Jeffrey Archer Das elfte Gebot

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 36 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(8)
(3)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das elfte Gebot“ von Jeffrey Archer

Connor Fitzgerald führt ein Doppelleben. Für seine Familie hat er eine bürgerliche Existenz, in Wirklichkeit ist er Spezialagent der amerikanischen Regierung und die tödlichste Waffe der CIA. Als er glaubt, seine Karriere beenden zu können, schickt ihn sein Arbeitgeber auf eine letzte Mission in das Herz des ehemaligen Todfeindes: nach Moskau. Dort gibt es einen Präsidentschaftskandidaten, der es auf eine militärische Konfrontation mit den USA abgesehen hat. Was Connor nicht weiß: Er selbst ist derjenige, der auf der Abschussliste steht. Eine politische Entscheidung, denn sein letzter Auftrag war ohne Wissen des Präsidenten erfolgt, und außer der CIA-Spitze ist er der einzige Zeuge. Erst als er, von seinem Informanten verraten, in der Todeszelle des KGB sitzt, beginnt er zu ahnen, dass er Opfer einer Intrige geworden ist.

Ein guter Agententhriller. Spannend, packend und atemberaubend.

— Popi
Popi

Unglaublich spannend, ein Buch zum nicht mehr aus der Hand legen.

— leserattebremen
leserattebremen

Stöbern in Krimi & Thriller

Harte Landung

Super spannend mit einer tollen Ermittlerin!

.Steffi.

Die Fährte des Wolfes

Durchgeknallter Kommissar ermittelt

OmaGrete

Du sollst nicht leben

Nice to read, aber kein must have!

chipie2909

Bretonisches Leuchten

Ruhiger Krimi mit tollen Landschaftsbeschreibungen

Wuestentraum

Kein guter Ort (Arne Eriksen ermittelt)

Nicht so Psychomässig wie Stephen King aber anders toll. Ein Spannungsbogen genial bis zum Feuerwerkfinale.

Lesezeichenfee

Death Call - Er bringt den Tod

Der beste Fall von Robert Hunter

AnnetteH

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das elfte Gebot

    Das elfte Gebot
    Popi

    Popi

    18. December 2016 um 11:25

    Das elfte Gebot Lass Dich nicht erwischen Ein guter Agententhriller. Spannend, packend und atemberaubend. Unglaublich, was Jeffrey Archer sich alles einfallen lässt. Ich war zwischendurch richtiggehend geschockt. So hat mich dieses Buch in seinen Bann gezogen. Connor Fitzgerald ist ein Profi – und die tödlichste Waffe des CIA. Als er glaubt, seine Agentenkarriere nach 28 Jahren beenden zu können, schickt man ihn mit einer letzten Mission nach Moskau. Dort gibt es einen Präsidentschaftskandidaten, der einen Krieg gegen die USA plant. Connor ahnt nicht, dass er selbst auf der Abschussliste steht ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das elfte Gebot" von Jeffrey Archer

    Das elfte Gebot
    Holden

    Holden

    23. November 2012 um 14:22

    Connor Fitzgerald ist ein mit allen Wassern gewaschener CIA-Attentäter, der auf eine letzte Mission nach Moskau geschickt wird, um einen kommunistischen radikalen Präsidentschaftskandidaten auszuschalten. Dabei bemerkt er nicht, daß er in eine Intrige zwischen dem amerikanischen Präsidenten und der CIA-Direktorin gerät. Recht spannend, aber insgesamt literarisches Fast foor.