Jeffrey Archer Spiel der Zeit

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Spiel der Zeit“ von Jeffrey Archer

Die Schicksale zweier Familien. Eine verborgene Wahrheit. Das Ringen um Freundschaft und Liebe.England um 1930: Der junge Harry Clifton wächst an den Hafendocks von Bristol heran, seine Mutter Maisie muss sich mit harter Arbeit durchschlagen. Um den Tod von Harrys Vater, der angeblich im Krieg gefallen ist, rankt sich ein Geheimnis. Harrys Leben nimmt eine Wendung, als er das Stipendium für eine Eliteschule erhält. Er tritt ein in die Welt der Reichen und lernt Giles Barrington sowie dessen Schwester Emma kennen, Erben einer Schifffahrts- Dynastie. Harry verliebt sich in Emma, ohne zu ahnen, dass die Schicksale ihrer Familien auf tragische Weise miteinander verknüpft sind ...Mit viel Charme gelesen von Errich Räuker, Britta Steffenhagen und Richard Barenberg.(2 mp3-CDs, Laufzeit: 11h 23)

Interessanter Start der Clifton-Saga, mit einigen handwerklichen Schwächen.

— black_horse
black_horse

Stöbern in Historische Romane

Der Preis, den man zahlt

Spannender Agententhriller aus der Zeit des spanischen Bürgerkrieges - spannend, brutal - mit starker Hauptfigur!

MangoEisHH

Nachtblau

Gelungene Mischung aus Geschichte und Fiktion über die Niederlande im 17. Jahrhundert und das Handwerk des 'holländischen Porzellans'.

c_awards_ya_sin

Das Versprechen der Wüste

Geschichte zu einem mir vorher unbekannten Land...

nicigirl85

Postkarten an Dora

Ein absolutes Meisterwerk, was gelesen werden will! Ein toller Debütroman, der es in sich hat!

Diana182

Die Räuberbraut

Authentischer und interessanter Einblick in das historische Räuberleben.

Katzenauge

Ein ungezähmtes Mädchen

Das Beste, was ich in letzter Zeit gelesen habe. Ich habe teilweise tränenüberströmt mitgefierbert!

Zweifachmama

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auftakt der Clifton-Saga

    Spiel der Zeit
    black_horse

    black_horse

    21. April 2017 um 17:32

    Dieses Hörbuch ist der erste Band der 7-teiligen Clifton-Saga.Er spielt in den 1920er/30er Jahren in Bristol. Harry, dessen Vater schon früh gestorben ist, ist ein kluger Junge. Obwohl seine Mutter als Kellnerin arbeitet, darf er mit einem Stipendium an eine Eliteschule gehen, wo er sich u.a. mit Giles Barrington anfreundet, dem Sohn einer reichen Familie, bei der sein Vater früher arbeitete.Das Besondere an diesem Buch ist, dass es nacheinander aus der Perspektive verschiedener Personen erzählt wird. Es springt dadurch auch in der Zeit immer wieder zurück, da die Geschichte aus Sicht von Harry, seiner Mutter, seinen Freunden, seinem Mentor ... immer wieder "von vorn" beschrieben wird. Das hat natürlich zur Folge, dass sich bestimmte Inhalte immer wieder wiederholen, wenn auch aus anderer Sicht. Was anderen vielleicht langweilig erscheint, hat mich nicht so sehr gestört. Ich fand es ganz gut gemacht, wie das "Puzzle" dadurch nach und nach ergänzt wurde und neue Details zwischen den schon bekannten Informationen auftauchten.Ein bisschen störend ist, dass die Perspektiven nicht sauber durchgehalten wurden.Das Hörbuch ist sehr angenehm gelesen, ich habe den Sprechern gern zugehört. Es ist insgesamt eine eher ruhige Geschichte, nicht besonders spannend, eher auf die zwischenmenschlichen Beziehungen ausgelegt. Auch wenn die Hörbuchversion gekürzt ist, sind mir keine Lücken aufgefallen. Das Hörbuch hat mich gut unterhalten, auch wenn es nicht vollständig überzeugt hat.

    Mehr
    • 2
  • Gelungener Start einer Saga

    Spiel der Zeit
    Ritja

    Ritja

    15. February 2017 um 19:33

    Über die Clifton Saga hatte ich schon einiges gelesen. Doch sieben Bände und alle recht dick haben mich etwas abgeschreckt. Am Ende siegten die Neugier und das Hörbuch. Mit 11,5 Stunden schon recht lang, aber diese Zeit verging wie im Flug. Die Geschichte hatte ein paar Kapitel benötigt, um mich einzufangen, aber dann war ich in der Geschichte drin. Sie ist interessant und ausschweifend. Die vielen Personen (mal mehr und mal weniger wichtig) und auch die Handlungsorte sind sehr verschieden. Vom Hafen über Old Jacks Bleibe zur Schule und der Villa der Barrington, zum Tee Cafe waren fast alle Wohn-, Arbeits- und Lebensschichten dabei. Die Hauptcharaktere werden sehr detailiert beschrieben und schnell hat man seinen ganz persönlichen "Liebling" gefunden. Die Liebesgeschichte zwischen Harry und Emma wurde nicht zu stark in den Focus gerückt, so dass genügend Zeit für die Freundschaft zwischen Giles, Dickens und Harry sowie die familiären Intrigen war.   Durch den Wechsel der Sprecher kam noch einmal mehr Spannung und Abwechslung auf, denn die Geschichte wurde aus den verschiedenen Perspektiven der Hauptfiguren erzählt. Manchmal hatte man das Gefühl die Geschichte doppelt zu hören, aber der Autor schaffte es immer wieder kleine Details einzubauen, die bisher unerwähnt waren. Auch so manche Lüge oder Schummelei wurde dabei aufgedeckt. Das letzte Drittel der Geschichte hätte etwas temporeicher sein dürfen. Dafür hat das Ende einen echten Cliffhanger...man muss weiterhören.

    Mehr
  • Perfekter Auftakt einer tollen Familien-Saga.

    Spiel der Zeit
    Leuchtturmwaerterin

    Leuchtturmwaerterin

    16. October 2016 um 17:37

    Inhalt:England um 1930: Der junge Harry Clifton wächst an den Hafendocks von Bristol heran, seine Mutter Maisie muss sich mit harter Arbeit durchschlagen. Um den Tod von Harrys Vater, der angeblich im Krieg gefallen ist, rankt sich ein Geheimnis. Harrys Leben nimmt eine Wendung, als er das Stipendium für eine Eliteschule erhält. Er tritt ein in die Welt der Reichen und lernt Giles Barrington sowie dessen Schwester Emma kennen, Erben einer Schifffahrts- Dynastie. Harry verliebt sich in Emma, ohne zu ahnen, dass die Schicksale ihrer Familien auf tragische Weise miteinander verknüpft sind ...Erich Räuker entführt den Hörer mit seiner wunderbaren Stimme in die Welt der Clifton-Saga.(2 mp3-CDs, Laufzeit: 11h 23)Autor:Jeffrey Archer, geboren 1940 in London, verbrachte seine Kindheit in Weston-super-Mare und studierte in Oxford. Archer schlug eine bewegte Politiker-Karriere ein, die bis 2003 andauerte. Weltberühmt wurde er als Schriftsteller. Archer verfasste zahlreiche Bestseller und zählt heute zu den erfolgreichsten Autoren Englands. Sein historisches Familienepos Die Clifton-Saga stürmt auch die deutschen Bestsellerlisten und begeistert eine stetig wachsende Leserschar. Archer ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt in London und Cambridge.Sprecher:Erich Räuker, geb. 1953 in Bückeburg, ist ein viel beschäftigter Sprecher für Funk, Film und Fernsehen. Er synchronisierte Eric Bana in Troja, Alec Baldwin in Nürnberg, Javier Bardem in Goyas Geister oder Richard Dean Anderson als Colonel O´Neill in Stargate. Einem großen Publikum ist er außerdem als die deutsche Stimme von Saul Berenson in Homeland oder Robert Crawley in Downton Abbey bekannt und in zahlreichen Hörspielen und Dokumentarfilmen zu hören. Seit 2008 betreibt Erich Räuker das weltenton - Studio im Süden Berlins und gründete 2011 den gleichnamigen, produzierenden Verlag mit Schwerpunkt Hörbücher und Musik.Britta Steffenhagen spielt in verschiedenen Theaterstücken und wirkt als Synchronsprecherin an diversen Filmproduktionen mit. Sie moderiert bei radio eins. Die beliebte Hörbuchsprecherin hat für Random House Audio bereits zahlreichen Hörbüchern ihre Stimme geliehen, darunter auch Kathy Reichs’ Totengeld.Richard Barenberg studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Anschließend führten ihn Engagements u.a. ans Nationaltheater Weimar, Maxim Gorki Theater Berlin, Theater Oberhausen, Volkstheater Rostock und die Komödie am Ku‘damm. In den letzten Jahren arbeitet er auch vermehrt als Sprecher.Meinung:Durch die wechselnden Erzählperspektiven und die wechselnden Stimmen, kommt eine richtige Dynamik in die Story. Man lässt sich voll und ganz darauf ein und fiebert mit den einzelnen Charakteren. Harry, der Hauptcharakter ist natürlich in besonderem Fokus. Sein Leben verfolgt man als Hörer aus den unterschiedlichsten Perspektiven. Es handelt sich um starke Charaktere, die, jeder für sich, unglaublich spannend sind.Der Auftakt der 7-teiligen Saga ist absolut gelungen und macht neugierig auf mehr. Gerade das Ende (das ich natürlich nicht verrate, denn ich möchte ja nicht spoilern) hat mich davon überzeugt, dass ich nun auch wissen will, wie es weitergeht.Ich hatte an keiner Stelle das Gefühl, es könnte zu langatmig oder ausufernd erzählt sein. Der rote Faden zieht sich durch die Story und man ist immer wieder neugierig, wie sich die einzelnen Situationen auflösen.Fazit:Ein absolut hörenswertes Hörbuch. Es lebt von den starken Charakteren und der Story zwischen dem ersten und zweiten Weltkrieg. Gerade die geschichtlichen Ereignisse um den Ausbruch des zweiten Weltkriegs macht diese Saga zu einem absolut spannenden Hörgenuss. Ich bin gespannt, wie alles weitergeht.

    Mehr
    • 2