Jeffrey Eugenides Die Liebeshandlung

(100)

Lovelybooks Bewertung

  • 97 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 5 Leser
  • 14 Rezensionen
(26)
(38)
(25)
(10)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Liebeshandlung“ von Jeffrey Eugenides

Über die Wege der Liebe und die Liebe zu Büchern. Amerika, Anfang der achtziger Jahre, ein College an der Ostküste. Madeleine Hanna studiert die 'Liebeshandlung' viktorianischer Romane. Während sie über den uralten Beweggründen des Herzens brütet, bricht das wirkliche Leben in Gestalt zweier junger Männer über sie herein. Leonard taucht Tabak kauend in einem Seminar auf, und schon bald verstrickt sich Madeleine in eine erotisch und intellektuell aufgeladene Beziehung. Zur selben Zeit lässt sich ihr alter Freund Mitchell wieder blicken, besessen von dem Gedanken, Madeleine sei für ihn bestimmt und er für sie. 'Ein Buch über all die großen Themen: Liebe, Hoffnung, Verzweiflung, Glauben, dazu ein Roman über die Geschichte des Romans, über Abend- und Morgenland, über das Erwachsenwerden, das Denken und das Lesen. Nur Jeffrey Eugenides konnte daraus etwas so schwebend Schönes komponieren, ein so helles, vollkommenes Werk.' (Daniel Kehlmann) Der neue große Roman vom Autor des Welterfolgs 'Middlesex'.

Das Buch gibt einen interessanten Einblick in die Welt eines manisch- depressiven Menschen. Leider Nerven ab und zu lange Schachtelsätze

— joerg_gschaider
joerg_gschaider

Die Handlung hätte auch auf die Hälfte der Seiten gepasst. Dazu die unsympathische Hauptfigur... Nicht meins.

— Damarel
Damarel

Das Buch konnte mich nicht überzeugen.....

— Gluehwuermchen7
Gluehwuermchen7

Hat mich leider enttäuscht...

— tinydancingdoll
tinydancingdoll

Leider deutlich schlechter und langweiliger als erwartet und erhofft ...

— Cellissima
Cellissima

Ein gelungener Versuch, die Liebe zu dekonstruieren!

— Poesiesoso
Poesiesoso

Stöbern in Romane

Der Sommer der Inselschwestern

Typisch Mallery...es macht Lust auf eine Fortsetzung! Ein ganz toller Roman mit viel Gefühl!

Kristall86

Der Junge auf dem Berg

Wenn dich ein Buch verstört, fasziniert und einfach sprachlos zurück lässt...

joojooschu

Ein Gentleman in Moskau

Ein grandioses Meisterwerk, einer vergangenen Epoche,Lebendig und Kraftvoll erzählt

Arietta

Die goldene Stadt

Es benötigt viel Aufmerksamkeit,die Infos aus dem Buch aufzunehmen und in die Handlung einzutauchen,eher an freien Tagen lesen und ausgeruht

Kallisto92

Die Tänzerin von Paris

Streckenweise langatmige Analyse der Lucia Joyce zwischen Fiktion und Wahrheit.

SinjeB

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2160
  • Depression

    Die Liebeshandlung
    Skrutten

    Skrutten

    14. August 2016 um 19:44

    Ein großer Schriftsteller - tief verwurzelt in der US-amerikanischen Gesellschaft - ist es nichtsdestotrotz ein großer Genuss, diese wenigen langen Romane von ihm zu lesen! Neben dem Schicksal der drei jungen Protagonisten am Ende ihrer Schulzeit und dem Übergang zu einer universitären Ausbildung erfährt der Leser viel über Depression als Krankheit – authentisch und ausführlich. Für mich war das sehr beeindruckend und hat meinen Respekt gegenüber Betroffenen vertieft. Ganz oben im Regal – Jeffrey Eugenides!

    Mehr
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria
    Ginevra

    Ginevra

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ohne Rezension sind jederzeit willkommen;-   Am Ende des Jahres zählen Eure 12 Rezensionen - bis zu zwei Kurzmeinungen sind erlaubt!-   Eure Beiträge werde ich verlinken;-   Einstieg und Ausstieg sind natürlich jederzeit möglich;-   Genre und Erscheinungsjahr sind egal:-   Hörbücher, Graphic Novels, Biographien, Krimis, Literatur – bei dieser Challenge ist alles erlaubt!Gut geeignet sind z.B. die Bücher verschiedener Literaturpreise oder Empfehlungslisten (Booker- Preis, Preis des Nordischen Rats, ZEIT- Liste zur Neuen Weltliteratur, usw.).Diese Challenge eignet sich also auch hervorragend dazu, den SuB abzubauen, oder um andere Challenges damit zu kombinieren.Unter den TeilnehmerInnen, die die Challenge erfolgreich beenden, verlose ich am Ende des Jahres drei Bücher aus meinen Beständen - natürlich passend zum Thema!Ich freue mich sehr auf Eure Beiträge und werde zu jeder Region ein Unterthema erstellen, so dass es etwas übersichtlicher wird. Einige Tipps und Empfehlungen werde ich schon mal vorab anhängen - Ihr müsst davon natürlich nichts lesen. Dann wünsche ich uns allen...Bon voyage – Buon viaggio - Have a nice trip - Tenha uma boa viagem - Приятной поездкиСчастливого пути - ¡Qué tengas un buen viaje! -旅途愉快!- すばらしい旅行をなさって下さい。-Gute Reise! TeilnehmerInnen:abaAberRushAmayaRoseAriettaArizonaarunban-aislingeachBellastellaBellisPerennisBibliomaniablack_horseBonniereadsbooksBuchraettinBücherwurmBuchinaCaroasCode-between-linesConnyMc CorsicanaCosmoKramerDaniB83DieBertaDunkelblauElkeelmidiGelindeGinevraGingkoGruenentegstGwendolinahannelore259hexepankiInsider2199IraWirajasbrjeanne1302kopikrimielseKruemelGizmoleiraseleneleseratteneuleseleaLeonoraVonToffiefeelesebiene27leucoryxLexi216189lieberlesen21LibriHollylittleowllouella2209MaritaGrimkeMinnaMminorimiss_mesmerizedmozireadnaninkaNightflowerOannikiOrishapardenPetrisPMelittaMPostboteRyffysameaSchlehenfeeschokolokoserendipity3012Sikalsnowi81StefanieFreigerichtstefanie_skysursulapitschiSvanvitheTalathielTanyBeeTatjana89Thaliomeevielleser18wandablueWanderdueneWedmawerderanerWollywunderfitz

    Mehr
    • 1702
  • "You may ask yourself, well, how did I get here? ..." - Talking Heads

    Die Liebeshandlung
    The iron butterfly

    The iron butterfly

    Madeleine Hanna liebt, wie viele junge Mädchen die Handlung in den Romanen von Jane Austen oder den Brontë-Schwestern. Der Liebeshandlung, dem „marriage-plot“ in viktorianischen Romanen verschreibt sie sich sogar und nutzt dieses intensive Interesse für ihre literaturwissenschaftliche Abschlussarbeit am College. Aber auch wer die Liebeshandlung und ihre Logik im Roman zu verstehen meint, muss feststellen, dass die Wirklichkeit ganz andere, neue Herausforderungen mit sich bringt. Im Semiotik-Seminar lernt sie Leonard Bankhead kennen, einen vor Intelligenz und Charisma strotzenden jungen Mann, der sich über alle Konventionen hinweg zu setzen scheint. Madeleine lässt sich auch nicht von seiner seltsamen Angewohnheit Tabak zu kauen abhalten und geht eine hitzige Beziehung mit Leonard ein. Zur selben Zeit taucht ihr alter Freund, Mitchell Grammaticus erneut in ihrem Leben auf. Mitchell ist felsenfest davon überzeugt, dass er und Madeleine füreinander bestimmt sind; ihre Anziehungskraft, ihre Ausstrahlung nehmen ihn in jedem Moment ihrer Anwesenheit voll und ganz gefangen. Und doch kann und will er nicht mit Leonard konkurrieren, da die Gewissheit der Bestimmung ihm signalisiert Madeleine würde sich eines Tages für ihn und keinen anderen entscheiden. Bis dahin will er die Tage nach seinem Collegeabschluss zusammen mit seinem Freund Larry auf großer Reise durch Europa und schließlich in Indien verbringen, um seinen Glauben zu festigen, den Sinn des Lebens zu erörtern und Gutes im Sinne der Lehre von Mutter Teresa zu tun. Diese Geschichte von Eugenides hält so manche Überraschung für den Leser parat. Kennt man Eugenides, so erwartet man bereits keine Liebesschnulze, sondern das pralle Leben mit seinen Enttäuschungen und Überraschungen, mit Sehnsüchten und revidierten Erwartungen. Aber gerade um dieser Dröhnung Leben willen, muss man Eugenides einfach bewundern. Seine Protagonisten leben. Sie sind nicht nur Schemen zwischen Zeilen, er haucht ihnen soviel Existenz ein, dass man an sie glaubt, mit ihnen liebt und leidet und untergeht. Diese letzte Seite hat mich echt umgehauen, auch wenn mich alles andere logischerweise enttäuscht hätte. Und trotzdem bleibt immer dieser blasse Hoffnungsschimmer. Aber ich will nicht zuviel ausplaudern, denn in „Die Liebeshandlung“ steckt viel mehr als nur die Dreiecks-Geschichte um Madeleine, Leonard und Mitchell. Hier entdecken, verlieren, definieren sich drei junge, ganz unterschiedliche Menschen. Allein aufgrund der Sehnsüchte und Hoffnungen, der Begehrlichkeiten und innigen Gefühle wegen lohnt sich die Lektüre. Übrigens erinnert man sich an die Kurzgeschichte „Air Mail“, dann erinnert man sich auch an Mitchell und lernt ihn von einer anderen, weitaus liebenswerteren Seite kennen.

    Mehr
    • 5
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Leserunde zu "It's Kind of a Funny Story" von Ned Vizzini

    It's Kind of a Funny Story
    Hikari

    Hikari

    Hallo liebe Lovelybooker! Seit 2012 lesen wir gemeinsam in der von Daniliesing eröffneten Gruppe Contemporary Young Adult Bücher. Diesmal haben wir uns für It's Kind of a Funny Story von Ned Vizzini entschieden. Da wir alle privat lesen, gibt es hier keine Bücher zu gewinnen. Aber jeder ist herzlich dazu eingeladen sich unserer Leserunde anzuschließen! Ob das mit eBook, Taschenbuch oder Hardcover geschieht, ist dabei unerheblich. Nur das Original sollte es natürlich sein und keine Übersetzung ;) Bitte beachtet: In dieser Leserunde werden alle inhaltliche Sachen  in den korrekten Leseabschnitten gepostet und gespoilert - immer! Wie ihr spoilern könnt? Ganz einfach: Unter eurem Beitragsfeld gibt es ein kleines Kästchen und daneben steht "Beitrag eingeklappt darstellen / Spoiler". Einfach auf das Kästchen klicken und schon ist das erledigt - und niemandem wird ein Abschnitt verborden :) Die Leserunde startet ab dem 15.06.2014 - aber ein späterer Einstieg ist immer möglich. Wir lesen jeder nach Tempo und keiner muss sich hier hetzen. Wir freuen uns auf jeden Mitleser! Wer sich noch über die Gruppe informieren möchte oder auch gern beim nächsten Mal mit Vorschlagen und Abstimmen schaut einfach vorbei im Thread: Contemporary Young Adult.

    Mehr
    • 28
  • Nicht meins...

    Die Liebeshandlung
    maggiterrine

    maggiterrine

    Das war eindeutig nicht mein Buch! Schon nach den ersten Seiten war ich überwältigt von dem intellektuellen Anspruch, der da auf mich zugerollt kam. Als Madeleine so nebenbei einfließen lässt, wie ihre Bibliothek zuhause bestückt ist, kenne ich kaum eins dieser Bücher und alle Studenten in diesem Buch haben Bilder von Autoren und Lyrikern, von denen ich noch nie gehört habe, an ihren Spiegeln hängen (Was sind das für Studenten?!). Ich halte mich nun nicht für ungebildet, aber dieses Buch wirkt auf mich wie ein Buch von Literaturwissenschaftlern für Literaturwissenschaftler. Auch die Ausschnitte aus diversen Büchern, die die Hauptcharaktere gerade lesen, geben mir überhaupt nichts, manchmal verstehe ich sie nicht mal. Wenn man soviel über Bücher, Autoren, italienische Filmregisseure und Literaturkritik schreibt, bleibt natürlich kaum noch Zeit für so etwas Nebensächliches wie eine Handlung, weshalb einfach auch nicht viel passiert...

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Die Liebeshandlung" von Jeffrey Eugenides

    Die Liebeshandlung
    Lesemanie

    Lesemanie

    01. March 2013 um 11:12

    In Eugenides‘ neuem Buch geht es um – wie sollte es anders sein – die Liebe. Und üble Angewohnheiten – kleine und große. Als Leser sieht man hier drei jungen Menschen auf ihrer Persönlichkeits- und Sinnsuche zu. Madeleine, Leonard und Mitchell kämpfen jeweils mit ihren eigenen Teufeln und Träumen während sie versuchen, ihren eigenen Weg zu beschreiten. Im Verlauf ihres letzten Semesters verliebt sich Madeleine in Leonard, den coolen, undurchsichtigen Kommilitonen, der sie mit seinen cleveren Einsichten während der Vorlesung zugleich begeistert und verschreckt. Und eigentlich will Leonard auch Madeleine, wäre da nicht diese Furcht vor Bindungen, das Trauma einer von Misshandlungen geprägten Familiengeschichte, und seine manische Depression. Gleichzeitig will aber auch Mitchell Madeleine, und Mitchell ist auch der Traum ihrer Mutter – ein Junge mit guten Noten, guten Manieren, und keiner manischen Depression. Schritt für Schritt folgt Eugenides den dreien, indem er jedem immer einige Dutzend Seiten widmet. Nach Abschluss des Studiums nimmt Leonard eine Stelle als wissenschaftliche Hilfskraft an und bemüht sich, keinen seiner Mitarbeiter und Vorgesetzten merken zu lassen, dass es unter dem Einfluss starker Medikamente steht – zu groß ist Anfang der 1980er Jahre noch die Stigmatisierung seiner Krankheit. Madeleine verschiebt ihre Pläne, sich für ein Doktor-Programm in Englisch einzuschreiben und steht ihm als Krankenschwester zur Seite. Konsequent versucht sie, diesen Schritt vor sich und ihrer Familie zu rechtfertigen. Mitchell geht auf Weltreise mit dem Ziel, seine Gefühle für Madeleine zu vergessen und gleichzeitig seine Gefühle für eine göttliche Instanz zu entdecken und festigen. Keiner der drei erreicht sein Ziel und alle müssen feststellen, dass ihrer ursprünglichen Lebensplanung noch viel hinzuzufügen ist. Eugenides spickt die Geschichte mit Zitaten von Roland Barthes und Michel Foucault, deren Theorien zur Diskursanalyse in akademischen Kreisen zu jener Zeit vieldiskutiert sind. Zugleich schafft er es durch seine Fokussierung auf drei Protagonisten, das Interesse des Leser durchgängig wach zu halten. Niemals versinkt er zu lange in den Problemen und Fragen einer Person, sondern schwenkt im richtigen Moment zu einer anderen Person, einem anderen Ort, einer anderen Zeit. Von Madeleine im Jetzt auf Cape Cod, zu Mitchell zwei Wochen später in Paris, zu Leonards Kindheit zehn Jahre zuvor. Verwirrend ist es trotzdem nie – dafür versteht Eugenides zu viel von seinem Handwerk. Mehr Rezensionen unter:http://lesemanie.blogspot.de/

    Mehr
  • Rezension zu "Die Liebeshandlung" von Jeffrey Eugenides

    Die Liebeshandlung
    frauke_wille

    frauke_wille

    01. February 2013 um 08:12

    Absolut empfehlenswert. Einfach ein ganz ganz tolles Buch.

  • Rezension zu "Die Liebeshandlung" von Jeffrey Eugenides

    Die Liebeshandlung
    Wrathchild

    Wrathchild

    29. January 2013 um 00:47

    wirft uns zurück in das Amerika der 80er Jahre. Wir begegnen Madeleine, Mitchell und Leonard. Alle Drei sind jung, gehen auf's College und haben eine gewisse Leidenschaft für die Literatur, aber auch füreinander. Während Mitchell, der wie der junge Tom Waits aussieht, sein Herz an Madeleine verliert, stürzt diese sich in eine Beziehung mit Leonard. Anfangs ist es der Intellekt, welcher Madeleine so fasziniert an Leonard. Seine Ausstrahlung mit diesem durchdringenden Blick. Die Beiden verlieren sich in einer erotischen Beziehung und bald merkt die selbsternannte Viktorianerin, dass es Liebe ist, welche sie immer wieder in die herunter gekommene Wohnung zieht. Dem Geständnis folgt jedoch die erste Trennung. Schwer mitgenommen klammert sich Madeleine an Barthes' 'Fragmente einer Sprache der Liebe'. Und während sie vor Sehnsucht vergeht, kommt Mitchell im Leben an und trifft erste Entscheidungen. Fasziniert von den Religionen dieser Welt, überlegt er ein Theologiestudium anzustreben, doch vorher soll es noch nach Indien gehen - gemeinsam mit Freund und Mitbewohner Larry. Doch auch Leonard bleibt von den Wirren der Liebe und des Lebens nicht verschont. Als Spross einer verkorksten Familie hat er es nie wirklich leicht gehabt. Die Mutter projezierte den gehegten Hass auf den Vater auf ihn. Zu Schulzeiten hat er nur einen einzigen richtigen Freund. Später kreuzen auch Drogen seinen Weg. Seine schulischen Leistungen haben jedoch nie gelitten. Nur sein Ich. Sein Wesen. Langsam, wie ein Virus, kristallisiert sich heraus, dass Leonard manisch depressiv ist. Die Trennung von Madeleine hat den Verlauf der Krankheit schnellen lassen. Er findet sich im Krankenhaus wieder. Und so nimmt alles seinen Lauf. Während Madeleine und Leonard wieder zueinander finden und ihren Weg von nun an gemeinsam bestreiten, reist Mitchell durch Europa und Indien, dabei immer in Gedanken bei seiner Madeleine. Die Frau, die er zu ehelichen bereit ist. Die er aufrichtig liebt. Die Drei finden sich im Karussell des Lebens wieder. Sie suchen ihren Platz in dieser Welt und suchen vor allem sich selbst. Jeffrey Eugenides versteht sich blendend darauf, trotz leiser Töne eine fesselnde Geschichte zu erzählen. Man leidet und freut sich mit den Protagonisten. Verfolgt gespannt ihre Entwicklung. Die Geschichte macht deutlich, dass die Liebe so bittersüß wie das Leben selbst sein kann und zeigt eines auf: man wächst mit seinen Aufgaben oder geht irgendwann unter. Empfehlenswert. Den einen Stern Abzug rechtfertige ich mit dem doch recht zähen Einstieg. Aber dranbleiben lohnt sich.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Liebeshandlung" von Jeffrey Eugenides

    Die Liebeshandlung
    serendipity3012

    serendipity3012

    Vom Handeln aus Liebe In Jeffrey Eugenides‘ Roman „Die Liebeshandlung“ lernen wir die drei Studenten Madeleine, Leonard und Mitchell kennen. Wir schreiben das Jahr 1982, befinden uns an der amerikanischen Ostküste. Leonard und Madeleine erleben eine intensive Beziehung voller Höhen und Tiefen, trennen sich und finden wieder zueinander, während Mitchell für Madeleine nur ein guter Freund ist, besessen von dem Gedanken, irgendwann mit ihr zusammen zu sein. Auf mehr als 600 Seiten entfaltet Eugenides das Leben der drei, verliert auch in Rückblenden nie den roten Faden, schafft aber eine komplexe Charakterisierung seiner Protagonisten, die ihren Platz im Leben suchen. Dabei verarbeitet der Autor seine Themen so gekonnt, dass der Roman durchgehend fesselt. Während Mitchell Antworten auf einer religiös motivierten Reise bis nach Indien sucht, kämpft Leonard gegen seine ganz eigenen Damönen. Die Figuren wachsen dem Leser in ihren Hoffnungen, Wünschen, in ihrem unvernünftigen Verhalten, immer mehr ans Herz. Ein starker Roman, nicht rührselig, aber berührend, in dem einige Wahrheiten verborgen sind. Unbedingte Leseempfehlung!

    Mehr
    • 4
    thursdaynext

    thursdaynext

    23. August 2012 um 19:18
  • Leserkommentare zu Die Liebeshandlung von Jeffrey Eugenides

    Die Liebeshandlung
    Kitty

    Kitty

    via eBook 'Die Liebeshandlung'

    Das Länge Warten auf Eugenides neuen Roman hat sich eindeutig gelohnt. Eine atemberaubende Liebesgeschichte mit sympathischen Charakteren und ständigen Überaschungen.

    • 3
  • Rezension zu "Die Liebeshandlung" von Jeffrey Eugenides

    Die Liebeshandlung
    Rita

    Rita

    25. May 2012 um 18:00

    Im Großen und Ganzen hatte ich mir ein wenig mehr erhofft. Aber trotzdem gutes Buch. Kann man lesen. Doch. Ja.

  • Rezension zu "Die Liebeshandlung" von Jeffrey Eugenides

    Die Liebeshandlung
    Archibald Pynchon-Light

    Archibald Pynchon-Light

    10. February 2012 um 08:56

    Lange hat man auf den neuen Roman von Jeffrey Eugenides warten müssen, das Buch nach "Middlesex". Nach dem episch angelegten Vorgänger nun eine nicht nur auf den ersten Blick simple Dreiecksbeziehung an einem College Anfang der Achtziger. Es geht um die Liebesromane des viktorianischen Zeitalters, die von der Protagonistin Madeleine abgöttisch geliebt werden und um die beiden Männer in ihrem Leben, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Mitchell plant Theologie zu studieren und reist nach seinem Abschluss durch Europa bis nach Indien, um Mutter Teresa zu unterstützen. Der geniale Leonard ist manisch-depressiv und wird nach einem Zusammenbruch von Madeleine gepflegt, die anschließend mit ihm zusammenzieht. Die Inhaltsangabe erweist sich nach sieben Jahre Vorfreude als sehr ernüchternd und die ersten Reaktionen auf das Buch konnten eine gewisse Enttäuschung nicht verbergen. Auch ich muss zugeben, dass die Geschichte mich nicht im mindesten reizte, aber da ich, wie so viele andere, von "Middlesex" begeistert war, wollte ich zumindest einen Blick riskieren und ich bin froh, dass meine Neugier gesiegt hat. Ich war von der ersten Seite an gefesselt. Die Handlung dreht sich auf die ein oder andere Art immer um Bücher. In Seminaren, bei Diskussionen und während der Lektüre der Protagnoisten. Es werden Theorien gesponnen und die Liebe zur Literatur beschworen. Das klingt trocken und sachlich, ist aber im Gegenteil kurzweilig und sympathisch, ohne Längen und von einer sehr angenehmen Lesbarkeit. Eugenides zeigt, dass auch in heutigen Zeiten eine Liebe noch mit ausreichend Widrigkeiten zu kämpfen hat, um die Seiten eines Romanes unterhaltsam zu füllen. Feine, entspannte Unterhaltung auf hohem Niveau. Falls die Daseinsberechtigung des Romans tatsächlich belegt werden muss, dann legt "Die Liebeshandlung" ein starkes Zeugnis dar.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Liebeshandlung" von Jeffrey Eugenides

    Die Liebeshandlung
    HeikeG

    HeikeG

    14. January 2012 um 16:05

    Die Ahnung von Unglück oder Sprachvielfalt der Liebe . "Es gibt Leute, die sich nie verliebt hätten, wenn sie nicht von der Liebe hätten sprechen hören." Diesen Satz von François de La Rochefoucauld stellt Jeffrey Eugenides seinem lang erwarteten neuen Roman voran. Doch gleich im Anschluss hinterfragt er mit einem Auszug des Songtextes "Once in a lifetime" von Talking Head die Liebe und deren zuweilen zu Tage tretende Schmerzen: "You may ask yourself, Well, how did I get here?... And you may tell yourself, This is not my beautiful house. And you may tell yourself, This ist not my beautiful wife." Und genau dies zeichnet den Plot des amerikanischen Autors aus. "Die Liebeshandlung" ist zugleich Konstruktion als auch Dekonstruktion der Liebe. . Drei Hauptakteure Anfang zwanzig lieben, leiden, streiten, verzweifeln und jubilieren in Eugenides Roman: zwei Männer - Mitchell und Leonard - und eine Frau - Madeleine. Vielleicht eine Dreiecksgeschichte nach klassischem Muster? Der englische Originaltitel "The Marriage Plot" lässt dies vermuten. Bezeichnet doch dieser Begriff in der Literaturwissenschaft vor allem die viktorianische Literatur, als deren bestes Beispiel die Romane von Jane Austen oder der Schwestern Brontë herangezogen werden können. Die Ehe als finaler Höhepunkt und deren vorangehende Rituale und Verstrickungen des Werbens zwischen Mann und Frau gaben dieser Art des Schreibens Inhalt und Struktur. Doch Jeffrey Eugenides geht es um mehr. Er will die unterschiedlichen "Spielarten der Liebe - die romantische, erotische, platonische Liebe, die Nächstenliebe" ausloten und gleichzeitig eine totgesagte Literaturgattung ins 21. Jahrhundert tragen und vielleicht gar neu beleben. . Angesiedelt hat der Pulitzer-Preisträger seine Handlung in den achtziger Jahren. Der Leser begegnet am Morgen ihrer Collegeabschlussfeier der verkaterten Anglistikstudentin Madeleine, deren Liebeswirren "zu einer Zeit begonnen [hatten], als sie Bücher von französischen Theoretikern las, die den Begriff der Liebe dekonstruierten." Allerdings steckt sie mit ihrem Freund, dem hochintelligenten, charismatischen, aber manisch-depressiven Biologie- und Philosophiestudenten Leonard Bankhead, nicht nur in Liebesnöten. Zuweilen "verschmolz sie zu einer großen protoplasmischen, ekstatischen Einheit" mit ihm. Der Halbgrieche Mitchell Grammaticus, ein Student der Religionswissenschaft, würde allerdings allzu gern den männlichen Hauptpart in Madeleines Leben austauschen und die Rolle mit ihm besetzen. Da ihm das jedoch nicht zu gelingen scheint, begibt er sich lieber auf eine spirituelle Reise durch Europa und Indien. Eine zuweilen emotional-schmerzhafte Verbindung zu Madeleine bleibt dennoch bestehen. Aber wie kann man in Anthony Trollopes "Die Türme von Barchester" lesen: "Es gibt kein Glück in der Liebe, außer am Ende eines englischen Romans." Ob Jeffrey Eugenides Erzählung sich dieses Motto gleichfalls zu Eigen macht? Wer weiß... . Eugenides erzählt nicht stringent chronologisch, sondern springt in seiner Romanhandlung zeitlich zurück, berichtet in Rückblenden, bis er wieder in der Gegenwart ankommt. Dabei lässt er die Erzählperspektive zwischen den drei Protagonisten abwechseln. Nicht selten wird somit ein Ereignis aus mehreren Blickwinkeln betrachtet. In trocken-ironischem, tragikomischem Tonfall lotet der Autor die Liebe in all ihren Spielarten, als auch die Frage nach dem Sinn des Lebens feinfühlig und intelligent aus. "Die Liebeshandlung" wird damit zu einer "geballten Welt- und Sinneserfahrung". Seine stärksten Momente hat das Buch zweifelsohne in den Passagen, in denen sich der amerikanische Autor der Beschreibung des manisch-depressiven Leonard Bankhead annimmt, seinem aussichtslosen Kampf gegen die Krankheit, seiner Qual und Einsamkeit. Vielleicht eine Hommage an den großen David Forster Wallace. . Auch wenn das Buch nicht nahtlos an das geniale "Middlesex" anknüpfen kann, für das Eugenides 2003 den Pulitzerpreis bekam, unterhalten, und das auf literarisch hohem Niveau, hat dieser vielschichtige und dichte "Liebesroman über Liebesromane" allerdings bestens. Und ein Quell literarischer Fundstücke ist es allemal. Aber das kann man bereits mit dem ersten Satz im Text erahnen, der da lautet: "Zunächst mal, schauen Sie sich all diese Bücher an."

    Mehr
  • weitere