Jeffrey Archer Abels Tochter

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(7)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Abels Tochter“ von Jeffrey Archer

Florentyna, die Tochter Abel Rosnovskis, des legendären »Chicago-Barons«, ist bildschön, hochbegabt, ehrgeizig und die Erbin einer der größten Hotelketten der Welt. Der Vater liebt sie abgöttisch, und sie vergöttert ihn – aber sie begeht eine Todsünde: sie liebt und heiratet den Sohn seines Todfeindes. (Quelle:'Flexibler Einband/12.03.2018')

Wiederholungen aus seinem Bestseller "Kain und Abel".

— Popi
Popi

Stöbern in Romane

Liebe zwischen den Zeilen

Sehr tolle Atmosphäre und interessante Menschen

Bjjordison

Heimkehren

Eine wunderschöne Geschichte über Generationen hinweg!

Lealein1906

Dann schlaf auch du

Aufwühlender, spannender Roman über Schein und Sein eines Kindermädchens, das den Zweispalt zwischen Karriere und Kindern auszunutzen weiß

krimielse

Damals

Ein fabelhafter Roman, wenn man die rauhe, englische Landschaft und seine Bewohner mag.

buecher-bea

Die goldene Stadt

Ein spannender, historischer Abenteuerroman mit tollen Schauplätzen. Hat mir sehr gut gefallen!

-nicole-

Ein Haus voller Träume

Ein sehr atmosphärischer und leiser Familienroman mit kleinen Längen in der Mitte, der noch ein bisschen Potential hätte.

tinstamp

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schade

    Abels Tochter
    Popi

    Popi

    04. December 2016 um 13:33

    Wenn man „Kain und Abel“ gelesen hat, braucht man wirklich nicht mehr „Abels Tochter“ lesen. Ich liebe Archers Bücher, und „Abels Tochter“ ist in gewohnter Art auch gut geschrieben, jedoch wiederholt es die Geschichte der Rosnovskis und der Kanes, so wie man es eben alles schon bei „Kain und Abel“ lesen durfte. Von daher kann ich leider keine Lesempfehlung für dieses Buch geben, wenn man seinen Bestseller „Kain und Abel“ schon gelesen hat.

    Mehr