Jeffrey Archer

 4,2 Sterne bei 2.193 Bewertungen
Autor von Spiel der Zeit, Das Vermächtnis des Vaters und weiteren Büchern.
Autorenbild von Jeffrey Archer (©Broosk Saib)

Lebenslauf von Jeffrey Archer

Von der Politik zum Schreiben: Der britische Schriftsteller und konservative Politiker Jeffrey Archer trägt seit 1992 den Adelstitel eines Barons. Er blickt auf turbulente Jahre zurück, die an einen Roman erinnern. Der 1940 in London geborene Jeffrey Archer wird im Alter von 29 Jahren in das britische Parlament gewählt. 1974 verliert er sein gesamtes Vermögen in einem Investmentskandal und beschließt, als Schriftsteller Geld zu verdienen. Sein Erstlingswerk „Not a Penny More, Not a Penny Less“ erscheint im gleichen Jahr in Großbritannien und zwei Jahre später unter dem Titel „Es ist nicht alles Gold, was glänzt“ in Deutschland. Der große Durchbruch gelingt ihm 1979 mit seinem Roman „Kain und Abel“, der zwei unterschiedliche Männer auf ihrem Lebensweg durch die USA des 20. Jahrhunderts begleitet. Mit weiteren Bestsellern, unter anderem mit „Ein Mann von Ehre“, und mit drei Theaterstücken setzt er seine Karriere fort. In den 80er-Jahren kehrt Jeffrey Archer in die Politik zurück, wo er aber vor allem mit Skandalen und mit Kontroversen für Schlagzeilen sorgt. Aufgrund seines Engagements für Wohltätigkeitsorganisationen folgt 1992 seine Ernennung zum „Baron Archer of Weston-super-Mare“. 2001 tritt Jeffrey Archer wegen eines Meineids eine mehrjährige Haftstrafe an und verarbeitet seine Erlebnisse in seinem Werk „A Prison Diary“. Zwischen 2011 und 2016 veröffentlicht er die siebenbändige „Clifton Saga“.

Neue Bücher

Cover des Buches Zeit der Rivalen (ISBN: 9783453471535)

Zeit der Rivalen

Neu erschienen am 12.07.2021 als Taschenbuch bei Heyne.
Cover des Buches Zeit der Rivalen (ISBN: 9783837148145)

Zeit der Rivalen

Neu erschienen am 12.07.2021 als Hörbuch bei Random House Audio.

Alle Bücher von Jeffrey Archer

Cover des Buches Spiel der Zeit (ISBN: 9783453471344)

Spiel der Zeit

 (467)
Erschienen am 13.07.2015
Cover des Buches Das Vermächtnis des Vaters (ISBN: 9783453471351)

Das Vermächtnis des Vaters

 (299)
Erschienen am 09.11.2015
Cover des Buches Erbe und Schicksal (ISBN: 9783453471368)

Erbe und Schicksal

 (220)
Erschienen am 11.04.2016
Cover des Buches Im Schatten unserer Wünsche (ISBN: 9783453419919)

Im Schatten unserer Wünsche

 (150)
Erschienen am 12.09.2016
Cover des Buches Möge die Stunde kommen (ISBN: 9783453421677)

Möge die Stunde kommen

 (113)
Erschienen am 11.09.2017
Cover des Buches Die Wege der Macht (ISBN: 9783453419926)

Die Wege der Macht

 (110)
Erschienen am 10.04.2017
Cover des Buches Winter eines Lebens (ISBN: 9783453421776)

Winter eines Lebens

 (104)
Erschienen am 11.12.2017
Cover des Buches Kain und Abel (ISBN: 9783453422032)

Kain und Abel

 (97)
Erschienen am 09.01.2018

Neue Rezensionen zu Jeffrey Archer

Cover des Buches Die Farbe der Gier (ISBN: 9783596163243)P_Gandalfs avatar

Rezension zu "Die Farbe der Gier" von Jeffrey Archer

Gelungener Roman
P_Gandalfvor 20 Tagen

Die Bücher von Jeffrey Archer sind immer wieder unterschiedlich und immer wieder gut.

Dieser Roman spielt im September 2001 in New York, London, Bukarest und Tokio. Bryce Fenston ist ein skrupelloser Finanzmakler und Kunstsammler. Seine Leidenschaft sind wertvolle Gemälde - für die er auch über Leichen geht. Das Objekt seiner Begierde ist dieses Mal ein Van Gogh. 

Anna Petrescu, die im Auftrag von Fenston die Sammlung einer englischen Adligen begutachtet hat, findet sich auf einmal ohne Job wieder und befindet sich in Lebensgefahr weil sie zu viel über Fenstons Machenschaften weiß. 

Der Roman ist wirklich gut gemacht und behandelt auch die Ereignisse des 11.09.2001. Das Büro von Fenstons Bank befindet sich im Nordturm des World Trade Center. 

Spannend bis zur letzten Seite mit Hauptfiguren, die einem recht real vorkommen mögen. Handwerklich ist - wie an allen Roman aus der Feder von Archer, die ich bisher las - nichts auszusetzen.

Daher volle Punktzahl.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Söhne des Glücks (ISBN: 9783453471573)michelle16s avatar

Rezension zu "Söhne des Glücks" von Jeffrey Archer

Zwei Brüder und der Kampf um den Erfolg
michelle16vor 2 Monaten

Die Brüder Nat und Fletcher wurden bei der Geburt getrennt. Flechter wächst in einer sehr einflussreichen Familie auf und muss sich keine Sorgen um seine Zukunft machen. Nat hingegen muss sich alle hart erarbeiten und für den Erfolg kämpfen. Beide streben nach Ruhm und Karriere und bringt die beiden unerwartet zusammen und das nur, weil Sie einen gemeinsamen Feind haben. 


Meine Meinung:

Ich bin ein großer Fan von Jeffrey Archer, aber dieses Buch konnte mich dieses Mal leider nicht überzeugen. Tatsächlich hat es mir die Motivation zum lesen genommen. An sich ist die Idee der Geschichte echt schön und Jeffrey hat die Handlungen auch gut ausgearbeitet. Für mich war es teilweise aber viel zu langatmig. Manche Handlungen haben sich sehr in die Länge gezogen, welche man meiner Meinung nach etwas hätte kürzen können. Desweiteren war es für mich sehr kompliziert richtig in die Geschichte reinzukommen. Die Probleme hatte ich leider von Anfang an, da oft zwischen Fletcher und Nat gewechselt wurde und ich oft nicht mehr wusste, um wen es denn jetzt geht. Ich habe mir tatsächlich mehr erhofft. Das Aufwachsen zu einem erwachsenen Mann der beiden wurde sehr ausführlich beschrieben. Als Leser erlebt man den Werdegang der beiden mit. Ich fand es teilweise nur zu lang... ich hätte mich gefreut, wenn die Geschichte etwas Tempo gehabt hätte und die beiden früher aufeinander treffen. man wartet leider doch relativ lange auf die Spannung. Es hat leider den Eindruck gemacht, als hätte der Autor beim Schreiben die Orientierung verloren, weshalb es so viele Sprünge gab.

Was mir jedoch gut gefallen hat, war die Unvorhersehbarkeit der Geschichte. Tatsächlich hat Jeffrey Archer das Talent totale Schockmomente und Überraschungssituation zu Papier zu bringen und somit den Leser total zu verblüffen. Auch dieses Mal hat er es wieder geschafft.

Leider waren diese Überraschungsmomente einfach zu selten und zu kurz...


Fazit:

Alles in allem war es okay und hatte seine Höhen aber auch Tiefen... mich konnten andere Bänder und Bücher von Ihm mehr überzeugen. Bin trotzdem gespannt, wann ich das nächste Mal etwas von Ihm lesen werde. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Traum des Lebens (ISBN: 9783837151190)Buchfresserchen1s avatar

Rezension zu "Traum des Lebens" von Jeffrey Archer

Einblicke in das Russland der 60er Jahre bis ins neue Jahrtausend
Buchfresserchen1vor 2 Monaten

Alexander Karpenkow und seiner Mutter Elena gelingt die Flucht aus Russland, nachdem der Vater und Mann vom KGB ermordet wurde.
Ihnen steht zur Wahl in eine Kiste auf ein Schiff nach den USA oder einem nach Großbritannien zu steigen.
Werden sie die richtige Wahl treffen und wie wird ihr Leben im Exil verlaufen. Kommen sie jemals wieder zurück?

Da ich von Jeffrey Archer schon die Clifton Saga gelesen habe, die mir sehr gut gefallen hat, entschloss ich mich nun für dieses Buch.
Ich muss sagen die einzelnen Geschichten haben mich auch wieder gut unterhalten, jedoch hatte ich große Schwierigkeiten mich hinein zu finden, denn ab dem Augenblick der Kistenbesteigung wird aus einem Leben zwei Leben. Der Autor lässt uns daran teilhaben, wie die Leben von Sascha in Großbritannien und Alex in den USA weiter gehen. Somit bleibt dem Leser die Frage erspart was wäre gewesen wenn Alexander die andere Kiste gewählt hätte.
Die Sprünge zwischen den beiden Leben hat mich doch mitunter sehr verwirrt und mir wäre es lieber gewesen nur einer Geschichte folgen zu müssen.
Interessant und spannend waren sie beide.
Auch das Ende hätte ich so nicht erwartet, wobei jedoch ab dem letzten Drittel für mich schon klar war um welche Personen es sich da handelt.
Es ist ein sehr umfangreiches Buch und ich habe dem Hörbuch viele Tage gelauscht und musste immer wieder gut aufpassen, damit ich nicht bei einem der Handlungsstränge etwas verpasse oder es der falschen Partei zuordne.

Wie gesagt ein gutes Buch, aber mir hätte eine der Geschichten vollkommen gereicht, oder man hätte vielleicht zwei Bücher daraus machen sollen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo,

wir lesen gerade die Clifton Saga und jeder ist Willkommen sich anzuschließen. Dies ist eine nur eine Leserunde, es gibt keine freien Exemplare, jeder liest mit seinem eigenen Buch.

Die Leserunde startet ca. Am 4. November 2018. In dieser Runde bitten wir die Mitleser darum, dass sich erst jeder zu dem Abschnitt gemeldet hat, bevor weitergelesen wird. Es soll nicht in Stress ausarten....

Ich hoffe auf einige Mitleser und wünsche uns schon mal viel Spaß!
47 Beiträge
Hallo,

wir sind gerade dabei den ersten Teil dieser Saga gemeinsam zu lesen.

Hier folgt die Leserunde zum 2. Teil. Vielleicht hat ja der ein oder andere Lust mitzulesen.

Wir werden vorraussichtlich nächste Woche, am 15. Oktober 2018 starten. Natürlich dürfen sich auch noch Nachzügler nachstoßen...

Bitte aufpassen, dies ist nur eine Leserunde, jeder liest mit seinem eigenen Exemplar.
48 Beiträge

Hier wollen wir zusammen den Auftakt der Clifton Saga von Jeffrey Archer lesen.

Dies ist keine Verlosung, jeder liest mit seinem eigenen Exemplar.

Starttermin ist dieses Wochenende (06./07.10.2018) ... es können aber jederzeit noch Interessierte dazu stoßen, frei nach dem Motto "The more the merrier" ... 

52 Beiträge

Zusätzliche Informationen

Jeffrey Archer wurde am 15. April 1940 in London (Großbritannien) geboren.

Jeffrey Archer im Netz:

Community-Statistik

in 1.437 Bibliotheken

von 1.163 Lesern aktuell gelesen

von 35 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks