Jeffrey Archer Das Evangelium nach Judas von Benjamin Iskariot

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Evangelium nach Judas von Benjamin Iskariot“ von Jeffrey Archer

Warum hat Judas Jesus verraten?§Dieses Buch, aufgeschrieben von Judas' Sohn, bringt erneut die Ereignisse, die zum Verrat führten, ans Licht.

Stöbern in Sachbuch

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Green Bonanza

Informativ, interessant & nützlich-nur leider wieder mal ohne Angaben v.Kcal/BE/KH/EW & F, dafür m.entbehrl. Fotos irrelevanter Leute!

RobinBook

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

Die Welt vor dem Geldinfarkt

Sehr viele hilfreiche Tipps sein Geld zu schützen. Auch Möglichkeiten für Kleinsparer dabei.

Kittycat007

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Geschichte des Judas

    Das Evangelium nach Judas von Benjamin Iskariot
    bookie2010

    bookie2010

    01. May 2013 um 16:15

    Wieder eins dieser Bücher, die jahrelang darauf warten, gelesen zu werden. Das zurückliegende Osterfest war für mich der ideale Zeitpunkt, um das Buch in die Hand zu nehmen. Der Bestseller-Autor Jeffrey Archer hat die Kreuzigung des Jesu aus dem Blickwinkel des Apostel Judas erzählt. Beraten wurde er von Professor Moloney, der in der römisch-katholischen-theologischen Tradition eine führende Rolle spielt. Erzählweise und Technik lehnen stark an die Erzählweise der bekannten Evangelien an, mit vielen Hinweisen auf Zitate und Querverbindungen. Danach war Judas kein geldgieriger Verräter. Vielmehr witterte er in Jerusalem frühzeitig Gefahr für jesus. Im Bestreben, ihn zu retten, wurde Judas selbst verraten - und nach Jesus' Tod als Verräter geächtet. Im hohen Alter von über 70 Jahren endete Judas jahre später selbst am Kreuz. Sehr interessant ist der Anhang des Buches, der bestimmte Details des Evangeliums nach Judas näher beschreibt.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Evangelium nach Judas von Benjamin Iskariot" von Jeffrey Archer

    Das Evangelium nach Judas von Benjamin Iskariot
    LoK

    LoK

    23. March 2007 um 12:56

    Judas war doch nicht so böse