Jeffrey Archer Das Evangelium nach Judas von Benjamin Iskariot

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Evangelium nach Judas von Benjamin Iskariot“ von Jeffrey Archer

Warum hat Judas Jesus verraten?§Dieses Buch, aufgeschrieben von Judas' Sohn, bringt erneut die Ereignisse, die zum Verrat führten, ans Licht.

Stöbern in Sachbuch

Die Zukunft der Rebellion

Ein langatmiger Essay, der meine Fragen nicht beantwortet hat und sich alles andere als leicht durchdringen lässt.

seschat

Generation Kohl

eine kurze Beschreibung was in den 80er und 90er Jahren unter "Kohl" so passiert ist und wie der Autor es im Rückblick empfunden hat.

Sigrid1

Ess-Medizin für dich

bin total enttäuscht - soll wohl als Werbung in eigener Sache dienen

Gudrun67

Rattatatam, mein Herz

Informativ, unterhaltsam und gut veranschaulicht! Ein Buch, das zum Nachdenken anregt.

Bambisusuu

Jagd auf El Chapo

Spannender Erfahrungsbericht, der teilweise fast schon wie die Steilvorlage für einen Actionfilm wirkt.

Luthien_Tinuviel

Stehaufqueen

Durch die Stehaufqueen kann jeder seine persönlichen STEHAUF-Regeln finden!

Denise43437

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Geschichte des Judas

    Das Evangelium nach Judas von Benjamin Iskariot

    bookie2010

    01. May 2013 um 16:15

    Wieder eins dieser Bücher, die jahrelang darauf warten, gelesen zu werden. Das zurückliegende Osterfest war für mich der ideale Zeitpunkt, um das Buch in die Hand zu nehmen. Der Bestseller-Autor Jeffrey Archer hat die Kreuzigung des Jesu aus dem Blickwinkel des Apostel Judas erzählt. Beraten wurde er von Professor Moloney, der in der römisch-katholischen-theologischen Tradition eine führende Rolle spielt. Erzählweise und Technik lehnen stark an die Erzählweise der bekannten Evangelien an, mit vielen Hinweisen auf Zitate und Querverbindungen. Danach war Judas kein geldgieriger Verräter. Vielmehr witterte er in Jerusalem frühzeitig Gefahr für jesus. Im Bestreben, ihn zu retten, wurde Judas selbst verraten - und nach Jesus' Tod als Verräter geächtet. Im hohen Alter von über 70 Jahren endete Judas jahre später selbst am Kreuz. Sehr interessant ist der Anhang des Buches, der bestimmte Details des Evangeliums nach Judas näher beschreibt.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Evangelium nach Judas von Benjamin Iskariot" von Jeffrey Archer

    Das Evangelium nach Judas von Benjamin Iskariot

    LoK

    23. March 2007 um 12:56

    Judas war doch nicht so böse

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks