kann während des ganzen Buches aufrecht erhalten werden und es gibt einige interessante Wendungen. Auch wenn einem das Thema Hacker oder Computer nicht liegt, sollte man sich davon nicht abschrecken lassen.