Jeffery Deaver Opferlämmer

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(6)
(15)
(4)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Opferlämmer“ von Jeffery Deaver

New York wird von einer beispiellosen Anschlagsserie in Atem gehalten, vor der sich niemand sicher fühlen kann. Denn der Attentäter tötet mit einer Waffe, die in unserer hochtechnisierten Welt so unsichtbar wie allgegenwärtig ist: Elektrizität. Angesichts immer neuer Opfer machen sich der gelähmte Ermittler Lincoln Rhyme und seine Assistentin Amelia Sachs auf die atemlose Jagd nach einem buchstäblich unfassbaren Täter, der keinerlei Spuren hinterlässt und kaum mehr als ein Phantom zu sein scheint. Doch Lincoln Rhyme weiß, dass ihr Gegner allzu real ist - ein zu allem bereiter Killer, dem nichts so viel Freude bereitet wie das grausame Spiel mit der Angst... "Opferlämmer" ("The Burning Wire", 2010) ist der neunte Roman aus der Thriller-Reihe um den Ermittler Lincoln Rhyme. Dieser neue Fall für Lincoln Rhyme und Amelia Sachs treibt das Ermittlerduo bis an seine Grenzen - und weit darüber hinaus.

Wieder ein spannender und intelligent gestrickter Thriller mit Bezug zu "Der gehetzte Uhrmacher". Sprecherleistung wie gewohnt top.

— chuma
chuma
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein sehr spannendes Hörbuch!

    Opferlämmer
    Sternenstaubfee

    Sternenstaubfee

    11. July 2013 um 21:53

    Ein Mörder tötet mit Strom - und stellt so Lincoln Rhyme und Amelia Sachs vor eine große Herausforderung. Sie müssen den Täter schnellstmöglich fassen, bevor noch mehr Menschen auf grausame Art getötet werden! Dieses Hörbuch hat mir einige spannende und kurzweilige Stunden beschert. Die Idee hinter dieser Geschichte ist für mich ganz neu - töten mit Strom. Manchmal hatte ich eine Gänsehaut, so abscheulich ist diese Vorstellung. Die Stimme von Dietmar Wunder passt zudem hervorragend zur Story! Er liest mit so viel Leben in der Stimme - das hat mir richtig gut gefallen. Die Aufklärung des Falles schließlich hatte noch ein paar überraschende Wendungen für mich parat. Insgesamt also ein wirklich gutes Hörbuch, das ich allen Thriller-Fans empfehlen kann.

    Mehr
  • Hochspannung - im wahrsten Sinne des Wortes!

    Opferlämmer
    LEXI

    LEXI

    07. May 2013 um 05:43

    Dieses erstklassige Hörbuch liefert einen hoch spannenden Thriller aus der Feder des genialen Spannungsautors Jefferey Deaver. Mit "Opferlämmer" ist ihm ein ausgeklügelter Plot gelungen, die aus der Reihe bereits altbekannten Protagonisten authentisch und interessant gezeichnet. Der Autor glänzt mit prickelnden Details zum Thema "Strom" und man hält bei diesem Hörbuch buchstäblich den Atem an. Der durchgehend hohe Spannungsbogen und das atemberaubende Finale lassen es zusammen mit der sympathischen Stimme des Sprechers zu einem wahren Vergnügen gereichen. Uneingeschränkte Empfehlung und unbedingte fünf Bewertungssterne für dieses tolle Werk!

    Mehr
  • Rezension zu "Opferlämmer" von Jeffery Deaver

    Opferlämmer
    Flaemmle

    Flaemmle

    27. May 2012 um 17:50

    Ich mag Lincoln Rhyme, auch wenn ich (noch?) nicht alle Bücher der Reihe gelesen habe. Der Funke sprang dieses Mal jedoch nicht über - zu Hören habe ich leider nicht den außergewöhnlich fesselnden, kurzweiligen Herrn Deaver, sondern einen soliden, jedoch zeitweise beinahe langatmigen Thriller. Zurück auf dem alten Level ist allerdings das Ende - beinahe philosophisch - aber mehr soll hier nicht verraten werden. Durch die hohe Erwartung muss das Buch nun mit 3 Sternen leben, ein "unbekanntes" Buch hätte es vielleicht auf die 4 gebracht.

    Mehr
  • Rezension zu "Opferlämmer" von Jeffery Deaver

    Opferlämmer
    JuliaO

    JuliaO

    10. February 2012 um 00:35

    Ein spannender Krimi, der leider etwas vorhersehbar ist...
    Nachdem das Thema (Strom) aber sehr interessant war, und das Buch auch sonst sehr spannend war, gibt es trotzdem 4 Sterne!

  • Rezension zu "Opferlämmer" von Jeffery Deaver

    Opferlämmer
    vormi

    vormi

    17. August 2011 um 17:19

    Ein sehr spannendes Buch. Es hat mir sehr gut gefallen, auch als Hörbuch, ich habe so manches Mal mitgelitten und mit meiner Tätigkeit, die ich nebenbei meistens mache, aufgehört um angespannt bei der Jagd nach dem Strom-Mörder mitzufiebern. Auch mal eine gute Abwechslung, als Tatwerkzeug Strom zu benutzen. 2kleine Kritikpunkte, weswegen ich nur 4 Sterne gegeben habe. Zum einen sind für ein Hörbuch etwas zuviele männliche Namen zu merken. Ich hab fast bis zum Schluß kaum gewusst wer jetzt wie heißt, und welcher Name zu welchem Charakter gehört. Zum Glück hat es sich meistens schnell durch den Zusammenhang erklärt. Und der zweite Kritikpunkt. Nach Ergreifung des Haupttäters wird mir noch zu viel erklärt. Mehr als 1 Stunde am Schluß war nur Erklärung, wer nach der Verhaftung noch was gemacht hat. Diese Erklärungen fand ich teilweise etwas unzusammenhängend.

    Mehr